PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fliegende Teppiche und Scheiben...



Thomas Wolf
11.10.2002, 21:13
Hi,
gibt es eigentlich noch Leute die fliegende Teppiche oder Scheiben fliegen ? In den 80igern hat man öfters mal welche auf Flugplätzen gesehen;aber die letzten Jahre fast gar nicht mehr !? Irgendwie kann ich das nicht so recht verstehen da diese Modelle einen absoluten Fun-Faktor haben und zudem fast nichts kosten im Vergleich zu "anderen" Modellen die man fast nur noch sieht...

Gerald Lehr
11.10.2002, 21:42
Ich würde mal gerne, hab aber keine Ahnung von und/oder auch keinen Bauplan.

Wenn Du was hast sach doch mal Bescheid.

AchimS
12.10.2002, 03:25
Die "Hofheimer" haben ein ganzes Rudel Scheiben mit Mainzelmännchen drauf. Große mit Verbrenner und kleine für indoor. Gehen wirklich gut, die kleinen torquen mit nem 280BB.

Achim

Marcus M
12.10.2002, 18:22
Gibts irgendwo Bilder der Mainzelmänner ?

Marcus
der bald mit so nem Teil im Garten fliegen will

AchimS
12.10.2002, 21:21
Auf meiner festen Platte. Kann ich Dir zumailen, mußte nur sagen welche u. wieviel.

Achim

Nachtrag: Von den Indoor Scheiben gibt es Bilder auf der BPMV Homepage: http://www.mannheim.de/bpmv/veranstaltungen/saalflugtag2001/images/modelle1/thumbnails.html

[ 13. Oktober 2002, 02:54: Beitrag editiert von: Achim Stegmeier ]

Marcus M
13.10.2002, 02:23
solange es etwas weniger als 2 Mb pro mail sind nur her damit. Hast auch noch nen Bauplan dazu ? Der winter rückt immer näher :)

mama99de

achja Email : mama81@web.de

Rusty
13.10.2002, 09:13
Hallo,
was ich mal auf einem Flugtag gesehen habe, war eine fliegende Scheibe mit einem Radfahrer drauf der so richtig in die Pedalen getreten hat. Das sah sehr witzig aus. Ein Plan von so einem Modell würde mich auch interessieren. Vieleicht hat jemand so einen.
Gruß Rusty

Daniel Just
13.10.2002, 11:42
Hier gibts nen Plan für einen kleinen Elektroteppich:

http://www.iag.uni-stuttgart.de/people/andreas.fischer/model/carpet.html

Warp seven
13.10.2002, 12:22
Hallo.

(Achtung Bildbericht, lange Ladezeit.)

In unserem Verein, den “Flying Tigers” Schwarzkollm sind solche Scheiben recht beliebt. Fliegende Teppiche wurden auch mal getestet. Der grundsätzliche Aufbau ist einfach und immer gleich. Es ist dieses styro-ähnliche Material aus dem Baumarkt, ein paar Leisten und so weiter. Dazu ein etwas kleinerer Verbrenner an dem Ende wo später vorne ist, ein wenig Fahrwerk und ganz, ganz wichtig die Bemalung, ich habe nicht von jeder Scheibe Fotos gemacht, aber es sind zum Teil richtige Kunstwerke darunter. Nun schweige ich vor mich hin, unter anderem weil ich selbst nie so ein Teil gebaut und bemalt habe, und lasse die bei pixum hinterlegten und damit nur voraussichtlich 21 Tage haltbaren Bilder sprechen :

http://www.pixum.de/members/tenwarp/1d765090469d30b5fe77639170c99828_2.jpg

http://www.pixum.de/members/tenwarp/ea8793bc99b83b7d8e4d44fe4ce5ecdb_2.jpg

http://www.pixum.de/members/tenwarp/06ada9de40c59804e01eacac519a2803_2.jpg

http://www.pixum.de/members/tenwarp/e024fff48340deb2d193bf8e77749202_2.jpg

http://www.pixum.de/members/tenwarp/6597be9fcd98934b801e9d12dbd80591_2.jpg

http://www.pixum.de/members/tenwarp/cd3a92df0b82fa721d25b3bbfb0b5478_2.jpg ... letztes Flugplatzfest in Welzow, ein ganz besonders gut gelungenes Exemplar. Flugleistungen die ich nicht für möglich gehalten hätte und ganz besonders zu erwähnen eine Nachtflugbeleuchtung. Über 100 LED (geschätzt, nicht gezählt) über den Umfang verteilt.

http://www.pixum.de/members/tenwarp/006e3b601826a2da0990cd6cf10f8587_2.jpg

http://www.pixum.de/members/tenwarp/d557fd00613454fac3990518107eb73f_2.jpg

Mit freundlichen Grüßen Warp seven

Rüdiger
17.10.2002, 09:36
Servus Gerald,

Scheiben- oder Rechteckflieger bauen ist mehr als easy:

Schwerpunkt wie gewohnt im ersten Drittel, Fläche der beiden Ruder um die 20% der Tragfläche mit viel Ausschlag auf Quer und moderatem Ausschlag auf Höhe.

Das Seitenleitwerk recht gross anfertigen, Anlenkung brauchts nicht.

Als Material für einen Verbrennerflieger nimmst Du Baumarkt-Styro, 15 bis 20 dick und beplankst es mit 1er Balsa, ne profilierte Nasenleiste ist unnötig, einfach stumpf einen Balsastreifen drauf. Den Vierkantrumpf aus 3mm Balsa bauen...das wars dann auch schon.

