PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiegel(?) Reportage



Action-Heinz
30.12.2008, 14:56
Hallo zusammen,


ich habe dieses Jahr, ja, ich glaube, es war sogar am 9.11.2008, im Fernsehen eine Reportage gesehen, in der es um den Anschlag auf das World Trade Center ging.
Ich meine mich zu erinnern, dass es eine Spiegel Spezial Sendung war, bin mir aber nicht mehr sicher.

Zu sehen waren viele Interviews und Videoaufnahmen, mit deren Hilfe (zumindest für mich) eindeutig belegt wurde, dass nicht die Flugzeuge der Grund für den Zusammenbruch der Gebäude waren (Ablenkung), sondern eine Sprengung.
Insgesamt war die Reportage sehr interessant gestaltet und ich würde sie gerne nochmal anschauen, leider weis ich nicht mehr, wie sie hieß und ob sie überhaupt vom Spiegel kam :(

Auch eine längere Recherche im Internet hat nichts zu Tage gefördert.

Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen?

Gruß

Heinz

Niklas Fischer
30.12.2008, 15:11
oh da gibts VIEL material. teileweise auch sehr glaubhauft präsentiert.
was du genau suchst ist vermutlich das hier (mit dem physiker der erklärt, warum es nur eine sprengung gewesen sein muß):

http://de.youtube.com/watch?v=Y0vjXA6z83k

und hier das worum es geht (loose change 2nd edition englisch):

http://de.youtube.com/watch?v=1Yx9NRX37SM

und hier mit deutschen untertiteln:

http://de.youtube.com/watch?v=DdVPxkM6HGE


nun ja, die amis sind damit durchgekommen o_0

matteusel
30.12.2008, 21:33
Hallo Heinz,

meinst du vielleicht die Sendung:

9/11 Mysteries: Die Zerstörung des World Trade Centers.

Die Sendung lief auf VOX. Ich hab sie noch auf meinem Festplattenreceiver.

GeorgR
30.12.2008, 22:34
Hallo,

ein interessantes Thema.

http://info.kopp-verlag.de/news/zdf-praesentiert-neue-beweise-fuer-world-trade-center-sprengung.html

Das Buch "Operation 9/11" von Gerhard Wisnewski ist im Jahr 2003 erschienen.
Es enthält einzelene Bilder eines Films, der während des Zusammenbruchs
eines der beiten Tower entstand. In diesen Bildern sieht man eine Sprengung
quer über die ganze Breite des Gebäudes.

Es sieht schon so aus, dass die Amis uns an der Nase rumführen.

Im Pentagon hat man nicht ein einziges Teil eines Flugzeugs gefunden (keine Trümmer).
Der vierte Flieger ist auch spurlos in der Erde verschwunden. Es gibt auch keine
Trümmer.
Das Thema ist weiterhin geheim. Es stellt sich die Frage, warum?

Action-Heinz
30.12.2008, 23:32
Hallo,

danke für die Antworten.

@ matteusel:

ich glaube, das war die Sendung! Kam mir zwar länger vor als 90 Minuten, aber man kann sich ja täuschen. Laut Wikipedia müsste dieses Video online verfügbar sein, mal googlen...

Am interessantesten ist wohl die Zerstörung des WTC 7, kaum Beschädigungen, kein Flugzeug reingeflogen und fällt nachher zusammen wie bei einer 1A Sprengung... das war doch das Gebäude der Börsenaufsicht, wenn ich mich richtig erinnere.
Wird vielen Leuten ziemlich recht gewesen sein, wenn ein paar Akten vernichtet sind...


Also nochmal danke

Gruß

Heinz

Henry Kirsch
30.12.2008, 23:39
In diesen Bildern sieht man eine Sprengung
quer über die ganze Breite des Gebäudes.

Es sieht schon so aus, dass die Amis uns an der Nase rumführen.


Ich trau den Ami`s ja ne Menge zu,aber glaubt Ihr wirklich die würden sich zu so Etwas hinreissen lassen ?
Ich kanns mir beim besten Willen nicht vorstellen .

Niklas Fischer
30.12.2008, 23:43
nun ja. ich traue denen die durchführung ehr zu als den "in höhlen wohnenden" bombenlegern, die mal kurz das gesamte abwehrsystem der USA überlisten ;)

und als das absolute flugverbot verhängt war, haben die us leute mit learjets bin ladenes fam. angehörige ausser landes geflogen.

nen paar unbeantwortete fragen gibts da schon.

also wenn du so fragst.... YES, they can!

purzell
30.12.2008, 23:44
Ich trau den Ami`s ja ne Menge zu,aber glaubt Ihr wirklich die würden sich zu so Etwas hinreissen lassen ?
Ich kanns mir beim besten Willen nicht vorstellen .

denn traue ich alles zu. die legen auch präsidenten um.

232347

Henry Kirsch
30.12.2008, 23:53
M.Moores Film hat ja auch ein paar Ungereimtheiten aufgeworfen.
Das die Familie Bush der Familie Bin Laden geschäftlich nicht gerade abgeneigt war ist bekannt.
Aber ein paar,mehrere Milliarden Dollar teure,Statussymbole (WTC,Pentagon ) und mehrere tausend Amerikaner zu opfern um einen Krieg vom Zaun zu brechen (ja,ja,ich weiß,die Rüstungsindustrie anzukurbeln) entspricht noch nicht einmal den Ideologien der CIA.
Ich sehe die Sache dann doch sehr skeptisch.

Gruß
Henry

Henry Kirsch
30.12.2008, 23:54
die mal kurz das gesamte abwehrsystem der USA überlisten!

Das hat schon mal einer bei den Russen geschafft...ich glaube Rust war sein Name...;) :p :D

Gruß
Henry

purzell
31.12.2008, 00:03
M.Moores Film hat ja auch ein paar Ungereimtheiten aufgeworfen.
Das die Familie Bush der Familie Bin Laden geschäftlich nicht gerade abgeneigt war ist bekannt.
Aber ein paar,mehrere Milliarden Dollar teure,Statussymbole (WTC,Pentagon ) und mehrere tausend Amerikaner zu opfern um einen Krieg vom Zaun zu brechen (ja,ja,ich weiß,die Rüstungsindustrie anzukurbeln) entspricht noch nicht einmal den Ideologien der CIA.
Ich sehe die Sache dann doch sehr skeptisch.

Gruß
Henry
der ami ist auch schwer einzuschätzen. aber wieso war an dem gewissen 9.11 kaum berieb in den towers?. da in den towers überwiegend juden arbeiten, und plötzlich rief der rabbi den sabat aus, und schon geht keiner mehr zur arbeit.

Henry Kirsch
31.12.2008, 00:20
. da in den towers überwiegend juden arbeiten, und plötzlich rief der rabbi den sabat aus, und schon geht keiner mehr zur arbeit.

Keine Ahnung...???

purzell
31.12.2008, 00:38
erzähle ich dir morgen.
da habe ich ein referat drüber geschrieben.

aber jetzt ins bett

n8

Mighty Wings
31.12.2008, 12:07
Hallo Jungs,

es gibt aber auch genügend kritische Stimmen, die behaupten, dass der Film 9/11 Mysteries ebenfalls manipuliert wurde.

Ich denke, die absolute Wahrheit über 9/11 werden wir nie erfahren.

Viele Grüße von Martin.

darthkrass
31.12.2008, 12:26
der ami ist auch schwer einzuschätzen. aber wieso war an dem gewissen 9.11 kaum berieb in den towers?. da in den towers überwiegend juden arbeiten, und plötzlich rief der rabbi den sabat aus, und schon geht keiner mehr zur arbeit.


