PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Kunstflugmodell?



oetzi9
26.01.2009, 21:09
Hallo
Würde diese Saison gerne mit dem Kunstflug (Motormaschine) anfangen :) .
Würde gerne ein Modell mit ca 2 bis 2,4m einsetzen, jetzt meine Frage:
welches Modell würdet ihr mir empfehlen es gibt ja so viele verschiedene Modelle ( Yak, Extra, Katana, Suchoi).................
Bin schon ein wenig verwirrt, da gibt es Modelle die sind recht günstig oder gar billig, muss man da Angst haben, dass diese sich im Flug in ihre Einzeleile zerlegen :confused: . Oder würdet ihr mir eher zu einem guten gebrauchten Flugzeug raten.Vieleicht hat einer auch eins das er nicht mehr braucht.
Wollte auch nicht mehr als 700€ ausgeben.

Gruß

Chris

3DMatze
26.01.2009, 21:13
Hi,
Also was heißt den billig bei dir im vergleich zu den Modellen von Krill mit 2,2m wo fast 1000€ kostet oder die 2,2m Modelle wo 450€ kosten?
Und ich denke mit deinen 700€ wirst du nicht wirklich viel anfangen können in der größe.
Aber tolle Modelle sind natürlich die EF Flieger und die Yaks von QS.
Aber da gibts ja natürlich noch zick andere Hersteller. ABer die haben sich bis jetzt am besten bewährt.

taggekko
26.01.2009, 21:22
Hallo

Habe eine Extra in 2,4m abzugeben. Flieger ist einwandfrei gebaut und kann auch vorgeflogen werden. Sie steht unter Bieten hier im Forum.
Mache dier ein einmaliges Angebot von 800€ komplett. Flieger ist neuwertig.
Gruss
Andreas

Crazyfly
26.01.2009, 21:30
Hi bin zwar nicht am Kauf intressiert, aber:
Hersteller
Gewicht
Motor
Servos
würden mich intressieren.

Gruß Felix

oetzi9
26.01.2009, 21:33
Hallo

Meint ihr dass 700€ für ein gebrauchtes Modell reichen, braucht ja nicht das nonplusultra sei.
Billig meinte ich, dass es auch Modelle gibt die 250€ kosten. Sind 450€ für ein Bausatz OK. wie Groß sollte ein Motor für ein 2,3m Modell denn sein, und welche Motoren sind empfehlenswert.

Gruß

Chris

Crazyfly
26.01.2009, 21:50
Ob 700 euro reichen bezweifel ich, wenn du ein gescheites und gut gebautes Modell haben willst.

Das mit dem Motor kommt ganz darauf an was du für ein Modell hast. Wenn du z.B eine 2,30er C-ARF Extra nimmst, so wie ich sie habe mit einem DA 50 is die Leistung fürs 3D Fliegen an der untern Grenze außer du machst total auf Leichtbau. Wenn man dann eine 2,23m EF Yak 54 nimmt, die geht mit dem DA 50 wie Sau, weil der ganze Flieger einfach leichter ist. Also es kommt auf den Flieger drauf an.

Meine Motorempfehlung: DA-50, habe selbst zwei DA 50 und einen DA 100. Er is leicht läuft super, springt super an und hat eine richtig geile Gasanahme und Power. Eine Alternative wäre noch der DL 50, der ein bisschen Günstiger ist.

Fliegerempfehlungen:
EF Yak 54 mit 2,23m 3D Ungeheuer
QQ Yak mit 2,12m Fliegt klasse
Orion Velox mit 2,2m extremst leicht
Orion Extra mit 2,2m
Sebart Sukhoi 29 140s elektrisch, geht auch Hammer, hab selbst eine.
C-ARF Extra mit 2m oder 2,3m wobei du bei der 2,30er total auf Leicht bauen musst, damit sie mit dem DA 50 genug Power zum 3D Fliegen hat. Zum Normalen Kunstflug oder zum Einsteigen reicht die Power gaaanz ganz locker. Und bei der 2m brauchste keinen 50er Motor da tuts nen 35-40er auch.


Gruß Felix

oetzi9
26.01.2009, 22:42
Hallo

was haltet ihr von diesem Modell,wäre das was???

Gruß

chris

taggekko
26.01.2009, 22:50
Hallo Crazyfly

Modell ist die Giant Extra 330l von Great Planes
Motor ist der MVVS 58 Pro Sport
Servos sind 6X DS8020 Digital 1X HS5955 TG und 2XC507
Gewicht 10Kg

Gruss
Andreas

MalteS
26.01.2009, 22:56
700€ komplett?