Die Teile brauchen recht viel Kraft, eine Scheibe von 60cm Durchmesser benötigt schon wenigstens einen 6,5er.

hth,

rüdiger

fb0816
17.10.2002, 16:36
http://heinlin.bei.t-online.de/fun.JPG
http://heinlin.bei.t-online.de/Wum2.jpg

Thomas Wolf
17.10.2002, 22:37
Hi,
hätte nicht gedacht das da soviel Resonanz kommt.Wenn ich mir die Bilder so anschaue,muss ich feststellen,dass man eigentlich solch ein Teil unbedingt haben muss...

fb0816
18.10.2002, 12:31
Und mal ehrlich,
wenn man die Zuschauer bei Modellflugtagen fragen würde, was Ihnen am besten gefällt, so sind es bei vielen sicher die "Styroscheiben" Wum und Co!

bart017
23.10.2002, 15:31
moin,

da gibt es ein schönes modell
den drenalyn

ist ursprünglich aus france aber der bauplan wurde irgendwo mal auf deutsch übersetzt aber wo ka

ich habe jede menge bilde von dem ding

http://home.arcor.de/bart017/alben/albumden/index.html

schaut es euch mal an werde ihn wahrscheinlich nächste woche bauen

mfg flo

Thomas Wolf
28.10.2002, 06:17
Hi,
gibt es irgendwo einen Bauplan den man sich herunterladen oder bestellen kann ? Oder ist jemand bereit eine "Kurzbauanleitung" zu erstellen ?

mec
02.11.2002, 15:04
vielleicht kann mir hier jemand helfen:

ich suche das im untenstehenden bild abgebildete material. es heißt angeblich "coroplast", soll 4mm dick sein und besteht aus lauter röhrchen, die miteinander verbunden sind.
im amiland wird es als basis für die "pizza box flyers" verwendet (siehe thread "pizza box flying" im motorflug).
mit der suchmaschine konnte ich bisher nichts finden.
wenn ich mich recht erinnere, glaube ich, habe ich es mal als material für aktentaschen gesehen.

aber wo bekommt man es meterweise?

http://mypage.yhti.net/~dmcdnld/pizza%20rear%20bottom%2001.jpg

mec

Spunki
02.11.2002, 19:06
Hallo mec

Ich habe mir mal vor Jahren für meinen Hubi eine ultraleichte Transportbox daraus gemacht ... bekommen hab ich das Zeugs nach langem Herumtelefonieren (Gelbe-Seiten) dann bei einer Verpackungsfirma in Wien, 22. Bez ... kann mich aber beim besten Willen nimma erinnern wo die war :( ...

Das Material war milchig transparent und leider nicht ganz knickfest - es blieb zumindest optisch eine milchige Knickspur ...

Grüße Spunki

Christoph Braendle
03.11.2002, 01:17
Das Material gibts bei
www.hs-flaechenservice.de (http://www.hs-flaechenservice.de) !

mec
03.11.2002, 12:49
danke spunki, danke christoph:

habe an flächenservice.de schon ein mail geschickt. die haben es leider in der gewünschten dicke nicht auf lager und müßten erst beim hersteller anfragen, ob es überhaupt lieferbar ist.

mec

Friedrich
03.11.2002, 13:17
Hallo mec,
das Material nennt sich Coroplast soviel ich weiss,
gibts unter dem Namen VIKUPROP-Hohlkammerplatten bei der Firma Vink.
Hab leider nur einen alten Katalog von der Fa. Vink, musst du eventuell mal im Net suchen.
Ansonsten wird das Material für Verpackungen Displays Werbekoffer Ringhefter verwendet.
Daraus wird auch der MUGI gebaut www.mugi.co.uk (http://www.mugi.co.uk)

Dennis Schulte Renger
03.11.2002, 13:36
Moin!!

Gibbet auch hier http://www.effektmodell.de

[ 03. November 2002, 13:36: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

mec
03.11.2002, 19:07
danke für eure bemühungen
effektmodell hat sie wenigstens in 3.5mm dicke,
damit bin ich schon geholfen

mec

Thomas Wolf
29.01.2003, 05:30
Hi,
bin gerade dabei so eine Scheibe zu bauen.Als Figuren kommen Wum & Wendelin drauf.Auf dem Bauplan ist für mich nicht ganz klar welche Stärke die Balsabeplankung der Styroporfigur haben sollte.Der "Kern" der Figur besteht aus 2cm dickem Styro.

Dix
30.01.2003, 11:23
Ich wollt nur sagen, daß ich nen E-Teppich für 500/600er aufs SBF mitbringe. (L=1m B=0,5m)

Falls sich einer unsterblich verguckt in das Ding...

