PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umfrage Bespannung SlowFlyer



jweber
24.07.2003, 22:11
Moin moin,
ich habe eine Frage:
Was verwendet Ihr als Bespannung für Slowflyer?

Ich fang mal mit meinen spärlichen Erfahrungen an.
1. Oralight:
Ist relativ schwer, dafür Stabil. Ich hab mir damit immer die Flächen krumm gezogen, da ich überhaupt nicht der Bügelkönig bin. :D

2. Haushaltsfolie
leicht, empfindlich und läßt sich ganz gut schrumpfen. Super verfügbar gibts immer in der Küche und kostet nix. :))

3. Rettungsdecke
ich hab eine geopfert, ist sehr stabil, läßt sich aber nicht schrumpfen. Da gibts bestimmt je nach Fabrikat Unterschiede.

4. Spinnakernylon (hab ich selber noch nicht verbaut)

2. und 3. habe ich versuchweise mit Sprühkleber, Pattex wärmestabil oder Weissleim aufgebracht. Pattex und Weissleim habe ich trocknen lassen und dann die Folie mit dem Bügeleisen angebügelt.
Was bestimmt super geht, ist Heissleim (Perlenleim), den habe ich wegen Verfügbarkeit aber auch noch nicht getestet.

Da gibts aber bestimmt noch mehr. Und auch bestimmt Leute, die mehr Zeit haben als ich und viel mehr Erfahrung haben.
Schreibt mal, was Ihr nehmt und wie Ihr das macht.
Ich freue mich auf viele Antworten.
Viele Grüße
Jörn

[ 27. Juli 2003, 16:18: Beitrag editiert von: jweber ]

jweber
27.07.2003, 16:17
PS: Ich hab natürlich das gute alte Papier vergessen.
Gewicht mit wenig Lack etwas geringer als Folie, dafür schöne raue Oberfläche.

Mensch es werden doch noch ein paar Leute hier mit der Bespannung experimentieren. Oder gibt nur noch Depronoberflächen?
Bitte meldet Euch.
Jörn

[ 27. Juli 2003, 16:19: Beitrag editiert von: jweber ]

Rainer Walda
27.07.2003, 17:30
Servus an Alle!

Wenn hier die gute alte Papierbespannung angeführt wird sollte man meiner Meinung nach die "moderne Version" mit Polyestervlies mal in Betracht ziehen.
Polyestervlies liegt gewichtsmäßig im Bereich der schwereren Version des Japanpapiers, ist aber wesentlich einfacher zu verarbeiten (schrumpfen mit Wärme) und braucht gefühlmäßig weniger Spannlack als Japanpapier.
Die Festigkeit ist längs zur Faser dem Japanpapier deutlich überlegen (50N/50 mm) und quer zur Faser dem Japanpaier zumindest ebenbürdig (7 N/50 mm).

Grüße aus Graz,
Rainer

PS: Mein SlowFlyer ist aber derzeit trotzdem aus EPP.....

jweber
28.07.2003, 10:32
Das Polyestervlies wollte ich auch schon mal probieren. ich denke, das Zeug ist vor allem gegen Stoppelfelder und ungeschickte Finger :D deutlich robuster als Papier. Im Moment will ich aber Gewicht aus dem Flieger rauskriegen und da ist das einfach zu schwer.
Viele Grüße
Jörn

HolgerS
28.07.2003, 22:10
N Abend,

ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, daß jemand diese selbstklebende Klarsichtfolie, die man zum Einschlagen von Buchdeckeln nimmt, als Bespannung verwendet hat. Ist aber wahrscheinlich recht schwer.
Bekommt man in Geschäften für Bürobedarf, ist mir zumindest da mal angeboten worden, als ich auf der Suche nach farbigem Tape war.
Dünn geschnittenes Depron geht bestimmt auch. Oder dieses depronähnliche Zeuchs auf Rollen, das man als Trittschalldämpfung unter Parkett legt...

[ 28. Juli 2003, 22:20: Beitrag editiert von: HolgerS ]

Theo Coenen
29.07.2003, 09:50
Dieser selbstklebende Klarsichtfolie, die man zum Einschlagen von Buchdeckeln nimmt, habe ich von einem freund aus Amerika bekommen und heist da Doculam, und ist dun und leicht. Es last sich genau so bearbeiten wie normalem oralight.

dieter w
05.08.2003, 12:04
Lite Span!
Ist ne dünne faserige Folie ohne Kleberbeschichtung, leicht, reißfest, lässt sich gut verarbeiten und schrumpfen. Typische Folie für langsamere Modelle wie z.B. Lazy Bee, bei denen es darauf ankommt, dass die Oberfläche leicht rauh ist. Das wird aus meiner Sicht bei vielen Slow- und Parkfl<ern immer wieder vergessen und hinterher wundert man sich, dass die Teile in langsamen Kurven abschmieren.
Die hellen Farben von Lite Span sind so transparent, dass Flächen und Rümpfe auch von innen heraus beleuchtet werden können, trotzdem aber so milchig, dass keine Leuchtpunkte entstehen sondern leuchtende Flächen.
So weit ich weiß wird das Zeugs immernoch von K&K Modellbau in Bamberg Hallstadt importiert.
:) Dieter

jweber
10.08.2003, 14:52
Erstmal vielen Dank für alle Antworten.
@Dieter: Hast Du eine Internetadresse und was wiegt Lite Span?

@all
Auf der Seite von Kai Huber (http://home.t-online.de/home/huber-e/) habe ich noch den Hinweis auf diverse ALternativen gefunden. (Gelber Sack
:D z.B.)
Aber auch Details zum Spinnacker. Wenn es mir gelingt die Finger auf dieses Icarex Zeug zu kriegen werde ich es probieren.
@Kai Huber: Vielen Dank für diese super informative Seite.
Ach ja: Rettungsdecke scheint eine Mylarfolie zu sein.
Wenn Ihr noch was kennt bitte posten.
Vielen Dank
Jörn

Flying bear
24.08.2003, 11:04
Hallo Zusammen!

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Graupner ECO-Span gemacht. Wiegt laut Hersteller 30g/m² und ist gut zu verarbeiten.
Randbögen und offene Rippenflächen sind kein Problem.

Gibt es als 5m Rolle für ca. 16,- € in 9 Farben.
Verziehrungen arbeite ich aus ECOTrim ebenfalls Graupner.

Schöne Grüße

Volker