Dann schau bei ebay oder hier im Forum nach was gebrauchtem, das komplett abgegeben wird. Wenn du nur klassischen Kunstflug machen willst geht z.B. sowas

http://cgi.ebay.de/Extra-300-S-Lagemann-2-40-Meter-Spannweite-m-ZG-62_W0QQitemZ260351889394QQcmdZViewItemQQptZRC_Modellbau?hash=item260351889394&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2|65%3A3|39%3A1|240%3A1318

meiner Meinung nach relativ günstig weg. (Ich hab mit dem Angebot nix zu tun). Gerade wenn nur Selbstabholung möglich ist.
Wenn du eher auf 3D stehst würde ich mal nach einer Funtana Ausschau halten. Da standen auch ein paar im Forum. Gezielt mal nach Suchen kann auch was bringen.

Würde mir dann ein paar Bilder vom Innenausbau und Motoreinbau schicken lassen.
Gebrauchte komplett Modelle sind meiner Meinung nach am "preiswertesten" zu erwerben. Man sollte aber schauen das das Objekt die eigenen Anforderungen an Bauqualität erfüllt.

Muss man halt ein wenig Geduld haben.
Das Angebot von Andi klingt nicht schlecht (hab auch mit Andreas nix zu tun :-) ).

oetzi9
26.01.2009, 23:46
Halllo

was haltet ihr von dem.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=150322531539#ebayphotohosting

Gruß

Chris

Jörn Knott
27.01.2009, 00:33
Halte es für zu teuer bei so einer Ausstattung und bei dem Modell!

Sprech mal mit dem Andreas, was er da anbietet hört sich sehr gut an!

Mit 10kg ist das gewicht ok bei 2,5m. Mit dem Motor wird auch genug Power da sein und ansonsten ist die Ausstattung auch ok!

Also Schlag zu!

Gruß

Jörn

wiwi
27.01.2009, 09:35
2 Meter Katana mit einem ZG 38 !!!!
Also vielleicht falle ich jetzt in ungnade aber da wird´s ja wohl hinten höher als vorn. Wie kommt man denn auf so ein schmales Brett und baut in einer offensichtlich leichten sichtlich für 3D ausgelegten Kunstflugmaschine einen min.1800 Gramm schweren + Resorohr + was sonst noch kettensägenmotor ein. Über das Gewicht schreibt der Verkäufer nix in seiner Auktion und der wird wohl seine gründe haben.
In einen solchen Flieger sind ca 26cc genug. ( OS, MVVS ect. ) wichtig ist doch bei solchen Modellen das Gewicht. Mit so einem übergroßen Eisenhaufen ( Entschuldigung ) macht man mehr kaputt als gut.

Mit 700 Euro für ein neues Modell wird´s allerdings schwer - Ich würde mich an deiner Stelle wenn´s neu sein soll mal mehr auf 2 x 2 Meter ( F3A ) umsehen. Ein nicht mehr aktuelles Modell sollte hier vollkommen ausreichen,
schau mal bei F3A Lorenz der könnte sowas haben mit einem einfachen 20ccm Motor ( z.b OS 120 AX ) o.ä. kommt man evt. hin. und sowas fliegt sehr unkompliziert und gut....

Gruß Harald

Peter L.
27.01.2009, 10:30
hallo mit 700 Euro komplett fertig mit über 2 Meter Spannweite wird es schwierig.
Zu der obig angeführten Liste finde ich gehöhren auch die MH -Flieger ...

Hab da ein nettes Video gefunden :

http://www.youtube.com/watch?v=z9pD_mRO0cU

lg. Peter

seller_jackson
27.01.2009, 12:39
Halllo

was haltet ihr von dem.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=150322531539#ebayphotohosting

Gruß

Chris
Hallo Oetzi,

das ist die Katana von Pacific Modells. Fliegt ein Kollege von mit mit einem 48er Boxer. Das Modell fliegt gut, wenn Du entsprechende Servos (also digitale) verwendest. :D :rolleyes: Ist aber schon extrem leicht gebaut, d.h. bei einer unsauberen Landung knackst es doch mal gerne.:cry:

Mit 700 EUR kriegst Du schon etwas gebrauchtes um die 2m wie die o.g. Katana.
Eine C-ARF Extra oder Krill und was es sonst noch in den höheren Preisklassen gibt, würde ich Dir für den Anfang nicht empfehlen. Kriegst Du auch gebraucht nicht für dieses Geld, und wenn dann sind die Teile so ausgelutscht, dass Du damit keinen Spass haben wirst. Die 2,12m oder 2x2m Extra von C-ARF sind gebraucht meistens nicht unter 1.000 EUR zu kriegen.:eek:

Nimm ein günstiges 2m-Modell für den Anfang und zwar aus Holz. Da kannst Du auch mal selbst etwas reparieren wenn es einen kleinen Knacks gegeben hat, bei GFK-Modellen wie von C-ARF oder Krill ist es da schon sachwieriger zu reparieren.
Da es bei Kunstflug , ob klassisch oder 3D, auch mal daneben gehen kann:p (passiert immer nur den anderen ....:D ) und die Gefahr bei Kunstfluganfänger größer ist, sollte das Modell am Anfang nicht das beste und teuerste sein, sonsdt droht :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