Rainer Keller
31.01.2003, 15:01
ich hatte ma nen fliegenden teppich, motorisiert mit nem 3.5ccm motor.
war echt lustig zum fliegen
http://www.cyberhost.ch/~swift/temp/teppich1.jpg

reddragon
02.02.2003, 19:07
irgendwann gab es einen Bauplan für die Scheibe in der FMT!! (hab ich irgendwo!!) Mich würde eine Scheibe mit 2 M Durchmesser mal interressieren!! :D :D Was müsste das wohl für ein Motor sein!!

joe cool
02.02.2003, 21:41
Hier mein Snoopy
http://www.joecity.de/images/rc/Deckel-001.JPG
mit einem 4ccm OS und ca. 1200g
incl. Fahrwerk aus Kohle-Drachenrohre
Spannweite ca.75cm

Thomas Wolf
02.02.2003, 21:51
Original erstellt von reddragon:
irgendwann gab es einen Bauplan für die Scheibe in der FMT!! (hab ich irgendwo!!) Mich würde eine Scheibe mit 2 M Durchmesser mal interressieren!! :D :D Was müsste das wohl für ein Motor sein!!Hi,
das müsste 1978 der Bauplan von Friedrich Naber gewesen sein !?
2 Meter Durchmesser ??? Das sehe ich nur Schwierigkeiten mit dem Transport...

Rainer Keller
03.02.2003, 14:04
ich hab mir gestern aus langeweile und weil ich noch nen speed 280 rumliegen hatte aus ein paar balsaresten etwas zusammengebastelt, 40cm "spannweite" und 60cm länge, mit dem 6-zellen nimh akku aus meiner mini-piper kommt das ding auf ein lebendgewicht von 194gramm, und wenn es jetzt noch aufhören würde zu schneien könnte ich das ding sogar noch ausprobieren...
falls es den erstflug tatsächlich überleben sollte mach ich n paar bildchen

Dix
03.02.2003, 21:30
@Blue: Unbedingt ne fette Untersetzung mit einbauen. (Es gab mal ne "Faustformel": Je langsamer, desto Getriebe!!!)

Ich hatte bei 50cmx100cm 7 Zellen und 600er ein Getriebe 6:1 mit 18x11 Klapplatte.

Das braucht schon fast nen Hubirotor :D

Thomas Wolf
03.02.2003, 22:43
Hi,
hier mal 2 Fotos die ich vorhin im Keller gemacht habe.So viel Arbeit ist es ja zum Glück nicht mehr...

http://www.wolf-krombach.de/scheibe1.jpg http://www.wolf-krombach.de/scheibe2.jpg

Rainer Keller
03.02.2003, 23:33
Original erstellt von Dix:
Je langsamer, desto Getriebe!!!vieleicht sollst ja nen pylonteppich werden? *gg*

FlugFisch
05.02.2003, 08:32
Hallo, Freunde der Brettfliegerei...

fuer die interessierten, http://www.iag.uni-stuttgart.de/people/andreas.fischer/download/verfolgung.avi gibts ein Video (knapp 4mb, DivX5 avi) meines Teppichs (im Indoor-Einsatz, urspruenglich aber fuer outdoor gebaut), der ja am Anfang dieses Threads schon verlinkt wurde (Speed400-Version)

Gruessle

Andi

reddragon
11.02.2003, 05:12
@ Thomas:

Ich sehe beim Transport keine Probleme: einfach aufs Autodach!! :D :D :D
Ne, mal im ernst, wir können doch die Fläche teilen, dann hätten wir vier mal 1m X 1m und den Schlumpf oder was drauf soll....

Na ja, den plan hab ich wohl doch nicht...

Thomas Wolf
27.08.2003, 21:08
Hi,
nach langer "inderEckeherumstehen" meiner angefangenen Scheibe habe ich sie jetzt wieder mal auf`s Baubrett geholt und weitergebaut.Jetzt ist sie bis auf`s Finish eigentlich schon fertig.Nun meine Frage: Was mache ich da am einfachsten drauf ? Bügel/Klebefolie oder Papierbespannung und Lackierung ?

Rapepi
31.08.2003, 20:47
Hallo Thomas

einfach mit Hauswandfarbe ( gibts in vielen Farben)anmalen

Machen das bei unseren Wumm's seit Jahren so.

mfg Ralf

Thomas Wolf
01.09.2003, 06:27
Original erstellt von Rapepi:
einfach mit Hauswandfarbe ( gibts in vielen Farben)anmalen

Machen das bei unseren Wumm's seit Jahren so.

mfg RalfHallo Ralf,
sind diese Farben wirklich spritfest ?

X-Wing
03.09.2003, 13:28
Wie groß (oder klein) müsste eigentlich eine Scheibe für ein Speed 280 und Halle sein?

Ich brauch nämlich unbedingt noch ein schön günstiges Versuchsmodell für mein CDR- Motor... :D

6mm Depron hätte ich auch noch rumstehen, von daher wird's mal echt billig...

[ 03. September 2003, 13:29: Beitrag editiert von: X-Wing ]

FlugFisch
04.09.2003, 13:23
Hi...

so 50 cm etwa sollten genügen.

Hab schon mal nen Teppich für 280er gebaut mit 30x40cm. war aber nicht soooo der renner (zu hohe Flächenbelastung)

mfg
andi

fliegerolf
20.10.2003, 14:22
Hi zusammen
wie groß muss den eine scheibe fur speed 400 o. 600? Hoffe das Ihr mir helfen könnt ;)

Dr. Lagu
05.11.2003, 23:42
ca. 40 cm Radius

Thomas Wolf
24.09.2005, 09:18
Hi,
der Beitrag ist ja nun auch schon eine ganze Weile her.Hat in der Zwischenzeit jemand eine fliegende Scheibe oder Teppich gebaut und geflogen ?

