PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Revell Balsa Gummimotor Segler



U 2
25.11.2008, 22:06
Hallo man kommt immer wieder zu den Wurzeln zurück.

Segelflug betreibe ich schon seit 1970 mein ersten angetriebenes Modell Experiment war von Revell ein kleinerer Freiflug Segler mit Gummimotor (darmals gelb bespannt Rippenbauweise im Katalog )

Hat einer Infos oder kennt einer den Gummimotor-Segler Bilder ,Copie Bauplan usw.
Besten dank in Voraus
U 2

Frankensteiner
26.11.2008, 09:37
Hallo,

also da kenn ich nur das unten abgebildete Modell aus dem ´76er Katalog von Hegi. Revell hat dann später Hegi übernommen. Keine Ahnung, ob es das ist, was Du meinst.

http://www.selbsthilfe-schlafapnoe.de/Bilder/Gummimotor_Hegi.jpg

Ciao
Klaus

U 2
26.11.2008, 18:45
Hallo besten Dank

ist genau der
Gruß U 2

hastf1b
27.11.2008, 11:38
Hallo Klaus, das ist ja ein richtig schönes Gummimodell ich habe es bisher nicht gekannt. Beim Anblick viel mir ein das ich in meiner Schulzeit ein kleines Gummimodell gebaut habe. Man konnte damals über die Schule bei Hugo Wegner eine Sammelbestellung machen. Das Modell hatte den Namen "Weihe", es wurde in einer schmalen länglichen Tüte geliefert. Ich kann mich erinnern das ich als einzigster aus meiner Klasse ein solches Modell bestellt habe. Der Bausatz bestand nur aus ein paar Leistchen und Bespannpapier. Die Luftschraube war nicht aus Plastik sondern wie damals üblich aus einem kleinen quadratischen Balsaholz das über Eck eingesägt war und die Luftschraubenblätter dort eingeklebt wurden. Als Besonderheit kann ich mich erinnern das der Rumpf aus Ober- und Untergurt bestand der bespannt wurde. Dazwischen befand sich der Antriebsgummi, heute frage ich mich wie man den Gummi auswechseln konnte da der Rumpf ja durch die Bespannung zu war. Wenn jemand diese "Weihe" kennt und evtl. sogar ein Bild hat würde ich mich riesig freuen. Dabei fällt mir noch etwas ein, ich habe immer gesagt das der "Winkler Junior" mein erstes Modell war das stimmt also nicht da auch dieses kleine Modellchen ein Flugmodell war.

Schöne Grüße Heinz


\_____________l_____________/
~~~~o~~~~

MarkusN
27.11.2008, 11:54
heute frage ich mich wie man den Gummi auswechseln konnte da der Rumpf ja durch die Bespannung zu war. Wie ich das kenne mit Gummi im geschlossenen Rumpf: Der Querstift ist nur lose eingesteckt. Der Gummistrang wird von vorne mit einer Gabel eingebracht, dann hinten der Stift gesteckt.

(Ich kenn ein paar Leute, die hätten beim Lesen dieses Textes ein dreckiges Grinsen im Gesicht...)

Uli_ESA
27.11.2008, 12:03
Hollo,
wenn man das sieht fühlt man sich gleich 35 Jahre jünger, denn dem hatte ich auch mal.
Das waren noch zeiten:) , aber lang lang ists her.
Gruß
Uli

dbrehm
27.11.2008, 13:36
Leute,

wenn Euch die Wehmut packt, dann kauft/baut Euch ein gescheites F1B(Wakefield) und plötzlich erlebt man diese "Jugendträume" ganz hautnah und immer wieder neu! Der hastf1b und der Austrian haben auch Pläne, die - so wie ich denke - gerne zur Verfügung gestellt werden.

es grüßt Dieter

Thedamage
27.11.2008, 20:37
Den Bausatz ahb ich mal vor paar Jahren auf einem Flohmarkt gekauft für 3-4 Euro.
Schönes Modell.

Gruß

Damage

U 2
29.11.2008, 23:42
Hallo ist es möglich eine Copy vom Plan zu bekommen