Schau z.B. mal hier, is ne Edge knapp 2m für 250 EUR im Angebot.

http://shop.lindinger.at/product_info.php?cPath=1130_1138&products_id=66573

Ein 40ccm-Motor z.B. ZG-38 oder MVVS 35 o.ä. dazu, ein paar Servos

Gebraucht oder selber zusammen bauen, das musst Du entscheiden. Ich würde selber zusammen bauen, dann weisst Du was Du hast.

wiwi
27.01.2009, 13:26
Hm, diese Edge ist bei knapp 2 Meter Spannweite mit 5,2-5,8 Kg angegeben und Motor um die 40ccm. na ja wer´s mag.
bei Lindinger gibt´s aber auch diese Giles "new Design" mit gleicher Spannweite die wohl locker mit 26 - 30 ccm auskommt und wohl auch unter 5 kg ( trocken ) auszurüsten sein soll. je nach dem was man für einen Motor einbauen will. Die ist sogar im Angebot für knapp 200 Euronen da stand vorher mal was von 359 Euro drauf. würden nach Adam Riese und Eva Zwerg noch 500 über bleiben für Motor, Dämpfer + RC.....
Wird auch eng aber mit ein paar gebrauchten Teilen ( Motor + Dämpfer) könnte das funktionieren.

Von dem Teil gibt´s sogar ein Video hier im Forum, ich könnte es sogar auf meinem Rechner haben, wenn´s interessiert....

Gruß Harald

Crazyfly
27.01.2009, 14:48
Wenn du lieber was um die 2m hast würde ich nochmals die Sebart Sukhoi 29 140, vorschlagen. Du musst sie ja nicht elektrisch fliegen du kannst genau so gut einen 25 mvvs reintun das wird dann insgesammt billiger und mit der Su kannst du einiges mehr machen wie mit einer EMHW Funtana (Spreche aus Erfahrung, habe selbst beide Maschienen). Hier bei rc-network hat eh jemand einen Mvvs 25 in die Su gebaut und er ist soweit ich mich erinnern kann sehr zufrieden mit der Kombination.

Gruß Felix

oetzi9
27.01.2009, 15:10
Hi

bin ja begeistert von den vielen Vorschlägen, sollte schon grösser 2m sein (big is beautiful :D ) hab eine 2,4m Extra im Auge, sollte für den Anfang passen :).
Weitere Vorschläge wären natürlich supi. Fliegt ihr eigentlich mit Akkuweichen.

Gruß

Chris

Crazyfly
27.01.2009, 15:47
Also ich fliege bis auf Funtana und F3A Maschienen, überall über 2m mit Akkuweichen von Powerbox Systems. Und ab 2,60 verwende ich auch neben der Powerbox auch noch das Powerbox RRS Modul mit 2 Empfängern. Aber bei 2,40 reicht eine Akkuweiche z.B Powerbox Expert.( Fliege ich in zwei 2,30er Extras, und funktioniert super)

Gruß Felix

oetzi9
27.01.2009, 18:44
Hallo

Welche Empfänger würdet ihr in en ca 2,4m einsetzen ( hab eine MC 24), PCM oder PPM, was sind die hauptsächlichen Unterschiede von PCM PPM :confused: .

Gruß

Chris

Xtra_funnator
27.01.2009, 18:57
also wir ham in unsrer 2,5m Katna n SMC20 DS Syn wir hatten noch nier probs
und als weiche ham wir die powerbox evolutioen

mfg Tobi

Dieter Wiegandt
27.01.2009, 20:11
Chris, welches Kunstflugmodell lautet deine Frage.
Zu PPM/PCM findest du ausreichend Infos bei den Fernsteuerungen - Suche bemühen. Gleiches gilt für Empfänger. Erst mal auf eine Modulationsart festlegen, dann kannst du die Empfängerfrage stellen.
Hier geht es um das Modell.
Wenn ein 2-Meter-Kunstflugmodell in Frage käme, Suche bemühen. ;) Auch dazu gibt es einen Thread.

reminic
27.01.2009, 20:21
Also manche deiner Fragen erscheinen mir...wie soll ich es ausdrücken...merkwürdig!
Also du willst eine 2,4m Maschine fliegen und fragst nach den hauptsächlichen Unterschieden von PPM und PCM.

Ich bin verwirrt!!!:D :cry: oder entsetzt?