Andreas Maier
24.09.2005, 10:07
meine scheibe hatte einen durchmesser von 600mm dicke 10mm sp bei ~150mm
motor mittig im material 100mm hohes seitenruder
alles aus styro.-flog mit 280 + 3:1 mit 10x4,7 und 8zellen 110mah bei 190gr.
geht mit lipo und cd-rom richtig gut.

gruß andreas

FlugFisch
29.09.2005, 10:31
Hi..

hab zwischendurch noch nen kleinen Teppich gebaut:
40x50cm aus ner 10mm Styroplatte, Papierfransen dran, knapp verstärkt mit strapping tape.
CDR Motor 27mm 14 WIndungen Stern, 2 Lipos 640mAh, "großer" 17cm-Güntherprop.
Geht sehr ordentlich.
hier (http://home.arcor.de/schwobaseggl/download/bl_carpet_low.avi) gibt´s n Video davon (DivX, 5.5MB)

grüssle

andi

Andreas Steinle
30.09.2005, 14:17
Hallo!

Ich bin auch schon seit längerem am experimentieren mit fliegenden Scheiben. Im laufe der Zeit wurde daraus ein Fluggerät das sehr schnell zu bauen ist und Flugspaß pur bietet. Extremer Langsamflug bis hin zum Schweben mit Bodenkontakt, Rollenkreise, Loopings mit kleinstem Durchmesser sind alles kein Problem für diesen Flieger. Durch Verzicht auf alles Unnötige ist die Scheibe schnell gebaut. Ich habe es schon geschafft das Teil an einem Abend zu bauen, angefangen habe ich mit den geschnittenen Styroporteilen. Ein Kasten ist eigentlich nicht nötig da eine ebene Platte auch reicht. Die Servos und der Tank werden nur mit doppelseitigem Klebeband aufgeklebt und mit Kabelbinder gesichert. Als Motorisierung kommt ein 10er FX zum Einsatz wobei ein 7,5er auch reichen würde und warscheinlich sogar besser wäre. Abfluggewicht sind 1800 g.

Gruß Andi

Andreas Steinle
30.09.2005, 14:22
Hier noch ein paar Bilder:

www.andreassteinle.de/IMG_1564.jpg

www.andreassteinle.de/IMG_1565.jpg

www.andreassteinle.de/IMG_1562.jpg

www.andreassteinle.de/IMG_1561.jpg

www.andreassteinle.de/IMG_1559.jpg

www.andreassteinle.de/IMG_1560.jpg


Gruß Andi

AAAB507
02.10.2005, 22:53
Und platzt bei Vollgas in Ostrach........... :D

Thomas Wolf
03.10.2005, 08:11
Hallo,
habe vor ein paar Tagen einen Bauplan des Fliegenden Teppichs von Simprop bekommen.Wenn das Wetter so schlecht bleibt werde ich schon bald mit bauen anfangen....

6119

Spannweite 50cm
Länge 124cm
Flächeninhalt 55dm
Gewicht ca. 1500g
Motor 3,2-5cm
RC-Funktionen: Drossel,Quer- und Höhenruder

Werde hier dann auch mal ein paar Bilder einstellen

Peter2
05.10.2005, 19:31
Hallo zusammen

In den 70er, als ich mit dem Modellfliegen angefangen habe, hatte ich auch mal einen Wendelin und Vereinskollegen Wum dazu.

Damals gab's die Sendung mit Wim Tölke und den beiden Figuren ( Elefant und Hund ). Vielleicht erinnert sich noch jemand daran ?

Na ja, zur Technik: Styroporscheibe mit 1 m Durchmesser und ca. 2,5 cm dick. Die Figur war etwa 50 cm hoch. Als Antrieb dienten 6,5 ccm Motore. Die komplette Anlage war in einem quaderfüörmigen Kasten untergebracht, wo vorne der Motor dranhing.

Heute würde man das in den Bereich der Funflyer einordnen oder ?

Leider finde ich momentan die Bilder nicht wieder :-( Sobald ich fündig werde, reiche ich sie hier nach.

Z. Zt. liebäugle ich mit dem Bussard, wie er öfters als Bausatz bei Ebay angeboten wird. Einfach auch mal was anderes als das sonstige Einerlei.

Grüßle

Peter

Thomas Wolf
05.10.2005, 19:48
Hallo Peter,
der Bauplan von der Scheibe mit Wum & Wendelin ist von Friedrich Naber.Den habe ich auch hier liegen.....

chefkoch
08.12.2005, 15:51
Also meine Indoorscheibe ist echt der Renner, jetzt mit neuem Antrieb.

Redcon RO 2205 mit 2 900 Zellen. Dieser Antrieb ist extrem leicht und bringt es doch noch auf Stolze 360 g Standschub.

Hier noch ein Link also ich bin begeistert von den Motoren

www.ebirds.de


http://www.ebirds.de/assets/images/ro220503.jpg


mfg

Hans

Christian2005
08.12.2005, 20:23
Ich biete eine Scheibe mit 60 cm inklusive Schubvektorsteuerung
für 40 € als ARF vertig lakiert an
http://www.slowflyer-forum.de/modellbau-portal/html/modules.php?name=coppermine&file=displayimage&album=37&cat=0&pos=0
das modell ist Extremwendig, extremer langsamflug und Torquen ist möglich
auserdem ist das Modell extrem robust
(ichflieg meinen schon 2 Jahre un zwar nicht zu selten , und sogar bei beiahe senkrechten Abstürtzen aus 4m Höhe gieng
fast nie etwas kaputt

Dix
08.12.2005, 22:34
Schwerpunkt wie gewohnt im ersten Drittel, Fläche der beiden Ruder um die 20% der Tragfläche mit viel Ausschlag auf Quer und moderatem Ausschlag auf Höhe.

