PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ZDF - Zahlen, Daten, Fakten



Björn Köster
18.01.2009, 16:54
Nachdem auf meinem Weg zu einem Datenlogger einige Probleme auftraten, habe ich aufgrund eines netten Forumsteilnehmers ein gebrauchtes Eagle-Tree System bekommen.

Gestern war dann der erste Messflug, den ich mit meiner Sundowner der letzten Saison gemacht habe.
Wie gehabt, Yamada 50 ST mit Stükerjürgen Dämpfer und für den ersten Test eine 11x7 APC Sport.
Geloggt wurden GPS-Speed, Höhe, Drehzahl und Temperatur am Kopf.

239532

Da unser Platz aber immer noch mit Schnee bedeckt ist, habe ich noch nicht weiter Daten sammeln können.
Nächstes Mal werde ich versuchen genau 10 Runden für einen Log zusammenzufassen.

;)
Björn

Knaller
19.01.2009, 15:10
Hallo Björn
Feine Sache,so eine elektronische Meßmöglichkeit,beneidenswert.
Was mir auffiel:Drehzahlschwankungen zwischen 13t und 15t,Geschwindigkeiten zwischen ca 130 und sagenhaften 216!
Ca. 15t mit einer 11x7 ist schon sehr beeindruckend,ich komme am Boden höchstens auf 13,2t.Wie ist denn bei 15t das Propellergeräusch,noch erträglich?
Müßtest mal versuchen,eine Meßstrecke mehrfach mit Vollgas und gleicher Höhe zu durchfliegen,dann wären die Meßergebnisse noch aussagekräftiger.
Das dein Sundowner unverschämt schnell war,hat man ja schon beim letzten Rennen 2008 gesehen.
Weiter so!
Gruß Heiko

Björn Köster
19.01.2009, 17:33
Hallo Heiko,
Man sieht ja auch sehr deutlich, dass ich die Höhe nicht grade optimal gehalten habe. Es war auch der erste Flug dieses Jahr, also noch überarbeitungswürdig ;)
Interessant ist auf jeden Fall, dass die 11x7 im Abschwung nicht mehr deutlich zulegt.
Das Geräusch ist in der Luft noch ertragbar, wobei ich nicht sicher bin, wie die 11x7 am Boden dreht/lärmt.
Ich werden für den nächsten Verusch mal genau 10 Runden fliegen, dann dürfte man ja sehen, wann der Speed wo liegt und wie die Drehzahl einbricht.
Ich müsste mal eine Liste machen, welche Luftschrauben ich noch so testen muss... ;)
Am idealsten wären dann ja jeweils zwei Logs hintereinander mit der gleichen Luftschraube und dann alles an einem Tag.
Das artet in Stress aus ;)

;)
Björn

Björn Köster
19.01.2009, 18:55
Die zur Verfügung stehenden Luftschrauben von links nach rechts:

240028

APC 10x8
Graupner Cam Prop 10x8
APC 10x9
Bolly 10,5x8
APC 11x7
Graupner G-Sonic 11x7
Aeronaut Cam Carbon 11x7
APC 11x8
Graupner Cam Prop 11x8
Graupner G-Sonic 11x8

Habe ich eine käuflich zu erwebende Luftschraube vergessen?

;)
Björn

hsteinhaus
19.01.2009, 19:23
Man sieht ja auch sehr deutlich, dass ich die Höhe nicht grade optimal gehalten habe.

Die barometrische Höhenmessung funktioniert beim Pylonfliegen sehr schlecht, vermutlich aufgrund der heftigen Anstellwinkeländeunrgen. Im F3D-Flieger habe ich schnell mal 200m auf einer halben Runde im Log - und das Modell war in dieser zeit garantiert nicht im 45°-Sturz- oder Steigflug unterwegs (eine Gerade ist ca. 200m lang).

Zur Geschwindigkeitsmessung solltest Du Dir aber ein Prandl-Rohr gönnen - die GPS-Speed sieht ja grausam aus.

Grüße,
Holger

Björn Köster
19.01.2009, 19:24
Hallo Holger,
wie hast du die Höhe dabei gemessen?
Die Messung bei mir ist die Messung über die Sonde im Bord innerhalb des Rumpfes, also nicht nach außen geführt.
Die Messung des GPSs springt da auch deutlich mehr.

;)
Björn

jamaicaman
20.01.2009, 09:19
Hi Björn,

da fehlen aber noch Luftschrauben :)

Master Airscrew 10x8 / 11x7
Graupner Super Nylon 10x8 / 11x7
Maro 10x8 / 11x7
Kyosho 10x8 / 11x7

:D

Die Maro würde mich mal interessieren. Da es ein Holzprop ist.

gruß
Sascha

Björn Köster
20.01.2009, 09:44
Hallo Sascha,
Die Super Nylon werde ich nicht testen ;)
Genau so wie ich den CamProp 10x8 vermutlich nicht noch mal auf den Motor schrauben werde - das gab schon beim Testen am Boden nur Drehzahl und Lärm ;)
Die Kyosho habe ich noch nie gesehen und bei den Master Airscrew wüsste ich keinen deutschen Händler, der die entsprechenden Größen im Programm hat - vor allem nicht die S-2.
Interessant wären jeweils vor allem die 11x7er Luftschrauben.
Hat jemand eventuell so ein Exemplar zu Hause liegen, von dem er sich trennen würde?
Bei den Maro wüsste ich nicht, ob es sich lohnt, da tätig zu werden, da bei den größeren Modellen Holzluftschrauben eigentlich nie gegen GFK oder CFK ankommen.