LG
Wilfried

oetzi9
27.01.2009, 20:59
Hallo Wilfried

Wenn ich als meine Fragen sehe, geht es mir als genauso :( .
Ich finde es gut, dass man hier sehr viele gute Tipps und Ratschäge bekommt. Ich bin keiner der sich einfach mal ein grosses Modell anschafft, und drauflosfliegt, ich will so viel wie Infos wie möglich, damit ich ruhigen Gewissen mit so grossen Modellen fliegen kann.
Was ich meinte ist einfach, ob ihr z.B PCM fliegt, wegen der Sicherheit oder so.
Könnte ja sein dass es noch andere Gründe gibt.
Also vielleicht verwirrt sein, aber nicht entsetzt ;) .

Gruß
Chris

reminic
27.01.2009, 21:14
Wenn du als Anfänger, der gerade mal einen Easy Star fliegen kann, solche fragen stellst ist das ja noch OK, aber hier sind wir im Kunstflug Forum und nicht bei den Slowflyern.
Wenn du nicht die Unterschiede zwischen PPM und PCM kennst und hier erklärt haben möchtest, solltest du nicht besser etwas kleineres und leichteres fliegen?
2,4m 10Kg in etwa, da sollte man nicht fragen müssen, welches System, Weiche ja oder nein.
Wie alt bist du denn? Wie lange fliegst du schon.

LG
Wilfried

Dieter Wiegandt
27.01.2009, 21:14
Chris, ein Wort noch, dann gehst du bitte für diese Frage mit der Suche zu den Fernsteuerungen. Deine Fragen sind ja in Ordnung, nur ich achte drauf, dass der Fred hier nicht vom 100. in das 1000. kommt...Es gibt genug User, die das auch grundsätzlich so sehen.
Es gab bei den Fernsteuerungen Glaubenskriege bis auf´s Messer...Ich nehme an, das sagt genug. Ich habe selbst noch eine Menge DoppelsuperPPM im Gebrauch, bei großen Kunstflugmaschinen allerdings auch mit Antenne. Eine Maschine flog nur so ohne Störungen. Die andere flog mit der normalen Antenne (Kabel) ohne Empfangsprobleme.
PCM funktioniert bei mir auch, du wirst keine eindeutige Antwort bekommen oder nach dem Lesen so schlau sein wie vorher.
Such dir was aus.....
Vorschlag von mir: Schreib´ mal, was du bisher geflogen hast. Wenn du wirklich von den Shocky´s her kommst, halte ich den Sprung zu einer solchen Maschine für zu groß. Dann geben wir dir einen Rat, bei dem du dann Geld sparen kannst.

oetzi9
27.01.2009, 21:39
Hallo

Ja dann werde ich mal suchen, und versuchen keine, für manche unqualifizierten Fragen mehr stellen.
Wilfried
Fliege seit 18 Jahre ( hat aber nicht viel zu sagen), aber keine Slow flyer, aber warscheilich auch keine so Männerflugzeuge wie du.

Gruß

Chris

reminic
27.01.2009, 22:02
Schön das du erkannt hast wie unqualifiziert deine Fragen waren, aber deine Kommentare sind erst recht unqualifiziert. MÄNNERFLUGZEUGE:cry:
Und jetzt halte dich bitte an Dieters Rat.

Viel Glück
Wilfried

oetzi9
27.01.2009, 22:36
Hallo
Enschuldigung Wilfried ist nicht so gemeint.
Fliegen tue ich die letzten jahre Segler, E-Segler is 5m, Kunstflugsegler (mit Akkuweiche), ein Kunstflugtrainer mit 2m Spw.
Ich würd mal sagen dass ich fliegen kann, führe vielmals die Erstflüge anderer aus. Bei der Ausstattung der Flieger hab ich mich natürlich viel auf die Aussagen und Tipps anderen verlassen, hatte halt auch noch nie grösere Pobleme mit Störungen.
Ist mir ja bewusst, dass bei einen goßem Modell besonders auf die Sicherheit geachtet werden sollte, deshalb wende ich mich ja auch an euch.

Gruss

Chris

seller_jackson
27.01.2009, 22:41
Hallo Oetzi,

kann Dieter und den meisten hier recht geben, fang kleiner an, dann brauchst Du keine Powerbox sondern kannst mit ner kleinen Akkuweiche fliegen und auch sonst günstiger ist.
Schraub Dich mit Deinen Flugerfahrungen an die Größe heran.
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, daß eine 2,4 m Kunstflugmodell schon ein anderes Kaliber ist als eine 2 m-Maschine.

Deshalb auch mein Ratschlag ein Holzmodell um die 2 Meter.

taggekko
27.01.2009, 22:58
Hallo

hab das hier mit Intresse verfolgt und frage mich warum hier alle so rabiat miteinander umgehen. Ich habe selber vor zwei Jahren den Sprung auf über 2m gemacht und war auch recht unsicher was austattung und Sicherheit angeht. Damals war ich über vernünftige Antworten auf meine, für andere möglicherweise unqualifizirten, Fragen sehr froh.
Ich finde es besser dumm zu Fragen als wild drauf los zu ballern. Sind ja nun wirklich keine Spielzeuge.

