PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benötige Kaufempfehlung für Segler mit Steckrumf



Easyflieger
03.12.2008, 16:31
Hallo Ihr,
ich benötige mal eine Kaufempfehlung und Erfahrungsbericht für Segler mit Steckrumpf.
Ich suche einen Segler mit Steckrumpf für's E-fliegen und auch nur zum Segeln. Der Segler sollte so um die 3.meter haben.
Wer hat Erfahrungen mit solchen Seglern und könnte mir mal infos geben.

Gruß
Easyflieger

Nils_93
03.12.2008, 17:07
was meinst du mit steckrumpf?
Fläche vom Rumpf abnehmbar?
Da gibt es dann sehr viele, müsstes genauer werden, bezüglich "Verwenduckzweck"
Möchtest du damit die Hangkante unsicher machen, Thermikschleichen oder einen Hochmodernen Voll Gfk/CFG Boliden?
Ich könnte dir jetzt Cularis (Schaumwaffel) oder irgend so ein "kohlekraftwerk" empfehlen.:D
Da musste schon genauer werden!
mfg nils

Gast_17021
03.12.2008, 22:17
Moin!

Naja, aus deiner Überschrift wirds echt nicht so richtig klar, was du willst, aber ich denke es könnte sowas sein: http://www.leskycomposite.at/PACE%20EF4.htm oder?

Gruß Christian

Easyflieger
04.12.2008, 12:32
:rolleyes: Ich zeige euch mal wie ich es meine mit dem Rumpf. Sozusagen ein Rumpf mit Steckschnautze.

https://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=4546&PIC=1

Meine Frage nun:
Wer kann mir weitere Hersteller nennen, die solche Segler anbieten, oder hat
jemand schon gute Erfahrungen mit solch einen Modell.
Spannweite bis max. 3.Meter.

LG
Easyflieger

;) *bin nicht immer online*

micbu
04.12.2008, 13:21
Wie wäre es denn mit dem Valenta Dragon?
Preis/Leistung: sehr gut

http://www.modellbau-bichler.com/dragon29mvollgfk-p-2060.html?osCsid=8fc1073fb6389766b2980d7b22078f41

Viele Grüße, Michael

Witty
04.12.2008, 13:33
Schau mal hier , http://www.paul-schneider-modellbau.de/.
Gruß Reinhard.

Achim55
04.12.2008, 13:57
Hi,


Wie wäre es denn mit dem Valenta Dragon?
Preis/Leistung: sehr gut

http://www.modellbau-bichler.com/dra...980d7b22078f41

Viele Grüße, Michael



den schon von Michael empfohlenen Dragon kann ich dir wärmstens empfehlen. Ich fliege ihn seit etwa 4 Jahren, er geht SUPER in der Thermik und läßt sich am Hang sehr flott bewegen - mit seinen 2,90m Spw. und Abziehschnauze fällt er doch genau in dein "Suchschema" und günstig im Preis ist er auch noch.

225345

Es muß ja nicht wie bei mir die "Kohleversion" sein, die normale GfK-Version tut es allemal.

Gruß aus Lippe

Achim55

CHP
04.12.2008, 14:33
Es muß ja nicht wie bei mir die "Kohleversion" sein, die normale GfK-Version tut es allemal.

Ich meine, dass Du mit der Kohleversion die richtige Entscheidung getroffen hast. Die 125,- Euro Aufpreis lohnen sich. Ich hatte die GFK-Version und würde heute wegen der besseren Torsionssteifigkeit der Tragflügel die Kohleversion nehmen.

Easyflieger
06.12.2008, 21:17
:) Danke ersteinmal für die Tips, das mit dem Dragon werde ich auf jeden Fall mal mit in Betracht ziehen. Auch das Preiß-Leistungs Verhältnis scheint zu stimmen, selbst der Kohle-Dragon ist da nicht zu teuer.
Ich hatte da auf dem ersten Blick den Segler so in der Preisklasse so zwischen 800-1200 Euro gepipt.
Schaun wir mal ob noch ein paar Tips kommen?????

MFG bis dahin :cool:
Uwe

Brandy0815
07.12.2008, 21:57
Hallo Uwe,
Rippin hat da zwei Modelle mit Aufstecknase:
Hot Fever 1,9 m Spannweite und Rubin 4 m Spannweite.

Rippin hat natürlich keine ARF Modelle!
http://www.rc-tronics-topp-rippin.de/

Viel spass noch

Jones
07.12.2008, 23:13
Wenn ich es richtig verstanden habe sucht Easyflieger einen Segler, den er durch verschiedene Aufstecknasen sowohl als Segler als auch als Elektrosegler verwenden kann. Dann fällt der Dragon leider raus. Der braucht als Elektro-Version einen zweiten Rumpf mit entsprechendem Antrieb. Über die Abziehhaube lässt er sich nicht umrüsten. Trotzdem natürlich ein guter Flieger. :)
Und im Vergleich zum Cumulus sicherlich härter im Nehmen! ;)

Die Idee mit den verschiedenen Aufstecknasen ist nicht schlecht. Ich hab den normalen Cumulus und ihn eigentlich immer nur mit E-Antriebs-Nase geworfen.
Meiner Meinung nach würde ich eher auf zwei Modelle gehen. Wenn nichts geht kannst du einen Easy Glider Electric von Multiplex werfen. Der kostet nicht viel und Spaß hast du damit allemal. Und falls es etwas besser geht nimmst du den Dragon.
Eventuell wäre noch der Cularis von Multiplex eine Alternative, falls da was gutmütiges, mit vier Klappen und Motor möchtest.
http://www.multiplex-rc.de/

Viele Grüße
Harald

micbu
08.12.2008, 09:15
@Jones

Für den Dragon gibt es einen extra Elektro Rumpf, aber man braucht diesen nicht unbedingt. Man kann das Modell sehr wohl so aufbauen, daß man mit der Schnauze zwischen Selgler und Elektroversion wählen kann.

Viele Grüße, Michael

Easyflieger
08.12.2008, 21:27
:p Ja, die Sache mit den Easy Glider ist ja gut gemeint, aber ich fliege beide Versionen ja schon 3.Jahre. Deswegen wollte ich ja beiden ineinander vereinen. Ich will aber nicht noch eine Schaumwaffel, sondern ein schönes gutes Modell wo ich beides in einen habe. Auch nichts gegen den Cullaris, ein super fliegendes Modell das auch gut aussieht.
Ich glaube auch, das bei dem Dragon das machbar ist, auch ohne zweiten Rumpf zwei Flugwarianten zu nutzen!!! Aber, ich muß mir das ganze mal selber irgendwo ansehen.

Grüße
Uwe

Sniping-Jack
10.12.2008, 12:01
Hi Uwe,

Als Alternative könntest du auch mal darüber nachdenken: Es gibt einige Modelle, die eigentlich erst richtig fliegen, wenn man sie aufbleit, weil sie nach normalem Aufbau schlicht zu leicht sind.
Also E-Antrieb statt Blei und schon hast du einen Flieger, der erst MIT Antrieb richtig fliegt. Da gibt es vermutlich einige, die eigentlich zu leicht sind und erst in der E-Version ihr volles Potential entfalten.

Nur so als Gedanke...

Easyflieger
20.12.2008, 14:24
Sorry, war viel unterwegens und selten mal am Rechner.
Habt vielen Dank für die vielen Tips! Ich werde mich moch ein bischen umsehen nach einen neuen Segler / E-Segler.

Wünsche allen schöne Weihnachten und ein Guten Start ins Neue Jahr.
Uwe