PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DG 1000 von Hype



Seiten : [1] 2

maikrotex
14.12.2008, 22:17
dg 1000 mit klapptriebwerk von hype.
würde gerne wissen ob schon einer dieses model hat.

http://www.hype-rc.de/?page=shop/flypage&product_id=16291&mod_title=modelle&ps_session=20c1b323132fa9bfe75ca1545ef1654d#

link von der hype page....

grüße
maiky

Alt-F4
14.12.2008, 22:53
Hallo Maiky,

dort steht "Lieferbar ab KW05".

Davon ausgehend, dass 2009 gemeint ist, dürfte die noch niemand haben. ;)

Hat vermutlich ein sehr simpel aufgebautes Klapptriebwerk. Dessen Konstruktion interessiert mich schon, wenn's denn funktioniert. ;)

http://www.hype-rc.de/shop_image/product/66729d5584f4beef3ca309d8df485cd4.jpg
Bild von der Hype-Webseite

:)

PS: mal sehen, wie lange es dauert, bis sich jemand über das Material HypoDur® ("bäh, Schaumwaffel") aufregt. :D

maikrotex
15.12.2008, 12:47
lol...ok des habe ich übersehen:)
naja schaumwaffel hin oder her denke für den main in der mittagspause ne gute abwechslung.

bin gespannt und hoffe die zeit geht schnell rum:)

Sniping-Jack
15.12.2008, 15:04
Hmmm....ein 3s-Triebling kann recht kraftvoll sein.
Ich habe jetzt nirgens gesehen, wie groß der Prop ist,
aber man kann es auch einzeln erwerben und somit sicher
auch in anderen, ähnlichgroßen Modellen einbauen.
Nur so als Gedanke.

Zumindest hätte man schonmal eine funktionierende Basis.
Einmal gesehen, dass es so geht, sollte es such auch für
ein etwas größeres Modell abwandeln lassen. Denk ich mal.

Ich werde das jedenfalls interessiert verfolgen! :)

maikrotex
26.01.2009, 12:27
bin mal gespannt wer den ersten bericht über die dg1000 hier zeigt;)
so langsam sollte sie ja zu haben sein....

bin gespannt.

maikrotex
26.01.2009, 12:34
laut hype ist sie ab mittwoch bei hype und ab freitag im handel zu haben:)

smagnut
26.01.2009, 12:58
Hey, cooles Teil... danke für den Hinweis.

Wäre nur interssant zu wissen, ob es den auch ohne Akku, Ladegerät, Empfänger und Funke gibt.

Hatte mit Hype noch nie zu tun... wie ist denn die Qualy im allgemeinen?

Grüße,
Micha

maikrotex
26.01.2009, 13:14
also ich kan nur von der hype cessna berichten die meiner meinung nach sehr gut verarbeitet ist.
details und flugverhalten sind top.

die schaumwaffeln sind eben doch immer mal gut um am abend ne runde am main zu drehgen ohne gleich einen platz oder hang haben zu müssen.

wolfhag
26.01.2009, 13:47
Bleibt abzuwarten wann MPX die kopiert.;)
Spass beiseite. Habe mir eine in USA bestellt.
Soll in der nächsten Woche hier sein.
Genau das richtige für laue Sommerabende hinterm Haus
und es tut nicht weh beim Hinschauen weil nix vorn oder oben drauf sitzt.

Hilmar

micbu
26.01.2009, 14:13
Warum wird so etwas immer mit Funke angeboten? :mad:
Ich habe keinen Bock die zu bezahlen und dann wegzuwerfen :mad:

Bitte bitte bitte Firma Hype, verkauft das Teil doch auch ohne Sender Empfänger und Ladegerät, dann kaufe ich mir auch eine. Versprochen! :)

maikrotex
26.01.2009, 14:24
da gebe ich dir recht das es ohne funke sicher besser wäre.
bin gespannt ob es sie auch ohne geben wird.glaube aber eher weniger.

hoffe bald hier biler und videos des fliegerchens zu sehen....

Sniping-Jack
26.01.2009, 16:21
Warum wird so etwas immer mit Funke angeboten? :mad:
Ich habe keinen Bock die zu bezahlen und dann wegzuwerfen :mad:

Bitte bitte bitte Firma Hype, verkauft das Teil doch auch ohne Sender Empfänger und Ladegerät, dann kaufe ich mir auch eine. Versprochen! :)


Das wegzulassen macht nichtmal nen Fuffi aus, oder denkst du etwa da eine hochwertige Anlage rausrechnen zu können?
Angenommen, es gäbe den auch ohne Funke, würdest du halt immer noch 239 Euronen oder so bezahlen. Und dann regst du dich auf, warum ein Flieger ohne Funke soviel kostet. ;)

Jedenfalls finde ich das Teil ganz witzig und ich könnte mir vorstellen, dazu noch ein EZFW zu zimmern und es damit Pistenstartfähig zu machen. :D ;)

Gast_4749
27.01.2009, 16:46
hal jemand schon versucht was zu bestellen .. also reservieren ?
letztes jahr bevor ich es hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1190961&posted=1#post1190961) postet verscuhte ich mit denen in Kontakt zu treten .... ohne erfolg !
Rührt sich keiner ........ schade

ne anmerkung ursprünglich war da eine Funke nach dem neuen 24 Hz Standart dabei ! was aber ein irtumm ist/ war :D

rubberduck
27.01.2009, 17:51
Technische Daten
Spannweite: 2.010 mm; Länge: 970 mm; Flächeninhalt: 22,5 dm²; Gewicht ca.: 750 g; Motor: Brushless; Akku: LiPo 11,1V; RC-Anlage: 5-Kanal 35MHz FM; Maßstab ca.: 1:9,9

... die Funke kann man doch sogar noch für nen Parkflieger benutzen ...
na ja ... aber 269Euro sind ne Stange Geld

...hab einen ähnlichen 2Meter-Schaumsegler mit BL, Regler und 4 Servos für 49 Euro in der Bucht gekauft ...aus Elapor ähnlichem Material

Oder man kauft einfach nur das KLW als Ersatzteil:
018-1504
Motorsystem#DG100 Preis 99Euro
...das könnte man dann in einen Cularis reinpappen und hat nen deutschen Flieger mit 2,60 mSpannweite.

jürgen

Sniping-Jack
28.01.2009, 11:42
na ja ... aber 269Euro sind ne Stange Geld

So sehe ich das auch. Wenn ein EZFW bei diesem Preis dabei wäre und das teil damit definitiv von einer Hartpiste hochkommt und hernach leidlich fliegt und auch am Hang, dann wüerde ich nicht lange fackeln.

Wohlgemerkt, ich finde den Preis nicht besonders teuer, aber ohne zu wissen, ob das Teil hält, was es verspricht..... Ich stecke dann doch lieber dieses Geld in bereits vorhandene Projekte.

Aber wer noch gar nichts in dieser Richtung besitzt, für den ist das sicherlich ein toller Feierabendsegler. :)

maikrotex
29.01.2009, 01:55
habe mit hype telefoniert und die dg1000 soll ab mittwoch bei den eintreffen und freitag im handel erhältlich sein:)

bin gespannt wer das erste aussagekräftige video einstellt.

greetz
:cool:

maikrotex
02.02.2009, 17:30
und hat sie schon einer?

Gast 1648
10.02.2009, 14:41
und hat sie schon einer?
???
Viele Grüße, Phoenixflieger

Sniping-Jack
02.03.2009, 16:34
An dieser Front gibbes News: Offensichtlich hat MPX vor, eine umgelabelte Version "mit ohne RC" demnächst anzubieten. Noch ist nichts in den Neuheiten drin, aber ich vermute mal, nach Sinsheim wird mehr zu erfahren sein. Preis liegt dann bei unter 180 Euronen. Eine reizvolle Offerte, wie ich finde. Denn das Paket mit Funke hatte mich nicht wirklich interessiert. Doch so, als "Überalldabeiflieger" mit passablem Äusseren und dem Aha-Effekt-Antrieb finde ich es für diesen Preis schon eher interessant. Ich beobachte das mal weiter. ;)

Rainer Keller
02.03.2009, 16:44
Bei Lindinger ist die mpx-Version bereits online, 179eur:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=77980
Auch das KTW gibts einzeln:
http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=77985

Sniping-Jack
03.03.2009, 09:26
Online ja, aber du bekommst noch nix. Deswegen sagte ich "demnächst". Zu kaufen gibbs momentan nur den von Hype. Denke aber, auch dort wird es bald eine Version ohne RC geben.

Alt-F4
03.03.2009, 14:17
Hallo,

laut Auskunft von Kyosho (Hype) wird es das Modell vorerst nur mit Fernsteuerung geben. Als Grund dafür wurde das KTW genannt, dass eine ganz spezielle Steuerung mit Mischern benötigt. :rolleyes:

Als ob das mit einer modernen Computeranlage nicht ginge. :D

:)

Sniping-Jack
03.03.2009, 15:15
Natürlich geht das. :)
Aber ich kann Kyosho verstehen. Das teil schlägt genau dort auf, wo sich die meisten Amateure rumtreiben und dann den Service mit beschwerden zumüllen. Du weißt doch, wie die Leute sind. :(

MPX hat da wohl weniger Schmerzen und vermutlich eine Fehlbedienung einfach verhindert (Microschalter)

geko
03.03.2009, 15:44
Hatte mit Hype noch nie zu tun... wie ist denn die Qualy im allgemeinen?
Grüße,
Micha

Sollte dieselbe Tür wie Kyosho sein.

Nikolaus-Otto-Straße 4
24568 Kaltenkirchen

Gruß geko

[edit] Hab das posting von Alt-F4 übersehen --> Hype-Kyosho

maikrotex
10.03.2009, 08:52
die kleine dg1000?
langsam sollte sie bei hype zumindest erhältlich sein.
hat jemand eine vorbestellt?

greetz

geko
10.03.2009, 09:04
die kleine dg1000?
hat jemand eine vorbestellt?
greetz

Die Modellbauabteilung von Hobby&Co in NMS. Leider hat sich mein Kumpel noch nicht gemeldet. Werde da nochmal wieder anrufen. Eben hab ich's vergeblich versucht.

Gruß geko

maikrotex
10.03.2009, 14:31
Das wäre cool... Bleib am ball:)

geko
10.03.2009, 15:19
Das wäre cool... Bleib am ball:)

Ist immer noch nicht ausgeliefert. Wenn er denn jetzt da gewesen wäre, hätte ich ihn wohl genommen. In ferner Zukunft weiß ich nicht so recht?

Gruß geko

Alt-F4
10.03.2009, 15:32
Hallo,

das interessanteste an der DG-1000 ist IMHO das Klapptriebwerk.

Hier mal ein kleiner Appetizer:

http://www.hype-rc.de/shop_image/product/873c3049527e977d620ec72988733048.jpg
Bild von der Hype-Webseite


Das Teil wird einzeln für 99 Euro erhältlich sein (irgendwann). ;)


:)

Gast 1648
19.03.2009, 17:53
nu isse da!
Heute angekommen, muß leider noch warten aber sieht nett aus!
Viele Grüße, Phoenixflieger

maikrotex
20.03.2009, 20:15
coooool der erste hat sie:)
dann ma her mit den bildchen und meinungen*G*

geko
29.03.2009, 19:08
coooool der erste hat sie:)
dann ma her mit den bildchen und meinungen*G*

Meine ist auch da, allerdings mit "Seitenleitwerksschaden". Bekomme sie deswegen für um 200T€uronen.

Kann sie allerdings erst Mittwoch abholen, da ich noch in der Schweiz bin. Wollte heute auf dem Obereg/ St. Anton Hangfliegen, ging aber wg Schneesturm nicht. :mad: :D
Dazu demnächst in einem anderem fredo mehr.

Also Bilder, Bericht ab Mittwoch... .

Gruss geko
Gerd Kosbab

Hummerfresse
02.04.2009, 12:31
wie schauts aus Leute?
Bilder!! :D

geko
02.04.2009, 14:11
Moin, Moin

vorerst nur Bilder!

267443

267444

267445

267446

2674437

geko
02.04.2009, 14:16
267450

267451

267452

267453

267454

geko
02.04.2009, 14:19
267457

267458

267459

267460

267461

geko
02.04.2009, 14:23
267462

267463

267464

Bericht und noch Bilder folgen. Bin am Umrüsten von Mode 2 auf Mode1. Dabei sind Schwierigkeiten aufgetreten. Bin noch am Testen.

Gruß geko

maikrotex
02.04.2009, 16:39
des schonmal sehr gut....bin gespannt wie sie zusammengesteckt aussieht.

sie verlockt einen immer mehr....

kater68
02.04.2009, 16:48
Hallo miteinander,

Du wirst nicht wirklich mit diesem Sender fliegen wollen, oder?
Ist bestimmt ne tolle Frequenzgießkanne...

Grüsse Manfred

geko
03.04.2009, 16:43
Hallo miteinander,

Du wirst nicht wirklich mit diesem Sender fliegen wollen, oder?
Ist bestimmt ne tolle Frequenzgießkanne...
Grüsse Manfred

Da streuen andere Sender noch viel mehr! Wenn bei uns auf dem Platz ein Sender vom reichen Johannes in Betrieb ist, kann ich meine evo mit Scanner nicht einschalten.

267732

267733

Versuch, den Sender von Mode 2 auf Mode 1 umzustellen. Hierbei ist die Funktion der Klapptriebwersteuerung verlorengegangen, warum auch immer.
267734

Man sieht die Wippe. Nur ein Knüppelblock war mit Wippe für "hoch-runter" ausgerüstet.
267735

267736

geko
03.04.2009, 16:45
267737

So, um zu fliegen, muß ich erstmal meine evo herrichten.

Gruß geko

hänschen
03.04.2009, 17:01
Da streuen andere Sender noch viel mehr! Wenn bei uns auf dem Platz ein Sender vom reichen Johannes in Betrieb ist, kann ich meine evo mit Scanner nicht einschalten.



Was kann der Johannes dafür, wenn die Produkte nicht gepflegt werden?
Ein Sender gehört ab und an mal zum Kundendienst, dann wird sowas überprüft, und der Quarz auf das HF-Modul abgestimmt.
Das kostet nicht die Welt, dauert auch nicht ewig.
Bei uns fliegen die unterschiedlichsten Sender nebeneinander...