;)
Björn

P.S.
Sehen wir uns im April?

jamaicaman
20.01.2009, 10:03
Ja ich ich bin dabei!
Problem könnte OS werden. Denn am 15 fahren wir direkt eine Woche in die Rhön.
Wird ggf. ein wenig stressig ;)
Die Kyosho kannst du direkt bei Kyosho kaufen, werden aber auch oft bei ebay angeboten. http://www.kyosho.de/?page=shop/product&category_id=af5fb4a7e69037ea951227aee055f374&ps_session=0bv7h4k7j69dstgei4j7ofepo7&mod_title=product&setlang=deu#
Die Master Airscrew bekommst du bei Conrad. http://www.conrad.de/goto.php?artikel=222232
Die Maro gibts beim Schweighofer. Interessieren würds mich mal. http://www.der-schweighofer.at/artikel/29413/maro_2-blatt_11_07
Vll. bestell ich beim nächsten mal eine mit und schick sie dir zum testen.

gruß
Sascha

Björn Köster
20.01.2009, 11:52
Freut mich zu hören. :)
Die Kyosho-Luftschraube sieht interessant aus, mal schauen, ob ich die mal günstig bekomme.
Conrad hat leider die S-2 Luftschrauben nicht im Angebot, oder ich habe sie übersehen.
Ich könnte die Master-Airscrew direkt in den USA bestellen, aber das ist dann auch wieder ein Aufwand...
Wenn du eh beim Schweighofer bestellst, wäre es nett, wenn du mir eine mit bestellst.
So wie das Wetter momentan aussieht, könnte es am Wochenende für ein paar Tests reichen.

;)
Björn

Manfred Pick
20.01.2009, 13:29
Hallo, vor Jahren habe ich mal geglaubt, dass es wichtig sein könnte, solche Messungen aufzuzeichnen.
Nur ist die Frage, was kommt dabei heraus. Ich habe damals die ganze Messanlage in die Ecke geschmissen, da sich die Praxis als das weitaus Wichtigere herausgestellt hat und durch nichts zu ersetzen ist!!! Die Erkenntnisse aus dieser Messerei waren eh schon durch eben diese Praxis belegt.
Wenns Euch Spass macht, OK dann spielt mal schön.
Ich finde aber das Sachas Signatur wunderbar daher passt! Aber vielleicht funktionierts ja doch.
Nix für ungut, Manfred

jamaicaman
20.01.2009, 13:44
Hallo Manfred,

Stimmt schon Praxis und Therie sind 2 paar Schuhe und wichtig ist es was in der Praxis dabei herauskommt!

Aber die Messungen helfen uns ja dabei das richtige Setup zu finden.
Oft kann man gar nicht sehen wenn man etwas verändert hat ob es auch was gebracht hat. Gerade bei den Propellern.
Oft höhren die sich nur schneller an.

Ich find das eine gute Sache.

@Björn
Ich mache übrigens gerade eine Bestellung fertig.
Ich bestell den Maro Prop mal mit. Vll können wir uns ja mal verabreden wenn du am testen bist. Ist ja nicht weit von hier. Komm dann gerne mal vorbei.

gruß
Sascha

Knaller
20.01.2009, 17:52
Hallo Björn
Meiner Meinung nach solltest du dich allein auf die APC Typen konzentrieren.
Mit denen haben ich und die meisten anderen auch bessere Erfahrungen gemacht als mit Kyosho,Airmasters etc.Vor allem die Grp G.sonic 11x 7Latten:viel Lärm um nichts,dh. nicht soviel Vorschub wie eine 11x7 APC,ansonsten zu laut.Die 11x8 Grp könnte evtl. was sein,hatte ich noch nicht getestet.
Was machen die elektronischen Helferlein fürs Rennen,die mal im Vorjahr im Gespräch waren?Thomas Lehmann hatte da doch Möglichkeiten.
Gruß Heiko

Björn Köster
20.01.2009, 23:30
Spielen hört sich jetzt aber schon sehr negativ an ;)
Ich werde mal versuchen so viele Daten wie möglich zu sammeln.
Außerdem ergänzt sich ja so Flugpraxis mit Messpraxis.
Mich interessieren insbesondere die nicht Standarlatten, standard kann ja jeder ;)

Ich werde dann mal versuchen jeweils auch die Bodendrehzahl und vor allem den Lärm mit zu messen.

