PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Valtenta Storm Standard oder CFK-Ausführung !?!



Extremflight 2
24.01.2009, 20:30
Hi,

ich überlege derzeit einen f3b Fieger zu kaufen. Sicher bin ich mir, das es ein Storm werden soll.
Nun stellt sich die Frage ob mir die Standard Ausführung reicht, oder doch besser die CFK-Ausführung.

Ich möchte gerne mal aus 200m Höhe anstechen und zb ne 4-Punkt Rolle fliegen können.

Ist die CFK-Verson deutlich schwerer ?

Ist die Oberfläche der CFK-Version Druckfester als die GFK Version ???



greez Florian

kallefly
24.01.2009, 22:14
Das Thema GfK - Kohle D-Box - Voll Kohle von Valenta Modellen wurde hier erst
kürzlich ausgiebig diskutiert. Die fast einstimmige Meinung war: Voll Kohle ist schwer,
teuer und nicht nötig. Mit der D-Box ist man bestens bedient.
Ich habe alle drei Versionen, die D-Box ist empfehlenswert!

Gruß

wakuman
24.01.2009, 22:34
Das Mehrgewicht von ca 200 gr ist wohl nur entscheidend wenn man immer bei schwachen Bedingungen fliegen muss, oder fuer Wettbewerbe wobei der Storm dann eh nicht so konkurenzfaehig ist.
Die Wertbestaendigkeit des Modells durch vermeiden von Dellen und kratzern kratzern ist bei CFK weitaus besser.
Die 200gr sind zwar nicht viel aber ein bischen mehr durchzug hat das Modell als Bonus.

Ich wuerde die CFK nehmen, nur bei dem Modell waer ich mir nicht so sicher.

Gruss
Thomas

kallefly
25.01.2009, 09:02
Moin Thomas,

der Florian hat sich doch bereits für den Storm entschieden, zur Diskussion
steht hier lediglich nur noch die Art der Ausführung. Ich kann ihm zum Storm raten,
( Preis/Leistung ) für den Hobbypiloten absolut o.k. und vor allem recht stabil.

Gruß

Anfänger
25.01.2009, 09:39
Hi,

der Storm in CFK wir um 3100g liegen.
Die Beurteilung ob der Storm der richtige Flieger ist für eine 4-Punkt-Rolle?

Bei schwachen Bedingungen kannst Du den Storm so oder so stehen lassen, aber das ist Definitionssache. Fakt sind 3 kg und die lassen halt den Storm nicht wie eine Feder schweben.

Gruß
Herwig

voll gfk elle
25.01.2009, 10:28
Hallo Florian
Ich Fliege den Storm von Valenta in der Gfk/Cfk D-Box Bauweise Festigkeit für Hobbyflüge, Hangflüge und Abschwünge aus 200 meter mit 4 Zeiten Rolle sind damit kein Problem. Ich Fliege damit auch keine Wettbewerbe ! Das Abfluggewicht liegt bei mir um 2950 Gramm + /- 150 Gramm Je nach Schwerpunktlage wenn es richtig Stürmt kann man noch Ballast zuladen, dann nimmt der Durchzug zu. Als servos wurden 6x S 3150 MG verbaut, Empfänger DS19 Akku Nicd 4,8 Volt 2400 mAh oder Nicd 6,0 Volt 2400 mAh. Das Modell lässt sich sehr schön auf die Gegebenheiten der Witterung und Flugaufgaben mit dem Schwerpunkt einstellen. Gutes Modell für den Freizeitpiloten. Nimm die D-Box da hast du auf jeden Fall Reserven !!!
Bezug war über www.ed- modellbau.de