Woher weisst du, dass er reich ist?

volume
03.04.2009, 17:03
@geko: tolle Bilder!
Ich finds interessant, mal ein EPP-Flieger mit KTW. Bin mal auf die Flugleistunge gespannt :D

Gast 1648
03.04.2009, 17:10
267737

So, um zu fliegen, muß ich erstmal meine evo herrichten.

Gruß geko
Moin moin, muß an meinem Sender Quer/Seite tauschen, sind das Steckkontakte?
Viele Grüße, Phoenixflieger

geko
03.04.2009, 17:25
Moin moin, muß an meinem Sender Quer/Seite tauschen, sind das Steckkontakte?
Viele Grüße, Phoenixflieger

Die tauscht Du besser im Empfänger! Sonst geht es Dir nachher so wie mir!:o

Gruß geko

Gast 1648
03.04.2009, 19:31
Die tauscht Du besser im Empfänger! Sonst geht es Dir nachher so wie mir!:o

Gruß geko

... dann ist aber der Mischer für die Querruder dahin ;)

geko
03.04.2009, 19:56
... dann ist aber der Mischer für die Querruder dahin ;)

Wir sprechen von derselben Zusammenstellung? Es gibt keinen Mischer für die Querruder. Beide liegen auf demselben Kanal.

Gruß geko

maikrotex
03.04.2009, 20:03
also wenn ich den flieger oder dann ohne funke:)
lol

OSZ
04.04.2009, 00:33
Hallo zusammen,

ab ca. Mitte Mai gibt es dann dasselbe Modelle ohne Funke hier :
http://ripmax.com/item.asp?itemid=A-STM030&selectedtab=010&Category=010

ciao
oliver

geko
04.04.2009, 11:46
Im Endeffekt verzichtet man aber bei Nutzung des eigenen Senders auf die ausgeklügelte Klappwerksteuerung.
Diese erfolgt über einen Schalter und den Gashebel. Wenn der Schalter "unten" ist, ist der Motorträger ständig ausgeklappt und man kann den Motor betreiben. Schaltet man jetzt um, fährt das Klappwerk ein. Nun kann man "Gas"-geben und das Klappwerk fährt aus und der Motor startet.
Wenn man jetzt Gas wegnimmt, fährt das Klappwerk nach einer ganz bestimmten Reihenfolge ein: Der Arm fährt ~30° ein, dabei kommt ein schwarzer Gummipoller zum Vorschein. Durch den Fahrtwind bleibt der Propeller an diesem stehen. Der Arm wird ganz zurückgeklappt und die Abdeckungen schließt. Dieser Vorgang dauert um und bei drei Sekunden.

Mit dem eigenen Sender bekommt man IMHO diese automatische Steuerung nicht hin. Da muß man das alles manuell machen.

Gruß geko
Gerd Kosbab

Gast_4749
04.04.2009, 17:05
warum wollt ihr da selbst rumfummeln ?
nehmt das ding einfach inkl funke und fertig

hwak1980
04.04.2009, 23:08
heute ersten Flug gehabt mit der DG 1000
fliegt sehr stabil sehr gute segel Eigenschaften ich werde dennoch morgen noch 40g Gewicht im vorderen teil unterbringen um bei eingefahrenen Motor eine bessere Fluglage hinzubekommen.
Motor liefert ordentlichen vortrieb!
alles zusammen ist das teil sein Geld wert

maikrotex
05.04.2009, 20:22
http://www.yatego.com/modellbau-peter-moll/p,499ddc3f1d40f,496f532b537b56_2,st-models-dg1000-ep-artf

glaube das ein schnäppchen?!?!?

volume
06.04.2009, 01:18
@hwak: und wie siehts mit kunstflug aus? Rollen und Loopings?
Gruß,
Jonas

Gast 1648
06.04.2009, 10:35
So, der Erstflug und einige mehr sind gelungen, das Modell ist "aalglatt"!
Das Triebwerk funktioniert völlig problemlos, hat mehr als genug power und das "Geklappe" ist der hit. Da hätte man einige davon auf dem Platz verkaufen können, vermutlich ein Renner der kommenden Saison!
Übrigens, der Sender ist auch ok, wüsste nicht warum der nicht benutzt werden sollte, bei mir bleibt er im Einsatz!

Viele Grüße, Phoenixflieger

geko
06.04.2009, 12:25
http://www.yatego.com/modellbau-peter-moll/p,499ddc3f1d40f,496f532b537b56_2,st-models-dg1000-ep-artf

glaube das ein schnäppchen?!?!?

Da man noch in den Lipo investieren muß, relativiert sich das Gaanze wieder.

Von Hype ist alles komplett dabei, schau mal den Preis bei Staufenbiel.

Gruß geko

Gast 1648
06.04.2009, 13:27
Wir sprechen von derselben Zusammenstellung? Es gibt keinen Mischer für die Querruder. Beide liegen auf demselben Kanal.

Gruß geko
Aha, da muß ich nochmal genauer hinsehen .... ;) Danke

Hier als Sonderangebot:

http://www.modellhobby.de/DG-1000-mit-Klapptriebwerk-RTF.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=040018-1500&t=1907&c=1907&p=1907

maikrotex
06.04.2009, 16:15
oder warten bis sie staufenbiel komplett unter 200 euro anbietet.
leider est in der 2.maiwoche lieferbar.
pereislich aber auch unschlagbar.

wie sieht es wie schon gefragt mit rollen usw aus?
aud dem einen video was es gibt dauert es ja ewig bis die kleine rum ist.kann das einer bestätigen ?

Gast 1648
06.04.2009, 16:36
@hwak: und wie siehts mit kunstflug aus? Rollen und Loopings?
Gruß,
Jonas

Na ja, die DG hat ja keinen Holm, Looping und Rollen gehn schon .... mehr aber nicht. Freu Dich lieber über das schöne kleine Klapptriebwerk! Mal was für´s Auge!
Viele Grüße, Phöenixflieger

volume
06.04.2009, 22:58
Danke für das Feedback.
Also ein Easyglider mit KTW? :D

Was mir bei den Fotos aufgefallen ist: Der Sender scheint Höhe/Seite auf rechts, Gas links zu haben. Kann man das irgendwie ändern, ich bin das nicht gewohnt (würde den heillos ins Gras setzen!!) :)


Gruß,
Jonas

Gast 1648
07.04.2009, 10:04
Wir sprechen von derselben Zusammenstellung? Es gibt keinen Mischer für die Querruder. Beide liegen auf demselben Kanal.

Gruß geko

Tatsache, ein V Kabel!! Kennt man schon fast gar nicht mehr ;)
Ciao, Phoenixflieger

geko
07.04.2009, 11:18
Der Sender scheint Höhe/Seite auf rechts, Gas links zu haben. Kann man das irgendwie ändern,

Gruß,
Jonas

Ließt Du auch manchmal die anderen Beiträge hier im fredo? ;)

Gruß geko

maikrotex
07.04.2009, 19:09
gibts auch ma ein video?
bisher gibts nur 2 und naja net so dolle zu urteilen.

geko
07.04.2009, 19:24
gibts auch ma ein video?


Gemach, absolut kein Flugwetter für 750g Flieger und überhaupt: Kein Flugwetter.:mad: :D

Und noch kein Kameramann/ -frau.

Gruß geko

FliegerOli
10.04.2009, 19:44
Hallo Geko,

geht Deine Klapptriebwerkselektronik eigentlich wieder?
Bei mir geht nicht`s. Habe auch den Sender von Mode 2 auf 1 umgebaut.:confused:

Gruß
FliegerOli

Gast_4749
10.04.2009, 23:29
Habe auch den Sender von Mode 2 auf 1 umgebaut


tja warum machst das ?
andere frage
Mode 2 22 2222222222 auf 1 11 1111 ????????

was ist das ????????

wer klärt mich auf

danke

FliegerOli
11.04.2009, 07:42
Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man einen Sender belegen kann.
Ich fliege mit Seitenruder und Höhenruder am linken Knüppel. Motor und Querruder rechts. Bei dem Sender der DG1000 war das gerade umgekehrt.
Wenn man jahrelang mit einem bestimmten Mode geflogen ist, geht es einfach nicht mehr anders.

geko
11.04.2009, 11:52
[Mode]

271084

@FliegerOli
Ich antworte mal hier.

Nein, die Anlage macht es nicht. Ich hatte extra bei Hype/ Kyosho angerufen. Deren Antwort war: am Empfänger umstecken:confused: :mad:

Was ich gemacht habe, hast Du ja schon mitbekommen: Auf der Platine (hinten) Kanäle umgesteckt und Ratsche nebst Wippe umgebaut.

Ich glaube fast, daß der MSP430 den statischen Mosfettod gestorben ist. Ich muß das noch mal überprüfen, habe aber keinen JTAG-Adapter für flash-chips, sondern nur für eprom-bestückt.

271085

Der Erstflug gestern mit der evo als Fernsteuerung war katastrophal. Hatte Seite zum Querruder falsch gemischt.:o

Was hast Du denn gemacht, für die Umstellung?

Gruß geko

geko
11.04.2009, 12:59
Mode 2 22 2222222222 auf 1 11 1111 ????????

oegeat, Deine Tastatur prellt! ;)

Gruß geko

volume
11.04.2009, 13:23
Habe auch den Sender von Mode 2 auf 1 umgebaut


tja warum machst das ?
andere frage
Mode 2 22 2222222222 auf 1 11 1111 ????????

was ist das ????????

wer klärt mich auf

danke

Wollte ich auch schon wissen, und hab von geko ne genau so nichtssagende Antwort bekommen :)

Gast_4749
11.04.2009, 14:46
ach so ...... Mode die belegung der Knüppel

alles klar habe auch rechts Quer und Motor und Links Seite und Höhe

am Empfänger es umstecken ist am einfachsten würde ich auch jeden raten !

FliegerOli
11.04.2009, 19:40
Umstecken alleine bringt nichts. Dann ist die Rastung für den Motor immer noch auf der linken und nicht auf der rechten Seite. Der linke Steuerknüppel sollte auch auf neutral zurückspringen, damit man mit dem Höhenruder steuern kann. Also ohne Umbau geht es nicht!

Ich hab jetzt die DG1000 einfach auf meiner EVO-Pro programmiert.
Zwar nicht ganz so elegant, aber bis ich näheres vom Hersteller des Modells erfahre geht es auch. Den Klappmechanismus schalte ich über einen extra Zwei-Stufen-Schalter. Okay, man darf halt nicht vergessen, erst den Motor abzuschalten und dann das KTW einzufahren. Aber wie gesagt ist nur ne Notlösung, weil ich heute unbedingt zum fliegen wollte.

Und ich kann Euch sagen, der Erstflug war reine Sahne. Die DG1000 fliegt sich einwandfrei. :)
Hab das KTW mehrmals im Flug eingefahren und es hat super funktioniert.
Morgen werde ich wieder zum Fliegen gehen! :D

Gruß
FliegerOli

maikrotex
11.04.2009, 21:32
nehmt doch ma ne video kamera mit!!!!
voll porno wetter und jeder fliegt aber keine videos:)

geko
11.04.2009, 21:49
@FliegerOli
Dito :D

evo pro: Original oder update?


nehmt doch ma ne video kamera mit!!!!


Hatte Kamera mit, aber keiner wollte filmen. Und auf dem, was gefilmt wurde, ist nichts zu sehen.:o :o :o

Gruß geko

FliegerOli
12.04.2009, 08:58
@geko
Royal-PRO durch Update!
Meine EVO ist schon über 6 Jahre alt und da hab ich ihr mal wieder was neues gegönnt. :)


Hab leider keine Videokamera! :cry:
Werde heute mal jemand Fragen, ob er ein paar Fotos macht.

Gast 1648
12.04.2009, 10:06
Danke für das Feedback.
Also ein Easyglider mit KTW? :D


Gruß,
Jonas

Nö, besser!
Gestern gab´s einige sehr schöne Thermikflüge zusammen mit den ersten Störchen in SH! Der Hanstart mit Halbgas ist sehr sicher, trotz KTW Hebel.
Das Modell fliegt wie ein Segler mit mindestens 3m Spannweite und kurbelt schön die Thermik aus. Da steckt einiges Potential drin, wird man mal ins Lee getrieben: Motor an und gut. Rollen etc gehen auch ok aber der Hit ist immer noch das Triebwerk.
Echt ein tolles Modell für "mal eben so", sehr zu empfehlen!
Viele Grüße, Phoenixflieger

wwwbuns
13.04.2009, 19:51
hier gibts den flieger "ohne Funke".

http://www.hobbydirekt.de/Flugmodelle/Multiplex/BK-TULIX-20-ARF-mit-Mixer-270100-RC-System-Multiplex::141464.html?XTCsid=7e6c6181be375532ba45aed0429babee


http://www.der-schweighofer.at/artikel/78709/dg_1000_ep_artf_2010mm_mit_klapptriebwerk_ende_maerz_09


http://www.mhm-modellbau.de/part-270100.php

geko
13.04.2009, 19:56
hier gibts den flieger "ohne Funke".



Gibt es nicht!

geko

Gast 1648
14.04.2009, 12:13
http://media.rc-network.de/showphoto.php/photo/4583/ppuser/1648

Viele Grüße, Phoenixflieger

FliegerOli
14.04.2009, 20:16
Meine DG1000 fliegt auch. :)


Aber das mit der Automatik klappt immer noch nicht. :cry:

Kann mir jemand sagen, wie die original Servobelegung am Empfänger ist?

geko
14.04.2009, 21:13
Kann mir jemand sagen, wie die original Servobelegung am Empfänger ist?

Die siehst Du doch in der Bedienungsanleitung:confused: .

Kanal eins sind die Querruder.

Kanal fünf ist immer das Klapptriebwerk und vier ist Gas.

Gruß geko

volume
16.04.2009, 17:55
Kann jemand von den Piloten mal sagen wie lange das Modell mit dem 1300mAh Akku (ohne Thermik) in der Luft bleibt, bzw. wie lange der Motor läuft. Könnte man auch stärkere Lipos verwenden (z.B. 2200mAh)?

Gast 1648
16.04.2009, 18:13
Moin moin, würde mal sagen 20 min ohne Thermik, mindestens!
Größerer Akku wird nicht passen (Schwerpunkt), verschieben kann man da nichts .... aber: das Modell ist gut wie es ist, ein schöner kleiner Segler mit Klapptriebwerk. Kein Hotliner, kein Kunstflugmodell aber ein toller Feierabendsegler.
Viele Grüße, Phoenixflieger

Flash83
18.04.2009, 11:57
Moin :) !