So ein Schmarrn!,

warum so wenig los war? Arbeitsbeginn ist dort meist um 9Uhr.(Wie bei vielen Büros in den USA).
Der erste Einschlag war um 8.40 oder so um den dreh.
In den Towern arbeiteten so ziemlich alle Rassen und Gruppierungen.

Betrieb war ja trotzdem schon, aber nicht wenige konnten rauslaufen,
dauerte ja noch über eine Stunde bis zum Einsturz.


Gruß

Piotr
31.12.2008, 17:08
Hallo,

ich lese das hier und komme aus dem Staunen nicht heraus. Seid Ihr alle hier noch so stark durch die DDR-Propaganda traumatisiert? Oder so bodenlos naiv? Anders kann ich mir ein derartiges Verhalten nicht logisch erklären. Es ist wirklich beschämend, einen solchen Quatsch auf dem Niveau zu verbreiten. Und das gerade angesichts des endlosen Leids der vielen Menschen, die bei den Anschlägen umgekommen waren oder auch deren Familien.

Es bleibt nur abzuwarten, dass der Erste behauptet, die Flugzeuge die ins WTC reingeflogen sind seien gar keine Flugzeuge, sondern eine Massenhalluzination.

In einem halbwegs zivilisierten und an freie Kommunikationswege angeschlossenen Land glauben so viele noch an Hexen, Theorien von van Deniken, sonstige Verschwörungstheorien (z.B. über die angeblich nicht stattgefundene Mondlandung), Homöopathie und gute Intentionen von Putin – es ist unglaublich! Dann noch sinnloser Hass auf die Amerikaner dafür, dass die als einzige versuchen den Weltfrieden sowie die Demokratie zu verteidigen und zu wahren bzw. den Russen ein Gleichgewicht gegenüberzustellen.

Ich weiß, das war jetzt der Stock in den Ameisenhaufen. Aber egal – es musste raus.

Trotzdem guten Rutsch und eine schmerzfreie Wirtschaftskrise (die uns ganz alleine die bösen Amis beschert haben) im Neuen Jahr.

Piotr

www.piotrp.de

wakuman
31.12.2008, 20:46
Danke Piotr und darthkrass fuer die beiden letzen Beitraege.

Ich dachte schon, hier im thread gibt es (posten) nur noch 'Geschaedigte'.


Hoffe 2009 wird's besser

Gruss
Thomas

udogigahertz
31.12.2008, 22:56
Hallo,
ich lese das hier und komme aus dem Staunen nicht heraus.
Piotr
www.piotrp.de
Ich nicht. Bin eher überrascht, dass dieses Thema nicht schon viel früher hier angesprochen wurde.


......sonstige Verschwörungstheorien (z.B. über die angeblich nicht stattgefundene Mondlandung), Homöopathie und gute Intentionen von Putin.....
Das war jetzt aber nur ein sehr kleiner Teil der Verschwörungstheorien, oder? Erwähnen könnte man noch, dass in Wirklichkeit die Erde eine Scheibe ist, sämtliche Raumfahrtprogramme also gefaked sind, sämtliche Regierungen dieser Welt längst mit Aliens besetzt sind (Darum kommt mir die Angela Merkel schon immer so komisch vor!), dass es die Welt, so wie wir sie kennen ja in Wirklichkeit gar nicht gibt (Matrix lässt grüßen), um nur einige der aktuellsten Sagen und Mythen zu nennen.

Leider hat das nichts damit zu tun, dass wir alle doch inzwischen in einer sehr aufgeklärten, technifizierten Welt leben, eher das Gegenteil ist der Fall: Je weiter wir uns von einer eher naturbezogenen Lebensweise entfernen, je mehr scheinen einige diese Art von Schaudern, Gruseln und Ungeheuerlichkeiten zu brauchen, um sich in der realen Welt nicht ganz zu verlieren.


Dann noch sinnloser Hass auf die Amerikaner dafür, dass die als einzige versuchen den Weltfrieden sowie die Demokratie zu verteidigen und zu wahren bzw. den Russen ein Gleichgewicht gegenüberzustellen.
Amerikaner und Weltfrieden? Nun, darüber kann man sicherlich geteilter Meinung sein.
Ich will den Amerikanern nicht absprechen, Gutes in der Richtug tun zu wollen ..... jedoch nur insoweit, als es ihren Interessen entgegenkommt. Berührt eine enfernte Auseinandersetzung irgendwo auf der Welt (und sei sie noch so grausam und ungerecht) nicht irgendwelche Interessen der USA, so lässt es sie kalt. Sie werden dann nicht einschreiten, um dort den Weltfrieden zu gewährleisten.
Andererseits .... scheint etwas irgendwo auf der Welt die Interessen der USA zu berühren, so engagieren sie sich natürlich .... bis hin zur bewaffneten Auseinandersetzung mit allen Mitteln ..... und wenn dazu auch Gründe gefunden werden müssen bzw. Beweise manipuliert werden müssen (Beispiel: Irak = angebliches Vorhandensein von Massenvernichtungswaffen).

Sie wollen also wohl das Gute .... aber an der Art und Weise der Durchsetzung, da müsste man noch dran arbeiten, denke ich.

Grüße
Udo

purzell
31.12.2008, 23:35
ja ist auch schon komisch das die amerikanischen präsidenten des 1900 jahrhunderts alle den bones angehöhrten.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/9/9643/1.html


http://www.wtc-terrorattack.com/index2.htm

ein gesundes neues jahr allen.


232590

Niklas Fischer
01.01.2009, 01:34
Hallo,

ich lese das hier und komme aus dem Staunen nicht heraus. Seid Ihr alle hier noch so stark durch die DDR-Propaganda traumatisiert?

ne, ich komm nicht von drüben.



Oder so bodenlos naiv?


es gehört nicht zum guten ton fragen mit einer gegenfrage zu beantworten. deswegen sage ich: nein.
und stelle jetzt die frage: kannst du bitte die unklaren sachen kurz erläutern?




Und das gerade angesichts des endlosen Leids der vielen Menschen, die bei den Anschlägen umgekommen waren oder auch deren Familien.

hallo? niemand zweifelt das leid an. das ist eine ziemlich unhöfliche unterstellung. ich gluabe allerdings nicht an alles, was ich so aufgetischt bekomme. dazu gehört auch, dass man nicht einfach den von den medien erklärten schuldigen einfach mal kurz hasst. schon gar nicht, wenn es verdammt gute unbeantwortete fragen gibt.



Es bleibt nur abzuwarten, dass der Erste behauptet, die Flugzeuge die ins WTC reingeflogen sind seien gar keine Flugzeuge, sondern eine Massenhalluzination.

bei dem ascii-unfall kommt die frage auf, warum ich überhaupt auf dich eingehe.



In einem halbwegs zivilisierten und an freie Kommunikationswege angeschlossenen Land glauben so viele noch an Hexen, Theorien von van Deniken, sonstige Verschwörungstheorien (z.B. über die angeblich nicht stattgefundene Mondlandung), Homöopathie und gute Intentionen von Putin – es ist unglaublich! Dann noch sinnloser Hass auf die Amerikaner dafür, dass die als einzige versuchen den Weltfrieden sowie die Demokratie zu verteidigen und zu wahren bzw. den Russen ein Gleichgewicht gegenüberzustellen.


tief durchatmen.