Gruß Michael

Gangbang5
25.01.2009, 11:31
Hallo Christian,

also zuerst einmal muss ich sagen das ich bereits mehrere Valenta Modelle hatte und habe, allerdings werde ich wohl so schnell keines mehr bekommen. Ich bin bis jetzt was die Flugleistungen und Festigkeit angeht immer zufrieden gewesen (letztere könnte besser sein), allerdings sind die Valenta Modelle alle in Bezug auf Festigkeit zum Gewichtsverhältnis nicht stimmig. Und mittlerweile bekommst Du fürs gleiche Geld qualitativ bessere Modelle in Bezug auf das von mir angesprochene Verhältnis, OK, die Konstruktionen sind zum Teil schon ein wenig älter, aber wenn ich Dich richtig verstehe willst Du damit auch keine Wettbewerbe oder ähnliches fliegen, richtig? Mehr oder weniger wilst Du ab und an einfach mal die "Sau" rauslassen und trotzdem einen sehr leistungsstarken "Flieger" haben. Wenn ich Dir da mal evtl. 1,2,3 Alternativen aufzeigen dürfte???

guckst Du hier:

http://www.stratair.com/Produktdetail.aspx?ArtId=17

http://www.stratair.com/Produktdetail.aspx?ArtId=31

http://www.stratair.com/Produktdetail.aspx?ArtId=394

http://www.stratair.com/Produktdetail.aspx?ArtId=391 (Geiles Profil, hab ich auf meinem NYX!!!)

Die Modelle liegen natürlich ein ganz klein wenig über dem Storm (preislich) aber ich denke da bekommst Du ein besseres Preis-Leistungsverhältnis. Eines möchte ich nich betonen, ich bin mit den Valenta Modellen stets zufrieden gewesen!!!!

Bis denne

kallefly
25.01.2009, 17:02
..........und jetzt könnte ich noch 48 weitere Modelle benennen, die in dieses
Raster passen. Aber 1. tue ich damit niemandem einen Gefallen, 2. wurde hier
ja bereits entschieden, und 3. ist das alles sehr subjektiv zu sehen.

Wenn jemand den Storm haben will, dann laß ihn in Gottes Namen, ich will Dir
doch auch keinen XY-Fieger aufdrängen!

Gruß

Gangbang5
25.01.2009, 17:54
Ich habe lediglch ein eindeutiges Mißverhältnis angesprochen und evtl. Alternativen aufgezeigt. Fliegst Du eigentlich selbst einen Storm? Wenn ja fliegst Du noch andere Modelle dieser Art? Ist wirklich nur aus reinem Interesse.

wakuman
25.01.2009, 18:15
Moin Thomas,
der Florian hat sich doch bereits für den Storm entschieden, zur Diskussion
steht hier lediglich nur noch die Art der Ausführung. ...


Kalle
wenn Du meinen Beitrag vollstaendig gelesen haettest waere Dir sicher aufgefallen das er sich zu 95% mit der Ausfuehrung beschaftigt.

Und ich wuerde nach wie vor voll CFK beim Storm bevorzugen.


Das Mehrgewicht von ca 200 gr ist wohl nur entscheidend wenn man immer bei schwachen Bedingungen fliegen muss, oder fuer Wettbewerbe wobei der Storm dann eh nicht so konkurenzfaehig ist.
Die Wertbestaendigkeit des Modells durch vermeiden von Dellen und kratzern kratzern ist bei CFK weitaus besser.
Die 200gr sind zwar nicht viel aber ein bischen mehr durchzug hat das Modell als Bonus.
Ich wuerde die CFK nehmen, nur bei dem Modell waer ich mir nicht so sicher.

Von daher sehe ich keine Grund warum Du Dich hier als Moderator betaetigst musst?:rolleyes:

Gruss
Thomas

Extremflight 2
25.01.2009, 18:29
Hoi,


geht ja richtig ab hier...........:-)

Alsooo,....ich möchte kein Wettbewerb Fliegen. Fliege sonst 3m Kunstflieger, ziemlich alle T-rex'e usw, fahre 1-2 x im Jahr zur Waku.