Gruss
Andreas

Joe-Ulm
27.01.2009, 23:15
Hi Oetzi,

glaub bitte nicht das dich hier jemand für unreif oder gar "dumm" hält. Die Jungs wollen dich nur vor gröserem finanziellen Schaden bewahren. Ich fliege nun auch schon 25 Jahre, habe auch klein mit dem Motorflug angefangen, am schlimmsten war der Sprung auf eine 2 m Maschine, und dan mit einer Motormaschine über 9 kg das ist halt ein ganz anderes Fliegen. Vor drei Wochen hab ich zum allersten mal einen 2,85m Segelflieger geflogen, bin bis dahin nie gesegelt, (ausser Motorabsteller:D ) dennoch hätte ich hier viel Lehrgeld bezahlt ohne meine Vereinskameraden. Es ist halt anderst als ich es bisher gewohnt war.
Ich könnte dir die 2m Adrenaline von Eurolight empfehlen, allerdings kann ich da auch nur den Flieger empfehlen. Ist sehr gutmütig, und mann kann ihn günstig ausstatten.

Henry Kirsch
27.01.2009, 23:43
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, daß eine 2,4 m Kunstflugmodell schon ein anderes Kaliber ist als eine 2 m-Maschine.

Nur eine Frage : eine 2,6 m Extra fliegt sich schwieriger als eine 1,6 m Extra ???

Das im Falle eines Crashs der finanzialle Schaden um ein viefaches höher liegt steht ausser Frage.
Dem Modellfliegerneuling aber zu vermitteln,das grössere Modelle "andere Kaliber " sind,halte ich für arrogant.
Gut,das oetzi9 nicht mal über die elementarsten Erfahrungen im Verbrennerflug verfügt,lassen wir mal aussen vor.
Trotzdem würde ich euch bitten dem Flugazubi nicht zu vermitteln :Klein=leicht & Gross=schwer .

Gruß
Henry

taggekko
27.01.2009, 23:54
Der meinung bin ich auch. Ich finde sogar das sich eine Grosse Maschine besser fliegen lässt, und sie sind lange nicht so windanfällig.
Über das Finanzielle risiko sollte man sich natürlich im klaren sein.
Aber wer Spass dran hat und das Risiko in kauf nimmt hatt mit einem Grossen Flieger bestimmt einen höllen Spass.

Dieter Wiegandt
28.01.2009, 05:59
Ich picke mal die meiner Meinung nach entscheidende Info aus seinem Posting heraus:
Er hat schon 2 Meter Kunstflugtrainer geflogen. Also Shocky ist nicht. Dann können doch Empfehlungen in Richtung 2,40 kommen.
Ich bin auch der Meinung, dass die 2,40 Maschine grundsätzlich leichter zu fliegen ist als 2 Meter. Ich hatte da eigene Erfahrungen, insbesondere das Gewicht.
Über das Knieflattern bei den ersten Landungen muss man halt durch....

seller_jackson
28.01.2009, 08:09
Nur eine Frage : eine 2,6 m Extra fliegt sich schwieriger als eine 1,6 m Extra ???

Das im Falle eines Crashs der finanzialle Schaden um ein viefaches höher liegt steht ausser Frage.
Dem Modellfliegerneuling aber zu vermitteln,das grössere Modelle "andere Kaliber " sind,halte ich für arrogant.
Gut,das oetzi9 nicht mal über die elementarsten Erfahrungen im Verbrennerflug verfügt,lassen wir mal aussen vor.
Trotzdem würde ich euch bitten dem Flugazubi nicht zu vermitteln :Klein=leicht & Gross=schwer .

Gruß
Henry
Es hat niemand gesagt kleini = leicht und groß = schwer.

Nur ist es so, daß je nach Belastbarkeit des Probanden bei einer teureren und größeren Kunstflugmaschine das Nervenkostüm einer anderen Belastung unterliegt als bei einer kleineren nicht so teureren Maschine. Auch wenn Oetzi fliegen kann. Bei einem Motorabsteller sollte man schon die Ruhe bewahren können und das richtige tun.
Ich kenne Modellflieger die fliegen und landen mit einem Trainer 65 ohne irgendwelche Probleme, sobald die Maschine größer (also auch teurer) ist, haben die einen sogenannten "Bollen" in der Hose und nichts geht mehr. Alles was beim Landen mit dem Trainer klappt geht bei den großen Maschinen schief, und das meist nur einmal.

Aber das muß jeder selbst wissen.

