PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sanyo-Twicell 700 für den Antrieb?



franjo
23.04.2002, 21:50
Hallo,
habe mir aus Dortmund den kleinen "Volksplane" von Höllein mitgebracht.
Antrieb: 280-er mit 1:4 Getetriebe und 11x4,7" APC.
Was was kann ich als Akku nehmen? Der Himmlische schlägt alternativ 8x N350AAALF Sanyo bzw. 8x 700 Sanyo-NiMH vor.
Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? :confused:
Darf ich die 700-er NiMH schnell laden? :confused:

Gruß

Dennis Schulte Renger
23.04.2002, 22:32
Hi Franjo!!

Die Twicell 700 gehen ohne Probs. die Können 3,5-4A Belastung gut haben. Schnelladen geht nur bdingt. ich lade meine meist mit 0,7A oder wenns etwas schneller gehen soll mit 1A. aber dadrüberhinnaus geh ich meist nicht, wegen der Lebensdauer. Mit den Twicell sollte der volksplane ca 15min bei Teillast fliegen. Achja und du solltest einen Lader haben der Nimh laden kann :)

Falss du mal nen Pack probieren willst ich hab noch zwei 7 Zellen Packs hier liegen. Kannst ja mal auf nen Samstag oder Sonntag vorbeikommen. (können dann eventuell ein bissl schleppen :) Wolltest mir ja mal den Butler vorfliegen)

Also gehen tuts auf jeden Fall und wenn de mal probieren willst meld dich.

B. de Keyser
25.04.2002, 14:28
Hallo Franjo,

hab zwar nicht den Volksplane, aber ähnliche Motorisierungen in anderen Parkflyern mit 7 oder 8 Twicell 700 (wobei die 8er doch merkbar günstiger waren).

Die Twicell sind ok. Für die Ladung nutze ich von Robbe das Power Peak Infinity 2. Bin leider nicht sicher, ob dieses Gerät für die 700er vom Ursprung her geeignet ist (keine Angabe in der Anleitung, im Prospekt aber meine ich trotzdem erwähnt).

Ich lade deshalb nicht mit Automatik, die lädt m.E. zu schnell und die Zellen sind hinterher zu heiß, sondern mit der Einstellung 'empfindliche Abschaltung' und etwa 1,0 - 1,2 A manuell.

Bis jetzt funktionieren meine Zellen, wenngleich ich auch nicht gerade die unheimlichen Zyklenzahlen damit hinter mir habe und ich bisher auch nicht besonders auf die Lagerung geachtet habe. Bin halt mehr Gelegenheitsflieger.

Hier noch zwei Spannungs-Diagramme
1.) Laden mit 1,0 A
http://www.keijser.de/L_B7_700_1_0A.gif

2.) Entladen mit 2,5 A
http://www.keijser.de/U_B7_700_2_5A.gif

Bernd

Ulrich Horn
27.04.2002, 02:53
Jup,

hängt nicht vom Fliecher, sondern vom Ladegerät ab.

Die Sanyo 350 NiCd gehen besser, die 700 Twicell können länger. Speziell für die Twicell brauchst Du aber ein hochwertiges Ladegerät, sonst lässt die Freude bald nach.
Bei 4A ist die Spannungslage (= Freude am Kunstflug) bei den 350ern um 5% höher als bei den Twicells. Wenn es also um 3D-Kunstflug gehen würde, wären die NiCds die bessere Wahl. In jedem anderen Fall, hochwertigen Lader vorausgesetzt, geht nichts über die Twicells.

Grüße, Ulrich Horn

Snoopy
06.05.2002, 22:51
4:1 mit 11x4,7 hört sich für mich aber nach einer ziemlichen Fehlanpassung an. Entweder kleinere Latte oder größere Untersetzung.

Oli_L
08.05.2002, 07:12
Vielleicht meint er die 10x4,7 APC slowfly Latte, die geht an dem Getriebe mit Speed280 bei ca. 3-4A. Selbst hab ich 10x7 APC an 1:5.
Gibts die überhaupt , 11x4,7 APC?

Achja, zu Twincell700: die haben bei mir in der Robbe Bücker (350-380g) gegenüber Sanyo NiCads (N600AA) bei 7 Zellen ne deutlich schlechtere Spannungslage,
also ist die Leistung schwächer, dafür der Flieger etwa 30g leichter. Daher nehm ich die Twincells gerne in der Halle.

OL

[ 08. Mai 2002, 07:17: Beitrag editiert von: Oli_L ]

Sebastian Scheinig
08.05.2002, 15:16
Hi Oli,

ja die 11*4,7 gibts auch.

Zu deinem Vergleich von den 600AE und den Twicell700 kann ich nur sagen: "man soll nicht Äpfel mit Birnen vergleichen"
die 600er NiCd sind für Anwendungen im Speed400, also 8-14A, gemacht, die Twicell 700 sind für anwendungen bei 3-5A gedacht.

Gubbi
08.05.2002, 17:30
Hallo,
wir haben gerade GP60 8er Racinpacks in unserem Free getestet und sind damit sehr zufrieden sodas wir diese auch mit ins Programm aufnehmen werden.
Die Spannungslage ist besser als bei den 700Twicells. Sie können bis 8Ampere belastet werden und sind Baugleich mit 350er NiCd.

Speed 280 1:4 mit 11x4,7 ist nach unserer Erfahrung etwas heftig. Da muß er schon supergut
gekühlt sein. Im Free fliegen wir den 280 Race mit 1:4 und 10x4,7 mit 8Zellen. Das geht
aber auch nur gut, weil der Motor im Free nicht anliegt und Kühleinlässe eingearbeitet sind.
Der gleiche Antrieb isoliert in einem Magnum-Rohr raucht nach kurzer Zeit ab.

Gruss
Effektmodell
Gubbi

[ 08. Mai 2002, 17:36: Beitrag editiert von: Gubbi ]

Armin Bock
08.05.2002, 23:34
Original erstellt von Gubbi:
GP60 [...] können bis 8Ampere belastet werdenWie oft und bei welcher Spannungslage?

Gubbi
12.05.2002, 15:47
Hi,

genaue Messungen hab ich noch keine, werden aber noch folgen da wir die Zellen im Free
jetzt mit MiniLRK fliegen werden.
Bislang wurden sie mit 5-6Ampere geflogen wobei die Leistung besser als mit Twicell aber etwas unter 350er Nicd lag. Geladen werden Sie jetzt mit 1,3 bis max. 1,8 Ampere.
Wieviel Flüge? Hab ich auch nicht gezählt, sind aber schon einige und die Zellen haben bislang noch nicht nachgelassen. Wenn genaue Messwerte da sind wer ich mal eine Tabelle machen.

Gruss
Gubbi

flywolf
04.06.2002, 21:57
Hallo,
habe in meinem Pepito auch einen 280BB mit 1:5 und einer 10*4,7
An 10 GP60 Zellen geht der super. Strom ca. 8 -10 Ampere.
Demnächst soll aber ein LRK dort werkeln.
Gruss Wolfgang