PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welcher 280er, welches Getriebe, welcher Prop



Thommy
23.05.2002, 09:32
Hallo,
es gibt ja diverse 280er mit Kugellager und ohne, diverse Getriebe usw.
Für Einsteiger ist das ganze sehr unübersichtlich.
Gibt es dazu Webpages ?
Ich stelle mir so eine Tabelle vor, in der genauer Motortyp, Getriebe, Gewicht, Zellenzahl, Luftschraube, Strom und Schub stehen.
Wenn nicht, könnte man ja eure Erfahrungen hier zusammentragen.
Gruß
Thommy

Sebastian Scheinig
23.05.2002, 10:08
Hi Thommy,

das hab ich schon zweimal bei RCO versucht... anscheinend wollen die meisten ihre daten nicht preisgeben oder haben keine lust hier was zu schreiben...
im letzten modellflieger stand glaub ich ne tabelle von den modellen der messe erfurt oder so...war auch eine recht gute zusammenstellung.

Holger Lambertus
23.05.2002, 11:39
Hi Thommy
Ich habe auch mal so etwas angefangen, und viele Werte im RCO-Forum gesammelt, ein paar eigene Werte dazu, aber bei einigen Angabe ist einfach auch was Faul! Die Daten: TABELLE (http://spassflieger.net/magazin/artikel.php?id=6)

Vorschlag: Jetzt sind hier schon drei Leute, die Intessse daran haben, lasst uns hier gemeinsam eine Tabelle erstelle, aber mit selbstgemessenen Werten, das diese auch passen! Messgerätepark wäre soweit vorhanden. :)

[ 23. Mai 2002, 11:42: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

StephanB
23.05.2002, 13:15
Hi Thommy,
bisher habe ich auch speed 280 plus getriebe verwendet. manchmal auch mabuchi 050 bei den ganz leichten kisten.
meiner ansicht nach befinden wir uns aber momentan in einer phase des technologischen wechsels hin zu bürstenlosen motoren. :)
ich habe hier einen bürstenlosen motor aus einem cd-rom antrieb, der wiegt die hälfte eines speed 280. braucht auch ein getriebe. hat aber eine dem speed 280 vergleichbare leistung bei etwas geringeren strömen; und man spart richtig gewicht.
dann hab ich noch nen mini-lrk hier. der wiegt genausoviel wie wie ein speed 280 plus getriebe. dazu kommt nochmal etwas mehrgewicht, weil ein bl- regler schwerer ist wie ein regler für einen bürstenmotor. aber leistung ohne ende...
ich werde jetzt meine modelle umrüsten.
versteht mich nicht falsch, so eine speed 280 vergleichsliste find ich spitze. ich habe damals bei rco auch meine messwerte an sebastian geschickt, aber ich denke, der speed 280 ist in bälde ein auslaufmodell. oder irre ich mich?
grüsse
stephan :)

Holger Lambertus
23.05.2002, 13:50
Hi Staphan
Ich glaube gar nicht mal das der so "out" ist, nicht jeder will Hovern, selbst "nicht kunstflugfähige Modelle" soll es geben.
Gerade durch den neuen 280er race ist da auch wieder frischer Wind drinn, hat der doch mehr Leistung bei einem besseren Wirkungsgrad und wiegt auch noch freche 2gr. weniger als der "alte". Wenn man sich mal die Kosten durch den kopf gehen lässt, der 280er race 5€ mit Dymond 5A. Regler 15€ und ein Lindinger billig Getriebe 10€, zusammen 30€, was für Modelle wie z.B. Magnum, EPP-Free u.s.w. völlig ausreicht um Spaß zu haben, wenn man auf "Senkrecht" verzichten kann ;)

[ 23. Mai 2002, 14:00: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

Eike
23.05.2002, 13:57
Original erstellt von StephanB:
aber ich denke, der speed 280 ist in bälde ein auslaufmodell. oder irre ich mich?
Glaube ich eher weniger. Sicher wäre es schön wenn jeder CD-ROM Motoren oder Mini LRKs hätte aber es ist numal wie Holger schon gesagt hat eine Frage des Preises. Gerade die Speed280 Modelle werden ja oft von Jugendlichen geflogen die einfach nicht das Geld haben um sich die -sicherlich um Klassen besseren - BL-Antriebe zu kaufen.
Früher oder später werden Bürstenmotoren wohl der Evolution erliegen aber bis dahin werden noch einige Bürstengenerationen erscheinen und geflogen werden.

Dennis Schulte Renger
23.05.2002, 14:23
Hi Leute!!

Mir kam gerade ein Gedanke der mich schon länger beschäftigt.

Warum sind BL Motoren eigentlich so teuer?