Die meisten würden sich an meiner Stelle nen Big-Excel oä kaufen. Allerdings stehe ich total auf f3b Flieger da halt auf Leistung ausgelegt. Bis jetzt hatte ich einen 1,9 Blade zum Hangfliegen. Bin dann auf der Waku ein paar mal mit f3b's (Storm) zusammen geflogen. Daher weiß ich was ich vom Storm erwarten kann.
Auf jeden Fall soll das ganze elektrisch fliegen, damit ich auch mal nach Feierabend mal nen Flug machen kann wenn die Konzentration/Motivation nicht mehr für den 3d Heli reicht. Und wenn s dann in den Fingern juckt ist so ein f3b schon was feines. Der Storm ging aus einiger Höhe angestochen schon ganz geil (für mich) und machte gut ein paar Figuren mit schönem Sound.

Alternativen die Preislich um 500 bis 600€ liegen schau ich mir natürlich gerne an.

Den Demo mag ich auch sehr gern, aber für meinen Anwendungsfall nen bissel zu viel Kohle (zu teuer ;-) ). Zumindest aktuell.

greez Florian

Gangbang5
25.01.2009, 18:40
Eine Frage hätte ich an Dich Wakuman? Mir ist schon klar das bei so einem Modell eine CFK Ausführung bis zu 250 gr schwerer ist. (Fliege fast ausschliesslich diese "Bleistifte"...:-), aber warum sollte man ein Modell kaufen das ohnehin schon schwerer ist als im vergleich zu anderen und dann noch eine CFK Ausführung die nochmals mit 250 gr PLUS zu Buche schlägt?
OK, wenn ich nur am Hang bei Hammerthermik und Windstärken von XY fliegen will, dann spielt das alles keine Rolle.
Man könnte doch schliesslich bis zu 1kg evtl. noch mehr aufbalastieren (wieviel beim Stom weiss ich nicht).

(Mir ist schon klar das die CFK Ausführung wegen der Stabilität anzuraten ist...:-) )

wakuman
25.01.2009, 19:08
@Gangbang

wie ich schon oben geschrieben habe wird mit der haerteren CFK Schale das Modell wertstabiler da sich nicht so vielen Dellen und Kratzer sich ueber die Zeit ansammeln wie bei einer vergleichsweise weicheren GFK schale.

Du hast ja Valentamodell wie Du schreibst da kannst Du ja mal den 'Rockwell test' machen.
Da Florian eh elektrifizieren will ist das Mehrgewicht von 150-200gr noch mehr irrelevant, oder?

Gruss
Thomas

Hab auch mehrere identische Modell in Normal und CFK (oder 2xC) ausfuehrung und die Kohlemodelle sind fuer mich einfach alltagstauglicher auch wenn ich nicht immer bei besten Bedingungen fliege.

Gangbang5
25.01.2009, 20:17
@ Wakuman

Du hast vollkommen recht, mir käm bei einem "Flieger" dieser Art auch nix anderes mehr als "CFK" in den Schrank...:-). Also meiner Meinung nach sollte man gerade bei einer Elektrifizierung auf das Gewicht des Modells achten, zumindest wenn man in der Ebene fliegen will. Schliesslich verschenke ich doch unnötig Leistung. Oder etwa nicht? Der E.Antrieb ist schlieslich in der Ebene ausschliesslich als "Aufstiegshilfe" zu sehen. Allerdings nicht auf Kosten der Festigkeit der Zele!!!! Das steht natürlich ausser Frage. Und wie ich bereits geschrieben habe ist das Verhhältnis von Gewicht zu Festigkeit bei Valenta Fliegern nicht das beste, mein Eindruck.

@Extremeflight

In dem von Dir angegebenen Preissegment ist es schon etwas schwierig was passendes und "Neues" zu bekommen. Der Storm geht wirklich gut, bin auf der Waku mit meinem Stratos 3 allerdings super mitgekommen.
Eines möchte ich aber mal in Bezug auf die Ersatzteilpreise bei Valentamodellen loswerden:

Die Preise die z.B. für einen Ersatzrumpf verlangt worden sind mehr als eine Frechheit!!!!

