PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultimate mal etwas größer



Michael Brakhage
27.10.2003, 19:46
hallo

einigen hier ist bestimmt die ultimate nach dem bauplan von ralf herholz ein begriff. ( Link zum Bauplanthread (http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=36889&sid=ccda99ad7267cef8dc2f60df84ac06fc) )
da diese super flugeigenschaften hat, wollte ich es mal mit einer etwas größeren version versuchen. herausgekommen ist das hier :

http://www.rc-network.de/upload/1067280175.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1067280204.jpg
http://www.rc-network.de/upload/1067280226.jpg

zu den daten:

spannweite : 100cm
abfluggewicht : 960gramm
motor : torcman 280-15-18wdg
akku : 8xts1700aup
servos : 2x multiplex mx4 auf quer
2x hs81mg auf höhe und seite

nach einem etwas wackeligen erstflug wegen vergessenem expo auf den rudern ging der 2te flug schon wesentlich besser. die größe merkt man kaum. die geht genauso um die ecke wie die kleine. super ding das :)

Gerhard_Hanssmann
27.10.2003, 20:23
Auch mein Lob zu diesem gelungenen Modell. :)

Rolf-k
27.10.2003, 21:50
Hallo

Deine Ulti sieht richtig schön aus.
Was fehlt ist noch ein wenig Farbe.
Was mir gefällt ist die Verspannung, du gehörst zu den wenigen dies verstanden haben wie man’s richtig macht.

Gruß Rolf-K.

Michael Brakhage
28.10.2003, 18:11
danke rolf :)
bei der größe war ich mir nicht mehr sicher ob die fläche mit 2mm kohlestäben zu versteifen ist. da ist mir dann die verspannung mit 2 stück 10kg-angelschnüren doch sicherer. ist schneller gemacht und hält bombig !
ich will nur noch scale-mäßig in den kreuzungspunkten der seile jeweils eine stange einkleben. dadurch kann man das letzte spiel in den seilen beseitigen. dann gibt nix mehr nach.

und wegen der farbe muss ich folgendes sagen : ich bin vor dem erstflug immer abergläubisch :) wenn da farbe drann ist, dann taugt das nix. die kommt erst wenns vernünftig fliegt. ich will mir nächste woche mal die airbrush-anlage eines bekannten ausleihen. da habe ich dann 3 wochen urlaub um mir das brushen beizubringen :)

CU

Dr. Lagu
05.11.2003, 23:40
supi

Andreas B.
08.11.2003, 19:38
Ich könnte mir vorstellen das das teil richtig schön wird.
+

Andreas

Michael Brakhage
14.11.2003, 14:47
hallo

hier das ergebnis der farbaktion :)

http://www.rc-network.de/upload/1068817504.jpg

ist doch nicht gebrushed worden, sondern ich habe sie per dispersionsfarbe abgestrichen. ging an einem tag und sieht nur bei richtig genauem hinsehen schlecht aus :)

die sterne und der schriftzug sind per plotter ausgeschnitten. ( insgesamt 29 sterne )

Fritz
16.11.2003, 13:36
Hallo Michael!
Toller Flieger und mit Farbe sieht er noch ansprechender aus. Hab auch vor mir den Flieger nachzubauen. Soll ein AXI 2808/24 mit erst mal 8 Zellen KAN 1050 einbauen, ich hoffe daß das funktioniert. Kannst Du noch ein bischen zum Bau erzählen und noch Materialstärken verraten? Benutzt Du für das Höhenleitwerk nur 3 mm Depron?

Gerhard_Hanssmann
16.11.2003, 13:38
Michael, schön ist er geworden. Wieviel Farbe ist denn nun drauf gekommen ?

Fritz
17.11.2003, 12:55
Hallo Michael!
Die Frage von Gerd mit dem Gewicht der Farbe würde mich auch mal interessieren, da man dies immer unterschätzt.
Aber ich habe noch eine Frage. Kannst Du mir mal die Flächentiefe zwischen den Querrudern nachmessen. Ich komme am Rumf auf 29,8 cm und an der Fläche auf 32,9 cm und das kommt mir ein bischen viel vor.

Michael Brakhage
17.11.2003, 18:07
hallo

das gewicht liegt nun incl. farbe bei 1100gr........

diese woche kommt noch eine 3-blatt luftschraube hinzu. das mehrgewicht merkt man beim fliegen nicht allzusehr. sie fliegt einfac h etwas ruhiger. sie hat im moment eine flächenbelastung von 12,5 gr/dm². das reicht doch :)

ich habe noch ein lenkbares spornfahrwerk gebaut. damit kann man dann etwas besser auf dem rasen fahren :)

Michael Brakhage
17.11.2003, 18:11
ich hatte doch den fritz vergessen :)

das mit den materialstärken ist ganz einfach. alles in 6mm depron und 5mm balsa.

deine frage mit der flächentiefe zwischen den querudern verstehe ich nicht ganz. die flächentiefe ist über die gesamte fläche gleich und liegt bei 26,5cm. wenn du den abstand der beiden flächen zueinander meinst, dann ist dieser an der hinterkante der flächen konstant bei 25cm. vorne etwas tiefer, da die obere fläche -0,5 grad zur unteren hat.

Fritz
18.11.2003, 12:13
Hallo Michael!
Laut Plan steht aber beim Höhenleitwerk 3mm Depron, da erschien mir abe zu dünn, aber hat sich ja jetzt geklärt. Ja ich meinte die Flächentiefe. Komme aber am Rumpf unten auf ein maß von 28,8 cm, das werd ich jetzt auch halten, schneid die Fläche noch mal nach. Was hast Du denn für die Querruder für ein Maß genommen? Ich hätte übrigens nicht gedacht daß das Finish so viel zusätzliches Gewicht bringt.