Wie schaut es denn mit der Zerlegbarkeit für den Transport aus? Mit Teilen welcher Größe (Hauptleitwerk) habe ich zu rechnen?

Vielen Dank schonmal! Gruß, Jan

FliegerOli
19.04.2009, 10:14
Hallo Flash83,

also das Modell hat ne Spannweite von 2010mm.
Somit sind die einzelnen Tragflügelhälften ca. 1 Meter lang.
Der Rumpf ist 970mm lang und das Höhenleitwerk abschraubbar.

FliegerOli

Jens Karff
20.04.2009, 20:47
Zu der Frage nach nem dickeren Akku:

heute ist meine Dg1000 angekommen und meine hat Gewichte in der Nase. Haben Eure auch Gewichte drin?

Der Original Akku der DG hat 100g, ein 2.200er ist nur 80g schwerer. Könnte vielleicht passen.

Gruss, Jens

volume
21.04.2009, 00:59
Ja, aber vom Platz? Und wie viel Strom zieht der Antrieb?

PS.: Meiner ist jetzt schon bestellt, und müsste diese Woche kommen. :D

Tombson
21.04.2009, 10:15
Habe meinen auch gestern bekommen. Also vom Platz her müsste ein 1800er oder 2100er Lipo auch noch gehen. Die 3 Zusatzgewichte müsste man sich halt dann rausbauen.

Was mich etwas wundert, daß nun doch nur ein 1300er Lipo drin ist und kein 1800er (wie im Katalog beschrieben).

Außerdem stellt sich meine Luftschraube nicht immer gerade, so daß die Mechanik oft nicht ganz eingefahren werden kann.
Ich weiss nicht, ob das so gut ist für das Servo. Ich könnte mir vorstellen, dass das Servo dann immer am Arbeiten ist, wenn die Schraube quer oder leicht schräg zum Rumpf ansteht und das Klappgetriebe nicht ganz eingefahren ist.
Kann jemand ähnliches berichten?
Vielleicht verhält es sich im Flug ja anders, mal schauen.
Erstflug steht noch aus.
Mfg
Tom

Tombson
21.04.2009, 23:01
Heute Vormittag war Erstflug, alles ist gut gelaufen.:) (Meine Funke kam schon mit Mode 2)
Bin sehr zufrieden mit dem Modell. Thermik hat der Flieger gut angenommen.

3 Sachen sind mir jedoch aufgefallen:

1.) Der Klappmechanismus ist tatsächlich 3x nicht ganz eingefahren, weil die Luftschraube etwas quer stand. Muss da noch an meiner Technik feilen, damit die Schraube bei ausgeschaltetem Motor durch den Fahrtwind weiterläuft und erst dann exakt durch den weichen Gummistopfen abgebremst wird, wenn der Mechanismus halb eingeklappt wird.
Wie geht es Euch dabei? Bezieht Ihr auch den Trimmregler an der Funke beim Gas mit ein?


2.) Heute Mittag war es etwas windig. Da beutelt es den Flieger schon ganz schön her im Vergleich zum Easyglider meines Freundes, der zeitgleich in der Luft war. Der liegt da viel ruhiger und satter in der Luft. Wird wohl am geringeren Gewicht des DG-1000 liegen?

3.) Beim Reinlanden gegen den Wind konnte der Easyglider um einiges besser "gezogen" werden. Mein DG-1000 baute da schon um einiges mehr Fahrt ab und der Landeweg wurde um einiges kürzer. Liegt wohl auch am geringeren Gewicht.

Zu guter letzt würd noch mich interessieren, ob schon jemand erfolgreich einen eigenen Sender im Einsatz hat. Welche Mixfunktion man da programmieren muss, um die Klappautomatik so hinzu bekommen, wie mit der Hype Funke.
Mit meiner T12Z gibt es da sicher einige Möglichkeiten, aber da wäre guter Rat teuer?

mfg
Tom

volume
22.04.2009, 00:16
Wie habt ihr das jetzt mit den unterschiedlichen Modes bei der Funke gelöst, so dass z.B. Gas auf rechts ist, und das KTW noch steuerbar bleibt?

volume
23.04.2009, 19:49
Jetzt ist meine DG angekommen, und der ganze Rumpf und Flügel sind mit hässlichen Dellen beschädigt!:mad: :mad: Und von der Funke ist auch ein Teil abgefallen. Ich werde davon noch Fotos machen und mich mit dem Händler in Verbindung setzen. War das bei noch jemandem so??

Gruß,
Jonas

volume
23.04.2009, 20:35
[edit]

Tombson
23.04.2009, 20:47
Ja bei mir waren auch Dellen am ganzen Flieger aus der Schachtel raus.
Die Flächenunterseiten sind auch schlecht verklebt, so dass eine Kante von 2mm sichtbar war. Das habe ich nun sauber verschliffen. Na ja, die tiefe Delle im Rumpf ist nicht so schön. Aber ein Umtausch ist mir zu aufwendig.
Mfg
Tom

lumoss
24.04.2009, 22:34
Hallo,

wie ist das KTW mit der mitgeliefertern Funke mischertechnisch programmiert? Ich möchte mir das Teil evtl. holen, aber ohne den Sender und statt dessen meinen eigenen verwenden. Wie geht das von statten, daß beim einfahren der Prop gerade steht?

Gruß,
Heiko

geko
24.04.2009, 23:23
@Heiko

Wer lesen kann, ist ganz klar im Vorteil:

http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1316721&postcount=50 ;)

Gruß geko, der den Poller auch bildlich dargestellt hat

lumoss
27.04.2009, 09:16
Na dann muß ich doch mal sehen ob ich das auf meiner FX-30 mit zeitverzögerten Mischern nicht hinbekomme. Aber erstmal brauche ich einen
Käufer für meinen Graupner Elektro Junior S. ;)

Gruß,
Heiko

Gast 1648
12.05.2009, 10:29
guckst Du:
http://www.youtube.com/watch?v=PPZ_lQtNouw

volume
12.05.2009, 12:46
Hallo.
Ist jetzt nicht böse gemeint, aber beim Einklappen hast du das Video entweder geschnitten/getrickst. Denn im Stand, wenn man einklappen will, steht sehr oft der Propeller quer. Und wenn ich den Hebel für das KTW auf "unten" habe, so dass das KTW nur ausfährt, wenn der Motor läuft, rattert der Propeller beim Einklappen gegen die Triebwerksklappen (laut), die sich auch nicht immer ganz schließen - zumindest bei mir.
Schöne Grüße,
Jonas

Gast 1648
12.05.2009, 13:35
Hallo.
Ist jetzt nicht böse gemeint, aber beim Einklappen hast du das Video entweder geschnitten/getrickst. Denn im Stand, wenn man einklappen will, steht sehr oft der Propeller quer. Und wenn ich den Hebel für das KTW auf "unten" habe, so dass das KTW nur ausfährt, wenn der Motor läuft, rattert der Propeller beim Einklappen gegen die Triebwerksklappen (laut), die sich auch nicht immer ganz schließen - zumindest bei mir.
Schöne Grüße,
Jonas
Ja, da ist ein Schnitt drin: der Einklappvorgang beruht darauf, daß der Wind den Propeller an den Stopper drückt. Im Stand geht das natürlich nicht ... nach zwei bis drei Versuchen passte es dann ... aber das will ja keiner wirklich ansehen. In der Luft gibt es keine Probleme wie die Onboardaufnahmen ja auch zeigen.
Viele Grüße, Phoenixflieger

Gast 1648
13.05.2009, 04:40
jetzt auch naggisch!

http://www.modellhobby-shop.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge/DG1000-mit-Klapptriebwerk-ARF.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=044ASTM030&t=130&c=31&p=31

Viele Grüße, Phoenixflieger

volume
17.05.2009, 13:06
Hallo.
Ich habe eine Frage an die DG1000 Piloten: hat jemand eine Fernsteuerung, die er nicht benutzt/übrig, die er abgeben könnte? Mir ist meine kaputt gegangen (Wackelkontakt). Wäre schön.
Schöne Grüße,
Jonas

Tombson
17.05.2009, 18:18
Hallo.
Ich habe eine Frage an die DG1000 Piloten: hat jemand eine Fernsteuerung, die er nicht benutzt/übrig, die er abgeben könnte? Mir ist meine kaputt gegangen (Wackelkontakt). Wäre schön.
Schöne Grüße,
Jonas

Meine ist frei. Hab Dir eine PN geschrieben.
Wer das komplette Klapptriebwerk brauchen kann, melde sich ebenfalls bei mir.
mfg
tom

MG-667
27.05.2009, 13:21
Servus.

Hat jemand schon mal den MPX Cockpit SX Sender mit der Hype DG-1000 zu programmieren versucht? Oder funktioniert das KTW-System nur mit einer zeitgesteuerten Abfolge wenn ich Motor und KTW-Mechanismus auf meinen linken Gasknüppel haben möchte?

Danke + Gruß,

Martin.

Engelbert Hanisch
28.05.2009, 00:22
Habe ihn jetzt auch, aber an dem Sender ist kein Umschaltschalter. Dafür hat es im Sender gerappelt. Ich habe ihn dann aufgeschraubt.
290200
Da flatterte das Kabel mit dem Stecker lose herum, das hätte wohl an dn nicht vorhandenen Schalter gehört.

Aber ich will die DG sowieso mit meiner MPX 3030 fliegen. Kann mir da jemand Tipps geben, wie ich die KTW-Mimik programmiere?

Gast_17021
28.05.2009, 11:20
Hallo Engelbert,

ich habe einfach den Klapperatismus auf einen 3-Stufenschalter mit einer 4sek. Verzögerung in eben 3 Stufen gebastelt da die Geschichte mit dem beiliegenden Mischer nicht so recht wollte, er funktioniert einfach nicht.
Gas ist ganz normal auf dem Knüppel auch mit leichter Verzögerung damit nichts Schaden nehmen kann... Heute mittag ist Erstflug!

Gruß Christian

gecko_749
28.05.2009, 11:21
Moin,

@Engelbert

Das auf dem Foto sieht mir eher nach dem Unterteil des Schalters aus. Der scheint sich zerlegt zu haben.

@all

Wie schwer sind eure DGs und was wiegt der Serienakku ?

Gibt es schon Erfahrungswerte in Sachen Schwerpunkt und EWD ?

Gruß

gecko

Gast_17021
28.05.2009, 11:32
Moin Gecko,

meine hat 838gr. abflugfertig nachdem ich alles eingebaute Blei rausgenommen habe, da ich einen 2250mAh Akku verwende...

Gruß Christian

rdeutsch
28.05.2009, 11:51
Hellau

Am letzten Wochenende habe ich ein Flugvideo vom der DG1000 aufgenommen.

Hier gehts zum Video... (http://www.mfv-marbach.ch/index.php/flugjahr-2009/aktivitaeten-und-berichte/288-21-24-mai-2009-hangfliegen-im-zillertal?start=2)

War erstaunt, wie gut das Klapptriebwerk funktionierte und auch die Flugeigenschaften sind tiptop.

http://www.mfv-marbach.ch/images/phocagallery/2009/berichte/20090521_hfw_altach/thumbs/phoca_thumb_l_image100120.JPG

Gruss Robert

Gast_17021
28.05.2009, 17:19
Moin,

komme gerade vom Erstflug und die Kiste fliegt richtig gut! Der Leitwerksträger macht zwar richtig Akrobatik bei härteren Steuerbewegungen, aber dafür wurde dieser Flieger weder gebaut, noch von mir gekauft. Das Flugbild und die Einfachheit (Empfänger anstecken, Akku rein, 1/4 std programmieren, fliegen) ist absolut überzeugend! Die Gleiteigenschaften sind besser als ich das erwartet hätte und der Klappie hat ohne Murren oder querstehender Ls auf Anhieb funktioniert. Man muss etwas mehr steuern als bei einem EGE, aber das ist noch alles im anfängertauglichen Rahmen wenn nur der Klappie nicht wäre! Der ist halt durch die Verzögerung beim Gasgeben (man muss halt schon 5-10 sek. vorher wissen, das man jetzt gleich den Motor braucht ;) ) und seine allgemeine Empfindlichkeit eben nichts für blutige Anfänger.
Der Schwerpunkt kommt ohne das eingebaute Blei, ich habe einen schweren Akku, ziemlich gut hin. Feintrimmung gibts bei den nächsten Flügen... Die EWD habe ich weder überprüft, noch verändert! Passt gottseidank! ;)

Im Flug:
290351

Nach der Landung:
290350

Gruß Christian

gecko_749
28.05.2009, 20:59
Moin,

war eben auch erstfliegen.

Bin sehr zufrieden, das ist mal ein netter, ruhiger Flieger. Flugleistungen, Motorleistung und Ruderwirkung voll in Ordnung.

Das einklappen hat zunächst nicht so gut geklappt, ich habe mir dann angewöhnt mit einiger Fahrt den Motor abzuschalten, dann ging es besser.

:)

Gewicht dank großem Akku und 20gr Blei am Heck etwa 1 Kilo. Rest wie aus der Kiste.

Gruß

gecko

Gast_17021
28.05.2009, 21:16
Glückwunsch!

Bei mir hat es immer schön am Gummi "gerappelt" beim Einfahren! Mach mal mehr Verzögerung und vielleicht mehr Weg auf die erste Stufe beim Einfahren, vielleicht klappts dann besser!?

Gruß Christian

gecko_749
28.05.2009, 23:50
Moin,

danke Christian - werde das mal beobachten. Wenn es nicht so kalt ist :rolleyes:

Ich wollte eben noch ein paar Messwerte nachreichen.

Strom etwa 15 A, Steigen 4,3 m/s. Gewicht 924 gr. Mein CG ist bei 52 mm und er fängt noch ab. Aber in dem Bereich sieht das schon gut aus.

Gruß

gecko

Gast 1648
29.05.2009, 06:12
Hallo Kollegen, freut mich dass Eure DG´s auch so gut funktionieren, da hat Hype (=Kyosho?) ja echt einen Treffer gelandet.
Viele Grüße, Phoenixflieger

Engelbert Hanisch
30.05.2009, 00:11
Sender ist zwecks Tausch/Reparatur unterwegs zum Händler.
Aber ich will sowieso mit der MPX 3030 und eigenem Empfänger fliegen.
Deshalb bitte ich um Tipps, wie ich das Klapptriebwerk programmieren muss.

gecko_749
30.05.2009, 09:19
Moin,

also bei mir war es einfach, da lag ein kleiner Baustein bei mit 2 Servostecken.