Mir fällt gerade auf: Die Rudergröße ist völlig in Ordnung so, aber der Schwerpunkt sollte unbedingt bei den ersten Flügen bei 25% der Flügelfläche sein, nicht bei einem Drittel, denn des geht sicher schief. Ich hatte einen Flug mit extremer Rücklastigkeit, das hat mir völlig gereicht. Die Karre hat nur unterschnitten. 25% der gesamtfläche vor und 75% der Fläche hinter dem Schwerpunkt empfand ich damals als optimal.

Abweichungen sind relativ unkritisch. Nach vorne kosts nur Leistung. Nach hinten wirds zappeliger.

Korfuchris
15.06.2006, 13:57
hallo weite Welt, waehrend ich das Haus isolierte, um es ein wenig "winterfester" zu machen, dachte ich: was mach ich bloss mit dem ueberschuessigen Styropor welches hier noch rumfliegt? Dann kamen mir meine 2, 4ccm Motoren (25FP), der 10ccm (61SF mit Kugellagerschaden), die Futaba FC18, das Methanol usw in den Sinn. Was laesst sich daraus machen?
Ich googelte ein wenig, und landete hier bei euch. Daher erstmal "Gruessech...:D" (schweizerdeutsch fuer gutenTag).
Nun gut, ich sehe: eine 1m Scheibe braucht min 7,5ccm. Was geht mit 4ccm? Habe bock ein wenig zu experimentieren, waehrend meine Frau am Flughafen arbeiten muss...
besten Dank fuer gute und lustige Antworten.
Liebe Gruesse aus Korfu, Christ:cool: ph

Thomas Wolf
15.06.2006, 17:31
Hallo Christoph,
so aus dem Bauch heraus würde ich für einen 4ccm Motor eine Scheibe mit 60-70cm Durchmesser bauen.Die sollte auf alle Fälle damit fliegen

Korfuchris
15.06.2006, 19:20
Danke Thomas, dann werd ich doch morgen mal weiter „bauen“, Motor-Tank-Servo-Empfaenger-Halterung ist bereits fertig und teilbestueckt. Eine Frage die mir noch offen bleibt, wie ist das mit Motorsturz und Seitenzug, auch 1,5- und 1,5 Grad (ungefaehr), oder einfach alles geradeaus? (Flog bis vor 10 Jahren „normale“ Flugmodelle wie Piper J3, Buecker Student, seither nix mehr).
LG Christ:D ph

Korfuchris
17.06.2006, 11:02
Guten Morgen Leuts, habe nun frei nachm Foto von Andreas auch so eine Scheibe gebastelt.(besten Dank fuer das Vorbild;) )
http://img157.imageshack.us/img157/5618/disc660mm1020g4ccm11na.jpg (http://imageshack.us)
http://img80.imageshack.us/img80/7251/disc660mm1020g4ccm23pl.jpg (http://imageshack.us)
Techn. Daten: Motor OS Max 25FP (4ccm), Spw. 660mm, Gewicht 1020Gr, dicke Styropor 28mm.
Nun da ich noch nie so ein Ding geflogen bin, hab ich noch ein-zwei Fragen.
1. wie startet ihr eure Scheiben? Aus der Hand, vom Tisch? (Ok Snoopy startet bestimmt vom Boden)…
2. Denkt ihr fliegt meine Scheibe überhaupt mit 28mm dickem Styro?
3. Wie ist das bei Wind, sind die Dinger sehr nervös, oder liegt die Scheibe wie ein Brett in der Luft?
Besten Dank fuer Infos, werde das Ding wohl heute noch in die Luft schmeissen…:rolleyes:
Lg Christ:Dph, der vor dem Erstflug zuerst ein Bierchen gegen die Absturzangst geniessen wird…

Korfuchris
17.06.2006, 13:49
so hab mir die Frage von wegen, wie starten, selbst beantwortet. Gucksu Bild:D http://img151.imageshack.us/img151/6329/starthilfe8wb.jpg (http://imageshack.us)
Fahrwerk (Starthilfe) bleibt einfach auf'm Boden. Da nicht lenkbar, weiss ich noch nicht ob dies geht. Seite hab ich ja bei der Scheibe auch nicht:rolleyes:
Momentan ist's recht windig, und die Pferde stehen noch im Weg.:eek: Und da hier eher selten jemand antwortet:cry: , werde ich einfach weiterschreiben falls ich einen erfolgreichen Erstflug absolvieren konnte.
LG aus wolkenlos bei 34 Grad, Christ:D ph

Dix
17.06.2006, 14:24
Moin Christoph,

Hast Du mal nach den Entwurfsgrundlagen geschaut?

Die Dinger sind ziemlich unkritisch zu fliegen, wenn man die Grundeinstellungen gesetzt hat:
-Schwerpunkt bei genau 25% (Dafür muß man mit Integralen, Formelsammlug oder Google hantieren. Wenn ich mich nicht verrechnet habe also bei genau 30% des Kreisdurchmesser, hier 197mm )
- Große Ruder (das hintere Viertel der Fläche ist Ruderfläche gleiche Tiefe wie Sschwerpunktlage)
- Ruder leicht hinten hochstellen. 1cm oder so.
- Große Höhenruderausschläge
- relativ kleine QR Ausschläge (Die Hälfte vom HR Ausschlag)
- Empfänger einpacken, damit er nicht versifft...