Vergleichen wir mal einen Speed 280 mit einem Mini LRK:

Meiner Meinung nach ist am Speed 280 sogar mehr dran als an einem Mini. Der Mini besteht aus ein paar Drehteilen, Zwei Kugellagern, Draht für die Wicklungen, und den Blechen.

Aus diesen Komponenten besteht aber auch der Speed 280. Zusätzlich kommen bei dem noch Kollektur und Kohlen dazu.

Als Schlussfolgerung komm ich, wie meist bei solchen Fragen, auf die Stückzahlen.

Wenn man den Gedanken nun weiterspinnt würde der Mini ähnlich günstig werden wie ein Speed 280 wenn eine große Firma wie zum Beispiel Graupner hingehen würde und ähnliche Stückzahlen auflegt (bzw bestellt :D ) wie bei den 280ern. Ich denke der Mini würde dann sogar besser gehen als der 280er.

War nur mal ein kleiner Gedanke dazu :D :)

(das ganze gilt nur für die Motoren (ich denke das gilt für fast alle Größen) nicht für die Regler)

(oder ist da irgendwo ein Denkfehler drinne??)

Sebastian Scheinig
23.05.2002, 15:05
Hi Dennis,

der Denkfehler sitzt in der Herrstellung. Ein 280er wird bei mabuchi hergestellt und die schmeißen davon mehrere zig hunderttausend im Jahr raus....

Dennis Schulte Renger
23.05.2002, 15:13
Hmmmmmmmm Hast recht hab ganz vergessen dass die Dinger ja net für Modellbau alleine produziert werden.

Was heißt das?? Wir brauchen Firmen die mehrere zig tausend Minis im jahr brauchen :D

Holger Lambertus
23.05.2002, 15:37
Jepp
Mini-LRK goes Rasierer, Spielzeug, etc, damits billig wird. :D :p

Aber so daneben ist das gar nicht, siehe CD-ROM Laufwerk, diese kosten zum Teil unter 50€ und dort ist ja bekantlich ein BL-Motor inside ;) der Motor wird dort sicher nur einen kleinen Bruchteil des Laufwerkspreises ausmachen :)

Hinrik
23.05.2002, 16:37
Hallo Jungs,

die Meinungen über die Mini-LRK und CD-Rom Motoren sind sehr interessant, aber ich glaube einen Aspekt haben wir bislang ausser acht gelassen.

Selbst wenn der CD-Rom Motor recht billig scheint, so sind die Regler doch noch teuer 65 - 100 € während ein "normaler Regler ca. 15 - 20 € kostet. Das macht dann auch noch einmal einen großen Unterschied, gerade für den Einsteiger.

Des glaube ich nicht, daß der Speed 280 mit all seinen Varianten ein Auslaufmodell ist.

Thommy
23.05.2002, 16:55
Hi,
das mit den Lrks ist alles schön und gut,
aber mich interessieren die Unterschiede zwischen den 280ern, Speed 280, race280, permax 280, ...

In Computerlüftern sind doch auch bl-motoren, kann man da etwas verwerten ? hat da jemand erfahrung ?

gruß
Thommy

Jürgen Heilig
23.05.2002, 17:02
Eine sehr gute (und vor allem detaillierte) Übersicht was Indoor so geflogen wird war auch in der vorletzten(?) DMFV Verbandszeitschrift "Modellflieger" zu finden. :) Jürgen
P.S.: Thommy schau 'mal in deinen "Briefkasten" - hast du meine e-Mails bezüglich vario erhalten?

[ 23. Mai 2002, 17:30: Beitrag editiert von: Jürgen Heilig ]

Thommy
23.05.2002, 17:59
Hi,
der Bericht im Modellflieger ist der zur Messe Leibzig ?

Ist der 280bb wirklich soviel besser wie er teurer ist ?

Gruß
Thommy

StephanB
23.05.2002, 18:05
Hi,
also, nachdem ich jetzt eure Posts gelesen habe, glaub ich auch nicht mehr, dass der speed 280 verdrängt wird. ich dachte auch wie dennis, dass die stückzahl die preise runterbringt.
:rolleyes: :rolleyes: ist wohl nicht so! drum lasst uns zu thommys eingangsfrage zurückkehren. ;)
(ach ja, ich will auch nicht torquen, mich hat indoor immer nur das getriebegeräusch genervt, daher der mini-lrk.)
grüsse
stephan :)

Jürgen Heilig
24.05.2002, 06:30
Es gibt aber auch sehr leise laufende Getriebe. :) Jürgen

Ralf_Ki
24.05.2002, 08:54
Hallo
Der Thommy wills genau wissen ;)
Der Speed 280BB ist sein Geld wert. Warum ??? Deßhalb:

http://people.freenet.de/Ralf.Ki/280w.jpg

http://people.freenet.de/Ralf.Ki/280d.jpg

Noch ein paar Worte zu den Diagrammen:
Der Speed 280 Race schneidet hier so schlecht ab, da das Getriebe etwas "zu kurz" untersetzt ist. An einem 4-5: 1 würde es ihm besser gefallen. Auch für den 300er ist das 5:1 etwas zu kurz. 6:1 kommt besser.
Es fehlen auch Meßwerte für andere "interesante" Motoren wie z.B. dem G310. Auch wäre ein Vergleich mit einem Hacker 20 o. LRK interesant.
Aus diesen Gründen habe ich die Daten noch nicht veröffentlicht.