Ich wollte damals für meinen Dragon noch einen Seglerrumpf dazu kaufen....bei dem Preis der mir dann genannt wurde hab ich dankend verzichtet...:-). Ob das immer noch so ist weiss ich nicht. Damit meine ich das Verhältnis von Ersatzteilpreis zum Preis des gesamten Modells.

kallefly
25.01.2009, 21:32
gangbang - was für ein Name
@ gangbang: ja, ich habe Thermik C in GfK, Sharp Wind in Kohle D-box und
den Volcano E in Volkohle. Mein Freund Thomas fliegt den Storm mit D-Box.
Insofern kann ich mir da schon ein Urteil erlauben, denke ich.

@ Thomas: nu hau nicht gleich. Ich wollte lediglich verhindern, daß hier - wie so
oft - ein gesamter Marktspiegel präsentiert wird. Es ging nämlich nicht darum,
welches Modell, sondern es ging um " Storm-Standart oder Storm-Kohle ".

Und Disziplin hat noch nie geschadet - daß hat nun mit " Moderator spielen "
absolut nichts zu tun. Außerdem kenne ich Dich hier in aller Regel als
" sachlich und fachkompetent ", also: simma widda gut. :)

Gruß

Extremflight 2
26.01.2009, 00:03
Hoi,


für alle die es interessiert, nun ist es ein ESO geworden.

Und zwar der da->

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=133372

Scheint nicht ganz so schwer wie ein Storm zu sein. Allerdings auch kleiner.


Kann vllt einer noch was zur festigkeit des ESO sagen ?


greez Florian

kallefly
26.01.2009, 09:52
Moin Florian,

sorry, aber zum ESO kann ich gar nichts sagen. Ich stelle nur fest, daß die
Valenta-Händler Staufenbiel und Schmierer ihn nicht mehr auf der homepage
haben, warum auch immer. Aber Du wirst uns ja auf dem laufenden halten :)

Viel Glück mit dem Flieger, und ich bin gespannt darauf, wie "leicht" er ist?

Gruß

onki
26.01.2009, 10:27
Hallo Florian

Ich denke du hast eine gute Wahl getroffen. Ich selbst fliege bereits den 2. Storm sowohl mit E-Rumpf als auch als Segler. Mein Kumpel hat den ESO Pro in der gleichen Konfiguration.
Der Eso ist etwas kleiner, ein mehr auf Speed optimiertes Profil und geht daher noch einen Tick besser. Soweit ich weiß setzt er die C-Dbox Version ein. Ich hab die GFK Version. Die Kohle mag bei Feindkontakt in der Luft was bringen, bei richtigen Crashes ist die Kohle aber auch am Ende. Hatte mein Kumpel auch an der Waku und hat sich eine blutige Nasenleiste geholt.
Was die Leistung bei schwachen Bedingungen angeht. OK der Storm ist keine F3J Gurke aber er ist doch recht ordentlich bei schwachen Bedingungen. Ich meine ich hab aus meinem noch nicht das Maximum rausgeholt (noch mehr verwölben), der Eso ist aber durchaus gleichwertig.

Mir gefällt der Storm optisch besser, da die Seitenflosse beim ESO doch Geschmackssache ist. Wenn ich das Geld hätte, würde ich aber auch zum Eso greifen.

Wenn du deinen Eso motorisieren möchtest kann ich dir die MVVS Motoren nur wärmstens empfehlen. Geht mit 4s wirklich sehr gut und passt problemlos vorne rein. Ich hab einen Axi (2826-12 mit 3s) in meinem Storm. Lange Motorlaufzeit aber das Steigen könnte einen Tick besser sein (z.B. mit 2826-10). Reicht mir aber.

Gruß

Onki

Stefan Siemens
26.01.2009, 11:26
Die Kohle mag bei Feindkontakt in der Luft was bringen, bei richtigen Crashes ist die Kohle aber auch am Ende. Hatte mein Kumpel auch an der Waku und hat sich eine blutige Nasenleiste geholt.

Onki
Nur kurz,
CFK wird nicht verbaut, um die Robustheit bei Abstürzen zu erhöhen, sondern um die Torsions- und Biegesteifheit und damit nicht zuletzt die Flatterfestigekeit von schnellen Modellen mit dünnen Flügeln zu verbessern. Ich würde aus diesem Grund bei solchen Modellen immer Voll CFK wählen.
Stefan

onki
26.01.2009, 11:52
Hallo

Also wenn das so ist, dann ist die Vollkohle Version für Normalflieger nutzlos.

Ich hab meinen Voll(kswagen) GFK Storm aus 300 Höhenmeter (im Hochgebirge) angestochen und bei FullSpeed voll gezogen (nach dem Motto halte oder verrecke jämmerlich). Er machte eine schöne sauschnelle Rolle (Abriss) und da hat nix geflattert oder tordiert.

Ich weiß nicht, was die Jungs bei den Wettbewerben so treiben, aber ich hab keinen Weg gefunden (außer der Kollision mit Gegenständen) meinen Prolo-Storm in der Luft zu zerstören. Auch beim Hochstart am 1.5er Nylonseil macht er keine Anstalten nachzugeben.

Aber ich glaube es geht mittlerweile um den Eso.

Gruß

Onki

Extremflight 2
26.01.2009, 13:42
Hoi,

mir ist nicht klar warum der ESO ne ganze Ecke teurer als der Strom ist, obwohl der Storm größer ist und ne CFK-Dbox hat ???

Ob das Modell nun 100g schwerer ist, ist mir recht egal. Ich denke das Modell ist allemal leistungsfähiger und belastbarer als son Simprop Excel oä.Viel mehr will ich auch nicht.

Ich muss aber zugeben das ich bei den Modellen die ich öfter fliege genau so denke wie die meisten hier und ziemlich auf das Beste setze was es zu kaufen gibt.

Die Anforderung hab ich Ausnahmsweise nicht (vllt auch noch nicht)

Aso, nochmal zu meiner Frage: Was hält mehr aus "Standard Strom" oder "Standard ESO" ??? Wodurch ist der höhere Preis des ESO gerechtfertigt ?

greez florian

wakuman
26.01.2009, 19:36
mir ist nicht klar warum der ESO ne ganze Ecke teurer als der Strom ist, obwohl der Storm größer ist und ne CFK-Dbox hat ???


Florian

der Mehrpreis steckt im Detail (Bauaufwand) leichte Modelle sind auch oefters teurer, ganz einfach weil es schwieriger (sprich aufwaendiger ) ist ein Modell mit gleicher struktureller Festigkeit auch lecht zu bauen.


Aso, nochmal zu meiner Frage: Was hält mehr aus "Standard Strom" oder "Standard ESO" ??? Wodurch ist der höhere Preis des ESO gerechtfertigt ?


Glaube kaum das dies jemand objektiv beantworten kann, mit normalen Mannovern duerften beide in der Luft nicht zu zerlegen sein.
Meist sind eh andere Ursachen Sevos, Batt, Anlenkungen die schwachstellen die eher auftreten.


Wodurch ist der höhere Preis des ESO gerechtfertigt

Vielleicht auch dadurch das es mittlerweile eine China copy von dem Storm gibt welche wesentlich guenstiger ist?

Mit dem gebrauchtem Eso hat Du sicher keinen schlechten Kauf gemacht.


Gruss
Thomas

wembly
26.01.2009, 21:18
Florian




Vielleicht auch dadurch das es mittlerweile eine China copy von dem Storm gibt welche wesentlich guenstiger ist?





Hallo,
Wo find ich die? Die, die ich kenne ist sogar etwas teurer...

Gruss
Heinz

wakuman
26.01.2009, 21:26
Hallo,
Wo find ich die? Die, die ich kenne ist sogar etwas teurer...



Heinz
vielleicht liegt es ja am Vertriebsweg, das Du keine guenstige Copy findest?:rolleyes:
Im uebrigen foerdere ich nicht solcherart Plakatismus um hier noch Tips zu geben wie man China copien guenstigst bekommt.

Gruss
Thomas

Darius
27.01.2009, 09:10
Viel Glück mit dem Flieger, und ich bin gespannt darauf, wie "leicht" er ist?


Hallo kallefly, ich habe den ESO kurz vor dem Ausbau der Komponenten nochmal auf die Waage gelegt. Er hatte als Segler flugfertig genau 2360g. Ich denke das das ein guter Wert ist.

Vielleicht noch was zur Qualität: Der ESO wird in der Herstellung eine ganze Ecke aufwändiger gefertigt als der Storm (Bsp: Dichtlippen). Ich denke er ist von der Qualität viel näher an den High End Modellen und für das Geld (besonders der von mir verlangte Preis :cry:) bietet er wirklich jede Menge. Ich habe ihn bei sehr leichten Bedingungen mit etwas Verwölbung geflogen, wie auch bei extrem Endlesslift mit deutlich Ballast drinnen. Zu keiner Zeit war er unterdimensioniert. Zwar biegt der Flügel dann etwas, aber der Holm ist TOP gefertigt. Wie Thomas schon schreibt, ist die D-Box (oder voll CFK) primär gegen Torsion. Damit hatte ich aber beim ESO auch keine Probleme und bin der Meinung, dass der Nutzen einer Kohle D-Box für Otto Normalpilot überbewertet wird.

Ich fliege ja alles mögliche an Modellen. Hauptsache Voll GFK/CFK Segler. Und ich habe den ESO trotz Crossfire und Co. immer noch in meinem Bestand belassen, weil er einfach Spaß macht. Speziell am Hang ist er ein Traum. Zudem kreist er in der Thermik besser als der alte Crossfire mit Kreuzleitwerk.

Nun habe ich wieder ein/zwei neue Modelle bestellt und meine Modellbaukasse leidet mittlerweile an Unterernährung... und damit ich weiterhin über neue Modelle berichten kann müssen halt leider ältere gehen... ich habe schon viel verkauft, bei meinem ESO tut es mir echt so richtig leid :cry:
Naja, dann tröste ich mich jetzt halt mit einem Tanga :D

Und Dir Florian wünsche ich viel Spaß damit, halte ihn in Ehren!

onki
27.01.2009, 09:16
Naja, dann tröste ich mich jetzt halt mit einem Tanga :D



Hi Darius

Sollte ich meiner Frau auch so ein Teil kaufen? Hilft das wirklich über einen solchen Schmerz hinweg? :D

Gruß

Onki

Darius
27.01.2009, 09:17
Im uebrigen foerdere ich nicht solcherart Plakatismus um hier noch Tips zu geben wie man China copien guenstigst bekommt.

Eines noch: Thomas, ich kann Dir nur beipflichten! Obwohl man ja sagt, das Kopieren die höchste Form der Anerkennung ist, resultiert es einfach darin, dass die Preise immer weiter fallen, die echten Konstrukteure und Hersteller nicht mehr überleben können und wir auf die Vielfalt und Qualität verzichten müssen...

Ich finde das sieht man derzeit eh recht deutlich im gesamten Modellbaumarkt...

Darius
27.01.2009, 09:19
Sollte ich meiner Frau auch so ein Teil kaufen? Hilft das wirklich über einen solchen Schmerz hinweg? :D


hmmm... da wär ich mir nicht sooo sicher... Besser kaufst Du ihn Dir und sagst: "Schatz ich habe mir einen Tanga gekauft". Schau mal, wie sie dann reagiert :D

Extremflight 2
31.03.2009, 22:59
Hi,

falls es jemand interessiert......, der ESO hat nur ca 30 Starts bei mir wech und ich bin absolut begeistert :-), es war die richtige Wahl !


Danke für eure Beiträge !


greez Florian