Übrigwens gibt es von Hype eine Extra mit 2,4 m recht (ich gklaube um die 350 EUR) günstig, hatte die selber mal, würde aber keine mehr kaufen. Es gibt einen Fred hierzu.

wiwi
28.01.2009, 09:47
So jetzt hole ich euch alle mal wieder auf den Teppich :D
Ich ahb diesen Fred gründlich mitverfolgt und ebenfalls meine Meinung kundgetan.
Ich versuchs mal in meine Worte zu fassen: da sucht jemand Rat und möchte ein Kunstflugmodell; fliegen kann er - aber ein "richtiges" Kunstflugmodell hat er noch nicht besessen . ( Punkt )
Dann kommt noch der Haken das er nicht mehr als 700 Euro dafür ausgeben möchte. ( Kann ich verstehen meine Hobbykasse ist auch von der schmaleren Sorte ) .
Ein "vernünftiges" Modell in der größenordnung 2,20 Meter aufwärts incl. Motor wird er nicht mal gebraucht für 700 Euro bekommen, geschweige denn neu. Mit nem ARF Flieger für 350 Euro bleibt ihm dann noch mal der gleiche Betrag über zum anschaffen von Motor, Dämpfer, Servos, Motorträger, Spinner, Propeller ....................und zum schluß noch eine Akkuweiche ?????

Bitte nicht falsch verstehen aber hier wird zu hoch gegriffen bzw. empfohlen !
Wenn er so was will und bereit ist tiefer in die Tasche zu greifen - kein Problem.
wenn nicht dann bleibt bitte in der ( leichten ) 2 Meter Klasse ggf. noch leicht darunter denn es wird mit 700 Euro hier schon eng, drüber meiner meinung nicht möglich.
Meine Persönliche Empfehlung such dir ein Modell in der Größenordnung 1,8 -2 Meter ( findest du jede Menge ) achte auf geringes Gewicht dann brauchst du das Modell nicht übermotorisieren (größerer teurererererer Motor )
"vernünftige" RC komponenten und gut is . Doppellipoakkuschnikschnak brauchst du nicht !
Wenn ihm das zu klein ist muß er wohl oder übel mehr investieren. (Punkt)

Gruß Harald

seller_jackson
28.01.2009, 12:04
So jetzt hole ich euch alle mal wieder auf den Teppich :D
Ich ahb diesen Fred gründlich mitverfolgt und ebenfalls meine Meinung kundgetan.
Ich versuchs mal in meine Worte zu fassen: da sucht jemand Rat und möchte ein Kunstflugmodell; fliegen kann er - aber ein "richtiges" Kunstflugmodell hat er noch nicht besessen . ( Punkt )
Dann kommt noch der Haken das er nicht mehr als 700 Euro dafür ausgeben möchte. ( Kann ich verstehen meine Hobbykasse ist auch von der schmaleren Sorte ) .
Ein "vernünftiges" Modell in der größenordnung 2,20 Meter aufwärts incl. Motor wird er nicht mal gebraucht für 700 Euro bekommen, geschweige denn neu. Mit nem ARF Flieger für 350 Euro bleibt ihm dann noch mal der gleiche Betrag über zum anschaffen von Motor, Dämpfer, Servos, Motorträger, Spinner, Propeller ....................und zum schluß noch eine Akkuweiche ?????

Bitte nicht falsch verstehen aber hier wird zu hoch gegriffen bzw. empfohlen !
Wenn er so was will und bereit ist tiefer in die Tasche zu greifen - kein Problem.
wenn nicht dann bleibt bitte in der ( leichten ) 2 Meter Klasse ggf. noch leicht darunter denn es wird mit 700 Euro hier schon eng, drüber meiner meinung nicht möglich.
Meine Persönliche Empfehlung such dir ein Modell in der Größenordnung 1,8 -2 Meter ( findest du jede Menge ) achte auf geringes Gewicht dann brauchst du das Modell nicht übermotorisieren (größerer teurererererer Motor )
"vernünftige" RC komponenten und gut is . Doppellipoakkuschnikschnak brauchst du nicht !
Wenn ihm das zu klein ist muß er wohl oder übel mehr investieren. (Punkt)

Gruß Harald

Jepp:rolleyes:

PW
28.01.2009, 13:04
Hallo,

also ein flugfertiges Modell mit 2,4 m mit 700 EURO wird eng; und wenn so was angeboten wird, kann es aus meiner Sicht nichts gescheites sein.

Man nehme nur mal ein 2 m Modell, dazu das gesamte Equippment wie Motor, Krümmer, Dämpfer, Spinner,Prop, Servos, Akkus, Empfänger etc. und schaue dann, was untern Strich für eine EURO Summe stehe.

Und da habe ich noch nicht einmal eine gescheite Stromversorgung (Box oder Sensorschalter mit 2 Lipos) eingerechnet.