Gruß Ralf

P.S. Die komplette Excel Tabelle kann unter
http://people.freenet.de/Ralf.Ki/280.xls downgeloadet und ggf. mit den noch fehlenden Daten ergänzt werden.

[ 24. Mai 2002, 09:09: Beitrag editiert von: Ralf_Ki ]

Thommy
24.05.2002, 09:03
Hallo,
danke Ralf , ich bin begeistert
Gruß
Thommy

Phil
24.05.2002, 11:40
Hallo,

ich kann Ralf nur zustimmen. 4:1 oder 5:1 dürfte optimal sein für den Race. Ich selbst habe den Motor an 6:1 betrieben, das ergab einen wunderbar genügsamen Antrieb mit 2,3A an 10x4,7 APC mit schätzungsweise knapp 200g Schub. Aber damit arbeitet der Motor gerade im Bereich optimalen Wirkungsgrades, also kann man ihm noch deutlich mehr zumuten, daher 4:1 oder 5:1 an derselben Luftschraube. Werde das elber ausprobieren, wenn ich mal wieder zum Slowflyen komme...

Gruß, Philipp

Holger Lambertus
24.05.2002, 12:55
Hi Stephan
Da hast du Recht, die Geräuschkulisse ist für mich auch ein Grund für den Mini-LRK. ;)

@ all
Ich denke sehr interessant wäre der Vergleich zwischen dem 280erBB und dem 280er race, der alte 280er ist für mich berreits gestorben, in allen Belangen schlechter als der race. Im Vergleich zu dem BB könnte der race evtl`. bei bestimmten Anwendungen einen (Gewichts)Vorteil zu dem BB haben ??? Mit meinem Simprop Park-Drive Getriebe wiegt der race nur 49gr. ohne Prop.

Jürgen Heilig
24.05.2002, 15:14
Vorsicht! Die Daten beruhen auf Messungen von Einzelmotoren. Ralf hatte leider beim 280 Race einen "üblen" Ausreisser. Die Aussage dass der 280BB ab Leistungen von 30W die beste Wahl im Vergleich ist, kann ich jedoch bestätigen. ;) Jürgen

Holger Lambertus
24.05.2002, 17:41
Jepp Sehe ich auch so, der BB ist sicher die erste Wahl, aber eben um ein vielfaches teurer ;)

Den Race hab ich mit 8x350er 10x4,7APC an 4:1 und 5:1 getestet, Werte habe ich nicht, aber bei 4:1 ist er einem Kumpel im Magnum den Hitzetot erlitten :D

Ralf, deine Liste ist Klasse http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/icons/icon14.gif

Cosmosis
24.05.2002, 18:04
Da hab ich nen Vergleich zum Mini LRK gefunden.
http://134.169.96.2/~modellflug/klaustrophobia/gallery/motoren/Vergleich280BB-MiniTorque.gif

Wie ich da en Link draus mache, weiss ich halt nicht. :( Wie macht man es?

Herzlichst oli

Cosmosis
24.05.2002, 18:05
Wow :) ,
da wird ja automatisch en richtiger Link draus. Genial!

Jürgen Heilig
24.05.2002, 20:51
@Holger: Der 280 Race geht mit 8/GP28 und, 5:1 Müller Getriebe und 9x4,7" astrein und superlange! 4:1 und 10x4.7" und 8/350 sind hier schlichtweg ungeignet für den Motor. Da würde sogar ein 280 BB ins Schwitzen kommen. ;) Jürgen

Holger Lambertus
24.05.2002, 22:45
Ja Jürgen, oder anders gesagt, der hat sich totgeschwitzt ;D sowas kommt von sowas, ging aber gut ab vorher (wer nicht messen will, muß schwitzen ) :D

Aber die 9x4,7, leichterem Akku, und kleinerem Prop werde ich mal probieren, hört sich vielversprechend an.

Zeus
25.05.2002, 17:09
Mal sone (blöde) Frage ganz nebenbei :
Mit dem Schub , wieviel brauch man da für welches Modell???? genau soviel wie das Modell wiegt????
Weniger oder?

?????????????????