Start: Am Randbogen festhalten. Gas geben und kurz aus dem Stand mitführen, loslassen :D Hauptsache, das Scheibchen nicht verreißen.

Strömungsabriß gibts nicht, wo nix anliegt, kann auch nichts abreißen. Erst die hochgestellten Ruder erzeugen ein harmloses S-Schlagprofil. Ist der SChwerpunkt zu weit hinte, fängt die Karre an zu unterschneiden. Unangenehm, aber mit viel Ausschlag handlebar....

Korfuchris
17.06.2006, 15:19
danke Dix, werde wohl nochmal ne Scheibe von der Baustelle abschneiden muessen, und ein paar Feinheiten verbessern. Schwerpunkt, sollte zwar ok sein, jedoch sind die Ruder wohl ca. 20% zu klein geraten. Ausserdem tut mein Motor seit er auf Styro umgebaut wurde, ueberhaupt nicht mehr.:cry: Habe keine Ahnung was das soll.:confused: Vielleicht ist es zu heiss. Wenn Gluehkerzenstrom weg, Motor aus, resp. laeuft nur bei Mittel-Vollgas.
LG Chris...

wiwi
02.07.2006, 14:04
Hallo zusammen, da wir in kürze einen Flugtag ausrichten und mir die Gaudi mit den Scheiben bekannt ist habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen auch eine zu bauen. Erstmal bei RC Network reingeschaut da ich mit den Feinheiten einer Scheibe nicht so ganz vertaut bin.

Hier nun meine Daten : Scheibe mit 700 mm Durchmesser 20mm dickes Styropor die ohne Antrieb mit RC ca.600 wiegen sollte. Wenn der Schwerpunkt bei 25% liegen soll dann sollte er bei 175 mm liegen .... Habe ich das so richtig verstanden ???

Eigendlich wollte ich einen 6,5 ccm Motor einbauen doch denke ich nun das das Teil dann bei geschätzten 1000 Gramm etwas übermotorisiert sein dürfte und auch die Einstellung des Schwerpunktes schwieriger wird werde ich wohl einen 4 ccm Motor einbauen ..... Sollte das Reichen ?

Dix
02.07.2006, 18:23
Kommt drauf an, ob ich Dich jetzt richtig verstanden habe: Rund oder
eckig?

Also der Schwerpunkt soll grundsätzlich da hin gelegt werden, wo 25%
der Flügelfläche enden.

Bei einer Rechteckplatte sind 25%Fläche bei
25%Tiefe, weil die Tiefe über die Spannweite ja konstant ist.

Bei einer Kreisscheibe sind die 25%Fläche bei 30%Durchmesser erreicht.
Vorne fehlt ein Stück Fläche. Messen hier also entlang der
("Rumpf"-)Mittellinie.

Der Schnitt für die Ruder darf auch gerne bei 25% der Flügelfläche
liegen. Allerdings dann von hinten gemessen. Das werden dann
Scheunentore, aber man ist manchmal froh, wenn man sie hat...

wiwi
03.07.2006, 09:03
Danke erstmal für die schnelle Antwort. Scheibe ist natürlich rund, und wenn der Schwerpunkt dann bei 30% liegen soll dann sind das bei 700 mm Durchmesser 210 mm. Kommt das hin oder habe ich hier wieder einen Denkfehler ?

Dix
03.07.2006, 10:46
Ich sehe keinen Denkfehler.

Und ich würd dann natürlich den Flieger mit nem Klümpchen Blei angstkopflastiger machen, also SP 200mm.
Kopflastigkeit (und natürlich Ruder entsprechend hoch) macht ihn nur langsamer, quasi wie Handbremse langsam anziehen.
Hecklastigkeit mit Unterschneiden und großen HR-Ausschlägen macht nen häßlichen Flugstil :D

Dual-Rate solltest Du sowieso bereithalten.

Sturmbezwinger
11.07.2006, 21:10
Hallo,

wir haben bei uns auf den Flugtagen immer mehrere Scheiben gleichzeitig geflogen.

Einen Rattenfänger vorne weg und hinterher gaaaaanz viele Ratten.

Günter bietet gerade seine alte Scheibe an..... mfc-hameln-lachem (www.mfc-hameln-lachem.de)

Unter Videos könnt Ihr sie fliegen sehen....

GRuß Sturmbezwinger

Rolf Germes
31.07.2006, 12:56
Hi !

Ihr redet nur von Scheiben und Teppichen . Wie sieht es denn mal mit einem Stratos (Delta von Hanno Prettner ) aus ?

Meiner war mit einem 10er Mvvs ausgerüstet und mit einer 12x7 Gr Grau ganz zügig unterwegs . Gewicht war so um die 2000 gr .

Gast_7088
06.08.2006, 16:05
sind scheiben und teppiche teppische und deltas eben deltas ... andere Baustelle....
:D

Dix
06.08.2006, 21:04
@Rolf:

Der Stratos ist auch eine Scheibe. Allerdings mit anderem Grundriß... ;)
Zusätzlich ist der Stratos aber stark gepfeilt und zählt daher auch zu den Deltas.