In der Bescreibung stand, wenn man nur den einen Stecker benutzt hat man einen Automatik-Mode. Diesen Kanal auf den 3 - stufen Schalter und fertig war ich. Ich kann jetzt nur nicht das Triebwerk zum Bremsen nehmen.

Ansonsten ist halt beim Einfahren bei etwa 60 Grad eine "Gedenkminute" ( 3s ) an den Konstrukteur einzulegen. Dann sollte sich der Prop am Gummistopper gefangen haben. Es hilft anscheinend wenn man etwas schneller liegt.

Tiefe zumischen ist wenn überhaupt nur sehr wenig nötig.

Gruß

gecko

geko
30.05.2009, 10:19
Moin,

also bei mir war es einfach, da lag ein kleiner Baustein bei mit 2 Servostecken.

In der Bescreibung stand, wenn man nur den einen Stecker benutzt hat man einen Automatik-Mode. Diesen Kanal auf den 3 - stufen Schalter und fertig war ich.
Gruß

gecko

Das ist mir vollkommen unbekannt. Es müssen also unterschiedliche Systeme ausgeliefert sein. Kannst Du mal ein aussagekräftiges Photo machen?

[Für Engelbert]
Wie von gecko schon erwähnt, den Vorgang auf einen Dreistufenschalter. Ich hab da auch gar keine zeitliche Verzögerung, sondern schalte einfach mit Verzögerung.:D Zähle in Gedanken 21, 22, 23 ganz einfahren.

Gruß geko
Gerd Kosbab

markmcgrain
30.05.2009, 10:52
@Robert: Schönes Video.
Was mir auffiel, das "hässlicher Geräsuch" beim Stoppen des Motors über Automatik.
Das gleiche bei mir. Da sich das für mich zu "mechanisch verschleissend" anhört, fliege ich mit dem Automatik Mono Schalter quasi als
"KTW oben" oder "KTW unten"

Soll heissen.
1) Automatik aus, KTW fährt raus
2) langsam Gas geben, fliegen
3) Gas weg, warten
4) Automatik ein, Triebwerk fährt ein

Hört sich deutlich angenehmer an und sieht fast Scale aus.

Grüssle
Markus

Gast_17021
30.05.2009, 13:34
...... Ich hab da auch gar keine zeitliche Verzögerung, sondern schalte einfach mit Verzögerung.:D Zähle in Gedanken 21, 22, 23 ganz einfahren.

Gruß geko
Gerd Kosbab

Moin,

die Verzögerung ist ja auch nicht auf die Abfolge der Stopps gelegt, sondern mit Umlegen des Schalters fährt das Triebwerk innerhalb 4sek. ganz gemächlich und Materialschonend ein.

Gruß Christian

Gast 1648
30.05.2009, 15:00
... also ich fahre das Triebwerk immer über den Kippschalter ein und aus, nicht über den Gashebel. Das laute "Klonk" beim Einfahren ist als akustische Kontrolle bei größerer Höhe durchaus praktisch, wenn´s klonkt dann ist alles richtig! ;)
Phoenixflieger

Gast_17021
02.06.2009, 12:56
Moin,

am langen Woe. durfte die kleine ihre Vogesentauglichkeit unter Beweis stellen. Sie hat das am Sonntag mit Bravour gemeistert, nur gestern war mir der Wind dann doch etwas zu stark cross zum Hang, dadurch gab es gemeine Böen über der Landewiese denen ich die DG nicht opfern wollte... Das allgemeine Interesse an einem Klappie der noch in seinem Verpackungsmaterial steckt ;) war aber trotzdem erstaunlich groß!
Als Landehilfe für diejenigen, die wie ich die QR über das beiliegende V-Kabel ansteuern (sonst wäre für das Piccolario kein Platz mehr frei), kann ich nur Slippen empfehlen. Die Bremswirkung ist wirklich enorm ohne das sie unkontrolliert nach dem Ausleiten durchsacken will!

292027

Gruß Christian

markmcgrain
02.06.2009, 20:35
Bin total begeistert.
Nachem ich das Video mit dem Bodenstart gesehen hatte musste ich heute auch ein Bodenstart auf kurz gemähtem Rasen probieren.
Ohne Anschieben ruckelt der Flieger los, und kommt nach ca. 6-8 m frei.

Das Ding ist wirklich ein "geiler" Feierabendflieger!

Grüsse
Markus

Dr Sammy
03.06.2009, 20:03
Ich habe mir nach 9 Jähriger Fliegerpause eine Trulix (Vertrieb Multiplex) zugelegt. Wie ich gelesen habe, haben die meisten Probleme mit dem KTW!!
Meine Funke ist eine SANWA 6000 SUPER. Ich habe den Schalter für das Einziehfahrwerk damit belegt und den Trimmer vom Regler 3mm down gestellt!!!
Erst hat es nicht geklappt. Dann Servo auf umkehr gestellt und seitdem klappt es einwandfrei, Genauso wie bei der Orginal mitgelieferten Funke!!!!!
Ich hoffe,ich konnte Euch damit weiterhelfen!!

Sollten weitere Fragen sein werde ich gerne antworten!!!!!

Engelbert Hanisch
03.06.2009, 23:24
Jetzt bin ich auch (fast) soweit. Habe den Klapperatismus auf einem Dreiwegeschalter (MPX 3030) mit drei Sekunden Slow, und das läuft gut. In der Mittelstellung ist der Motor halb aufgeklappt.

Jetzt muss ich dem Motor noch beibringen, dass er ruhig sein muss, wenn ich ihn einfahre - auch wenn der Knüppel auf An steht.
Dann noch ein bisschen an den Klappen programmieren und den Schwerpunkt einstellen, und dann sollte es am Sonntag hoffentlich mit dem Erstflug klappen.

Problematisch ist für mich allerdings das Zusammenstecken der Flächen mit einer Hand. Heute Abend habe ich es mit der Kellerwand als Gegenlager gemacht, aber solche Aktionen werden die Winglets wohl nicht lange aushalten, ohne sich zu verbiegen. Da muss ich mir noch etwas mit der Schraubzwinge auf dem Montageständer einfallen lassen.

Gast 1648
04.06.2009, 08:57
Jetzt bin ich auch (fast) soweit. Habe den Klapperatismus auf einem Dreiwegeschalter (MPX 3030) mit drei Sekunden Slow, und das läuft gut. In der Mittelstellung ist der Motor halb aufgeklappt.

Jetzt muss ich dem Motor noch beibringen, dass er ruhig sein muss, wenn ich ihn einfahre - auch wenn der Knüppel auf An steht.
Dann noch ein bisschen an den Klappen programmieren und den Schwerpunkt einstellen, und dann sollte es am Sonntag hoffentlich mit dem Erstflug klappen.

Problematisch ist für mich allerdings das Zusammenstecken der Flächen mit einer Hand. Heute Abend habe ich es mit der Kellerwand als Gegenlager gemacht, aber solche Aktionen werden die Winglets wohl nicht lange aushalten, ohne sich zu verbiegen. Da muss ich mir noch etwas mit der Schraubzwinge auf dem Montageständer einfallen lassen.

Du hast aber schon gesehen, dass der Flächenverbinder von unten mit Madenschrauben gesichert wird? Diese mal lockern, dann leben die Winglets und auch das Haus länger!
Viele Grüße, Phoenixflieger

Dr Sammy
05.06.2009, 23:31
Ich war heute beim Erstflug, sehr gut gelaufen. Fliegt sehr stabil. Das einzige Problem, worauf man achten sollte ist der Start, da sich die nase sofort richtung Erde neigt bei aufgeklappten KTW. Deshalb muß man sofort Höhe geben,sonst könnte es schon geschehen sein. Bei eingeklappten KTW keinerlei Probleme. Liegt wahrscheinlich am insgesammten geringen Gewicht und der verlagerrung des Schwerpunktes durch KTW:

Yoshio
06.06.2009, 16:00
So, hab jetzt durch den ganzen Thread gelesen, aber leider keine wirkliche Antwort auf meine Frage gefunden.

Kann man diese Modelle (Hype DG 1000 bzw. Ripmax/ST Models DG 1000 EP) mit einer 4-Kanal-Funke fliegen?

Besten Dank im Voraus für eure Antworten!

Dr Sammy
06.06.2009, 16:57
Hey Yoshio!!
Mann kann, nur den Stecker für den Schalter nicht einstecken.
Ich würde es aber nicht machen, da wenn du zu schnell Gas wegnimmst, schlägt der Propeller voll gegen das Gumm, da er ja sofort einfährt.
Besser ist ein Schalter. ( meine Meinung)
Aber Fliegen kannst du ohne Probleme!!! Mußt nur das Gas sanft zurücknehmen.
Dann geht es, und das KTW fährt wieder ein!!!
Ich hoffe , ich konnte Dir weiterhelfen!!

Yoshio
07.06.2009, 09:06
Hey Dr Sammy!

Danke für die schnelle Antwort! Dann werde ich mir ev. auch eine zulegen od. hat hier schon jemand eine zu verkaufen!? ;)

gecko_749
07.06.2009, 11:30
Moin Yoshio,

in München gibt es eine zu kaufen die mit einem Extra Baustein für die Motormimik kommt. Dafür ohne Funke, Akku und Ladegerät. Der ist dann mit 4 Kanal gut zu steuern.

Gruß

gecko

geko
07.06.2009, 15:46
So, hab jetzt durch den ganzen Thread gelesen, aber leider keine wirkliche Antwort auf meine Frage gefunden.


Scheinbar nicht, wer wirklich lesen kann, ist ganz klar im Vorteil! :D ;)
Siehe:
http://rc-network.de/forum/showpost.php?p=1314521&postcount=37
[Vier-Kanal]

Es ist mir vollkommen unverständlich, wie hier einige beipflichten, mit Vier-Kanal fliegen zu können. Was macht man dann mit dem KTW? Der erwähnte Schalter hat doch erstmal gar nichts damit zu tun.

Die Kanalbelegung dann s.o. .

Gruß geko, der fünf Kanäle im Einsatz hat

Gast 1648
07.06.2009, 15:56
...

gecko_749
07.06.2009, 20:15
Scheinbar nicht, wer wirklich lesen kann, ist ganz klar im Vorteil! :D ;)
Siehe:
http://rc-network.de/forum/showpost.php?p=1314521&postcount=37
[Vier-Kanal]

Es ist mir vollkommen unverständlich, wie hier einige beipflichten, mit Vier-Kanal fliegen zu können. Was macht man dann mit dem KTW? Der erwähnte Schalter hat doch erstmal gar nichts damit zu tun.

Die Kanalbelegung dann s.o. .

Gruß geko, der fünf Kanäle im Einsatz hat

Moin geko,

wenn Du alle Beiträge gelesen hättest wüßtest Du das eine Version des Fliegers im Umlauf ist die mit einem Zusatzbaustein ausgeliefert wird der die Funktion Antrieb ein- und ausfahren sowie Motor an und aus über einen Kanal automatisiert. Ist eine Art Door-Sequenzer der auch bei Einziehfahrwerken eingesetzt wird.

Ich habe eine solche Version und bin der Ansicht das sie mit einem Kanal für den Motor hinreichend gut funktioniert. Damit ist ein 4-Kanal betrieb sicher möglich. Wenn die Funke es hergibt könnte man natürlich auch das Seitenruder lahmlegen - aber das wird bei einer einfachen ehernicht möglich sein ...

Gruß

gecko

geko
07.06.2009, 21:13
Moin geko,

wenn Du alle Beiträge gelesen hättest wüßtest Du das eine Version des Fliegers im Umlauf ist die mit einem Zusatzbaustein ausgeliefert wird der die Funktion Antrieb ein- und ausfahren sowie Motor an und aus über einen Kanal automatisiert. Ist eine Art Door-Sequenzer der auch bei Einziehfahrwerken eingesetzt wird.


Mea culpa, mea maxima culpa! Das habe ich nicht realisiert. Dieser Baustein ist mir bis Dato auch vollkommen unbekannt. :confused:

Das setzt dann natürlich auch voraus, daß man einen derartigen "Flieger mit" zur Verfügung hat.

Herzliche Grüße geko

Yoshio
07.06.2009, 21:44
Moin Yoshio,

in München gibt es eine zu kaufen die mit einem Extra Baustein für die Motormimik kommt. Dafür ohne Funke, Akku und Ladegerät. Der ist dann mit 4 Kanal gut zu steuern.

Gruß

gecko

Ich nehme mal an, Du hast dies meinem Standort entnommen!? :cool:
Wenn ich Dich nun noch fragen dürfte wo man diese denn genau in München kaufen kann?

helipeter
13.06.2009, 21:38
da ich vor kurzem versucht habe einen Knoten in den Rumpf meines EGE zu landen (geht leider nicht... Elapor bricht...), benötige ich jetzt einen neuen Spaßsegler. Die Dg scheint diesen Zweck zu erfüllen. Jetzt irritert mich aber das KTW. Ich will definitiv keine 35MHz Streuanlage fliegen. Es war die Sprache von einem Baustein... Wo ist denn dieser Sequenzer-Baustein jetzt dabei? Ist das Bestandteil der "neueren" ARF Version? Z.B. zu kaufen bei Staufenbiel? Oder ist das die übelst geheime München-Untergrund-Version? Klärt mich bitte mal auf! ;)

OSZ
14.06.2009, 00:46
Hi,

die von Ripmax vertriebene Version beinhaltet den Elektronikbaustein. Dem Foto nach könnte es die DG1000 von Staufenbiehl sein.

ciao
Oliver

Yoshio
14.06.2009, 15:02
Also, ich hab sie mir jetzt letzte Woche beim Modellbauhändler Zimmermann in München geholt. Der hatte dort die DG 1000 von ST Model. Diese beinhaltet den Elektronikbaustein, welcher es ermöglicht selbige dann mit einer 4-Kanal-Fernsteuerung und auch einem 4-Kanal-Empfänger zu steuern.
Hierbei schießt man einfach den zweiten Stecker des Bausteines nicht am Empfänger an. Dadurch wird dann die eingebaute Steuerung aktiviert. Somit ist es bei mir nun so, dass bis knapp unter Halbgas das Klapptriebwerk ausfährt. Wenn ich dann mehr Gas gebe fängt der Propeller an sich zu drehen und zu beschläunigen.
Nehme ich dann Gas wieder weg, ist es ein bisschen Trickreich, denn wenn man es zuschnell macht, dann klappt das Triebwerk auch gleich ein. Somit muss ich zuerst einmal bis Halbgas (vom Knüppelweg her) runter und mich dann vorsichtig weitertasten. Dann wird der Propeller anstandslos in der Klapptriebwerkrücklage gestoppt und wenn ich dann den Hebel ganz zurück schiebe fährt es wieder ein. Funktioniert soweit ohne Probleme!

