PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bau des Quadrapults



ACE.in.a.day
25.01.2009, 12:03
Hallo Leute.

Ich bin Student Maschinenbau und muss in diesem Semester im Fach Rapid Prototyping ein solches Quadrapult bauen.
http://de.youtube.com/watch?v=EK4Yg3kU4oE

Es sollen zunächst alle Teile im CAD erstellt werden und dann einige Teile auf einer FDM Maschine generiert werden. Die Teile, die höheren Beanspruchungen ausgesetzt sind, sollen aus Holz oder Metall gefertig werden.

Das Problem vor dem ich momentan stehe ist der Antrieb der Rotationsscheibe in der Mitte.
Ich brauche also einen bezahlbaren Elektromotor mit hohem Drehmoment und geringer Drehfrequenz. Wie ihr auf dem Video seht, dreht sich das ganze nicht besonders schnell.


Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben, wo ich einen geeigneten Elektromotor herbekommen kann, am besten noch mit Drehzalregelung. Und er sollte entweder am Netzstrom laufen oder über eine 12V Bleibatterie.

Danke
Mario

Ragnar
25.01.2009, 12:16
moin.,

ich würde dafür einen siemens industriemotor mit getriebe nehmen.
ich muss mal schauen, irgendwo hab ich noch einen rumliegen.

oder einen entsprechenden 220 V motor mit getriebe. auch da müsste ich noch was liegen haben. ich geh nachher mal auf den boden buddeln.

Sushi
25.01.2009, 17:25
Hat das Ding auch einen Sinn??
Wegen dem Motor würde ich mal bei Pollin vorbeischauen, wenns günstig werden soll...

LG, Björn

Olli J.
25.01.2009, 17:51
Na klar hat das einen Sinn,hast Du sowas nicht zu hause?Meine steht abends vor mir auf dem Wohnzimmertisch und schießt mir die Chips in den Rachen!:D Sag nicht Du greifst noch selber in die Tüte?! mfG Olli

Tim Kleinschmidt
28.01.2009, 20:27
Ich würde den Sinn darin sehen zum einen Spaß am konstruieren und bauen zu haben, und sich nach gelungener Arbeit an der Funktion zu erfreuen. Ich wäre froh in meinem Studium sowas bauen zu dürfen.

Gruß, Tim

dusk_till_dawn
31.01.2009, 11:48
sehe so ein teil zum ersten mal....und finds nur genial!

hänschen
31.01.2009, 12:20
Schrittschaltwerk Technik von 1800;)

Als Motor würde ich einen Scheibenwischermotor vom Schrott nehmen.
Robust und billig, läuft relativ langsam, die gnaue Anpassund über einen billigen evtl. mechan. Regler ("C").
Viel Spass.