Michael Brakhage
18.11.2003, 20:00
moin

hier sind mal meine antriebdaten mit motocalc 7.06 errechnet. sie stimmen soweit ich das messen konnte super mit meinen messwerten überein.

http://www.rc-network.de/upload/1069181861.jpg

@fritz

ich habe den originalplan von ralf herholz genommen und alles auf 1m spannweite hochscaliert. das geht mit autocad sehr schnell und einfach. aber auf deine maße komme ich da nicht. sorry

[ 18. November 2003, 20:01: Beitrag editiert von: Michael Brakhage ]

Fritz
19.11.2003, 12:05
Hallo Michael!
Wir hatten kein AutoCad und mußten den Plan mehrfach vergrößern und da haben sich wohl die Fehler eingeschlichen. Ist aber schon behoben und der Bau macht Fortschritte.
Muß man eigentlich die obere Fläche auf -0,5 Grad setzen oder Funktioniert das auch wenn man alles auf Null setzt so wie bei der kleinen Ultimat, da geht es ja auch? Wo liegt eigentlich der Schwerpunkt und wie hast Du den gemessen? Ich hoffe ich nerve Dich nicht allzusehr mit meinen Fragen.

Michael Brakhage
19.11.2003, 13:34
moin

du nervst nicht fritz :)

ob das nun viel ausmacht, wenn du die obere fläche auch auf null setzt kann ich dir nicht sagen. da 0,5 grad nicht die welt sind sage ich aus dem bauch heraus mal "nein, wird nicht viel machen".
den schwerpunkt meiner bigulti habe ich auch von der kleinen übernommen. der liegt nun ca. am ende des vorderen oberen flächendomes. ca. 11 cm von der oberen nasenleiste entfernt.

da gibt es so eine faustformel für doppeldecker: schwerpunkt der oberen und unteren fläche verbinden und sich auf der hälfte treffen :)
ist aber relativ egal, da die ulti nicht sonderlich zimperlich mit dem schwerpunkt ist. ich habe ihn bei der kleinen mal um einige cm verschoben ohne wirkung......

Gast_2548
19.11.2003, 19:29
HI Michael

Wieviel Schub hat den dein Motor :confused: :confused:

Will mir auch ne Bigulti bauen :D :D

Fritz
19.11.2003, 22:50
Hallo Michael!
Komme gerade aus der Bastelbude und die Big Ulti nimmt schon richtig Form an, die Teile sind alle fertig, morgen kann ich wahrscheinlich auch die 2. Rumpfseitenwand aufkleben. Dann werde ich alles auf Null setzen, ist bei meinen kleinen Ultis aus so. Vielleich krieg ich ja auch mal ein Foto hier reingestellt, aber erst wenn alles rohbau fertig ist.
Bin mal gespannt auf das Gewicht. Habe mir eigentlich 1 kg als Ziel gesetzt, vielleicht schaffe ich das ja. Ich bin mir über die Motorisierung noch nicht im klaren, aber in der engeren Wahl ist ein LRK 280-12 mit 16 Windungen vom Causemann.

Michael Brakhage
20.11.2003, 21:08
hallo robert

gemessen habe ich den standschub wegen fehlender vorrichtung noch nicht. ich kann nur sagen, das mir motocalc 1725 gramm mit der ramoser 3-blatt schraube errechnet hat. kann hinkommen, denn schon bei halbgas zieht die karre ganz schön an der hand......

viel spass beim bauen.

Fritz
31.05.2004, 20:14
Hallo!
Ich möchte diesen Beitrag noch einmal aufleben lassen da wir unsere Big Ultimate auch eingeflogen haben. Leider sind wir mit der Leistung des Motors überhaupt noch nicht zufrieden, aber mit Viertelgas fliegt sie schon recht gut und damit sind auch Rollen im Schrittempo möglich. Wir konnten kein Vollgas geben da der Motor dann 30 Amp. zieht und die APC 9x4,7 10400 Umdrehungen macht. Aber hier mal ein paar Bilder vom Modell und dem Piloten:
http://www.rc-network.de/upload/1086027014.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1086027144.jpg

http://www.rc-network.de/upload/1086027221.jpg

Michael Brakhage
02.06.2004, 20:59
hallo

ganz klasse modell !!!

hat dir das design auch so gut gefallen ? :)

gewicht, motor, akkus ?????

Fritz
03.06.2004, 12:36
Hallo Michael!
Das Design kommt von Bernd Albinger, seine ganz große Ultimate habe ich vor Jahren in Harsewinkel gesehen und die hat mir gut gefallen. Als meine so weit war habe ich alte Fotos rausgekramt und habe es so einigermaßen nachgeahnt.
Das Abfluggewicht liegt bei ca. 800 gr. Wenn der Motor, HT 280/12 14 Pol 16 Wi einigermaßen laufen würde wäre alles perfekt. Der Motor ist im Moment wieder ausgebaut da er neu gewickelt wird. Dann wird sich zeigen was in ihm steckt. Ansonsten kommt ein anderer rein. Als Antriebsakku dient ein 3S Irate 2600. Der kann 26 Amp., kurzzeitig bis 30 Amp.

Michael Brakhage
03.06.2004, 21:21
hallo fritz

das design kenn ich zugut :) meine schaut genauso aus.
siehe Gallery (http://www.mbrak.net/gallery)

deine schaut etwas schöner aus.