Ich weiß, das war jetzt der Stock in den Ameisenhaufen. Aber egal – es musste raus.

is schon recht. wenns gut für dich war, heiligt der zweck die mittel.



Trotzdem guten Rutsch und eine schmerzfreie Wirtschaftskrise (die uns ganz alleine die bösen Amis beschert haben) im Neuen Jahr.

danke, danke. ich bin sehr gut ins neue jahr gekommen - und hoffe das gleiche für dich. das mit dem klammerkommentar und der wirtschaftskriese läßt mich allerdings zweifeln, ob du mich und gleichdenkende für vollidioten hälst - oder ob dich schlichtweg irgendjemand zum "was besseren" ernannt hat.
im zweiten fall würd ich gerne mal die legitimationspapiere sehen.



Piotr

Nik



www.piotrp.de

http://www.bbc.co.uk/cbeebies/teletubbies/

Matthias_E.
01.01.2009, 02:11
Amerikaner und Weltfrieden?
Naja, Imho könnte man denken die bisher größten Kriegsverbrechen aller Zeiten waren die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki...
Gutes neues Jahr
Gruß
Hias

Gast_4631
01.01.2009, 12:51
Amerikaner und Weltfrieden?
Naja, Imho könnte man denken die bisher größten Kriegsverbrechen aller Zeiten waren die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki...

Ich bin weiss Gott kein Freund der Amerikaner, aber das ist in jeder Hinsicht voelliger Unsinn. Weder von der Intention, noch quantitativ.

Die Grenze zwischen Kritiker und Verschwoerungstheoretiker ist leider sehr schmal...

Steffen
01.01.2009, 13:16
läßt mich allerdings zweifeln, ob du mich und gleichdenkende für vollidioten hälst - oder ob dich schlichtweg irgendjemand zum "was besseren" ernannt hat.
im zweiten fall würd ich gerne mal die legitimationspapiere sehen.

Das war schon immer belibeteste Methode der Verschwörungstheoretiker und der Esoteriker: wer andere Meinung ist, wird als arrogant, überheblich oder inkompetent dargestellt.

Glatte 6 Nik.

(übrigens gehört es auch zum guten Ton, eine halbwegs saubere Interpunktion und Groß-Kleinschreibung zu verwenden.)
Faulheit vor der Shifttaste ist einfach ein Zeichen von Unhöflichkeit.

mit netten Grüßen,

Steffen

Action-Heinz
01.01.2009, 13:31
Ohje, welche Diskussion hab ich da losgetreten :D

andrerseits war das zu erwarten ;)

Ich würde diese Anschläge nicht mal unbedingt den "Amis" zurechnen (wer ist mit "Amis" gemeint? - ich nehme an, die Regierung!?), sondern ein paar einflussreichen Persönlichkeiten die sich um ihre Mitmenschen einen Dreck scheren.
Wie schon gesagt, von der ganzen Sache haben wohl einige profitiert.

Ich meine mich schwach zu erinnern, dass die WTC ein paar Monate vor den Anschlägen vom Eigentümer (?) sehr hoch versichert wurden (Milliarden?).
Die Versicherung hat ihn nach den Anschlägen ausgezahlt, doch irgendwie hat er es hinbekommen, dass sie ihm das doppelte zahlen müssen, irgendwie mit der Begründung, es wären zwei Türme gewesen...

so long...

Niklas Fischer
01.01.2009, 14:38
Das war schon immer belibeteste Methode der Verschwörungstheoretiker und der Esoteriker: wer andere Meinung ist, wird als arrogant, überheblich oder inkompetent dargestellt.

Glatte 6 Nik.

wirklich interessant. wenn man diese "methode" so klar erkennt, warum dann nur bei der einen seite?





(übrigens gehört es auch zum guten Ton, eine halbwegs saubere Interpunktion und Groß-Kleinschreibung zu verwenden.)
Faulheit vor der Shifttaste ist einfach ein Zeichen von Unhöflichkeit.


so? wo gehört das denn zum guten ton? ich hab mal irgendwo aufgeschnappt:


wer andere Meinung ist, wird als arrogant, überheblich oder inkompetent dargestellt. im internet vielleicht seiten die sich an alte menschen richten - aber generell wird im internet so gut wie alles klein geschrieben.
die große frage ist: was genau bringt es dir, wenn ich einige buchstaben groß schreibe? ich kann dich aber trösten, es wird längst überlegt die grossbuchstaben abzuschaffen. also nicht völlig - sondern so wie in anderen sprachen der welt.

unhöflich magst du es empfinden - aber ich empfinde es als unhöflich, dass du hier erwachsenen leuten belehren willst, wie sie im internet zu schreiben haben.



mit netten Grüßen,

Steffen

jo, netten gruß, Nik

Gast_4631
01.01.2009, 15:13
im internet vielleicht seiten die sich an alte menschen richten - aber generell wird im internet so gut wie alles klein geschrieben.

Durch stetige Wiederholung wird das nicht richtiger. Frueher, in Modemzeiten haben wir beim Chatten und Nachrichten schreiben alles klein geschrieben. Onlinezeit war teuer und ordentlich tippen konnte keiner, da lagen die Praemissen beim Schnellschreiben - reine Wegwerfkommunikation.

In Usenet und Fidonet hat das kaum einer gemacht, wer gelesen werden wollte, hat sich Muehe gegeben, dass seine Artikel auch lesbar waren.


die große frage ist: was genau bringt es dir, wenn ich einige buchstaben groß schreibe?

Es ist und bleibt lesbarer. Ich kenne nicht eine wissenschaftliche Untersuchung, die dem widerspricht. Ueber eine reduzierte Grossschreibung kann man durchaus debattieren - aber reine Kleinschreibung ist reine Faulheit.


unhöflich magst du es empfinden - aber ich empfinde es als unhöflich, dass du hier erwachsenen leuten belehren willst, wie sie im internet zu schreiben haben.

Nun, da es hier keine Altersangaben gibt, kann man nur an den Inhalten beurteilen, wer erwachsen ist und wer nicht. Und Menschen, die es als persoenliche Note betrachten, durch mangelhafte Orthographie schwer lesbare Artikel zu produzieren, kommen mir nicht sehr erwachsen vor.

Matthias_E.
01.01.2009, 15:28
Sorry Niklas, Groß und Kleinschreibung ist ausserordentlich wichtig.
Alleine schon um zu wissen was gemeint ist.
Beispiele:

Der Gefangene floh.
Der gefangene Floh.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Er hatte liebe Genossen.
Er hatte Liebe genossen.

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Kannst du mir einen blasen und Nierentee bringen?
Kannst du mir einen Blasen- und Nierentee bringen?

Noch Fragen?;)
Gruß
Hias

Mighty Wings
01.01.2009, 17:41
Sorry Niklas, Groß und Kleinschreibung ist ausserordentlich wichtig.
Alleine schon um zu wissen was gemeint ist.
Beispiele:

Der Gefangene floh.
Der gefangene Floh.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Er hatte liebe Genossen.
Er hatte Liebe genossen.

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Kannst du mir einen blasen und Nierentee bringen?
Kannst du mir einen Blasen- und Nierentee bringen?

Noch Fragen?;)
Gruß
Hias

Da sieht mans wieder, sagen zwei dasselbe und meinen doch was gänzlich anderes. Denn beim Reden allein, gibts kein groß und klein.

Viele liebe Grüße von Martin.

Piotr
01.01.2009, 18:51
Hallo,


Amerikaner und Weltfrieden? Nun, darüber kann man sicherlich geteilter Meinung sein.
Ich will den Amerikanern nicht absprechen, Gutes in der Richtug tun zu wollen ..... jedoch nur insoweit, als es ihren Interessen entgegenkommt. Berührt eine enfernte Auseinandersetzung irgendwo auf der Welt (und sei sie noch so grausam und ungerecht) nicht irgendwelche Interessen der USA, so lässt es sie kalt. Sie werden dann nicht einschreiten, um dort den Weltfrieden zu gewährleisten.
Andererseits .... scheint etwas irgendwo auf der Welt die Interessen der USA zu berühren, so engagieren sie sich natürlich .... bis hin zur bewaffneten Auseinandersetzung mit allen Mitteln ..... und wenn dazu auch Gründe gefunden werden müssen bzw. Beweise manipuliert werden müssen (Beispiel: Irak = angebliches Vorhandensein von Massenvernichtungswaffen).

Was hierzulande tendenziell vergessen wird – Saddam hat die UNO-Kommissare rausgeschmissen und es dadurch unmöglich gemacht zu überprüfen, ob der Irak über Massenvernichtungswaffen verfügte oder nicht. Unwahrscheinlich war es aber auf keinen Fall. Die Intervention im Irak war durch die UNO genehmigt und beauftragt, nachdem der Irak die mehrmals gestellten Ultimaten immer wieder ignoriert hat. Was ich den Amerikanern vorwerfe ist, dass die den Schlussstrich nicht gleich beim ersten Golfkrieg zu Ende gezogen haben. Aber da hätte man auch gejammert.

Eine These, dass Die Amis nur dort aktiv werden wo die selbst wirtschaftliche Interessen haben, ist verständlich, aber auch wenigstens zum Teil falsch. Finanzielle und vor allem politische Last der Interventionen soll solidarisch durch die ganze demokratische Welt getragen werden. Leider sind viele Länder froh, dass diese Angelegenheiten von anderen erledigt werden und wollen sich nicht beteiligen. Unter den Ländern kann leider Deutschland als erstes Beispiel genannt werden. Es gibt diesbezüglich leider keine internationale Solidarität. Nun werden wir wahrscheinlich nicht lange warten müssen, bis Nordkorea, Iran oder sonstige Gaddafiländer über Atomwaffen verfügen. Dann wird das Gejammer garantiert groß sein.


es gehört nicht zum guten ton fragen mit einer gegenfrage zu beantworten. deswegen sage ich: nein.
und stelle jetzt die frage: kannst du bitte die unklaren sachen kurz erläutern?

Sorry, es gibt genug seriöse Quellen, die die Tragödien die sich damals abgespielt haben ausführlich und sachlich beschreiben. Man muss sich nicht auf der Suche nach Billigstsensationen jeden Schmarrn kritiklos reinziehen. Deswegen werde ich mich nicht auf eine detaillierte Polemik einlassen. Und übrigens – für mich gibt es keine (grundsätzlich) unklaren Sachen bei den Anschlägen.


Amerikaner und Weltfrieden?
Naja, Imho könnte man denken die bisher größten Kriegsverbrechen aller Zeiten waren die Bomben auf Hiroshima und Nagasaki...

Hast Du überlegt, wer den Krieg überhaupt verbrochen hat? Die Amerikaner?

Hast Du etwas über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs im Pazifik gelesen? Weißt Du, wie fanatisch die Japaner gekämpft haben? Wie viele Opfer an beiden Seiten hat Eroberung nur der kleinen Iwojima-Insel gekostet hat? Die Japaner haben angekündigt, dass im Falle einer Invasion auf die japanischen Hauptinseln alle Kriegsgefangenen sofort getötet werden. Die hätten auch noch fanatischer als um Iwojima gekämpft. Die zwei Atombomben haben in Wirklichkeit den Sieg um Monate - wenn nicht Jahre - beschleunigt und unzähligen Menschen das Leben gerettet. So tragisch es auch ist, die Opfer von Hiroshima und Nagasaki waren nicht um sonst.

Gruß Piotr

www.piotrp.de

Mighty Wings
01.01.2009, 19:11
Hallo,



..................... einlassen.

Und übrigens – für mich gibt es keine (grundsätzlich) unklaren Sachen bei den Anschlägen.

..................

Gruß Piotr

www.piotrp.de

Hallo Piotr,

dann erklär bitte, warum die tragenden Mittelkerne beider Türme des WTC's beim Kollaps verschwunden sind.

Viele Grüße von Martin.

udogigahertz
01.01.2009, 19:23
Hallo,
Was hierzulande tendenziell vergessen wird – Saddam hat die UNO-Kommissare rausgeschmissen und es dadurch unmöglich gemacht zu überprüfen, ob der Irak über Massenvernichtungswaffen verfügte oder nicht.
Gruß Piotr
www.piotrp.de
Das ist korrekt.


Unwahrscheinlich war es aber auf keinen Fall.
Auch das stimmt.


Die Intervention im Irak war durch die UNO genehmigt und beauftragt, nachdem der Irak die mehrmals gestellten Ultimaten immer wieder ignoriert hat.
Das ist falsch!
Im Gegensatz zum 1. Irakkrieg, der durch UN-Beschluss sanktioniert war, wurde der 2. Irakkrieg von den Amerikanern im Alleingang, ohne Absegnung durch die UN geführt. Im Sicherheitsrat hat allein Frankreich dagegen gestimmt. Daher rührt ja auch die bis heute anhaltende Abneigung der Amerikaner gegenüber allem, was aus Frankreich kommt oder französisch ist. Es sollten ja sogar die "French-Fries". die amerikanische Bezeichnung für Pommes Frites durch die Bezeichnung: "Freedom Fries" ersetzt werden und seitdem haben sämtliche Franzosen das Stigma der "Chicken", der Feiglinge bei den Amerikanern.
Lediglich natürlich die Briten unterstützen bis heute aktiv die Amerikaner bei ihrem Irakkrieg. Anfänglich haben auch die Spanier aktiv unterstützt, sie haben aber umgehend alle ihre Truppen von dort abgezogen, als die furchtbaren Anschläge auf die Vorortzüge in Spanien verübt wurden. Auch Polen hatte einige hundert Soldaten entsandt, die aber inzwischen auch wieder abgezogen wurden.

Der Entschluss, den 2. Irakkrieg zu führen, wurde durch vom amerikanischen Geheimdienst gefälschte Unterlagen herbeigeführt, mit denen die angebliche Existenz von Massenvernichtungswaffen "nachgewiesen" wurde. Dass das alles Fälschungen waren, hatte sich im Nachhinein bestätigt. Inwieweit die Bush-Administration davon Kenntnis hatte, dass es sich um Fälschungen handelte, ist nicht bekannt.
Auch hat man ja trotz intensivster Suche bis heute keine Massenvernichtungswaffen im Irak gefunden.

Das dazu, zum "bereitwilligen Einsatz" als Weltpolizist, wenn es sein muss, auch im Alleingang. Gottseidank hatte sich die damalige Bundesegierung nicht daran beteiligt, sonst müsste man sämtliche Regierungsmitglieder der Beteiligung zur Vorbereitung an einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg anklagen, denn sowas steht bei uns unter Strafe, in Amerika nicht!


Leider sind viele Länder froh, dass diese Angelegenheiten von anderen erledigt werden und wollen sich nicht beteiligen. Unter den Ländern kann leider Deutschland als erstes Beispiel genannt werden.
Unsinn: Deutschland hat sich am 1. Irakkrieg aktiv mit Unterstützungsleistungen für die Alliierten sowie mit 20 Milliarden D-Mark beteiligt.


Hast Du etwas über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs im Pazifik gelesen? Weißt Du, wie fanatisch die Japaner gekämpft haben? Wie viele Opfer an beiden Seiten hat Eroberung nur der kleinen Iwojima-Insel gekostet hat? Die Japaner haben angekündigt, dass im Falle einer Invasion auf die japanischen Hauptinseln alle Kriegsgefangenen sofort getötet werden. Die hätten auch noch fanatischer als um Iwojima gekämpft. Die zwei Atombomben haben in Wirklichkeit den Sieg um Monate - wenn nicht Jahre - beschleunigt und unzähligen Menschen das Leben gerettet. So tragisch es auch ist, die Opfer von Hiroshima und Nagasaki waren nicht um sonst.
Das ist allerdings 100prozentig richtig. Alle Historiker sehen das genau so.

Grüße
Udo

gast_13339
01.01.2009, 20:04
dann erklär bitte, warum die tragenden Mittelkerne beider Türme des WTC's beim Kollaps verschwunden sind

wurden die Türme nicht durch ihre Aussenhaut getragen?

Gruß Horst

Gabriel Ghodrati
01.01.2009, 20:54
wurden die Türme nicht durch ihre Aussenhaut getragen?


Die Türme hatten als tragendes Element eine Stahlkonstruktion in der Mitte, damit die herumgebauten Büros keine störenden Pfeiler oder sonstiges hatten.

Durch diese Stahlkonstruktion war das WTC enorm stabil und ich fühle mich von der US Regierung, die mir erzählen will, dass beide Gebäude durch den Brand der von den Flugzeugen ausging eingestürzt sind für dumm verkauft, um es mal höflich auszudrücken.
Also meiner ansicht nach wurde dem Fall der Türme mit Sprengstoff nachgeholfen. Außerdem frage ich mich warum die Türme beide so perfekt in sich zusammen gefallen sind und nicht wie man es bei einem angeblich unkontrolliertem Zusammenbruch eines Hochhauses vermuten würde, nähmlich schräg. Desweiteren ist mir kein Fall bekannt indem ein Gebäude welches in Stahlkonstruktion errichtet wurde durch einen Brand zusammen gefallen ist.

chrisrp
01.01.2009, 21:35
Guten Abend,
schön, daß der Thread wieder etwas sachlicher wird; es sollten doch verschiedene Meinungen nebeneinader stehen können, nicht ?

Also ohne Anspruch auf Vollständigkeit auch was von mir:
das hier von Gabriel bringt es m. E. auf den Punkt:

Zitat
Durch diese Stahlkonstruktion war das WTC enorm stabil und ich fühle mich von der US Regierung, die mir erzählen will, dass beide Gebäude durch den Brand der von den Flugzeugen ausging eingestürzt sind für dumm verkauft, um es mal höflich auszudrücken.
Also meiner ansicht nach wurde dem Fall der Türme mit Sprengstoff nachgeholfen. Außerdem frage ich mich warum die Türme beide so perfekt in sich zusammen gefallen sind und nicht wie man es bei einem angeblich unkontrolliertem Zusammenbruch eines Hochhauses vermuten würde, nähmlich schräg !!
Zitat Ende

Daß viele Menschen einen unnützen qualvollen Tod gestorben sind, steht ebenso außer Frage wie das Leid der Angehörigen...:(
als ich damals die Bilder von dem einen Tower gesehen habe, wie SAUBER der in sich eingefallen ist.....da habe ich tatsächlich (auch) erst gedacht:
neuer Kinofilm ?? So reines Bauchgefühl...
Damals hatte ich noch kein internet und keine Ahnung von irgendwelchen Verschwörungstheorien....

Gruß
Christian

wakuman
01.01.2009, 21:49
Die Türme hatten als tragendes Element eine Stahlkonstruktion in der Mitte, damit die herumgebauten Büros keine störenden Pfeiler oder sonstiges hatten.

Durch diese Stahlkonstruktion war das WTC enorm stabil und ich fühle mich von der US Regierung, die mir erzählen will, dass beide Gebäude durch den Brand der von den Flugzeugen ausging eingestürzt sind für dumm verkauft, um es mal höflich auszudrücken.
Also meiner ansicht nach wurde dem Fall der Türme mit Sprengstoff nachgeholfen. Außerdem frage ich mich warum die Türme beide so perfekt in sich zusammen gefallen sind und nicht wie man es bei einem angeblich unkontrolliertem Zusammenbruch eines Hochhauses vermuten würde, nähmlich schräg. Desweiteren ist mir kein Fall bekannt indem ein Gebäude welches in Stahlkonstruktion errichtet wurde durch einen Brand zusammen gefallen ist.

Gabriel

Du bist nicht zufaellig Bau- Ingenier oder Architekt??

Wieviel Hausbraende kennst Du denn welche mit zig tausend litern Kerosin zusaetzlich befeuert wurden:confused:
Gibt / gab es vergleichbares vorher um im Gau fall exakt den Kollaps vorherzusagen?
Schon mal was vom Schornsteineffekt gehoert?
Glaub wohl nicht.

Also manche Verschwoerungstheorien hier sind nicht mehr spassig sonder fast schon naiv und peinlich.

m2C

Thomas

gast_13339
01.01.2009, 22:02
Die innere Stahlkonstruktion kann nicht mit einem Betonkern verglichen werden der normalerweise derartige Gebäude trägt, die Aussenhaut hatte bei den Türmen eine tragende Funktion.

Gruß Horst

Jens Kröger
01.01.2009, 22:19
Auch ich bin kein Freund der Armis, aber die Tower sprengen... Nee!

Was ich aber glaube ist, dass sie ihren besten Präsidenten umgebracht haben.
Auch die Mondfahrt ist die reinste Sandmänchen Sendung.
Die Armis haben schon immer versucht die Welt zu verarschen.
Wer einmal lügt den glaubt mann nicht auch.....

Jens

Gabriel Ghodrati
01.01.2009, 22:26
Also manche Verschwoerungstheorien hier sind nicht mehr spassig sonder fast schon naiv und peinlich.

Als naiv würde ich bezeichnen, wenn man den Medien und der US-Regierung alles so abnimmt wie sie es darstellen, da kann man ja einige Beispiele der vergangenen Jahre nennen wo die Medien uns wohl falsch informiert habe, wie die angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak usw.

Wakuman

Ich bin kein Bauingenieur oder der gleichen, aber wer im Chemie Unterricht aufgepasst hat weiss, dass der Schmelzpunkt von Stahl bei ca. 1500 grad liegt, aber die maximale Brenntemperatur von Kerosin 800 grad beträgt. Da liegt der Gedanke nicht fern sich zu fragen warum das WTC in sich zusammenfiel.
Sicher verliert der Stahl bei Aussetzung von Temperaturen um 800 grad an Tragfähigkeit, meiner Meinung nach reicht dies aber nicht aus um eine Stahlkonstruktion in sich zusammenfallen zu lassen.

gast_13339
01.01.2009, 22:45
Ich verstehe nicht, da sehen millionen Menschen live den 2. Einschlag eines Flugzeues und den Kollaps der Türme und trotzdem glauben manche Leute, Politiker und Medien reden ihnen was ein.

Gruß Horst

udogigahertz
01.01.2009, 22:52
Wiewohl ich kein Anhänger von Verschwörungstheorien bin - allein der Gedanke daran, dass dieser Herr Bush mit der Intelligenz und Auffassungsgabe eines Steines, dass dieser Herr solch einen Plan gutgeheißen haben soll, kann ich nie und nimmer glauben, denn man muss auch wissen, dass dieser Bush tiefgläubig ist. Auch kann es nicht sein, dass seine Administration dahinter stecken könnte, denn die tun nur das, was sie gesagt kriegen, Eigeninitiative ist keine typische amerikanische Eigenschaft, denn sowas kostet dort allzuleicht den Job.

Jede andere Organisation aber hätte nicht die Mittel und Möglichkeiten eine solche Verschwörung durchzuziehen. Ganz ausgeschlossen. Entweder ist sowas von allerhöchster Stelle (der Präsident himself) befohlen worden, oder es geht gar nicht.

Als zweites Gegenargument muss man sagen: Was hätte denn die Regierung der USA davon gehabt? Einen Vorwand zum Einmarsch in den Irak? Lächerlich. Sie haben doch das Argument der angeblich vorhandenen Massenvernichtungswaffen gebracht, oder?

Also, obwohl ich keinen Grund für eine solche Verschwörung sehe, muss ich doch sagen, dass es da auffallend viele Ungereimtheiten gibt, was das Zusammenfallen der Türme betrifft. Ob man will oder nicht, das erinnert sehr stark an Sprengladungen, die ein kerzengerades Zusammenfallen bewirken.

Die offizielle Erklärung ist die, dass die Flugzeuge mit solcher Wucht praktisch durch die gesamte Etage gedonnert sind, dass nahezu alle Stahlträger davon bereits durchtrennt oder angeknackst waren und dass dann das brennende Kerosin durch die Hitze das Stahl gar nicht mehr zum Schmelzen bringen musste, sonder dass der Stahl dadurch so geschwächt wurde, dass dann auch noch die verbliebenen Stahlträger zusammenkrachten und damit die über der Einschlagetage liegenden Stockwerke mit einem Schlag auf das darunter liegende Stockwerk gekracht sind, was wiederum dafür sorgte, dass auch dieses Stockwerk in sich zusammenfiel, einfach aufgrund der überaus großen Belastung mit einem Schlag und so weiter.
So wird der Einsturz erklärt.
Das erklärt auch einleuchtend, warum zuerst der zuletzt getroffene Turm einstürzte, denn da schlug die Maschine tiefer ein, die Last über dem geschwächten Stockwerk war also viel größer.

Dennoch: Das zweite Flugzeug traf doch gar nicht das Gebäude exakt in der Mitte? Es schlug doch etwas seitlich versetzt und in leichter Schräglage ein?
Das müsste doch zumindest an diesem Turm dafür gesorgt haben, dass dieser Turm ganz anders in sich zusammenfallen hätte müssen, als er das dann tat?

Für mich ist das schon merkwürdig aber noch lange kein Beweis für eine Verschwörung.

Grüße
Udo

Henry Kirsch
01.01.2009, 22:54
Auch die Mondfahrt ist die reinste Sandmänchen Sendung.


Glaubst Du selber was Du da sagst ???

udogigahertz
01.01.2009, 23:14
Was ich aber glaube ist, dass sie ihren besten Präsidenten umgebracht haben.
Jens
So? Wer war das denn, Deiner Meinung nach? Du meinst sicher Abraham Lincoln, nicht?

Grüße
Udo

Steffen
01.01.2009, 23:18
Sicher verliert der Stahl bei Aussetzung von Temperaturen um 800 grad an Tragfähigkeit, meiner Meinung nach reicht dies aber nicht aus um eine Stahlkonstruktion in sich zusammenfallen zu lassen.
Dann frag doch mal einen Bauingenieur oder einen Architekten. Die können Dir das bestätigen.


ann erklär bitte, warum die tragenden Mittelkerne beider Türme des WTC's beim Kollaps verschwunden sind.
Verschwunden? Da lag doch der ganze Haufen.

Steffen
01.01.2009, 23:23
wirklich interessant. wenn man diese "methode" so klar erkennt, warum dann nur bei der einen seite?

Weil Du sie so gerne anwendest?





im internet vielleicht seiten die sich an alte menschen richten - aber generell wird im internet so gut wie alles klein geschrieben.

Noch eine coole Theorie.

Ich würde eher sagen: das machen nur die, die das total cool finden sich als Geek darzustellen.

Dass sie damit das ganze schwer lesbar machen, ist Ihnen egal, sie sind ja so geeky...

Viele Grüße,

Steffen

Matthias_E.
01.01.2009, 23:44
NAJA; GIBT AUCH MENSCHEN DIE SCHREIBEN IM INTERNET ALLES GROSS; ERINNERT MICH DANN IMMER AN MEINE C64 ZEITEN...

Rob
02.01.2009, 00:08
Guten Abend zusammen,

schon interessant, welch Wende doch ein Thread nehmen kann - von der Frage nach einer Sendung hin zur Verschwörungstheorie. Und so leidenschaftlich wie das diskutiert wird... :)

Aber was weiß ich jetzt eigentlich mehr als vorher - ausser welche Sendung es war? Oder habe ich was verpaßt? Gibts hier jemand der was weiß(!), im Sinne von Hardfacts (z.B. Baustatiker, Geheimdienstler etc ppo)? Weil ich glaube nämlich auch an viel - an die unbefleckte Empfängnis, das die Ausseridischen mit dem Wetterballon gekommen sind, das die Steuern sinken werden, an das Jahreshoroskop in der Bild, das die Erde eine Scheibe ist und Schweine fliegen können.

"Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen - ein Ozean." Isaac Newton
Aus dem Tropfen (das die Türme weg sind) auf den Ozean schliessen zu wollen (Vorschwörung oder das Gegenteil davon) hat schon was drolliges an sich. Oder hätte ich an dieser Stelle statt den Isaac besser mal Mario Barth zitieren sollen? :D


In diesem Sinne, gute Nacht.
Rob


Ach ja, einen hab ich noch - und zwar für dich Nik: ob das nun chick oder grad modern ist, alles in klein zu schreiben, weiß ich nicht.
Aber eines kann ich dir sagen: es hat keinen Stil!

Niklas Fischer
02.01.2009, 05:07
also ich fasse mal zusammen: ich bin total respektlos und denke (hoffe?), dass mein geschreibsel als total geeky aufgefasst wird, habe keinen stil und bin verschwörungstheoretiker. hab ich irgendwas vergessen?

nur damit ich ich bescheid weiß, was in meinem leben so falsch läuft ;)

(ohne gruß am ende - das wäre ja qusi eine schwäche)

Gast_6965
02.01.2009, 10:22
Ich bin kein Bauingenieur oder der gleichen, aber wer im Chemie Unterricht aufgepasst hat weiss, dass der Schmelzpunkt von Stahl bei ca. 1500 grad liegt, aber die maximale Brenntemperatur von Kerosin 800 grad beträgt. Da liegt der Gedanke nicht fern sich zu fragen warum das WTC in sich zusammenfiel.

Sicher verliert der Stahl bei Aussetzung von Temperaturen um 800 grad an Tragfähigkeit, meiner Meinung nach reicht dies aber nicht aus um eine Stahlkonstruktion in sich zusammenfallen zu lassen.

Was hier für ein Schwachsinn verzapft wird, ist einfach unglaublich. Kerosin hat eine Verbrennungstemperatur von über 2.000 °C, nur so nebenbei bemerkt. Angenommen Du hättest mit dem Schmelzpunkt von Stahl Recht mit den 1.500 °C, dann dürfte dieser folglich bei 2.000 °C schmelzen wie Butter. Aber da Du vermutlich nicht weißt, welche von den vielen hundert existierenden Stahlsorten beim Bau des WTC zum Einsatz kam, ist diese Zahl ganz sicher auch falsch.

Sorry, aber mit selbst ernannten Experten kann bei diesem Thema nur eine Diskussion auf BILD-Zeitungs-Niveau herauskommen. Was man hier alles erfährt, ist schon beeindruckend. WTC-Türme gesprengt, Mondlandung fand nie statt, in Area 51 sind tatsächlich Ufos gelandet und dass der Irak über Massenvernichtungswaffen verfügt hätte, war eine ganz üble Unterstellung, die man allein durch Menschenkenntnis hätte sofort ausschließen müssen - stimmts? Es soll auch Leute geben, die den Holocaust leugnen.

Und wer jetzt mit Knüppeln auf mich einprügeln möchte, bitte gerne. Ich habs bestimmt nicht anders verdient.

Adam

Mighty Wings
02.01.2009, 10:56
Hallo Jungs,

auf diesem Bild sind die Mittelkerne sehr deutlich zu sehen. Daneben die Etagen. (Copyright: http://www.wtc-terrorattack.com)

Wenn nun durch den Brand und die hohen Temperaturen eine Etage auf die andere fällt, dadurch erhöht sich das Gewicht auf die tragenden Teile dieser Etage, dann würde alles zusammenkrachen. Da stimme ich zu. Wieso soll allerdings der Mittelkern auch völlig in sich zusammenbrechen?

Und wieso brach das WTC - 7 Gebäude in sich zusamen?

Grüße von Martin.

gast_13339
02.01.2009, 11:12
Wie du auf dem Bild erkennen kannst, ist der Kern nicht massiv, er war wie ein Rohr im Rohr, dazwischen waren mit Trägern die Etagen eingehängt.
Zum Gebäude 7 gab es mal einen Bericht wo Augenzeugen die Gebäuderückseite alls völlig zerstört gesehen haben. Der durch herabfallende Teile verursachte Brand hat das Geb.7 innen völlig zerstört.
Es mag ja unglaublich erscheinen das 2 riesige Gebäude einstürzen und es passt nicht in unsere Vorstellung, auch wenn deutlich die Flugzeuge zu erkennen waren die in die Türme einschlugen.

Gruß Horst


hier ein Link zur Konstruktion http://de.wikipedia.org/wiki/World_Trade_Center#Konstruktion

ACME
02.01.2009, 12:09
Das Viedo "Loose Change 2nd Edition Deutsch" http://de.youtube.com/watch?v=ItMt1MxXqn4&feature=related (8 Teile) gibt mir schon zu denken, sehr interessant. Familie Bush war offensichtlich an allen sicherheitsrelevanten Stellen vertreten, die diese Katastrophe ermöglichten. Unglaublich.

Markus

Gast_8281
02.01.2009, 14:05
Loose Change ist als Gegendarstellung zu allen anderen Berichten in den Medien ganz gut.

Für mich haben zu einseitige Berichterstattungen einen faden Beigeschmack und mich erschreckt wie viele sich von euch dem hingeben, was in den Medien verkauft wird.

Kritische Hinterfragungen (,die im Fall WTC völlig berechtigt sind) zeugen von einem gesunden Menschenverstand.

Mighty Wings
02.01.2009, 17:24
Hallo Jungs,

das ist auch noch interessant: http://www.youtube.com/watch?v=bldeGijYc60&

Viele Grüße von Martin.

Gast_4631
02.01.2009, 20:28
Und wer jetzt mit Knüppeln auf mich einprügeln möchte, bitte gerne. Ich habs bestimmt nicht anders verdient.

Keine Angst, du wirst einfach ignoriert. Auf RCLine lief mal ein Thread ueber die Relativitaetstheorie, DEN haettest du mal lesen muessen. Da wusste es jeder Azubi besser als Einstein.

Mighty Wings
02.01.2009, 22:28
Das habe ich noch in Wiki gefunden:

Temperatures of flames by appearance
The temperature of flames with carbon particles emitting light can be assessed by their color:[8]

Red
Just visible: 525 °C (977 °F)
Dull: 700 °C (1290 °F)
Cherry, dull: 800 °C (1470 °F)
Cherry, full: 900 °C (1650 °F)
Cherry, clear: 1000 °C (1830 °F)
Orange
Deep: 1100 °C (2010 °F)
Clear: 1200 °C (2190 °F)
White
Whitish: 1300 °C (2370 °F)
Bright: 1400 °C (2550 °F)
Dazzling: 1500 °C (2730 °F)

GeorgR
02.01.2009, 23:07
Was hier für ein Schwachsinn verzapft wird, ist einfach unglaublich. Kerosin hat eine Verbrennungstemperatur von über 2.000 °C, nur so nebenbei bemerkt. Angenommen Du hättest mit dem Schmelzpunkt von Stahl Recht mit den 1.500 °C, dann dürfte dieser folglich bei 2.000 °C schmelzen wie Butter. Aber da Du vermutlich nicht weißt, welche von den vielen hundert existierenden Stahlsorten beim Bau des WTC zum Einsatz kam, ist diese Zahl ganz sicher auch falsch.

Die Zeit spielt auch eine Rolle !!!!!!!!

Tatsache ist, dass das Kerosin relativ schnell verbrannt ist.

Es macht mir zuviel Mühe, das alles zu lesen. Ich staune nur über die Art des Umgangs und die Ausdrucksweise.

Das Wort "Schwachsinn" oder ähnliche Ausdrücke fallen oft. Es entsteht der Eindruck, dass Schwachsinnige eine feine Antenne dafür haben, was schwachsinnig ist.

Henry Kirsch
02.01.2009, 23:17
Der gute Mann (TE) wollte doch nur wissen von wem die Reportage war...:cry: :cry: :cry: ...

Piotr
03.01.2009, 10:31
@ Udo

Danke für Deine ausgewogenen Beiträge in dem Thread. Es ist hier eine von wenigen Stimmen, die wirklich einen Sinn ergeben…


Das ist falsch!

Hast Recht, als UNO-Auftrag wurde der Erste Golfkrieg begonnen.


Das ist korrekt.
Unsinn: Deutschland hat sich am 1. Irakkrieg aktiv mit Unterstützungsleistungen für die Alliierten sowie mit 20 Milliarden D-Mark beteiligt.

Ja, so war es auch. Und danach schwand zunehmend die internationale Solidarität, so dass jetzt keine mehr eventuell nötige Intervention in Nordkorea oder Irak realistisch scheint.

@ all

Es ist erstaunlich, wie die vielen Leute lieber irgendwelchen Gaunern, Geldmachern und Sensationsgeiern als wahren Experten oder seriösen Berichtserstattern Glauben schenken. Sorry – wie ich finde es ist eine klare Naivität, sonst nichts.

Auch wenn ich solche unwahren Behauptungen (hier) lese wie: „Im Pentagon hat man nicht ein einziges Teil eines Flugzeugs gefunden (keine Trümmer).“ Oder „Der vierte Flieger ist auch spurlos in der Erde verschwunden. Es gibt auch keine Trümmer“, dann frage mich: Wo kommt so ein Quatsch hier? Es gibt viele Zeugen, die das Flugzeug ins Pentagon reinfliegen gesehen haben, es gibt genug Fotos, auf denen etliche Flugzeugteile zu sehen sind. Aber auch ich habe noch lebendige Bilder vor Augen, die fast zeitgleich im TV gesendet wurden.

