PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwerpunkt bestimmen



timo2007
01.01.2009, 12:56
Hallo,
ich wollte meine Basic auch endlich mal weiter bauen :) und die Ballastbombe anbringen. Kennt jemand eine andere Möglichkeit, außer den Schwerpunkt in der Badewanne zu bestimmen? Hat bei mir leider wegen des Überlaufes nicht geklappt :( .
Gruß, Timo
PS: Ich wünsche allen hier ein frohes neues Jahr :D

Ralph Tacke
03.01.2009, 09:08
Hallo Timo,

um die Schwimmprobe kommst Du nicht herum, um den Punkt genau zu bestimmen, wo die Bombe hingehört. Am besten geht es an einem Gewässer, wenn ein Steg zur Verfügung steht. Ich kenn aber auch jemanden, der eine Regenwassertonne mit mehr als 70 cm Durchmesser ;)

Grüße Ralph

ger61
03.01.2009, 10:52
Überlauf kann auch mit z.B. Packband zugeklebt werden. So sind einige, vielleicht entscheidende Zentimeter zu gewinnen. Wassereinlauf sollte dann aber im Auge behalten werden.

GER61hard

Ulrich Burbat
04.01.2009, 19:58
Ralph hat es schon richtig geschrieben. Den Hinweis von GER61 hatte ich auch schon probiert. Bei meinen letzten Booten hatte ich zuerst die Schwimmprobe ohne Flasse durchgeführt. Wenn ich den Verdrängungsschwerpunkt der Schale ermittelt habe siehe Beispiel (http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=693130&postcount=4)
Nach Flossenmontage positioniere ich später den Rumpf in einem Montagebock, in dem die gewünschte WL exakt waagerecht ausgerichtet ist. Den Massenschwerpunkt der Ballastbombe ermittle ich wieder mit einem 2 mm Draht. Dieser muss dann exakt vertikal unter dem Verdrängungsschwerpunkt der Schale montiert werden.
Richtig: es gibt noch kleine Fehler in meiner Methode, da der Auftrieb von Flosse und Ruder fehlen. Das kann ggf mit der exakten Akkuposition berücksichtigt werden.

Ulli

donhailo
16.01.2009, 16:42
Hallo timo,

ich hatte damals ein ähnliches Problem. Lösung findest du hier: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=80132&page=2

In meinem Beitrag habe ich einen großen (Umzugs-)Karton genommen, aussen noch zur Verstärkung an 2, 3 Stellen mit Klebeband umwickelt und innen die "toten" Ecken mit Handtüchern etc vollgestopft. Dann einen grossen Müllbeutel rein und in der Badewanne eingekeilt. Reicht genau für die Länge der Basic-Jolle. nahher einfach unten ein Loch reingeschnitten, Wasser läuft so sauber wieder raus.

Bengt

ger61
19.01.2009, 18:37
Überlauf kann auch mit z.B. Packband zugeklebt werden. So sind einige, vielleicht entscheidende Zentimeter zu gewinnen. Wassereinlauf sollte dann aber im Auge behalten werden.

GER61hard
Und was und wer hilft mir jetzt bei dem 1,60 m langen 10rater?????????????

Bleibt mir bloß der See in Unterschneidheim und den ließ Teddy zufrieren und der (der See) braucht auch sicher noch Wochen, um wieder aufzutauen.

GER61hard

arjan
19.01.2009, 19:53
Und was hilft mir jetzt bei dem 1,60 m langen 10rater?????????????



Geduld mein lieber GER61hard.
Oder mehr Packband verwenden ????

(und sonst nimm doch ne Basic statt 10Rater, deine Viry Easy reicht doch :rolleyes: )

Ralph Tacke
19.01.2009, 23:08
Hallo Gerhard,

mit ein bischen Silikon und ein paar Aquariumscheiben bekommst Du eine schöne tiefe Badewanne hin und kannst auch noch genau nach der KWL schauen :D ist nur die Frage, ob Dir Deine Frau dann nicht den Schlüssel zur gemeinsamen Wohnung wegnimmt :cry:

Grüße Ralph

ger61
19.01.2009, 23:24
Wahre Freunde sind ein Segen Gottes

GER61hard

WIESEL
20.01.2009, 13:24
Wiesel hat sich eine Kiste 1988 gebaut, gemessen wird ohne Ruder,
Innenteil 6 cm x 40 cm Passt immer!!!!
240406
3 Eimer Wasser rein, fertig!

Peter Gernert GER 86

Greenpiece
20.01.2009, 16:55
Moin Peter,

wie groß ist die "Aussenkiste" für den Rumpf?

WIESEL
20.01.2009, 17:39
160,0cm x 23.0cm / 6.0 cm hoch, Innenmaße. 19 mm beschichtete Spahnplatte,
die Kanten innen mit Silikon gedichtet.

Es gab schon mal ein Bild von dem Teil im FORUM

Gruß Peter