Wer meint, für 700 EURO was gescheites mit 2,4 m flugfertig zu erhalten, braucht sich nicht zu wundern, wenn er dann einen Schrotthaufen erhält.


Gruss

PW

cap102
28.01.2009, 14:58
Kux du hier:http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=132333

PW
28.01.2009, 15:49
Hallo,

klar: 1500 EURO und dann noch mit "diversen Gebrauchsspuren".

Wie diese Spuren dann aussehen, dürfte klar sein.


Gruss

PW

evil dead
28.01.2009, 16:28
Hallo,

klar: 1500 EURO und dann noch mit "diversen Gebrauchsspuren".

Wie diese Spuren dann aussehen, dürfte klar sein.


Gruss

PW

Aha, du hast nun nen zweitjob als Hellseher :rolleyes:

An dir ist anscheinend völlig vorbeigegangen, das der Gebrauchtmarkt total für die Füße ist....

Nicht alles ist schlecht nur weils nicht neu ist.

Auch bei uns im Verein gehen Großmodelle zum Spottpreis weg, weil die Nachfrage gering ist, der Aufwand für Transport und Handling groß und der Platzverbrauch ebenso nicht zu verachten ist.

Gruß, Ralf

Henry Kirsch
28.01.2009, 16:43
Der will doch nur noch 999 € dafür haben.Für den Preis wirds langsam interessant.

GrußHenry

Peter L.
28.01.2009, 17:02
Also für einen Delro Raven 999- euro ist ein Schnäppchen ... dürft aber ein bisserl was zu machen sein, was man auf den Fotos so sieht...

Seht mal hier :

;) http://www.youtube.com/watch?v=Vw2LdvQYh6o fliegt auch net... :D

Lg. Peter

PW
28.01.2009, 17:02
Hallo Ralf,

ne, kein Hellseher. Aber Realist !

Peter: Auf dem Video ist aber keine Delro Raven zu sehen, sondern eine 2,2 m YAK.

Gruss

PW

Nils_93
28.01.2009, 17:28
Video! (http://de.youtube.com/watch?v=ssqYQgyoQ6E)

max-1969
29.01.2009, 12:39
Hallo Chris!

Auch wenn das jetzt nicht ganz in Deine Grössenangabe reinpasst ... aber auf alle Fälle in Dein Budget.

Ich habe mir am Montag eine Jamara Giles 202 mit 1820 mm angesehen und auch wenn ich sonst nicht so der Jamara Fan bin ... so muss ich sagen der Baukasten hat mir gefallen und der Preis ist echt günstig ... bei mir iegt aber schon genug am Basteltisch ... evtl. ist das das richtige für Dich.

http://www.modellbau-reisl.at/pd639187628.htm?categoryId=0

Mit einem günstigen Antrieb bleibst Du sicher unter 700€

Peter L.
29.01.2009, 15:07
Hallo Peter , ja sorry das kam nicht so gut raus ....

ich wollte Ihm nur das Video zeigen , falls er doch lieber was neues möchte und vielleicht ein Yak Fan ist ....

http://www.youtube.com/watch?v=Vw2LdvQYh6o

Die 2.2 Meter von dem Video ist von den Flugleistungen her sehr sehr gut und preislich auch mit einem günstigen Motor sicher interesannt...


Lg. Peter

oetzi9
29.01.2009, 17:27
Hallo

Ihr habt ja recht, 2,4m sind schon gross, geht auch gar nicht ins Auto, und meine bessere hälfe meinte dass 2m noch in Ordnung wären. :). also Anspruch runtergeschraubt und Buget hochgeschraubt ( spare, spare)
Habe da ein schönes Modell gefunden:http://www.der-schweighofer.at/artikel/72138/yak_54_1930mm_mex-flight-8
und wenn ich jetzt noch den Motor DL50 nehmen würde, den Rest step by step, was haltet ihr von dem Modell, Motor für den Anfang :(

Gruß

Chris

max-1969
29.01.2009, 18:17
Die Yak ist sicher ein tolles Modell ... die oben zitierte nur unwesentlich kleinere Giles kostet nur die Hälfte ... ist aber natürlich Geschmacksache!!

Aja ... und den DL50 in die Yak finde ich fast etwas überdimensional ... bin aber eher "Elektrofuzzy" .. daher nicht ganz sicher.

Peter L.
29.01.2009, 20:28
;) hallo, für 50 ccm ist ein Modell mit 2,2 - 2,3 Meter ... die Yak aus dem Video ist zwar ein bisserl teurer aber wennst da Anfangst zu sparen , ist meiner Meinung nach ein Blödsinn....
wennst ein bisserl mehr machen willst als im Kreis fliegen kommst nicht drumm rum ein bisserl ein Geld auszugeben. Dafür kannst dann mit so einer Maschine beim Torquen Flächenputzen :D :D

So wie etwa hier mit der MH-Katana :

http://www.youtube.com/watch?v=z9pD_mRO0cU



lg. Peter

oetzi9
29.01.2009, 20:32
Hi

könnte eine 2m Fuantana von Fa Weiherhäuser mit einem 24er 3w Motor haben, wäre vielleicht auch keine schlechte Wahl, oder.

