PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roadkill Zero Umbau



AchimS
19.10.2002, 23:37
In RCO hatte ich ja schonmal Bilder meiner Zero gepostet, da wog sie noch 70g. Flugeigenschaften in der Halle stark adrenalinfördernd.
Seit heute wiegt sie nur noch 55g. Fliegt jetzt mit 1/4 - 1/3 Gas kräftig und kann auch schön langsam gemacht werden.

http://anka.stegmeier.bei.t-online.de/modellbau/flugmodelle/zero/images/zero01t.jpg

Falls es interessiert, hier Details: http://anka.stegmeier.bei.t-online.de/modellbau/flugmodelle/zero/zero.html

[ 19. Oktober 2002, 23:40: Beitrag editiert von: Achim Stegmeier ]

Sebastian Scheinig
20.10.2002, 09:02
Hi Achim,

schöner flieger!
Woher hast du denn die Lio-Zellen?!?
und bis wieviel Ampere sind die belastbar?!?

AchimS
20.10.2002, 10:57
Ich habe meine Kokams von Graham Stabler:

http://www.indoor.flyer.co.uk/

aber inzwischen gibt erstens die gesamte Palette und zweitens günstiger bei FMA:

https://www.fmadirect.com/site/fma.htm?body=Products&cat=12

Bei den 145 mAh sind IIRC 500 mA von Kokam zugelassen, sie können aber wohl bis zu einem Ampere ab. Also wirklich nur N20, M20 o. Pager Motoren.
Wobei ich von der Kraft des Antriebs ziemlich überrascht war. Das Ding ist echt giftig. Warbird eben. :D Mß mal gelegentlich noch Videos machen.

Achim

P.S.: Oder wie man gerade sieht, bei Armin, damit dürfte sich die Überseebestellerei erst mal erledigt haben. http://www.mamo-modelltechnik.com/lipoly.htm

[ 20. Oktober 2002, 13:20: Beitrag editiert von: Achim Stegmeier ]

Sebastian Scheinig
20.10.2002, 13:48
Ja hab's auch grad gesehen das Armin die jetzt auch im angebot hat, hören sich sehr interessant an.
Kommst du mit deiner Zero zur Messe in Stuttgart oder am Bodensee?? würd mir die gern mal im reallife anschauen. :cool: