PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EA 330 S von Delro



Gast_12394
20.01.2009, 10:40
Hallo Leute,

habe gerade angefangen, das im Betreff genannte Modell zu bauen.

Siehe hier:

http://www.delro.de/Produkte/Beispiele/Modelle_Motoren/EA_330_S/ea_330_s.html

Es ist also die Drei-Meter-Version, welche mit einem nagelneuen 3W 220 B4 CS befeuert wird.

Nun meine Frage: hat schon jemand dieses Modell gebaut (egal mit welchem Antrieb) und davon evtl. einige Bilder gemacht???

Leider ist die Bauanleitung - gelinde ausgedrückt - sehr dürftig und ich will weder das Rad neu erfinden, noch weger jeden Kleinigkeit beim Rottmann anrufen...

Würde mich sehr freuen, wenn einer von Euch ein paar hilfreiche Tipps hätte!

Besten Dank im voraus und herzliche Grüße vom winterlichen Tegernsee,
Peter

KO
20.01.2009, 12:53
Hi Peter,
gratuliere, ich fliege die 330s von Delro auch, ist ein sehr gutes Modell.
Für 3D nicht so optimal, aber für Programm-Kunstflug ausgezeichnet. Macht alles, außer enge Überschläge, eventuell die Höhenruderausschläge vergrößern.
Ich habe einen 3W 150 mit einem 3Blattprop drinnen und das reicht vollkommen. Du mußt acht geben, die steht sehr nieder, bei einem Großen Propdurchmesser (zB. 2Blatt) kann es leicht Bodenkontakt geben.
Bei dem schweren Motor wirst du alles was Gewicht hat nach hinten bauen müssen, um eine gute Schwerpunktlage zu erreichen. Ich würde eher zu einem 2Zylinder (DA oder 3W, 150, 157 oder 170ccm) raten. Meine hat 1.5Kg ohne Sprit und Rauch, du wirst mit dem 4Zyliner auf knapp 20Kg kommen.

Grüße Klaus

Jörn Knott
20.01.2009, 16:50
Hallo Peter,

schönes Modell!

@ KO: Wieso Sollte er bei 20Kg Landen?

Deine Maschine wiegt 15kg wie du sagst. Mit 3W 150, der meines Wissens genau so schwer ist wie der 3W 157 bze 170. Mein 170er wiegt 39xxg. Mein 212 55xxg der 220B4 5700g. Also ca. 1,8 Kg mehr. Damit müsste die Extra nach umbau maßnahmen spricht Dom Kürzen etc zwischen 18 u. 19kg liegen.

Meine Edge mit den 212er wiegt etwa 19,4kg. Ohne Sprit. Allerdings ist der Rumpf vorne noch übertrieben verstärkt.

Ich denke mal das auch 18kg mit der Extra zu schaffen sind. Im Grunde ist es ein Mehrgewicht von 2kg durch den 220er. Halt veränderte Krümmer und die 1,8kg Mehrgewicht des reinen Motors.

Wünsche dir viel spass beim bau sowie des weiteren Fliegens!

Gruß

Jörn

KO
20.01.2009, 18:24
Hallo Peter,

schönes Modell!

@ KO: Wieso Sollte er bei 20Kg Landen?

Deine Maschine wiegt 15kg wie du sagst.

Gruß

Jörn


Hallo Jörn,

meine Extra wiegt 17,5 Kg, die 7 (Sieben) hat sich irgendwie umbemerkt verabschiedet, ich kann aber leider nicht mehr editieren.

Also 17,5 plus etwa 2Kg für den 220 4Zylinder plus 300g für eine Rauchanlage... sind etwa 19.8 Kg
Mein 150B2F QS wiegt nach Angabe von 3W: 3490g
Der 220B4 wiegt nach 3W Angabe 5730g
Auch wenn der 150er etwas schwerer sein sollte, bleiben mindestens 2Kg Mehrgewicht. (Dämpfer und Krümmer nicht gerechnet.)

Grüße Klaus

Rekeil
20.01.2009, 18:39
Also unter weinig-web.de gibts
einen Baubericht.
Gruß
Ulrich

pro peller
20.01.2009, 21:26
Ich finde den Motor für dieses Modell ein bischen übertrieben, er wäre ideal in Modelle mit 3,30 bis 3,70. Das Gewicht fällt bestimmt noch schwerer aus, größerer Prop, 2.ter Zündschalter + Akku, Luftführungen etc., ich hatte bei meinen 4 Zylindern 2 Tanks eingebaut. Die Leistung ist auch sehr sehr viel für die Extra, der 212 ist ja schon ein Kraftwerk! Denke das ein 157ér ideal für die Extra ist. Wenn man sehr leicht bauen würde, und der Bausatz leicht ist, ist auch ein 110ér sehr gut, kenne aber das Modell auch nicht bzw. habe noch nie eine geflogen.
Würde vielleicht aber noch mal bei Delro nachfragen, ob es evtl. Festigkeitsprobleme bei einem deutlichen Mehrgewicht und Mehrleistung geben würde, (Steckung, Rumpf und Dom?)

Es soll keine Kritik sein, letztendlich macht jeder das was Spaß macht, und eine Race Extra hat auch nicht jeder...

Es wird auf jeden fall eine Power Extra mit richtig viel bumbs unter der Haube:D

N´schönen Abend

Jörn Knott
20.01.2009, 23:32
Zitat:

Hallo Jörn,

meine Extra wiegt 17,5 Kg, die 7 (Sieben) hat sich irgendwie umbemerkt verabschiedet, ich kann aber leider nicht mehr editieren.

Also 17,5 plus etwa 2Kg für den 220 4Zylinder plus 300g für eine Rauchanlage... sind etwa 19.8 Kg
Mein 150B2F QS wiegt nach Angabe von 3W: 3490g
Der 220B4 wiegt nach 3W Angabe 5730g
Auch wenn der 150er etwas schwerer sein sollte, bleiben mindestens 2Kg Mehrgewicht. (Dämpfer und Krümmer nicht gerechnet.)

Grüße Klaus

Hallo Klaus,

ok dann ist es klar, da nur 1,5kg dort stand war ich von 15Kg ausgeganen.

Dann wird er sich auf 29kg einpendeln. Mir wurde gesagt das der 150 etwa das selbe gewicht hat dier der 157. Aber ist ja auch egal.

An Dämpfer kommt ja nur ein geringes Mehr gewicht dazu. Sonderlich groß sond die zumindest nicht. ca. wie die BMB 70XL. Und Krümmer schätze ich mal auf 1/3 Schwerer.

Denke auch das es Übertrieben ist. Muss da dem Pro Peller recht geben, würde erstmal erfragen ob das Modell für so ein Leistungs/Gewichts zuwags ausgelegt ist.

Gruß

Jörn

KO
21.01.2009, 09:34
Dann wird er sich auf 29kg einpendeln. Mir wurde gesagt das der 150 etwa das selbe gewicht hat dier der 157. Aber ist ja auch egal.
Hi Jörn,
wir haben beide ein Problem mit den Zahlen, 29Kg sollen es doch nicht werden.
Übrigens, der Heckvergaser 150er wiegt ca. 3,9Kg wie der 157er, der Frontvergaser war bei ca. 3,6Kg.



An Dämpfer kommt ja nur ein geringes Mehr gewicht dazu. Sonderlich groß sond die zumindest nicht. ca. wie die BMB 70XL. Und Krümmer schätze ich mal auf 1/3 Schwerer.

Gruß

Jörn

Die Dämpfer werden sicher kaum schwerer sein, da ich die JMB eingebaut habe, und die sind nicht die Leichtesten in der Klasse.

Grüße Klaus

Jörn Knott
21.01.2009, 16:47
Hallo Klaus,

upps, meinte natürlich 19kg :)

Ok aber warum ist der mir Heckvergaser den Schwerer?

Ich denke ein Motor der 150-170ccm Klasse wäre in der Extra Besser aufgehöben.

Gruß

Jörn

LEKI
21.01.2009, 20:46
Hallo mal wieder,

interessant wieviele Meinungen es zu so ner Motorisierung gibt....
Ich hab auch noch eine... :-)

Erstmal glaub ich daß 15kg für nen 3m Flieger kein Standardwert sind - wenn man ehrlich ist, sind es immer um die 16 oder evtl. sogar 17. Aber - ich will da keinem auf den Schlipps treten.
Ich hab einen 3m Flieger mit einem 4-Zylinder Motor ausgerüstet. Meine hat ein Gewicht von 17,5kg. ABER - es wurde ein spezieller Flügel mit leichtem PS-9 Styro und mit nur 1,3mm Balsa gebaut - Leitwerke ähnlich! Der Flieger ist bzw. war mit einem alten 3W-170 4-Zylinder ausgerüstet - wiegt um die 5600gr.! LEIDER und das muß ich sehr betonen, baut 3W keinen Motor mehr in dieser Klasse! Der 212er befeuert meine Challenger mit 24,2kg Abfluggewicht und ich kann mir nicht vorstellen daß dieser Motor auch nur annähernd optimal in nem 3m Eindecker sein kann. Er ist nicht zu schwer - wiegt max 100gr. mehr als der alte 170er. Dämpfer sind auch nicht schwerer als die eines 2-Zylinders - man kann die vom 100er 2-Zylinder verwenden. Aber - die Leistung braucht man auf keinen Fall. Lieber einen größeren Flieger für diesen Motor bauen. Nur meine Meinung.... :-)
Denn - nicht vergessen - darum gings eigentlich hier gar nicht - es ging um ne Bauanleitung für die DELRO-Extra... :-)

Trotzdem viel Spaß und Geduld beim Bauen und natürlich mit dem Motor beim Fliegen........

Gruß Albert

KO
22.01.2009, 07:26
Hallo Klaus,


Ok aber warum ist der mir Heckvergaser den Schwerer?

Gruß

Jörn

Hallo,

der hat ein anderes Motorgehäuse.

Grüße Klaus

KO
22.01.2009, 07:33
Hallo mal wieder,

Erstmal glaub ich daß 15kg für nen 3m Flieger kein Standardwert sind - wenn man ehrlich ist, sind es immer um die 16 oder evtl. sogar 17. Aber - ich will da keinem auf den Schlipps treten.

hi,
du trittst mir keineswegs wo drauf, meine hat 17,5Kg, 15 ist nie da gestanden, lies mal den Fred durch.


Der 212er befeuert meine Challenger mit 24,2kg Abfluggewicht und ich kann mir nicht vorstellen daß dieser Motor auch nur annähernd optimal in nem 3m Eindecker sein kann. Er ist nicht zu schwer - wiegt max 100gr. mehr als der alte 170er. Dämpfer sind auch nicht schwerer als die eines 2-Zylinders - man kann die vom 100er 2-Zylinder verwenden.
Gruß Albert

wenn du die Dämpfer vom 100er 2Zylinder nimmst, mußt du aber 4 Stück verbauen, das ist dann doch wieder mindestens 200g schwerer als 2 Dämpfer für einen 150-170er2Zylinder Boxer.

Grüße Klaus

Leis_Patric
22.01.2009, 18:21
Nene das mit den Dämpfern stimmt so schon. Es Zünden ja nie beide Zylinder einer Seite gleichzeitig. ;-)

KO
22.01.2009, 19:07
Nene das mit den Dämpfern stimmt so schon. Es Zünden ja nie beide Zylinder einer Seite gleichzeitig. ;-)


Wenn das so geht, daß man Dämpfer für 50ccm verwendet, sparst du 300g an den Dämpfern.
(~400g für einen 75er Zylinder gegen ~250g für 2 50er Zylinder auf einer Seite.)

Grüße Klaus