Engelbert Hanisch
14.06.2009, 23:40
Hallo
Kann mir mal Jemand sagen, was für einen Propeller der DG 1000 hat und wo ich Ersatz bekomme?
Beim versuchten Erstflug heute hat es den Propeller bei Vollgas zerrissen und ein davongeflogenes Teil hat auch eine schöne Macke in die rechte Fläche gehauen.:mad:

volume
15.06.2009, 15:49
Hallo.
Bei meiner Fernsteuerung ist der Kippschalter kaputt. Es ist nicht der Schalter, sondern irgendwie funktioniert die Fernsteuerung nicht. Kann mir jemand sagen, was man da machen kann, um den wieder zum laufen zu kriegen? Alles andere lässt sich steuern.

shoggun
15.06.2009, 16:23
Hallo.
Bei meiner Fernsteuerung ist der Kippschalter kaputt. Es ist nicht der Schalter, sondern irgendwie funktioniert die Fernsteuerung nicht. Kann mir jemand sagen, was man da machen kann, um den wieder zum laufen zu kriegen?

Ja was denn nu? :) hast du den Schalter getestet? hast du auch die kabel auf durchgang geprüft? ich kenne den sender nicht, erst recht nicht weiss ich wie der von innen aussieht, aber ich denke auch wenn man das wüsste wären deine Angaben zu knapp.
beschreib doch mal genauer was los ist und wie du auf deine Schlussfolgerungen gekommen bist?

Grüsse Mathias

geko
15.06.2009, 16:32
Ja was denn nu? :) ich kenne den sender nicht, erst recht nicht weiss ich wie der von innen aussieht,
Grüsse Mathias

Warum antwortest Du dann? ;)

@Engelbert

Es steht drauf: 178X128 sowie 07x05, die Bohrung sollte eine drei mm sein.

@ volume
Da kann ich nur raten, die Garantie in Anspruch zu nehmen.

Gruß geko

Engelbert Hanisch
16.06.2009, 23:05
@Volume
Das mit der Garantie ist ein guter Rat.
Bei meinem Sender war gar kein Schalter dran. Eingeschickt mit entsprechendem Brief, drei Tage später war der neue Sender da.

dany_basel
05.07.2009, 18:34
Ich habe 2 verschiedene Erfahrungen bisher gemacht.
Gestern beim Erstflug: Schönes Wetter und fast Windstill.
Ich schmeisse den Flieger voller Spannung in die Luft, was meine Augen dann während des ganzen Fluges sahen war einfach genial, das Teil Flog extrem Stabil und gutmütig.
Auch ohne Thermik konnte ich mit ausgeschaltetem Motor sehr lange fliegen.
Das Klapptriebwerk funktionierte auch tadellos.
Ich dachte nur: „Das ist genau der E-Segler denn ich schon lange gesucht habe“.

Weil das Teil mir gestern so viel Spass bereitete musste ich heute natürlich wieder zum Fliegen gehen.
Wieder herrliches Wetter draussen, aber es Windet bisschen.
Erneut schmeisse ich denn Flieger den Wolken entgegen.
Der Start gelang gut, durch den Wind musste man aber schon etwas aufpassen das er nicht weg bricht.
Nach ca. 60 Meter Höhe dann die Überraschung der Flieger brach oft auf eine Seite aus (auch mit viel Tempo).
Ich will natürlich sofort landen als ich noch ca. 10-20 Meter vom Boden entfernt war Flog er wieder wie ein Traum (Dem Wind entsprechend).
Ich Landete trotzdem weil ich alles nochmal überprüfen wollte.
Empfang, Flügel-Ausrichtung, Schwerpunkt, alles habe ich überprüft und flog wieder davon.
Aber genau wie vorher ab ca.60 Meter begann das ausbrechen und allgemein unruhige Flugverhalten.
Das Klapptriebwerk wollte auch nicht mehr so richtig und hatte laufend Störungen.
Eigentlich alles was mich gestern so überzeugte war heute nicht mehr.

Vor ca. 1 Stunde legte sich der Wind wieder und ich wollte nochmal probieren ob es wieder besser geht.
Am Flugplatz angekommen Euphorisch wieder die Flügel zusammen gesteckt, und dann beim anschrauben „Hier kommen Fluchwörter rein“. Die Schraube dreht durch und die Flügel halten demnach nicht zusammen.
Alles zusammengepackt um wenigstens noch denn Schluss vom Wimbledon-Final nicht zu verpassen.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Loopings gemacht? Ich hab mich noch nicht so getraut, ich habe Angst das die Styropor Flügel gleich zerfetzt (Da mir das leider auch schon passiert ist bei einem Rippenbau Flügel)

Um Tipps währe ich dankbar ;-)

Greetz Dani

Gast_17021
05.07.2009, 20:56
Moin Dani,

mach dir da mal keine Sorgen, die Kiste kann sogar negativ rum! 4-Zeitenrolle und Styro-WW2Jäger jagen kann sie auch ziemlich gut, in Normalfluglage wie auf dem Rücken... ;) Sieht viel wilder aus als es ist mit dem Biegen, wenns der Diva genug ist, straft sie dich einfach dadurch, das du kaum noch steuern kanns weils den Schaum verbiegt. Andererseits kann man auch mal wunderschöne 2 oder 3 Stunden Thermikfliegen absolut ohne jeden Stress und dann nach einem schönen, leicht pfeiffendem Vorbeiflug in Schrittgeschwindigkeit vor die Füße landen.
Das alles kann zwar ein EGE auch, sieht aber nicht halb so ästhetisch aus dabei und ich glaube die DG hat sogar einen minimal besseren Gleitwinkel!

Bei kräftigerem Wind bin ich auch schon geflogen, am Hang wie in der Ebene, aber so zickig wie du das beschreibst war meine gottseidank noch nie!

Gruß Christian

maikrotex
06.07.2009, 11:56
so ich will auch meine erfahrungen schildern.
beim auspacken habe ich folgendes festegestellt.
-dellen an der nasenleiste des flügels
-spalt bei der flügelaufnahme am rumpf da durch war die fläche nicht bündig zum höhenruder
-akku war die mittlere zelle komplett auf 0,0 volt und ließ sich nicht mehr laden

heute ruf ich bei multiplex an und tausche den akku um.das model habe ich weil ich umbedingt fliegen wollte selbst modifiziert und fliegen tut sie traumhaft.

grüße
maiky

Gast_17021
06.07.2009, 13:10
Moin,

meine ist von ST-Model (Staufenbiel) und eben ohne Akku, Sender und Empfänger, aber mit Servos, Motor und Regler gewesen. Dellen waren bei mir 2st. an der Endleiste, aber das scheint wohl "normal" zu sein und tut dem Flieger keinen Abbruch, sieht man in 5m Entfernung eh nicht mehr... Flugbild und Leistung inkl. dem Klappie ist einfach genial für den Preis finde ich! Bei einem 2500€ Voll CFK Fliegerchen würde mich ne Delle sicher stören, aber für 169€... :p

Gruß Christian

dany_basel
12.07.2009, 19:47
Hi@All

Leider ist mir heute mein sender zu der DG kaputt gegangen:mad:

Ich will jetzt eigentlich lieber mit der "eigenen" mpx mc3010 fliegen. Ist es möglich diese zu programmieren bei der RTF Version und dem Sender?

Gast_17021
12.07.2009, 19:58
Moin Dani

Klar geht das, ich fliege meine auch mit meiner EVO-12. Engelbert Hanisch dürfte dir aber da die allerbeste Hilfe sein, da er seine DG mit einer 3030 fliegt, du also seine Programmierung 1:1 übernehmen kannst.
Ich zB habe einen 3-Stufenschalter für die Klappie-Mimik (1.Stufe bis zum Abbremsen des Probs am Gummiknubbel, 2.Stufe Versenken der Mechanik mit 4sek Verzögerung zur Materialschohnung) und das Gas auf dem Knüppel.

Ne Frage am Rande: Hast du nicht noch Garantie drauf? Oder bist du mit dem Auto drübergefahren? ;)

Gruß Christian

dany_basel
12.07.2009, 21:05
Hoi Christian

Danke für deine schnelle Antwort (wieder einmal);)

Nö, bin nicht drübergefahren:rolleyes:
Wollte am Sa. fliegen, aber das Klapptriebwerk wollte sich nicht mehr öffnen/schliessen. Als dann die erfahrenen Jet piloten u.a der Weltmeister in der Klasse unter 13.5 kg. Peter Rütimann helfen wollten, sahen wir das man am Sender dan Klappmechanismus nich mehr einstellen konnte, da ist alles abgebrochen war. Also ich denke schon Garantiefall.
Nur ich würde halt schon gerne mit der mc 3010 fliegen und am liebsten noch Landeklappen einstellen. Leider sprengt dies aber mein wissen.
Naja also hiesses wieder einmal Flieger zusammen packen ohne einen einzigen Flug:(
Nur das Zuschauen war diesmal eh viel spannender als selbst zu fliegen, man waren das grosse Teils.

Wie würde man denn das Klapptriebwerk einstellen? Beim RTF ist das ja eben an der Funke.

Danke und Gruss

Dani

Gast_17021
12.07.2009, 21:24
Na denn:

Mixerbaustein aus dem Rumpf entfernen, Gas auf 4, Klappie auf einen freien, bei mir 6, Kanal im Empf. stecken. Gas über Knüppel, Klappie einem 3-Stufenschalter zuordnen und die erste Stufe so programmieren, das der Prop gegen den Gummiknubbel stößt, diesen aber noch wegdrücken kann (der Knubbel ist gefedert!). 2.Stufe bis das Servo vom Klappie brummt, dann wieder 1-2 "Zacken" zurück bis Ruhe herrscht (gilt für beide Endstellungen). Dem gesamten Vorgang 4sek. Verzögerung zumischen, damit der Prop gebremst und nicht gestoppt wird! ;)
Engelbert wollte noch einen Gasstop bei eingefahrenem Triebwerk programmieren, was daraus wurde hat er nicht geschrieben... wäre aber schon nicht schlecht, ich muss halt immer erst Denken, dann Fliegen! :rolleyes: :p ...erst Klappie raus, dann warten bis der Prop frei dreht, Gas. ...erst Gas weg, 1. Stufe schalten, warten, 2. Stufe schalten.)

Für spezielle Fragen zur Programmierung der 3030 oder 3010 kann ich leider nicht helfen, aber zu noch offenen Detailfragen allgemein geb ich mein Bestes.

Gruß Christian

dany_basel
12.07.2009, 21:56
Vielen Dank

währe nett wenn der Herr Engelbert auch sein Geheimnis lüften könnte ;)

Ich werde mir dein Text mal ausdrucken und gebe ihn unserm Funke speziallist gleich mit. Denn ich muss ehrlich gestehen, ich verstehe aus deinem Post nur Kauderwelsch:rolleyes:

Danke nochmal Chrigel

Gast_17021
12.07.2009, 22:22
Ok ;) :D

Wir könnten dann auch mal eine DG-Session machen, ich wohne zZ gerade mal 20 min. von dir entfernt, falls Basel als dein Wohnort gilt! :)

Gruß Christian

dany_basel
12.07.2009, 22:28
Ah, ja klingt sehr intresannt. Dann kannst du ja meine Funke gleich einstellen;)

Wenn du ein guten Platz kennst komme ich gerne mal vorbei

LD Dani

Gast_17021
12.07.2009, 22:30
Wie gesagt, mit der 3030 und 3010 kenn ich mich nicht so aus...

Alles weitere per PN

Gruß Christian

Engelbert Hanisch
13.07.2009, 01:08
Es ist schon ein wenig spät, deshalb will ich mich nicht lange auslassen. Ausserdem habe ich die Klamotten im Keller.
Heute Abend melde ich mich noch einmal mit der Programmierung der 3030.
Das mit dem Motorstopp habe ich noch nicht hinbekommen, dafür einen Totalschaden an der Motorbefestigung -> Unwucht am Propeller, und bei Vollgas hat es den Propeller zerrissen und die Aufnahme erfetzt.
Weiß jemand, wo es eine Neue gibt?

dany_basel
13.07.2009, 19:12
Jo, währe sehr nett von Dir:)

Hatte heute schon denn nächsten "Wutanfall"
Wollte heute auf kleine Einkaufs-Tour mit 2 Zielen:
1. MPX Empfänger beim Fachhändler holen.
2. Bei Conrad vorbei gehen damit die diese Einstellschraube wieder anlöten.
Beim Conrad war ein Riesen tam tam, der Mitarbeiter war völlig unfähig und hatte alleine 30 min für diesen blöden Reparaturschein und wollte die Funke umsverecken einschicken.
Wegen der blöden Funke ging eine Stunde rum.
Nicht schlimm hab ich gedacht, da ich sowieso nun mit der mpx fliegen will.
Also ab zum Fachhändler denn Empfänger holen, aber da der Verkehr so traumhaft war und die bei Conrad so unkompliziert gehandelt haben, kam ich natürlich 5 min. nach Ladenschluss an und da war keine Sau mehr.:mad:

So das musste jetzt raus

Der Flieger fliegt trotzdem schön und macht fun, aber das drumherum kostet nerven:( :D

markmcgrain
14.07.2009, 08:05
Moin, moin,

macht viel Spass der Kleine. Aber ich verkaufe meinen Tulix wieder, da mein Sommerurlaub schon vorbei ist :cry:
Ist die Version ohne Funke mit dem Mischer. Habe ihn mit meiner T-12FG und R617 geflogen. Absturzfrei natürlich. Lipoanschluss habe ich auf MPX Stecker umgelötet. 1 x 3S 1300mAh und 1 x 3S 2200 mAh lege ich auch noch rein.
Wer Interesse hat: 130.- inkl. Versand Bezahlung per Paypal melde sich bei mir per PN. Wollte ihn erstmal hier bei den Interessierten posten bevor er in die Börse geht. :-)

Grüsse
Markus

lumoss
14.07.2009, 09:29
Hallo Markus,

erklärst Du mal wie Du die Mischer in Deiner Anlage gesetzt hast? Online stellen kann man das File wahrscheinlich nicht, oder?

