PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstflug Roadkill Zero



AchimS
13.04.2002, 22:10
Nach mehrmonatiger Bauzeit ( sprich jemand anderes braucht 2 Abende ) habe ich heute doch noch einen kurzen Erstflug geschafft:

http://astegmeier.purespace.de/modellbau/flugmodelle/zero/images/zero01.jpg

Das Teil wiegt so wie sie dasteht (flugfertig) 70g. Quer- und Seitenruder sind mit dem gelenkten Spornrad gekoppelt. Spannweite ca. 51 cm Prop ist bekannte graue Günther. Motor ist ein Mabuchi N20.

Achim

[ 13. April 2002, 22:16: Beitrag editiert von: Achim Stegmeier ]

Rumpelstoss
14.04.2002, 08:46
Hallo
Was hat denn der Antrieb fü eine Untersetzung?
Schöner Flieger
Grüß alle , nächstens mehr Gunter

StephanB
14.04.2002, 14:10
Sehr schön, Achim :D
hast du n'paar mehr Details für uns?
Und, wie fliegt er denn? :D
grüsse
Stephan

AchimS
14.04.2002, 22:17
Freut mich, daß er gefällt. :) Übersetzung ca. 1:4 ( ist nicht angegeben, hab's abgemessen ).

Welche Detail interessieren denn noch?
-Lasergeschnittener Bausatz koplett aus Balsa
-2 5,8g Servos, werde wohl noch für HR ein WES Servo nehmen, geht bei QR-SR nicht.
-JMP Empfänger ( 2,4g mit Quarz )
-Kontronk Micro 10
-6x Sanyo 50mAh, habe aber auch GP 110mAh NiMH, die genauso viel wiegen.
-Steckersystem 1,6mm Gold-Laborstecker

Er fliegt gut, relativ flott, geht mit ordentlich Schräglage in die Kurve und reagiert relativ direkt ( angekoppelte QR ). Wie sich das halt für 'nen Fighter gehört. D:

Achso Hersteller-URL: www.djaerotech.com (http://www.djaerotech.com)
Achim