Gubbi
25.05.2002, 20:32
Moin,

also ich flieg den 280Race mit 8x350er und 10X4,7APC/GWS mit 1:4 und das Nicht erst
10 Flüge.
Der gleiche Antrieb der im Magnum mit GP600 Zellen nach 12 Min. Motorlaufzeit aufrauchte,
flog vorher bei mir auch sehr viel im Free ohne Probleme.
Ich hatte Swen den Antrieb für seinen Magnum geliehen und dort wurde er voll isoliert ohne
jede Kühlung einfach stramm ins ISO-Rohr reingetapet. Das das überhaupt 12 Min. gut ging ist doch schon nicht schlecht.

Im Free sind Kühleinlässe integriert und der Motor liegt an keiner Stelle am Material an.
Außerdem wird in so einem Flieger immer nur sehr kurz für die Aufwärtspassagen Vollgas
gegeben.

So geflogen und vor allem vernünftig eingebaut ist bei mir noch KEIN Race abgeraucht.

Gruss
www.effektmodell.de (http://www.effektmodell.de)
Gubbi

Holger Lambertus
25.05.2002, 21:26
Jaa da haben wir wieder das alte Problem, hier gehts, da nicht :D
Die Werte oben sind eben für Dauervollgasflug, bei einem Fun-Flyer wie dem Free müßte man eigentlich auf halber Spannung (Halbgas:D) berechnen, also eigentlich 4Zellen ??? Zweifelsohne geht der damit super, habe ich ja gesehen, aber bei anderer Abstimmung (Mehr Spannung weniger Strom, höhere Untersetzung) könnte er sicher einen besseren eta schaffen als bei 4Volt "Meistzeit". Dagegen spricht wieder die Energiedichte der Akkus, je dicker je dichter :(

Aber genial die Zwangskühlung im Free, da halten die Motoren tatsächlich länger :D

[ 25. Mai 2002, 21:32: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

Tommy(MFR)
27.05.2002, 18:12
Sersus...
Also ich find der permax 280 is das höchste der gefühle ( kostengünstig )+getriebe is das supi!!!!!!

permax 280 is das höchste der gefühle

:D :D :D :D :D :D :D :D

Jürgen Heilig
27.05.2002, 19:03
Na dann warte mal bis du BL(ut) geleckt hast. ;) Jürgen

Ralf_Ki
28.05.2002, 09:00
Hallo
Der war gut Jürgen: BL(ut) gleckt hast.... :D :D Die kleinen Hacker sind natürlich.... Deßhalb bleibt der auch in meinem Magnum drinnen :D

zu Julians Frage:
Quote:
----
Mit dem Schub , wieviel brauch man da für welches Modell???? genau soviel wie das Modell wiegt????
Weniger oder?
----
Ab Schub:Gewicht ca. 3:1 ist ein Modell fliegbar. Es sind dann jedoch kaum Reserven vorhanden die Du in der Halle manchmal, aber dann dringend benötigst.

Gruß Ralf

Snoopy
28.05.2002, 17:13
Ab Schub:Gewicht ca. 3:1 ist ein Modell fliegbar. Es sind dann jedoch kaum Reserven vorhanden die Du in der Halle manchmal, aber dann dringend benötigst. Es gibt aber auch anspruchsvolle Leute :D :D :D

OK, ab 1:3 (Schub:Gewicht) ist eine Sache, kommt aber noch die Strahgeschwindigkeit dazu, wenn die dann auch noch zu gering ist, geht gar nichts mehr.

Ercam
05.06.2002, 21:04
Tach mitnander , bin jetzt auch mal wieder da .Der Permax 280 5:1 dürfte wohl wirklich der beste Bürsten Antrieb sein . die <koset sprechen sicherlich für Versuche mit dem Race aber der PM iss einfach sein Geld wert .da ich nur die ewige getriebe bastlerei und das mit dem Getriebe zusammmenhängende Geräuch leid bin fliege ich seit der DM am liebsten ganz klar mein Mini LRK Modell mit einem frei käuflich zu erwerbenden mini - LRK . Der Antrieb iss einfach nur genial und mit Jeti Steller auch nicht soo viel teurer .
Leider hatte ich die letzten Wochen nur Umzugsstress , sodasss ich das Modell nur mit den GP 280 zellen fliegen konnt , ich denke aber mit den guten alten 250 ern wird da nochmal einiges mehr an Bums dahinter sein . Schaun ma mal !!
Gruss stefan

StephanB
11.06.2002, 17:49
Hi Freunde des langsamen Flugs,

habe die Seiten von Manfred Kaiser gefunden.
Passen vielleicht zum Thema.

http://people.freenet.de/ManfredKaiser/

grüsse
Stephan

[ 11. Juni 2002, 17:51: Beitrag editiert von: StephanB ]