Gruß,
Heiko

markmcgrain
14.07.2009, 13:41
Hallo Heiko,

habe gar keinen Mischer in meiner T.12 programmiert.
Im Lieferumfang war eine kleine Box, die zwischen Regler, KTW Servo und Empfänger gesetzt wird.
Über einen Schalter kann man den Ausfahrvorgang steuern, über den zweiten Kanal die Drehzahl regeln.

Grüssle
Markus

Engelbert Hanisch
15.07.2009, 00:33
Jetzt ich
Ich habe bei dem Wechsel auf einen "normalen" Empfänger das Y-Kabel ausgetauscht und steuer die Querruder ganz normal an. Der Motor liegt bei mir ebenso normal auf "B".
Für die Klappmimik habe ich einen Dreistufenschalter "I" programmiert.
Servo 6 - Sonder-1
Anteil - +100%, Schalter
Mitte - -10%
Damit wird der Motor bei Schalter nach unten eingefahren, mitte halb ausgefahren, vorne ganz ausgefahren.
So kann der Propeller bei Schalter mitte an das Anschlaggummi anschlagen und anschließend sauber eingefahren werden. Zum Ausfahren schalte ich einfach ohne Unterbrechung durch nach oben.

P.S.
Weiß jemand, wo ich die komplette Halterungsmimik bekommen kann? Ich hatte eine solche Unwucht in der Anlage, dass mir beim ersten Vollgas alles auseinander gebrochen ist.

Gast_17021
15.07.2009, 00:57
......

P.S.
Weiß jemand, wo ich die komplette Halterungsmimik bekommen kann? Ich hatte eine solche Unwucht in der Anlage, dass mir beim ersten Vollgas alles auseinander gebrochen ist.


Moin

Vielleicht bei einem der Vertreiber die im Banner rechts durchlaufen? http://www.sheng-teng.com/ym/productslist.html Könntest ST ja auch mal direkt kontaktieren...?
Viel Glück jedenfalls! Ich hoffe ich komme nicht in deine Situation, sonst wird sie wohl ein reiner Segler werden müssen... :rolleyes:

Gruß Christian

Gast 1648
15.07.2009, 14:24
P.S.
Weiß jemand, wo ich die komplette Halterungsmimik bekommen kann? Ich hatte eine solche Unwucht in der Anlage, dass mir beim ersten Vollgas alles auseinander gebrochen ist.

Was verstehst Du unter Halterungsmimik?
Ein Klapptriebwerk habe ich übrig.
Viele Grüße, Phoenixflieger

Engelbert Hanisch
15.07.2009, 23:53
Hallo Phoenixflieger
Zerrissen hat es mir
1. den Motorspand
2. den Bügel, in dem der Motor befestigt ist.
3. den Propeller

OSZ
16.07.2009, 00:12
Hi Engelbert,

schau mal hier : http://www.hype-rc.de/?page=shop/product&product_id=16291&category_id=61e16705b9c8f28fc6e9254aaf91894f&xref_cat=1ed8ff5153c6f93e6a37f7cd4cce242c&mod_title=product&ps_session=ddc6n2f0qgum758vlp4f2vaou2&setlang=deu

kann es sein, dass wir uns aus Wertingen kennen, z.B Herbert Gründel ?

ciao
Oliver

Engelbert Hanisch
16.07.2009, 00:19
Hallo Oliver
Bei der Raketerei bin ich schon seit Jahren dabei, daher kennen wir uns.
Ich fliege in erster Linie S8E/P, weil ich bei den Wetttbewerben nicht mehr so weit laufen will.
Hier bin bei einem Spaßflugzeug für den Urlaub.

Engelbert Hanisch
27.07.2009, 00:51
Hallo
Kann mir mal jemand einen Tipp geben, wie ich das Servo für die Klappmimik mit möglichst wenig Zerstörung am Rumpf austauschen kann?
Bei mir funktioniert es nur noch in Richtung Einklappen, Ausklappen geht nicht mehr - auch mit Servotester probiert.

dany_basel
28.07.2009, 22:17
Hallo

Leider kann ich dir das auch nicht sagen, bei mir spinnt das KTW auch, aber genau das umgekehrte von dir. Meins lässt sich ausklappen aber nicht mehr einklappen. Irgendwie arretiert es beim ausfahren und man kann nur noch von Hand mit kurzem aber viel Druck wieder einklappen. Hab schon probiert ein dünnes Stück Balsa zwischen dem Gelenk einzuklemmen dann funktioniert`s jeweils 5mal bis es verdrückt ist.:(

Tipps?

Danke

Sebastian St.
02.08.2009, 21:36
Hab heute mal meine DG mit Vario ausgeführt , wobei es recht windig fast ohne Thermik war , der unten gezeigte Log umfast ca 35 min , wobei 30 min Flugzeit sind , alles mit einer Akkuladung die am ende noch nicht ganz aufgebaucht war , Mit etwas Thermikeinfluß sollten Flugzeiten von ca 1 h mit einer Akkuladung realistisch sein .

324246

Engelbert Hanisch
03.08.2009, 00:33
Zitat: "Mit etwas Thermikeinfluß sollten Flugzeiten von ca 1 h mit einer Akkuladung realistisch sein."

Aber erst, wenn man das Triebwerk ausklappen kann.
Und daran hapert es bei mir immer noch (siehe Oben).

ECOCOPTER
02.09.2009, 12:32
Hallo,
habt Ihr an der Hype DG 1000 etwas an der EWD des Modell veändert, oder den SP vor die 53mm gesetzt?

Meine DG 1000 pumpt beim Segeln doch etwas, obwohl der SP nach Anleitung eingestellt wurde.

Gruß
Volkmar

Harm
02.09.2009, 12:47
Wenn er pumpt muss normalerweise der SP etwas weiter nach hinten eingestellt werden, in kombination mit ein wenig Tiefenrudertrimm.

Engelbert Hanisch
15.09.2009, 23:01
Hat Jemand einen Tipp, wie ich das nicht funktionierende Servo für das Klapptriebwerk ersetzen kann, ohne das Modell total aufschneiden zu müssen?

Sebastian St.
16.09.2009, 08:56
Hat Jemand einen Tipp, wie ich das nicht funktionierende Servo für das Klapptriebwerk ersetzen kann, ohne das Modell total aufschneiden zu müssen?

Nein , aber warum nimmst Du nicht die Gewährleistung von Deinem Verkäufer in Anspruch , der Defekt ist ja wohl während der ersten 6 Monate nach Kauf aufgetreten ;)

Engelbert Hanisch
16.09.2009, 22:29
Sebastian: Gebraucht gekauft

Gruß
Engelbert

Absenger
25.09.2009, 18:13
Hallo!

So, nun ist´s um mich auch geschehen. Ich bin von den vielen Berichten, Bildern und Videos von der DG1000 mit KTW total angetan und hab mir zwei Rückläufer bestellt. Ich habe vor, mir aus 2 dieser Sets einen flugfähigen zu machen, in der Hoffnung, dass nicht in beiden Baukästen dasselbe fehlt oder defekt ist.

Nachdem der Segler ja grundsätzlich bodenstartfähig ist, ist mir die Idee gekommen, evtl. ein leichtes Fahrwerk einzubauen.
Gibt es hier jemanden, der das gemacht hat oder plant?
Ich denke, dass man gewichtsmässig damit kein Problem hätte, wenn man etwas Blei aus der Rumpfnase nimmt.
Wenn das Rad ziemlich weit vorne platziert wird, könnte ja das starke Nicken beim Bodenstart reduziert werden.
Oder gibts evtl. ein Problem mit zu wenig Platz?

Was meint ihr dazu?
Freue mich auf Antworten!

Alois

Sebastian St.
25.09.2009, 21:25
Hallo Alois ,

auf einer kurz emähten Graspiste brauchst Du kein Rad , einfach hinlegen , Strom an und nach kurzer Rutschpartie ist die Kleine frei , heute erst wieder praktiziert . ;)

Patman
11.10.2009, 09:29
Hallo!

Kann mir jemand die Maße und das Gewicht des Originalakkus nennen?

Gruß,
Patman

volume
11.10.2009, 10:18
Hat Jemand einen Tipp, wie ich das nicht funktionierende Servo für das Klapptriebwerk ersetzen kann, ohne das Modell total aufschneiden zu müssen?

Versuch mal, das ganze KTW auszubauen, das müsste klappen.

André Heß
22.10.2009, 20:50
Hallo

Hab meine heute eingeflogen....

Top um nicht zu sagen 1A!

Ich fliege sie mit 2100er Akku und 20g Blei am Heck.

Grüße
André

nograce
24.10.2009, 11:56
Huhu.

Habe auch vor mir die DG zu kaufen, wirkt richtig edel.

Ist es auch möglich sie auf eine mx22 zu programmieren?!

Abgesehen davon spart man ja am Sender eigentlich nicht viel..ich glaub das waren 20-30Euro....

Und wenn's dann mode 2 ist, flieg ich auch mit der beligenden Funke, meine mx22 ist ja auch 35mhz...


mfg
andy

gecko_749
24.10.2009, 12:04
Moin Andy,

es gibt den Flieger auch ohne Funke. Dafür mit Mischerbaustein. Das geht dann mit jeder 4 Kanal RC.

Gruß

gecko

nograce
24.10.2009, 15:44
Kann man mit der beiligenden Funke noch irgendwas programmieren?! Flaps oder dergleichen?!


Wo gibts den Flieger ohne Sender und mit dem Baustein?!

mfg
andy

Gast_17021
24.10.2009, 15:55
Moin

Anlage: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1314521#post1314521
Ohne: http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge/DG-1000-mit-Klapptriebwerk-ARF.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=040018-1515&t=130&c=31&p=31
Mit: http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmodelle/Elektro-Segelflugzeuge/DG-1000-mit-Klapptriebwerk-RTF.htm?shop=k_staufenb&SessionId=&a=article&ProdNr=040018-1500&t=130&c=31&p=31

Mach dir doch keinen Stress. Klappie auf einen 3-Stufenschalter mit 4sek. Verzögerung und dem Mittelstop am "Gumminoppel" (der Propellerbremse) und dann Gas...:cool: Wozu hast du denn ne Computeranlage? Der komische Mischerbaustein hat auf Anhieb nicht ganz so gewollt wie ich (war glaube ich nicht kaputt, aber ich wollte da eh lieber meinen eigene Lösung) und dann hab ich ihn gleich in die Tiefen meines Kellers verfrachtet. Falls jemand Interesse hätte, Freiumschlag zu mir und der Baustein kommt... :)

Gruß Christian

Engelbert Hanisch
27.10.2009, 23:50
Ich habe jetzt endlich das Servo für die Klappmimik ausgewechselt. Dabei musste ich mit dem Dremel an das "Rückrat" heran gehen und den Steg über dem Servo rausschneiden.

363004


Um die Schrauben für die Befestigung der Steuerscheibe auf dem Servo und des Servos selbst zu lösen habe ich mit dem Schraubendreher Löcher in den Rumpf gestoßen. Dann konnte ich das Servo aus seiner Befestigung heraushebeln.


363005


Weil so viel kaputt und alles so eng war, habe ich das neue Servo mit Heißkleber am Fuß fest geklebt und nur eine Befestigungsschraube reingedreht. Beim Test hat alles funktioniert, vielleicht habe ich am Sonntag Zeifür einen ersten Flug.

Klaus Spindler
28.10.2009, 14:32
ich hab noch Lipos mit Abmessungen : 22x39x116mm
würden die denn reingehen?

Gruß KLaus

Sebastian St.
28.10.2009, 15:33
ich hab noch Lipos mit Abmessungen : 22x39x116mm
würden die denn reingehen?

Gruß KLaus

Der hier : http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1316164&postcount=40 abgebildete orginal Akku mißt ca 27x36x66mm , bei 116 mm Länge wird es wohl recht eng .

Gast_17021
28.10.2009, 19:31
Moin Klaus

114x34x27 (gerade nachgemessen) passen bei mir knapp noch mit einem Piccolario obendraufgeklettet rein bis zum Anschlag ans Servobrett, also sollten auch deine Akkus passen wenn du vielleicht minimal etwas Schaum vorne wegschneidest. Problematisch würde es nur wie schon Sebastian schrieb wenn der Akku noch deutlich länger wäre...

Gruß Christian

Klaus Spindler
28.10.2009, 20:38
Thx !
aber was ist ein Piccolario :confused:
:D

Gast_17021
28.10.2009, 20:41
Moin Klaus

Picolario (http://www.thommys.com/pi3/index.html) Jetz sachma, wie kann man denn ohne das Segelfliegen? Ich kann es nicht (mehr)! :rolleyes:;)

Gruß Christian

Edit: Ok,ok, da war/ist ein "c" zu viel....:p

Klaus Spindler
28.10.2009, 20:49
Ich will die kleine nur zum Spaßfliegen zwischendurch...flieg sonst "dicke" Kunstflieger:D

Gruß KLaus

Sebastian St.
29.10.2009, 17:01
Hallo Klaus ,

hab mal 2 Bilder von den Platzverhältnissen in der Kleinen gemacht :

363709

Hängt auch von der Größe des Empfängers ab , der orginale findet seinen Platz zwischen Akku und Servos , in meinem Fall ist der ACT 6 Kanal Empfänger (2G4) unter dem Variometer ( Sky Assistant ) über dem Triebwerksarmservo am hinteren Ende der Kabine untergebracht .


363710

Klaus Spindler
29.10.2009, 17:36
Thx :D

Klaus Spindler
30.10.2009, 19:03
hab mir heute auf der Messe FN auch eine geholt...erstmal klett und Blei entfernt...sieht so aus, als ob meine Akkus reingehen :D

Gruß KLaus
P.S.
Staufenbiel 139€

Engelbert Hanisch
12.11.2009, 00:24
Ich wollte am Sonntag mit dem Modell fliegen, habe es am Samstagabend vorbereitet und alle Funktionen getestet. Am Sonntag dann wollte das Klapptriebwerk nicht rauskommen, saß bombenfest. :mad:
Gestern habe ich die Mimik untersucht. Nachdem ich schließlich die Antriebsrolle am Ausfahrmechanismus abgeschraubt hatte, konnte ich die Mimik mit etwas Gewalt aufklappen.
Alles wieder zusammengeschraubt und getestet -> funktioniert.
Danach habe ich den Motor einige Minuten laufen lassen. Der wurde warm.
Vielleicht hatte er sich nach dem Einklappen am Samstag an den Rumpf geschweißt? Denn beim Testen hatte ich ihn natürlich auch laufen lassen.
Ich habe jetzt sicherheitshalber Alufolie in den Rumpf geklebt - einfach die Stelle etwas anfräsen, dass mehr Spielraum zum Motor ist, daran habe ich erst heute gedacht.
Hatte schon jemand so ein Problem?

