PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MIcro Scale Segler bei RCO



AchimS
04.06.2002, 22:35
Wer weiß noch die URL? Ein RCO User ( Hilmar ? ) hatte doch einen Micro Scale Segler ( ASW ? ) in Kleinserie aufgelegt. Da gab es doch ein paar Bilder.

Achim

Jürgen Heilig
04.06.2002, 23:25
Hi Achim,

Hilmar Lange heißt der "Knabe", aber mittlerweile hat er auf Hubi-Karrossen "umgesattelt". :) Jürgen

Schmidie
05.06.2002, 16:07
hai achim

ich hab noch eine original verpackte. wenn du bilder haben willst oder vielleicht sogar den flieger mail mich doch mal an!

oh doch noch ein bild gefunden :)

http://home.arcor.de/schmidie/zeuch/MiniLS3.jpg

[ 05. Juni 2002, 17:28: Beitrag editiert von: Markus Schmidt ]

Hilmar Lange
06.07.2002, 12:35
Hallo ihr!

Neben den anderen sechs Modellbauforen in meiner Favoriten-Liste geselle ich mich mal zu euch ins RC-Network. :)

@Jürgen: Keine Sorge, ich hab nicht umgesattelt, sondern nur 'nen zweiten Sattel draufgelegt.. ;)
@Achim: Ich kann ja mal hier eben die Fotos einfügen, die auch im RCO standen, dann hast Du's im Überblick.

Es handelt sich übrigens um die Mini-LS-3.

http://people.freenet.de/hilmar_lange/60cm-miniscale-lexan.jpg
60cm Spannweite, Rumpf aus Hart-PVC (vergleichbare Eigenschaften wie Lexan)

http://people.freenet.de/hilmar_lange/ls3-steckung1.jpg
Detail der Flächensteckung, hier am unlackierten Rumpf verdeutlicht

http://people.freenet.de/hilmar_lange/Mini-LS-3-stimmungsfoto.jpg
ein heimeliches Bildchen

Zu Maßen und Volumen des Rumpfes habe ich hier (http://people.freenet.de/hilmar_lange/Rumpf-Skizze.jpg) eine maßstäbliche Skizze zum Ausdrucken.

Empfohlene RC-Anlage:
2 Servos 2.4g von WES (bei 5g-Servos wird's arg eng, aber auch das hat schon wer geschafft)
4 Zellen 50mAh inline verlötet
indoor- bzw. Micro-Empfänger. Bei WES-Servos paßt ein Jeti REX5 rein. Ich hatte mit dem Super-Mini-Empfänger von WES leider mangelhafte Reichweite, aber der paßte sogar über die Tragfläche!

Profilgebung: Clark Y, verstärkte Depron-Tragfläche (6mm)
Höhenleitwerk: Pendelruder, aus Balsa
Seitenruder: Balsa

Einsatzzweck: gute Bedingungen am Hang. Die Kleine muß laufengelassen werden. Aushungern und Kreisen auf der Flügelspitze ist nicht - bei der wahnsinns Streckung ist sie nunmal kein Handyfly.. ;)

Herzlichst
Hilmar.

[ 06. Juli 2002, 12:43: Beitrag editiert von: Hilmar Lange ]