@landebahnpflug:
Gibts Deinen Beitrag auch in deutsch? :confused: :o

Gast_7088
07.08.2006, 12:22
@landebahnpflug:
Gibts Deinen Beitrag auch in deutsch? :confused: :o
jor ich gebe dir mal nen paar kommata (,,,,,,,,,,,,,,,) :cool:
die kannst du dann in den text einarbeiten, dann wirst du auch den sinn erfassen....
:D

Gast_7088
15.08.2006, 12:43
also ich habe folgendes liegen

ikarus empfänger
2S lipos 730 mAh
zwei mini servos
drehzahlsteller slim 5
und passenden motor von GWS
reichlich 3mm depron und balsa notfals auch CFK Stäbe in verschieden formen ...

Gesucht wird passender bau vorschlag für eine indoor scheibe oder delta
(nuri gibs ja bei zahllosen herstellern)

stabiler flug und relativ robuster einfacher bau.

nun bin ich gespannt
:D

Gast_7088
29.08.2006, 12:23
ins Unermessliche.... :D
wirklich niemand ne Idee? :confused:
hm :eek:

Thomas Wolf
29.08.2006, 14:44
wirklich niemand ne Idee? :confused:
hm :eek:

Hi,
frage besser mal in der Elektroflug Rubrik nach.Akkus verwenden viele nur für die Rc Anlage....

Gideon
30.08.2006, 08:47
http://slope-combat.de/shop/index.php?main_page=index&cPath=21_73

Gruss
Stefan

P.S. : Deine Komponenten sind hierfür gut passend

Dix
30.08.2006, 10:12
...und passenden motor von GWS...

Wenn es der kleine Motor mit dem 3*2 Propeller, wie er auch als Hubi-DD-Heck benutzt wird: Ich glaube, daß Du damit nicht glücklich werden kannst, denn diese Fluggeräte brauchen erst einmal Leistung. Und dafür ist der hochtourige Propeller im Direktantrieb zu klein. --> Mieser Wirkungsgrad.

Deshalb werden auf Micro-Stratos und Rundtos (siehe Link vom Gideon) inzwischen Schnurrzz-Motore verbaut. Alleine der Propeller ist fast doppelt so groß. Da brennt die Luft :D

Die genannten Modelle dürften für Dein Vorhaben genau richtig sein. Nur der Motor geht da halt garnicht. Falls das nicht stimmt, sag mir bitte Bescheid. ;)

Gast_7088
30.08.2006, 12:28
@ Gidion
ist ziemlich genau was ich dachte.... :D

werde das mal aus dem druchker jagen und mal schauen das ich das mal schnitze...:cool:

@dix
werde mal berichten ich habe je keine kleinen Lipos (kleinster 730mAh) ;)

Gideon
30.08.2006, 23:19
Den Micro-Stratos hab ich selber gebaut - wichtig sind absolut spielfreie Ruder,
sonst machts keinen Spaß. Den Schwerpunkt kannst Du mit dem Tool berechnen

http://www.das-nurfluegelteam.de/programme1/delta.exe

Grösse beliebig skalierbar

Gruss
Stefan

Thomas Wolf
07.05.2007, 20:16
Hallo,
ich habe mir heute mal etwas Styropor im Baumarkt geholt.Werde mir die Tage wieder eine fliegende Scheibe bauen.Durchmesser wieder knapp einen Meter und 8,5ccm 2takter als Antrieb.
Bilder werden dann hier zu sehen sein wenn ich mit dem Bau begonnen habe.

Gast_3576
07.05.2007, 20:19
Im aktuellen Airmix gibt es eine Bericht von mir über die Scheibe von Dieter Meier.

Gruß Stephan

DJ_Schorschi
08.05.2007, 10:41
Hallo,

ich will mir auch mal so ne scheibe basteln.

Ich dachte da so an nen durchmesser von 50cm bis 60cm aus 6mm Selitron mit Kohlerfaser verstärkt. Querruder mit höhe gemischt und Seitenruder.
Als motor kommt ein kleiner Fylware Rex 220/6-1800 und ein 800mAh 2S Lipo.

Was denkt ihr?? Ist das ok so?
Ist das Seitenruder überhaupt notwendig z.B. für Torquen?
Für Ratschläge Verbesserungen usw. bin ich sehr dankbar da dass meine
erste scheibe wird.
Schwerpunkt soll wie ich es verstanden habe bei ca. 30% ab Nasenleiste liegen.

Gruss und Danke,
Schorschi.

Thomas Wolf
08.05.2007, 15:01
Hallo,
habe heute morgen (Urlaub machts möglich) gleich mal begonnen die Scheibe zu bauen.Die beiden 3cm dicken Styroporplatten mit PU Leim aneinandergeklebt.Während der Trocknungszeit den Rumpfkasten ausgesägt und zusammengeleimt,die Figur aufgezeichnet und ausgesägt.Anschliessend die Scheibe aus den beiden Platten gesägt und aussen einen "Ring" aus 3mm Balsa aufgeleimt.Später die Ruder ausgesägt und verkastet.

74224

DJ_Schorschi
11.05.2007, 17:57
hi,

hab jetzt auch mal Nachts etwas gebastellt.

Gruss,
schorschi.

Andreas Steinle
11.05.2007, 19:55
Hallo Schorschi!

