PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfangsprobleme mit Q500 Racer



Stoneweapon
22.10.2004, 12:42
Ich habe in meiner Cobra ab und zu heftige Zucker drauf, die offensichtlich drehzahlabhängig sind. Wenn der Motor (Super Tigre 40) richtig auf Touren kommt, schlägt es vornehmlich aufs Höhenruder.

Die Servos sind alle mit Gummis und Messinghülsen verschraubt. Es sind Hitec HS81 und HS81MG.

Ich verwende einen Miltiplex DS IPD. Der soll angeblich Vibrationsempfindlich sein. Er ist aber dick in Schaumstoff eingelegt.

Könnte ich bitte allgemeine Tipps für den Anlageneinbau und Komponentenwahl haben bzw auch Erfahrungen von Leuten, die ähnliches Equipmant verwenden?

Flamereien wie "Hitec war schon immer Sch...rott " bitte ich, zu unterlassen.

Danke schon mal.

midgetmustang
22.10.2004, 17:10
HAllo Stoneweapon,

wie hast Du denn die Antenne verlegt?
benutzt Du die vorgesehene Anlenkung für das HLW? Das war bei meinen Cobras immer recht schwergängig.
Beschreibe mal mehr Deinen RC- Einbau
Gruss

mm

Voodoo
22.10.2004, 17:15
Hallo Stoni!
Da ich gegen Multiplex etwas voreingenommen bin kann ich nur sagen was zur Zeit beim F3D und Q-500
benutzt wird: Graupner und Futawa meistens mit PCM-Empfänger.
Es hat schon seine Gründe das sich Multiplex nicht beim Pylom durchgesetzt hat,es gab sehr viele Probleme damit.
Was wohl ganz gut funktioniert ist die Kombination,
Multiplex Sender und Graupner PPM-Empfänger(zb. C-19).

Gruß

Georg

plinse
22.10.2004, 20:06
Moin,

bin früher auch mit Multiplex geflogen, wenn ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich einen DS19 von Graupner verwendet. Problemlos.

Der einzige Multiplexempfänger, mit dem ich bisher keine Probleme hatte, war der Micro 5/7. Mit dem Pico 4/5 und dem FM-DS-PCM (das damalige Flagschiff) habe ich jeweils Modelle versenkt, obwohl der Einbau von allen als "sauber" anerkannt wurde, selbst der Austausch von einem FM-DS-PCM gegen einen Schulze hat die Probleme behoben und das, obwohl sie aus ganz unterschiedlichen Preissegmenten stammen und der Schulze nur PPM ist.

Ich bin nachwievor von meinem alten Multiplexsender überzeugt, mit den passenden Empfängern macht er seit 12 Jahren keinen Ärger, mit den zweifelhaften Empfängern, so ich sie mit meiner MC24 betreiben kann (den PCM halt nicht), hatte ich aber auch mit dieser Probleme.

Gut, den Pico 4/5 gegen einen ACT Micro6 oder 435/440er Schulze auszutauschen, ist ein ähnliches Preissegment, aber der Schulze war sogar besser in PPM als das Flagschiff von Multiplex.

Bis ich dies für mich akzeptiert hatte, hatte ich 3 PCM und 4 Pico 4/5, 2 Modellverluste kann ich mir anders nicht erklären, zum Glück kam ich damals von den Booten her und meine ganzen MPX Empfänger sind alle 40MHz - nicht dass jetzt einer über 40MHz das begründen will, meine ersten anderen Empfänger waren auch noch 40MHz - bin erst später auf 35MHz umgestiegen. Aber die kann ich wenigstens für störungsarme Boote, z. B. Segler noch verwenden, mehr vertraue ich denen nicht mehr an.

Wie gesagt, meine persönliche Erfahrung und Meinung, mein MPX Sender ist top, die Empfänger waren es nicht. An Graupner SPCM kommt das aber alles nicht ran und seit ich Sender habe, die mir das ermöglichen, kaufe ich nur noch Schulze PPM oder Graupner SPCM Empfänger.
Störungen sind seither ein Fremdwort. Vorher habe ich auch erst mal einen Esotheriklehrgang in Motorenentstörung, Knackimpulsunterdrückung, geschickte Komponentenplatzierung, ... absolviert - ohne endgültigen Erfolg.

Roland Schmitt
22.10.2004, 21:19
Hallo Voodoo,

ich fliege ja Reno mit Multiplex und bin es früher auch bei F3D geflogen. Keine Probleme. Auch wenn mir da Vorturner etwas anderes erzählen wollen. Probleme beim Reno hatte dieses Jahr ja leider jemand Anderes, du weist wer.

@ stoni:
Der folgende Link könnte Dir weiterhelfen, öffne doch mal deinen Empfänger. Die erste Serie war wirklich nicht astrein, ich hatte auch Probleme bei einem Glühzünder, wie du:
http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=26&t=000703&p=

Solltest du die ältere Version besitzen nix wie hin zu Multiplex.

