PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Graupner Depron Pitts S12



Joe Matejka
30.01.2009, 19:54
Hi, hab schon mal per Suche geschaut, obs ein paar Tipps zum Bau der Graupner Depron Pitts gibt. Leider nicht viel gefunden. Hab meine heute angefangen und denke dass der Ein oder Andere schon Ideen hat, was man beim Bau berücksichtigen oder verbessern könnte. Ich werde überwiegend aussen fliegen. Könnte mir vorstellen, dass das Fahrwerk da etwas verstärkt werden muss.

Alle Ideen sind wllkommen.

Gruss ausm Keller

Joe

josin
30.01.2009, 21:10
Hi! Joe,If this is you can say it is very weak and expensive to assemble in the field.


http://i42.tinypic.com/dgi3gj.jpg

http://i44.tinypic.com/2qscnlf.jpg

H.F
30.01.2009, 23:02
ich hatte meine sehnsüchtig erwartet.
als sie entlich da war habe ich nach kurzem blick in den baukasten sie erstmal in den keller verbannt.
ein paar monate späte wieder geholt, motorhaube angefangen, - und den kasten für ca 65.- euro verschenkt.

aber ich bin sicher wenn sie mal fertig gebastelt ist (ich mag das deprongefummel nicht!) fliegt sie toll.

mfg

hugo

Joe Matejka
31.01.2009, 08:12
@josin nice pictures. looks much wormer than in Germany theese days. -2,5 this morning.

Ja so wies aussieht ist die Kiste nicht mal eben zusammengeklebt wie ein Silhuetten-Schoky. Ich war auch überrascht, was da an Kleinteilen drin ist und was an Arbeitsschritten nötig ist. Ich hoffe nur die Kiste geht nich schon bein Anfassen kaputt. Insofern kann ich auch Hugos Post nachvollziehen ;) .
Fliegen wird sie sicher. Kunstflug in Zeitlupe :D

So und nu in den Keller, schauen ob die geklebten Teile noch von der Tischplatte abgehen
244220

Braucht jemand Papier ? Die Teile waren jedenfalls gründlich verpackt.
244221

Gruss Joe

Joe Matejka
21.02.2009, 16:09
Auch wenn ich hier nicht so oft poste wie manch andere. Bin ja froh, wenn ich Zeit zum Bauen habe.
Die Qualität und Passgenauigkeit der Bauteile ist Dank Laserschnitt super. Der
Arbeitsaufwand für einen Deproni allerdings erheblich.
Im ersten Baustadium wird ein Silhuettenflieger erstellt, das Innenleben als Tragkonstruktion für Servos, Empfänger ...
252276
Auch der Baldachin und das Fahrwerk stützt sich hier ab. Die Krafteinleitungen werden mit gelaserten Holzteilen verstärkt.
Etwas Mühe macht das Umsetzen der Bauanleitung, da es nicht gleich offensichtlich ist, :confused: :confused: :confused: welches
Teil nun oben, unten, rechts oder links ist. Hier noch 2 Bilder vom Riesenschoky.

252277
Gruss Joe

evil dead
21.02.2009, 17:38
Hi,

erstes Mausloch am Platz erwischt, Fahrwerk innen beim Holz gebrochen und in den Aussenrumpf gedrückt.

Etwas Wind - macht keine Spass, muss absout Windstill sein.

Geradeaus Fliegen - fast keine Chance - dynamisch geht gar nichts, viel zu träge.

3D Hampeln geht super - Powerrollen auf der Stelle, Torquen sehr easy.

Hab sie verkauft, war mir zu langweilig

Gruß, Ralf

Joe Matejka
01.03.2009, 19:55
So, nachdem die Seitenteile montiert sind, ist der Rumpf nicht mehr so labberig und die Pitts sieht schon eher wie ein Flugzeug aus.
Schön wäre es, wenn der Motor auch einen gescheiten Propeller drehen könnte. Hier ist halt ein Kompromiss zwischen Motorgewicht und Mindestgrösse des Propellers zu finden.
Der muss ja wenigstens ein Stück über die Motorhaube ragen. Ein Aussenläufer mit Getriebe wäre hier sicher die beste Wahl.
Aber dann müsste der Motordom anderst aufgebaut werden und und und...
Der Prop auf dem Bild kommt leider wieder weg. :( :( :( :( :rolleyes: :rolleyes:
256047

2 Freiwillige wurden auch schon als Piloten bestimmt. :D :D :D :D :D
256048

H.F
02.03.2009, 17:25
prop sollte kein problem sein, da würde ich persöhnlich auf die acc zurückgreifen, mit aeronaut mittelstück.
das ding geht locker an 3s.

z.b mit dem scorpion 3020/16, 60A regler, 3s irgendwas (z.b 3300er 20C) aeronaut 52mm mittelstück o grad und acc 16 x 6. pitch ist da zurückhaltend, das passt aber zum depron, du solltest nicht "heizen" gehen damit, vollast wären ca 2.5kg schub bei ca 45 - 50A.

der motor ist ca 150gr schwer.

ich hatte für meine den hacker A30/10xl gepostet, der ist ca 175gr schwer und ähnlich stark, jedoch teurer. der werkelt jetzt an 3s in einer 2m pawnee..

Joe Matejka
04.03.2009, 19:06
257393
für "nur Depron" ein ganz schöner Brummer :D :D
LaBaNa ??? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

257394


Lange Bastel Nacht :D :D :p :p

Maistaucher
04.03.2009, 19:12
...ob die geklebten Teile noch von der Tischplatte abgehen...
Folie aufs Baubrett ! ;)

Bin jetzt zwar viel zu spät mit diesem "Wahnsinnstipp", aber für den nächsten Flieger so gerade noch rechtzeitig... :rolleyes:

RAVENFAN
04.03.2009, 19:37
servus,
gugst du des war mal meine:
257404
257405
257406
257407
257408

;) war mir aber leider zu langweilig deswegen hab ich se verkauft, flog aber ned schlecht..;)

gruß
Michael