Gast_17021
12.11.2009, 08:04
Moin Engelbert

Du hast aber auch ein Pech mit dem Vogel. Meine fliegt immer noch so gut wie am ersten Tag, alles funktioniert einwandfrei und sie macht noch immer einen riesen Spaß! Nur die ganzen Flugstunden sieht man ihr langsam an, aber das ist ja normal bei Schaumwaffeln.

Gruß Christian

ECOCOPTER
12.11.2009, 20:51
Hatte schon jemand so ein Problem?

Hallo Engelbert,
dass der Motor wam wird ist klar, aber heiß wird er nicht. Dass er sich im Rumpf geschmort hat ist schon sehr komisch. : :confused::eek:
Ich muss nach ca. allen 10 - 20 Flügen die M3 Mutter der Propellerbefestigung nachziehen, da sich diese, durch das abrupte Abbremsen, lösen kann.:o

Gruß
Volkmar

Gast_17021
12.11.2009, 21:50
.....
Ich muss nach ca. allen 10 - 20 Flügen die M3 Mutter der Propellerbefestigung nachziehen, da sich diese, durch das abrupte Abbremsen, lösen kann.:o

Gruß
Volkmar

Moin

Dagegen gibt es Verzögerungen die du auf die Mischer programmieren kannst. Ich habe 4 sek. Verzögerung auf das Einfahren und damit geht es ohne Geruckel butterweich abgebremst und materialschonend rein! :)

Gruß Christian

ECOCOPTER
12.11.2009, 23:55
Dagegen gibt es Verzögerungen die du auf die Mischer programmieren kannst. Ich habe 4 sek. Verzögerung auf das Einfahren und damit geht es ohne Geruckel butterweich abgebremst und materialschonend rein!


Guter Hinweis, werde ich mal ausprobieren, bisher habe ich noch nie was an der Mischereinstellung am Sender gemacht. :rolleyes:

In welchen Verhältnis klappt der Propeller bei Dir vollständig ein?
Bei mir kann man sagen von 10 mal Einklappen im Flug habe ich ca 3 mal den Prop schräg auf dem Rumpf und er ist dann nicht vollständig eingklappt.

Gruß
Volkmar

Engelbert Hanisch
13.11.2009, 00:01
Das mit dem warm-/heiß werden entstand nicht beim Flug, sondern mit dem eingespannten Rumpf.

Gast_17021
13.11.2009, 08:04
Guter Hinweis, werde ich mal ausprobieren, bisher habe ich noch nie was an der Mischereinstellung am Sender gemacht. :rolleyes:

In welchen Verhältnis klappt der Propeller bei Dir vollständig ein?
Bei mir kann man sagen von 10 mal Einklappen im Flug habe ich ca 3 mal den Prop schräg auf dem Rumpf und er ist dann nicht vollständig eingklappt.

Gruß
Volkmar

Moin Volkmar

Verhältniss? Keine Ahnung, der Gummiknubbel (Propbremse) ist das Maß der Dinge! Ich habe das auf einem 3-Stufenschalter (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1440203#post1440203).

Gruß Christian

Ralf Engel
14.11.2009, 19:28
hallo dg1000 fan`s
hilfe.
ich habe heute für einen jugendlichen den flieger fertig gemacht. morgen (sollte es trocken bleiben, wolln mir fliegen. eben beim testlauf in der werkstatt.. nach ca.3min vollastlauf schaltet der regler nicht nur den motor ab, sondern gleich auch die empfangsanlage. man hört ein leises pfeifen und nach ca.30secunden geht alles wieder.
anlage:
mc20/spektrum mit ar500 empfänger.
wer kann schnell helfen?
Gr.
R.Engel

Kaupa
14.11.2009, 19:33
Hi,
hört sich nach einer Abschaltung wegen überhitzung an.
Mit Fahrtwind wird der Regler gut gekühlt, warum 3 Minuten Vollgas ohne?

Ralf Engel
14.11.2009, 19:39
ok..sicherlich richtig....
nur darf sich doch der bec nicht abschalten!!?? wahnsinn.
gruß ralf

Gast_17021
14.11.2009, 19:40
Moin

Sowas macht man auch einfach nicht! Vollgas ohne Kühlung im Keller ist ausser für Sekunden als Testlauf einfach völlig sinnlos. Bete mal das du da dem Jugendlichen an seinem Fliegerle nichts kaputt gemacht hast...! Zum BEC: Natürlich geht oder schaltet irgendwann mal alles ab wenn es nur heiß genug wird!

Gruß Christian

Ralf Engel
14.11.2009, 19:47
ja ganz genau.. deshalb hab ich das ja in der werkstatt gemacht und nicht am flugplatz.!
meint ihr wirklich, daß das in der luft..nieee .. passieren kann?
dat ding sitzt doch styro-isoliert-verpackt im flieger.
gr.ich

Gast_17021
14.11.2009, 19:50
Moin

Nö, da geht immer genug Luft durch den Rumpf, ausserdem ist die A-Belastung im Flug deutlich geringer als im Stand! Ich fliege manchmal den Akku mit Vollgas leer beim Jagen von Styro-WW2-Jägern ohne das da etwas abschaltet oder gar heiß wird.

Gruß Christian

Kaupa
14.11.2009, 19:50
bei mir wurde er nie sehr warm, da er ja genau unter der Luke sitzt und darum gut mit Luft umspühlt wird. Außerdem gibt man eigentlich nicht 3 Minuten Vollgas, da weniger für eine gute Ausgangshöhe reicht.

Ansonsten hilft nur probieren und so fliegen, dass man bei Ausfall jederzeit genug Höhe für einen sauberen Landeanflug hat.

Aber im Normalfall passiert da nichts, da der Motor grad mal 7A zieht und der Regler nominell 18A kann...

Ralf Engel
14.11.2009, 19:56
ja. so hab ich nicht überlegt. ich dank euch für die schnellen antworten.
schönes wochenende.. und morgen wird geflogen.
gr. ralf

Kaupa
14.11.2009, 20:02
Dann viel Spass und Erfolg morgen!

Grüße
Richard

Ralf Engel
15.11.2009, 18:36
hallo "Kaupa"
Ich hab mir gestern abend noch fast meine letzten haare ausgerauft..
Ich hatte bei ausgefahrenem propellermast (ohne motorlaufen) alle ruder eingestellt, alls plötzlich (ca.10min)
wieder alles weg war!!! Nix..alles tot. der regler war so heiß, daß ich den kaum berühren konnte.
Konnte also nur mit BEC zusammenhängen..so hab ich gedacht.
Ich habe dann alle funktionen auf leichtgängigkeit überprüft und dann auch an der mixereinheihet über die zwei einstellregler die endausschläge des propellermast so justiert, daß ich die endauschläge soeben errreiche. Also nicht gegen last, so wie in der grundeistellung eingestellt war.
kurz um.
kein hitzeproblem mehr.
heute folgte dann der angekündigte erstflug am hang.
grins...... geiles teil.
gruß
r.engel

Kaupa
15.11.2009, 18:48
Sehr schön!
Freut mich, dass es hingehauen und Spass gemacht hat! So ein bißchen bereue ich es, dass ich meine DG 1000 wieder abgegeben habe, aber es wurde halt zu voll bei mir :-)

Darauf, dass ein Servo am Anschlag läuft bin ich nicht gekommen, gut, dass Du es vorher gemerkt hast!

Grüße
Richard

ECOCOPTER
13.12.2009, 13:00
Ich habe heute Morgen zwei sehr schöne Flüge über die verschneite Landschaft gemacht :D:D
Bein Einpacken ist mir aber aufgefallen, dass der Pin mit dem Gummi, der den Propeller stoppt abgebrochen ist. :cry:
War wohl doch etwas zu kalt für das Plastik. :eek:
Ich mache mir nun Gedanken wie ich diesen Pin ggf. einfach reparieren kann, oder ob ich diesen austauschen muss. Das kleine Teil ist am Mast mit verschraubt, was eine Repartur oder Austausch einfach machen würde.
Gibt es Erfahrungen mit der Reparatur? Oder wo könnte ich Ersatzteile dazu beziehen?

Gruß
Volkmar

Gast_17021
13.12.2009, 13:53
Moin

Mist! Was meinst du zu einem kleinen Löchlein bohren und da rein ein CFK-Stäbchen mit Seku befestigen und Servo-Antivibrationsgummis draufkleben? Wäre jetzt meine erste Idee. Den Mast musst du vielleicht mit einem Rovingstrang und Sekundenkleber verstärken wegen dem Loch...?
Ich geh aber gleich mal in den Keller und schau mir den Mast an...

Gruß Christian

Klaus Spindler
13.12.2009, 15:25
Ist mir auch passiert - meine erste Idee war dann auch Loch bohren und stift...
wegen der Scherkräfte bin ich aber davon abgekommen... hab mir jetzt einen Hebel aus GFK gemacht, der quasi als "Schiene" für den bisherigen fungiert...also beidseitig vom originalem Hebel anliegt und dann "ums Eck" nach vorn geht...

Hmm...schwer zu erklären...bin auch erst wieder am Freitag zu Hause...ev kann ich da mal ein Bild machen...

Gruß KLaus

Gast_17021
13.12.2009, 15:53
Moin

Ja, nachdem ich mir das angeschaut habe, geht das mit dem Bohren wohl eher nicht, leider. Ein GFK oÄ Hebel wäre auch mein Vorschlag. Hier mal 2 Bilder in gesundem Zustand für alle die keine DG aber auch noch ne Idee hätten: ;)

381875
381876


Gruß Christian

ECOCOPTER
13.12.2009, 16:06
Mit dem Loch Bohren kam ich auch schnell drauf, aber auch schnell wieder weg. :)
Die Idee von Klaus finde ich auch recht logisch, mit so einer Art Winkel, parallel zum Original.

Gruß
Volkmar

gecko_749
13.12.2009, 16:18
Moin,

als Material für den Stopper fällt mir spontan Spritschlauch ein. Evtl. mal beim Moppedschrauber ums Eck fragen.

Gruß

gecko

... der seinen Stopper auch noch festkleben wollte :rolleyes:

ECOCOPTER
13.12.2009, 17:24
Es geht nicht um das Stoppergummi, sondern den Plastikstift, auf dem das Stoppergummi festgeklebt ist.
Den schwarzen Stoppergummi hatte ich beim 2. oder 3. Flug verloren. :cry:
Hier geht aber ganz normaler Silikonspritschlauch o.ä. Damit bin ich den ganzen Sommer problemlos geflogen,

Gruß
Volkmar

adiheli
17.12.2009, 22:11
Schönen Abend!

Hab meine FF 10 genauso wie es in der Anleitung für das Mixermodul beschrieben ist programmiert.

Es ist einmal ausgefahren und fährt nicht mehr ein. Das Klapptriebwerk läuft,auch mit verschiedenen Drehzahlen.Nur einfahren tut es sich nicht wenn ich den Gasknüppel ganz hinten habe.
Ich habe den Schalter B für den Normal und Automodus gewählt.

Was könnten ich falsch machen?

Oder soll ich das Mischer-Modul weglassen und das Klapptriebwerk auf den Drei-Stufenschalter C legen?
Wie man den 3 Stufen-Schalter programmiert,da kenn ich mich auch nicht aus.

Vielleicht kann mir da jemand helfen?
Danke

Gruss
Adi

geko
17.12.2009, 22:27
Moin, Moin Adi

erhöhe den "Servo-/ Geberweg" auf 125%. Dann sollte es klappen. Zumindestens bei mir war es so mit der evo9.

Gruß geko

PS FF10 -> Futaba? Dann:
http://futaba-forum.net/index.php

adiheli
18.12.2009, 09:16
Guten Morgen!

Es hat so wie obern beschrieben funktioniert.

Danke nochmal

Adi

Karl Hetzner
18.12.2009, 10:42
Hallo DG1000 Freaks,

hatte das gleiche Problem.
Habe mir den Hebel aus einem 2mm Aluminiumblech ausgeschnitten, einige Beilagscheiben dazwischen (dass der Abstand wieder passt) und fertig!

LG

Karl

Engelbert Hanisch
19.12.2009, 00:19
Karl
Gibt es ein Foto davon?

Karl Hetzner
22.12.2009, 07:24
Hallo Engelbert,

mache ich noch und stelle es rein!
Kann aber noch ein wenig dauern- Feiertage!

Wünsche allen schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Flugjahr!

Liebe Grüße

Karl

ECOCOPTER
27.12.2009, 16:44
Hallo,
ich habe den abgebrochenen Pin mit Draht, Glasrowling, Belizell und etwas Schrumpfschlauch repariert. :D
Der Testflug gestern zeigte, alles funktioniert wie vor dem Bruch. :)

Anbei noch die Bilder der Reparatur:

Gruß
Volkmar

SchodMC
25.02.2010, 23:50
Hi

ich hab mir das Teil auch bestellt (warte noch auf die Lieferung - die erste hatte mir zu viele Dellen und zudem noch 2 Rissen an den Tragflächen und ging daher zurück). Hab mir jetzt mal den Fred durchgelesen und hab jetzt nur noch Fragezeichen bzgl. der Mischung des KTWs.

Ich hab ne MC-22. Damit müsste das ganze ja eigentlich gehen. Ich werd nur nicht schlau was mit "bremsen am Gummi" und 4 Sek. Verzögerung gemeint ist. Bremst der Propeller nicht so oder so am Gummi (indem er dagegen schlägt)? Und was wird beim Einfahren 4 Sek. verzögert?

Gruß Marc

Engelbert Hanisch
26.02.2010, 00:23
@Marc

Wenn der Motor voll ausgefahren ist, läuft der Propeller frei. Wenn er etwas eingefahren wird, schlägt der Propeller an den Gummi und bleibt so in der Stellung, die für das komplette Einfahren benötigt wird. - Vorher muss der Motor natürlich ausgeschaltet sein.

Also:
1. Motor aus
2. Etwas einfahren und etwas (4 Sekunden) warten, bis der Propeller am Gummi angeschlagen ist
3. Komplett einfahren

Gast_17021
26.02.2010, 07:57
Moin Marc

Hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1639587#post1639587) und hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1655678#post1655678) sieht man mit etwas Fantasie das von Engelbert erklärte. Der Prop bremst mit den äusseren Blattspitzen am gefederten Gummiteil ab und fährt dann ein.