Gruß
Roland

[ 22. Oktober 2004, 21:20: Beitrag editiert von: Roland Schmitt ]

Voodoo
22.10.2004, 21:56
Hey Roland!
Ich kann nur sagen was sich bei uns im Team bewährt hat,wir fliegen Graupner-Sender und nur PCM oder SPCM Empfänger da zuckt nichts mehr, auf keinen Fall PPM.
Mittlerweile sind sind SPCM-Empfänger sogar billiger als PPM-Empfänger siehe SPCM14.
Seit ich PCM fliege(ca. 10 Jahre) habe wegen des Empfängers kein Modell mehr verloren.

Gruß

Georg

S.R.
22.10.2004, 22:14
Hallo Roland,

will Dir ja nicht in den Rücken fallen, aber weißt Du, wem ich letztes Jahr beim Reno angesagt habe und der Läufe wegen Störungen abgebrochen hat? :D

Also mit Multiplex beim F3D kann ich Georgs Erfahrung voll und ganz bestätigen. Klar gab es auch welche bei denen es funktioniert hat. Jedoch ist bei Multiplex die Absturzrate auffällig hoch gewesen.

Gruß
Stefan

[ 22. Oktober 2004, 22:15: Beitrag editiert von: S.R. ]

Roland Schmitt
23.10.2004, 19:08
Hallo Stefan,

ist schon OK. Das war der ALTE Empfänger der im Link abgebildet ist. Die erste Serie taugte offensichtlich wirklich nichts. Der Empfänger hatte schon vorher in einem Benziner noch am Boden gesponnen, aber beim Glühzünder vermeintlich funktioniert. Multiplex hat ihn dann aber getauscht.
Bei allen Abstürzen, Ausfällen usw. war ich bisher immer selber schuld, lediglich einmal hatte ich einen defekten Sender und bin auf der Teerpiste in Lahr eingeschlagen.
Ich fliege übrigens kein PCM, aber das brauchen wir hier nicht zu diskutieren.

Gruß
Roland

Roland Schmitt
23.10.2004, 19:48
Nachtrag:
Ich reagiere bei diesem Thema immer etwas gereizt, da ich einfach den Eindruck nicht mehr loswerde das alles was aus Deutschland kommt schlecht sein soll.

Gruß
Roland

midgetmustang
24.10.2004, 16:37
Hallo,

also mein Multiplex Gerümpel funzt in Q500 einwandfrei. Gut, bin beim letzten lauf in Riepe steuerungslos in der Pampa eingeschlagen, das war aber eher einem popeligen Schalter aus Fernost zuzuschreiben.

Gruss

mm

plinse
24.10.2004, 18:34
Original erstellt von Roland Schmitt:
Hallo Stefan,

ist schon OK. Das war der ALTE Empfänger der im Link abgebildet ist. Die erste Serie taugte offensichtlich wirklich nichts. Der Empfänger hatte schon vorher in einem Benziner noch am Boden gesponnen, aber beim Glühzünder vermeintlich funktioniert. Multiplex hat ihn dann aber getauscht.
Bei allen Abstürzen, Ausfällen usw. war ich bisher immer selber schuld, lediglich einmal hatte ich einen defekten Sender und bin auf der Teerpiste in Lahr eingeschlagen.
Ich fliege übrigens kein PCM, aber das brauchen wir hier nicht zu diskutieren.

Gruß
RolandUnd genau das verstehe ich nicht - "Das war die erste Serie, das haben die getauscht!"

Ich hatte von denen den PCM - da haben sie nichts weiter dran gemacht, die haben sie eingestellt, zumindestens besser als das vorhandene weiter zu verkaufen. Die drei Stück Edelschrott haben gut Geld gekostet - eins der Teile ist bei Modellverlust mit draufgegangen - war auch nicht billig.

4 Stück Pico 4/5, einer funktioniert mit E-Motoren, 3 nicht. Wie oft soll man da bitte tauschen?

Das hat nichts mit made in Germany zu tun, mit meinen Schulzeempfängern hatte ich noch keinerlei Probleme und gerade da MPX kein gescheites PCM bieten kann und die hauseigenen Empfänger - bei dir war auch schon wieder von der ersten Serie die Rede - mein Vertrauen nicht mehr genießen können, gibt es bei PPM bessere Alternativen, wenn man will auch aus Deutschland - Schulze.

Aus Patriotismus ein Modell riskieren - fällt mir im Traum nicht ein!

Alleine dieses Argument:


Original erstellt von Roland Schmitt:
Nachtrag:
Ich reagiere bei diesem Thema immer etwas gereizt, da ich einfach den Eindruck nicht mehr loswerde das alles was aus Deutschland kommt schlecht sein soll.

Gruß
RolandHat bei Qualitätsdiskussionen nicht die Bohne was zu suchen. Wenn man sich darauf zurückziehen muss, ist das ein Zeichen, dass alle regulären Argumente vorher versagt haben.

Roland Schmitt
24.10.2004, 21:39
Es geht nicht um Patriotismus, es geht um etwas anderes, aber das ist müßig hier zu diskutieren und hat auch hier nicht wirklich was verloren.

@ Stoneweapon:
Hast du den Empfänger jetzt schon mal geöffnet?

Gruß
Roland