Oder (noch besser): „warum die tragenden Mittelkerne beider Türme des WTC's beim Kollaps verschwunden sind“ dann stellt sich die Frage – Junge und hast gesehen, dass da nicht nur die „Mittelkerne“, sondern noch zusätzlich zwei riesigen Wolkenkratzer verschwunden sind?

Viele Informationen, die ein solche „Sensationen“ widerlegen, sind auf http://mosaik911.de/ zusammengestellt. Das hilft aber nicht. Die Leute sind auf solche Sensationen hungrig und wollen gar nichts überprüfen. Die Wahrheit scheint zu langweilig zu sein.

Ich habe viele TV-Sendungen gesehen, auch solche, die explizit auf solche abenteuerlichen Behauptungen Antworten gaben. Als Beispiel – die tragende Stahlkonstruktion der Turme. Aus den Trümmern (nix mit Verschwinden) hat man zur Analyse und Tests Trägermaterial entnommen. Die Träger waren mit einer Isolationsschicht gegen Brandhitze geschützt. Teilweise, wie die Expertisen ergaben, entsprach die Beschichtung nicht der Norm. Das beschleunigte sicherlich die Destruktion der Türme. Die Architekten haben einen Flugzeugunfall bei der Konstruktion berücksichtigt und die Türme waren entsprechend gebaut. Nun aber wurden Flugzeuge bis maximal 5000 MOTW berechnet und keine Großflugzeuge. Auch eine Computersimulation des Zusammenfalls der Türme bestätigte, dass lediglich ein Verlust der Stabilität der Stahlträger durch den Brand den „glatten“ Zusammenbruch herbeiführte.

Und da sollte man gegen solche Argumenten wie „aber wer im Chemie Unterricht aufgepasst hat weiss, dass der Schmelzpunkt von Stahl bei ca. 1500 grad liegt, aber die maximale Brenntemperatur von Kerosin 800 grad beträgt“ antanzen? Nein danke. Ich nicht – und halte mich dabei nicht für was Besseres – ich halte mich lediglich für diese Aufgabe nicht als kompetent genug und diese sollte man besser bezahlten Kräften überlassen. Eine Hexenjagd umsonst ist nichts für mich. Die Antworten an jegliche und meistens ausgedachte Zweifel kann jeder finden, der es möchte.

Und noch eins – denkt Ihr im Ernst, dass solche Verschwörungen, in denen zwangsläufig hunderte Menschen involviert sein müssten, jemals gut gehen könnten (betrifft auch Mondlandung)? Um ein größeres Gebäude zum Sprengen vorzubereiten, dauert es Monate! (unzählige Bohrungen inklusive). Und jeder weiß – wo zwei Menschen im Spiel sind, gibt es kein Geheimnis mehr.

Dann noch zum Schluss – wer sollte so etwas warum machen? So ein aus der Luft gegriffenes Versicherungsmärchen sollte ein akzeptabler Grund sein? – Ich zitiere:

Erst vorsichtig gemeint „Ich meine mich schwach zu erinnern“, dann oh Wunder „dass die WTC ein paar Monate vor den Anschlägen vom Eigentümer (?) sehr hoch versichert wurden (Milliarden?)“. Klar – ich kann mir auch nicht vorstellen, dass solche Gebäude nicht versichert sind. Und weiter geht es schon mit der Sicherheit: „Die Versicherung hat ihn nach den Anschlägen ausgezahlt, doch irgendwie hat er es hinbekommen, dass sie ihm das doppelte zahlen müssen, irgendwie mit der Begründung, es wären zwei Türme gewesen...“. Einer erzählt Märchen, andere nehmen sie für wahre Münze… klasse! Nein stopp - keine Klasse - nicht mal ein Kindergarten!

Damit ist für mich das Thema zu Ende. Wer Quatsch glauben will, sollte dies tun. Ich fühle mich nicht dazu verpflichtet, Euch den Spaß an den Verschwörungstheorien zu verderben.


In diesem Sinne

Gruß Piotr

www.piotrp.de

Gast_4631
03.01.2009, 11:49
Klar – ich kann mir auch nicht vorstellen, dass solche Gebäude nicht versichert sind. Und weiter geht es schon mit der Sicherheit: „Die Versicherung hat ihn nach den Anschlägen ausgezahlt, doch irgendwie hat er es hinbekommen, dass sie ihm das doppelte zahlen müssen, irgendwie mit der Begründung, es wären zwei Türme gewesen...“. Einer erzählt Märchen, andere nehmen sie für wahre Münze… klasse! Nein stopp - keine Klasse - nicht mal ein Kindergarten!

Also nur mal zu diesem Punkt, in einem der Berichte die ich gesehen habe (und ich wage mich an einen Spiegel-Artikel zu erinnern), wurde diese Geschichte so dargestellt: Das Gebaeude war hoch, aber nicht hoch genug versichert. Der Streit ging dann darum, dass der Kunde der Versicherung die Versicherungssumme zweimal ausbezahlt haben wollte, weil es sich um 2 "Ereignisse" (zwei Flugzeuge,die zu zwei unterschiedlichen Zeitpunkten zwei unterschiedliche Gebaeude getroffen haben) gehandelt habe - und am Ende hat ihm das Gericht wohl Recht gegeben. Wer wirklich will, kann das sicher leicht nachgoogeln und ueberpruefen.

Mighty Wings
03.01.2009, 17:14
@ Udo

.... Aber auch ich habe noch lebendige Bilder vor Augen, die fast zeitgleich im TV gesendet wurden.

..........
Ich habe viele TV-Sendungen gesehen, auch solche, die explizit auf solche abenteuerlichen Behauptungen Antworten gaben.
......

In diesem Sinne

Gruß Piotr

www.piotrp.de

Hallo Piotr,

nichts für ungut, aber ich habe kein TV, daher kann ich diese von dir genannten Sendungen nicht kennen und habe sie auch nicht gesehen.

Man kann aber auch durch ein vernünftiges Gespräch zu neuen Erkenntnissen gelangen. Wissen wird vermittelt (von einer Person zur anderen) und fällt nicht vom Himmel herunter. Manche Fragen und Ansichten mögen in deinen Augen so "deppert und hohl" sein, sind sie vielleicht auch, ist aber noch lange kein Grund grob zu werden. Genau das ist aber der Grund warum ich hier ungerne Fragen stelle oder Meinungen äußere. Es ist erniedrigend so behandelt zu werden und mittlerweile habe ich wieder die Nase bis oben hin voll.

Michael Stenger
04.01.2009, 07:51
Hallo Piotr,

nichts für ungut, aber ich habe kein TV, ................
........
Greetings, Martin.

--------------------------------------------------------------------------------
Geändert von Mighty Wings

DAS, glaube ich nun wieder nicht ! :p ;)

Grüße
Michael

Mighty Wings
04.01.2009, 10:48
Hallo Michael,

und warum nicht? Weil es so äußerst ungewöhnlich ist? Ehrlich gesagt, ist es mir egal, ob du das glaubst oder nicht. Bist allerdings herzlich eingeladen auf Kaffee und Kuchen, um dich umzusehen.

Filme können meine Frau und ich im Kino sehen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit DVDs am PC anzugucken. Für mich ist Lesen allerdings immer noch das Größte.

Viele Grüße von Martin.