Gruß Christian

SchodMC
26.02.2010, 08:47
Moin,

danke für die Antworten, jetzt weiß ich auch, wo mein Denkfehler lag. Ich dachte, nachdem der Propeller am Stopper anschlägt UND das Fahrwerk eingefahren wurde noch 4 Sek. warten.

Kann das ganze so einstellen, dass der Propeller nicht hart dagegen schlägt sondern "langsam hängenbleibt"?

Gruß Marc

Gast_17021
26.02.2010, 13:05
Moin

Ja, so sollte es sogar sein, ansonten dürfte das zarte Stückchen Joghurtbecher nicht sehr lange durchhalten... ;) Ich habe eine Verzögerung von 4sek. bis zum Stillstand des Props programmiert und man hört schön wenn man nicht zu hoch den Motor ausschaltet wie es ratternd sachte abbremst.

Meine Prozedur ist folgende: Motor aus, 2 sek. warten und dann die 1. Stufe schalten bis zur Bremse, wenn das Rattern aufgehört hat 2 sek. warten und die 2. Stufe zum Einfahren schalten, die auch mit Verzögerung programmiert ist um möglichst Materialschonend zu sein. Recht gibt mir dieser Aufwand insofern, das meine DG schon viele Flugstunden hat und immer noch einwandfrei "Klappt"!

Gruß Christian

SchodMC
05.03.2010, 02:44
Hi,

nachdem das Modell jetzt endlich kam konnte ich auch den Sender (dank eurer guten Tipps) recht gut programmieren. Hab mich an den 4 Sek. orientiert. Hab jetzt nen Schalter, der das Treibwerk ausklappt (dauert 4 sek). Per Gasknüppel kann ich dann den Motor aktivieren. Sobald ich den Schalter wieder umleg, geht sofort der Motor aus und das Treibwerk fährt langsam ein. Bin mal auf den Erstflug gespannt.

Allerdings hab ich doch noch ein paar Fragen:


Wo liegt der Schwerpunkt der kleinen DG? (Hab nen größeren Akku drinnen). In der Anleitung steht im Bereich englisch / deutsch 60mm, und im Bereich italienisch sowie auf dem Bild 53mm. Was ist nun richtig? 7mm sind nicht gerade wenig...
Wie kann ich auf der MC22 das ganze so programmieren, dass ich den Motor nur einschalten kann, wenn der Servo für das Treibwerk auf 70% (= ganz ausgefahren) ist. Gibt es da eine Möglichkeit einen Geberschalter o. Ä. bei bestimmter Servoposition zu aktivieren? Oder geht das mit Mischern? Wäre echt hilfreich.


Gruß Marc

SchodMC
08.03.2010, 10:36
Weiß keiner von euch die Position für den SP?

Engelbert Hanisch
08.03.2010, 11:21
Hallo Marc
Ich war wegen neuem Rechner einige Tage nicht online.
Die Schwerpunkte (eingefahren
/ausgefahren) werde ich heute Abend mal nachmessen.
Das Ausschalten des Motors bei nicht voll ausgefahren suche ich bei meiner MX 3030 auch noch. Aber ich werde demnächst das Programmieren der MX 4000 zu lernen versuchen, und die hat noch mehr Möglichkeiten.

Engelbert Hanisch
08.03.2010, 22:43
So, habe nachgewogen.
Triebwerk ausgefahren: SP 58mm von Flügelnase
Triebwerk eingefahren : SP 63mm

SchodMC
09.03.2010, 00:25
Danke - dann kann der Erstflug ja bald kommen. ;) Mal sehn, was das Wochenende so bringt...

Gast_29535
09.03.2010, 07:38
Servus Engelbert,

ich habe das Klapptriebwerk mit einem Geber auf einen 3P Schalter gelegt. Über einen freien Mischer dann eine Position einprogrammiert, das der Motor nur vollausgefahren bewegt wird, in Schalterposition 2 ca 45° geneigt steht, und bei Position 3 ganz eingefahren ist. Ist es das was Du zum Programmieren suchst?

Gruß
Olaf

Fulcrum0310
24.03.2010, 14:50
hat jemand evtl noch eine Antriebs abdeckklappe ?? meine recht ( von vorne gesehn ) ist heute abhanden gekommen ?

Mister 123
29.03.2010, 23:46
Hier mal ein Video zu meiner DG. Als nächstes wird sie auf FASST umgebaut

http://www.rcmovie.de/video/2ade937afa0bdf2ea084/Feierabendflug-mit-der-DG-1000-von-Hype

Ralph Stepper
05.04.2010, 19:44
Hallo Allerseits!

Viele schöne Beiträge und Videos, so dass wohl auch ich nicht mehr lange widerstehen können werde... :rolleyes::D

Ich hätte aber doch noch ein paar Fragen an Euch erfahrene Klapptriebwerk-Piloten:
- Ich gebe zu, dass ich bzgl. Materialverarbeitung recht pingelig bin und auch, dass für den Preis der Hype-DG wohl keine MPX-Qualität erwartet werden kann. Wenn ich aber höre, dass die offensichtlich häufig vorkommenden Dellen verpackungsbedingt sind, dann schwätzt mir auf schwäbisch gesagt schon der Arsc...:eek: In dem Fall und weil bestimmt schon ein paar Händler verdellte DGs zurücknehmen mussten, hoffe ich mal schwer, dass sich Hype dem Thema mittlerweile angenommen hat. Gibt es diesbezüglich Erfahrungswerte von kürzlich gekauften DGs?
Jedenfalls finde ich entsprechende Zusätze wie z.B. bei diesem Händler (http://www.hobbydirekt.de/Neuheiten-2010/Neuheiten-2009/Kyosho:::891_1218_901.html) schon recht fragwürdig...
- Für alle, die die DG schon seit ca. 'nem Jahr fliegen und die auch die Qualität z.B. eines EGE kennen: ist das Hypodur so widerstandsfest wie Elapor?
- Hat schon jemand, der die Querruderservos differenziert angeschlossen hat, Erfahrungen mit Verwölben der QR gemacht?

Im Voraus vielen Dank für Eure Erfahrungswerte.

Grüße
Ralph

Gast_17021
05.04.2010, 20:24
Moin Ralph

Zu den Dellen kann ich dir nicht viel sagen, ausser das MPX ja selbst den baugleichen Tulix bei ST-Modell eingekauft hat und es sich bei mir auch "nur" um die beiden "Standarddellen" an der Wurzel gehandelt hat, die ich wirklich nicht schlimm finde, bzw die eigentlich mit heißem Wasser rausgehen müssten... Bedenk mal den Preis den du für ein komplett flugfertiges Modell bezahlst!?

Zum Material:
Das Material selbst ist im großen und ganzen denke ich gleich, allerdings ist die DG um einiges empfindlicher da sie viel dünner aufgebaut ist! Alleine bei den Winglets bekommt man einen Beschützerinstinktschub ;)

Verwölben und Diff.:
Habe ich probiert, bringt ausser einem schwammigen Fluggefühl mit darauffolgendem Abriss eigentlich nichts. Sie ist auch so schon richtig gut in der Thermik, wirklich! Die Diff. muss man nicht extra einstellen, das passte bei mir perfekt aus der Schachtel mit einem V-Kabel. Bei ST-Modell arbeiten die wohl mit einer Lehre dafür!?

Gruß Christian

Ralph Stepper
05.04.2010, 22:46
N'abend Christian,

und danke für Deine schnellen Kommentare.

Die MPX-Flieger hatte ich nur genannt, weil ich die kenne und ich sie unter den Schaumwaffeln für das Maß der Dinge halte in Punto 'Verarbeitung'. Allerdings auch in Punkto 'hoher Preis', weshalb ich Dir absolut recht gebe mit dem Preis-/Leistungsverhältnis der DG.
Mir ging es nur darum, dass ich es nicht verstehe, warum man die Problematik mit der mangelhaften Verpackung nicht einfach löst, falls diese der Grund für so viel 'Schaden' sein sollte. Und ich meine diebezüglich nicht Deine zwei Standarddellen, sondern die anderen viel heftigeren Fälle, die hier und anderswo genannt wurden. Wenn die Verarbeitungstechnologie oder das Grundmaterial daran schuld ist, o.k.. Aber nicht so etwas, das deutlich leichter zu verändern wäre.
Aber wahrscheinlich haben sich doch nicht so viele Leut bei ihren Händlern beschwert, wie ich zuerst annahm.
Na, dann werd ich morgen erstmal ein paar Händler meines Vertrauens konsultieren mit der Bitte, DG-Dellen zu zählen. Der mit der am wenigsten verbeulten macht den Deal! :D:D:D

Danke auch für den Hinweis bzgl. des Verwölbens. Aber es kommt in meine eh ein R617FS rein, da hat's dann neben dem Pico auch noch Platz für QR-Differenzierung. ;)

Freue mich schon sehr auf das Teil...

Grüße
Ralph

Gast_17021
05.04.2010, 22:58
...
Na, dann werd ich morgen erstmal ein paar Händler meines Vertrauens konsultieren mit der Bitte, DG-Dellen zu zählen. Der mit der am wenigsten verbeulten macht den Deal! :D:D:D...
Grüße
Ralph

Der ist gut! :D
Diese Möglichkeit habe ich leider nicht, hier ist genau ein Händler der sich Felsenfest auf die Preislisten von annodazumal beruft und das "Lager" entsprechend mit äusserst interessanten Flohmarktartikeln gefüllt hat... Uns hier bleibt nur der Versand oder viele ungewisse km fahren zum nächsten Kleinsthändler.

Das Picolario passt genau auf den Akku geklettet straff mit unter die Haube!
Die Diff. ist, zumindest bei meiner, per "intelligenter, althergebrachter, Servohebeleinstellung" von Werk aus annehmbar erledigt! ;)

Gruß und viel Spaß morgen,
Christian

SchodMC
06.04.2010, 10:14
Sagt mal, wie schwer sind eure DGs? Ich hab nen stärkeren Akku und muss hinten (warum auch immer) noch Gewicht reintun. Damit komme ich auf ca. 920/950g. Ist das zu schwer oder geht das noch? Und habt ihr ne Idee, wo ich das Gewicht hinten am Besten einbauen kann?

Gruß Marc

Gast_17021
06.04.2010, 13:12
Moin

Mein Gewicht kann ich dir erst heute Abend sagen, aber hast du auch den Bleiklumpen vorne ausgebaut? Bei mir war einer in der Spitze eingeklebt mit dem überall verwendeten weißen Silikon! Ich fliege sie mit 2200er und 2500er 3S-Lipos auf denen auch noch ein Picolario und ein MUI liegt...

Gruß Christian

SchodMC
07.04.2010, 08:59
Habe das Gewicht vorne rausgenommen. Wenn ich es nun (RC-Anlage komplett eingebaut) ca. 6cm hinter dem Ende des KTWs auf den Rumpf lege, liegt der Vogel bei 58mm im Schwerpunkt. BIn eben nur am Überlegen ob

a) es eine bessere Position und Möglichkeit für ein Gegengewicht gibt und
b) ob ich irgend was anderes Falsch mach. Als Akku hat mir mein Händler nen Graupner V-MAXX 1700 verkauft. Wiegt 165g das Teil. Dummerweise hab ich schon nen anderen Stecker angelötet und kann das Teil nicht mehr zurück geben. :(

Irgendwelche Tipps? Mit größere Akkus und Vario musste doch bestimmt auch Gewicht hinten rein, oder? Wo habt ihr es positioniert?

Gruß Marc

Klaus Spindler
07.04.2010, 09:26
Fliege auch 2500er...


Blei vorne raus und hinten seitlich am "Sporn" jeweils ein kleines Stück mit dem Cutter weggeschnitten, damit es ne plane Auflagefläche gibt - dann je 5g links und rechts drangeklebt...

gruß KLaus

Gast_17021
09.04.2010, 13:45
Moin

Schaut mal hier (http://www.rcgroups.com/forums/showpost.php?p=14806740&postcount=215) rein. Tolles Video um zu zeigen wie sich die netten Erfinder des gefederten Prop-stoppers bei ST-Modell die Sache sicherlich nicht vorgestellt haben... Das bei dem Knall jeweils trotzdem alles noch am Stück bleibt ist auf die Dauer gesehen echt ein Wunder! Der Joghurtbecher hält wohl doch mehr aus als ich gedacht hätte.

Ist aber eine tolle Idee die Einstellung des Klappies mal per keycam zu überprüfen. Meine müsste Anfang-Mitte nächster Woche hier sein, dann mach ich auch mal so ein Video um zu sehen ob meine programmierten Verzögerungen und der Stop dann, wenn der Prop anhält und nicht per Knall bei 45°, auch wirklich so gut und weich funktionieren wie sie sich von unten anhören!

Gruß Christian

Gast_17021
14.04.2010, 20:55
Moin

Die Keycam ist heute gekommen. Musste gleich mal eine 8GB micro-sd kaufen, die DG an den Hang mitnehmen und das Klappie-Testvideo (http://www.rcmovie.de/video/0fc30ac07c437aa544bc) drehen. ...und ich bin stolz auf mich bzw meine Programmierung! ;) Es klingt wirklich besser als auf dem Video des aussies und sieht auch besser aus wenn auch alles noch etwas softer, verzögerter laufen könnte. Passt so aber auch. Dank Keycam werde ich bei Lust und Laune noch etwas weiter Optimieren, am besten wohl mit Laptop/Netbook auf der Wiese um die Ergebnisse der Keycam gleich anschauen zu können... :D

Gruß Christian

geko
14.04.2010, 22:46
Moin
und ich bin stolz auf mich bzw meine Programmierung! ;)
Gruß Christian

Nun laß uns doch nicht dumm sterben, verrat uns doch mal, was Du da programmiert hast mit allen Schritten! :)

Was macht übrigens der TM? Hab übrigens noch was für Dich. Kriegst nächste Woche eine "Emil".

Gruß geko
Gerd Kosbab

Gast_17021
14.04.2010, 22:55
Moin

Die Programmierung für eine MPX-EVO hatte ich hier (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1440521#post1440521) schonmal beschrieben, dank Keycam kann ich sie jetzt aber im "Bremspunkt" noch weiter optimieren!

So wie ich das gelesen hatte, hast du deine ja auch so programmiert, oder?

Gruß Christian