Gruß

Chris

MalteS
29.01.2009, 20:49
nein, ja

Funtana ist gut. Wie sie mit dem Motor geht muss ich passen.
Ansonsten hängts halt von der Ausrüstung, vom Gewicht und Zustand ab.

seller_jackson
30.01.2009, 09:07
Hi

könnte eine 2m Fuantana von Fa Weiherhäuser mit einem 24er 3w Motor haben, wäre vielleicht auch keine schlechte Wahl, oder.

Gruß

Chris
Hallo Chris,


lass Dir das Modell wenn es geht vorfliegen, grundsätzlich ist die Funtana von Weiershäuser ok.
Die kleine ExtraFun von 3W ist auch eine gute Option.
Mit eine gut bestückten 2m-Maschine bist Du auf jedenfall gut beraten.

AndiB
30.01.2009, 10:22
Irgendwie hab ich bedenken bei deinem Wunschbudget, in meinen Augen gehört in ein Modell dieser Klasse eine gute Servo und Empfängerausstattung, hab schon genug Modelle um und über 2m mit Billigstservos und absolut, in meinen Augen, untauglichen Empfängern gesehen. Servos und Empfänger sind einfach auch ein Kostenfaktor, rüstest du das Modell so aus, wie man es eigentlich sollte bist du alleine durch 5 Servos und einen Empfänger schon bei 700 Euro.... ich frag mich wie da der Flieger, der DL und ein anständiger Dämpfer noch rein passen. Jetzt mal von Luftschraube, Akkus, Sensor Switch und Kleinkram abgesehen, was auch noch mal mehr als 200 Euro kosten wird.

oetzi9
30.01.2009, 13:03
Hallo

Das mit den 700€ hab ich ja eingesehen, dass dies nicht realisierbar ist.
Modellgröße wird auf 2m beschränkt
Empfänger (DS 19, DS 20, ACT Diversity.....)und gute servos sind vorhanden.
Dass ein neues Modell+Motor+Dämfer+Zubehör ( Empfänger, Servos vorhanden) mehr als 700€ kostet, ist mir jetzt auch bewusst, hab mein Budget auch erhöht, und wenns nicht reichen sollte, wird hat noch etwas gespart.
Hab auch schon interressante Angebote erhalten, vielleicht ist das passende auch dabei.
Denke ich werde auch am Anfang mit einem 2m Modell glücklich werden, und später dann etwas grösser :D ,
Gruß

Chris

pro peller
30.01.2009, 13:31
Vorschlag:

Katana 3D Staufenbiel, mit 2,0 m Spw. 229,-€
Motor RCGF 45 von Schweighofer 219,-€
Servos Dymond 7500 x 6 138,-€
Propeller Menz 22 / 8 25,-€

Ist 591,-€ :eek: :eek: :eek:

Geht gut, fliege sie selber als Spaßmodell

wiwi
30.01.2009, 14:24
Na also, geht doch ! Und das fliegen mit einem 2 Meter Modell macht auch richtig Spaß und kommt unterm Strich doch günstiger.
Mein Tipp wäre aber wenn es nicht unbedingt eine YAK sein muß sich auf ein "schlankeres" Modell zu konzentrieren.
Funtana wurde hier zum Beispiel angesprochen - da reicht ein Motor um die 26 ccm aus. Für eine YAK in der gleichen größe braucht´s schon etwas mehr hubraum wobei 50ccm übertieben sind.
Ich möchte aber noch dringend erwähnen das das Modell auf die Persönlichen Bedürfnisse ausgesucht werden sollte.
Die Funtana z.B. ist ein toller Flieger keine Frage ( hatte sie selbst ) ihre stärken liegen meiner Meinung nach im Bereich 3D. wenn man´s mag o.k.
im Bereich klasischer Kunstflug ist sie aber nicht unbedingt die erste Wahl.
Kommt aber eben auf deinen persönlichen geschmack an. Erkundige dich vorab über das Modell das dir "gefällt".
Und dann auch wenn´s nicht hierher gehört das Thema Motor. tu dir selbst einen Gefallen und kauf dir was "solides" . Mit den billig China Teilen kannst du glück haben aber auch Pech - Ich habe mein Lehrgeld diesbezüglich bezahlt und daraus gelehrnt.
Die einzigen China Motoren die ich noch besitze haben drei Anschlußkabel :D
gehört aber nicht hierher und hoffe das das Thema im der Rubrik Verbrennungsmotoren bleibt.....

Gruß Harald