Das artet dann wirklich in Arbeit aus ;)

Interessant ist ja vor allem welche Latten wir dann wirklich fliegen können.
Ich befürchte ja eher, dass wir bei der (laufenden) Entwicklung der Motoren nicht an 10x9 oder 11x8 vorbei kommen.

Die Helferlein sind erstmal geparkt und kommen dann ggf. in der folgenden Saison zum Zuge. Die Ideen hören sich sehr überzeugend an, müssen aber erst mal weiter ausgeführt und anschließend auch finanziert werden. Da sollten wir uns dann mal persönlich drüber unterhalten.

;)
Björn

Björn Köster
25.01.2009, 18:46
Ein neuer Log mit der 11x7 Aeronaut CamCarbon:

242295

Das sind 11 Wenden und der Einflug am Anfang.

;)
Björn

Knaller
26.01.2009, 16:50
Hallo Björn
Das sind doch aussagefähige Daten bezüglich Speed und Drehzahl!
Nehme an,Du hattest Deinen Jamada im Einsatz?
Interessant zu sehen,wie stark mit der 11x7 in den Wenden die Drehzahl einbricht und die Geschwindigkeit logischerweise absinkt.
Gesamtzeit feststellbar?
Jetzt evtl. nochmal mit einer 10x9 messen,um Einbruch bei Drehzahl und Geschwindigkeit vergleichen zu können,sowie die Durchschnittswerte.
Wäre sehr verdienstvolle Mehrarbeit;)
Gruß
Heiko

Björn Köster
26.01.2009, 19:47
Hallo Heiko,
Modell ist wieder die Sundowner mit Stükerjürgen Dämpfer und Yamada gewesen. Allerdings wie auf dem Bild zu sehen nicht die 11x7 APC.
Ich werde dann mal die 11x7 APC gegen die 10x9 APC beim nächsten mal loggen.
Was genau meinst du mit der Gesamtzeit? Die Zeit für 10 Runden?
Da müsste ich mal schauen, allerdings ist die Zeit ja auch nur begrenzt aussagekräftig, da ich ohne Caller geflogen bin und nur pi mal Daumen gewendet habe.

;)
Björn

Manfred Pick
26.01.2009, 21:32
Hallo Björn, natürlich wird in einem Turn, je nach Radius, die Speed bzw. die Drehzahl des Motors einbrechen. Das ist eine logische Folge des Widerstandsanstiegs, der je nach Kurvenradius gewaltig sein kann. (zusätzlich hast du starke Schwankungen in der Höhe drinn) Eine Luftschraube mit einer niederen Steigung, also hier eine 7er Steigung, wird diesen Widerstand immer besser überwinden als eine mit 9er Steigung.
Das hat seit Jahren schon die Praxis gezeigt. Die 11 mal 7 APC wird seit langer Zeit von mir und vor allem von meinem Kollegen Boni ,bei den ARF's mit Erfolg eingesetzt. Eine 10 mal 8 (hallo, RPM über 13800) mag noch gehen aber mit höherer Steigung verlierst du in der Kurve noch mehr an Speed und anschliessend ist die Beschleunigung entsprechend mies. Aber probiers aus!
Gruss, Manfred.

christof buss
26.01.2009, 21:57
...sorry aber das finde ich überhaupt nicht logisch.
Der Geschwindigkeitsverlust in der Kurve hat zunächst erst einmal garnichts mit der LS Größe zu tun, lediglich mit dem stark ansteigenden Widerstand des Modelles im Kurvenflug. Ich denke eher das eine 10x8 nach der Kurve wegen geringerer Anströmgeschwindigkeit niedriger dreht als eine 11x7. Aufgrund der höhren Motordrehzahl empfindet man die 11x7 dann als schneller. In beiden Fällen wird aber jeweils 100% der Nettomotorleistung in Schub umgesetzt.
Ob die Beschleunigung mit der einen oder anderen Latte besser ist kann eigentlich nur ein Log sagen. Das menschliche Auge kann das sicher nicht sehen.
Bitte auch nicht vergessen das die vom Propeller "weggedrückten" Luftmassen nach Bernoulli sofort eine "Zusammenschnürung" erfahren. Für die tatsächliche Strahlgeschwindigkeit ist dann Form und Volumen des Rumpfes zuständig.
Wenn man natürlich sagt das mehr Rennen von mit 11x7 bestückten Modellen gewonnen wurden, dann vielleicht weil das Gehöhr subjektiv einen höheren Speed suggeriert und dann auch mehr Modelle dementsprechend ausgestattet sind.

jamaicaman
27.01.2009, 11:36
edit: sry, falsches Topic ;)

Björn Köster
27.01.2009, 17:27
Ich hätte da noch mal einen:
Modell und Umgebung wie zuvor.
Luftschraube APC 10x10

243070

;)
Björn

Manfred Pick
27.01.2009, 20:37
Hallo Christof, schön dass wir einer Meinung sind.
Gruss, Manfred