Wie ist denn die Wirkung vom Seitenruder bei deiner Scheibe?
Ist das beim Fliegen bzw. Rumturnen hilfreich?
Hatte das bis jetzt an meinen Verbrennerscheiben noch nicht.


Gruß Andreas

grazy-horse
12.05.2007, 08:40
Guten Morgen zusammen,

wir hatten uns im Verein auch mal ein paar Scheiben gebaut, war ne richte Serienproduktion (man braucht auch welche auf Vorrat).
Die Scheiben sind aus Kappa 10mm, ein Material das es in Läden für Architektur gibt. Die Platten haben einen Hartschaumkern der beidseitig mit Papier beschichtet ist. Das beste ist, das Material ist beständig gegen Nitro, kann also mit 2-K Lack lackiert werden. Als Antrieb wurden Motoren von 6,5ccm bis 8ccm eingebaut, bei 90cm Durchmesser. Die RC-Kisten (3mm Pappel) und die Figuren waren an die Platten geschraubt, so konnte auch schnell gewechselt werden.

Ralf

DJ_Schorschi
12.05.2007, 16:23
hallo,

das Seitenruder konnte ich bis jetzt nur in trockentests testen können.
Momentan steht der Erstflug noch an. Dazu muss sich der Wind etwas legen.
Dann kann ich genaueres berichten.
Ich möchte mit dem Teil auch etwas Torquen können. Dazu ist das Seitenruder eigentlich gedacht. Denn ohne wirds schwierig.

Gruss,
schorschi.

DJ_Schorschi
14.05.2007, 21:55
hi leute,

so bin gestern mal dass erste mal geflogen.
dass teil fliegt ja besser als ich dachte.

Hab zwar so gut wie nichts getrimmt und mein motorsturz scheint auch nicht zu passen aber dass teil fliegt. Macht richtig spass.

Hier mal ein kleines Video vom Erstflug:

http://www.youtube.com/watch?v=3TFdbqrnuSc

Das Seitenruder ist wichtig zum Torquen. (wenn mans kann ;) ).

Ansonsten bin ich voll begeistert von dem Teil. Ist viel witziger als mein Flugboot.

Gruss,
schorschi.

Funflyer 77
02.09.2007, 16:38
Hallo zusammen!:)

Suche Infos zur materialwahl für eine Scheibe oder ein Delta für 10-12 ccm!
Bitte alle Tipps und Tricks bekanntgeben!!:rolleyes:

Vom Stratos bis zur 1m Scheibe und denn Teppich interessiert mich alles!

Danke Gert

Kim Niklas Wrazidlo
11.02.2008, 12:39
Hallo,
ich habe mir mal einen Teppich aus 6mm Depron gebaut:D .Als Antrieb habe ich einen Nano Limeted und 3 Zellen Lipo 400mah genommen .Er geht gut Senkrecht:D :D :D :D Er macht einfach spaß zu fliegen:) :) :)



Gruß Kim Niklas und co

Reto Probst
12.02.2008, 13:16
Hallo

Habe soeben mein Wochenendprojekt probegeflogen.
Durchmesser 1200 mm aus 6er Depron, mit 3 Zellen 1200er Lipos, ca. 4 g/m2

129840


Der Schwerpunkt muss weiter nach vorne, dann fliegt das gar nicht schlecht.
Mit leichtem Gegenwind ist die Landegeschwindigkeit annähernd 0!

Gruss
Reto

Reto Probst
12.02.2008, 16:31
Hallöle

Rechnen sollte man können :dumm:

Sorry, hier die richtigen Daten
Durchmesser der Scheibe 1240 mm, Gewicht mit 1200er Akku 750 Gramm, wenn ich dieses Mal richtig gerechnet habe 6.2 g/dm2

Gruss
Reto

Weilie
17.02.2008, 21:32
Hallo,

möchte mir auch eine Scheibe bauen, aber den Antrieb etwas nach hinten versetzen.
Also einfach einem Schlitz in die Scheibe in dem der Prop dann läuft. Spricht da etwas dagegen, evtl. Schwerpunktprobleme ?

Möchte auch vier Ruder anlenken wie beim McRondell von Scalemodellbau.
Ich hoffe ich darf hier ein Bild von Scalemodellbau einfügen ......


131047

Gruß Gerd

Bernd Langner
17.02.2008, 22:22
Hallo

Wir bauen auch solche fliegende Deckel. Wir befestigen die Scheibe aber mit
Schrauben am Kasten. Durch diese Bauart braucht man beim Crash nur eine neue Scheibe und Motor und Anlage brauchen nicht umgebaut werden.
Hier mal ein paar Links zu Bildern http://web2.rex96.flatbooster.net/Joomla/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=9&func=viewcategory&catid=13

Hier der zweite Link zeigt die Deckel mit angebrachter Beleuchtung für Nachtflug.
http://web2.rex96.flatbooster.net/Joomla/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=9&func=viewcategory&catid=4

Hier mal der Link zu Otto unter Deckel einige Bilder von unseren Scheiben.
Auf Wunsch fertigt Otto solche Flieger auch an mit Schrift. Menue Deckel wählen

Motoren bei uns von 4,8 bis 8ccm Scheibe ca 95cm Dicke 25mm
http://www.modellflughobby.de/

By Bernd

Reto Probst
18.02.2008, 13:24
Hallo

Ich habe meine Scheibe zwischenzeitlich mit 21 LEDs ausgerüstet für den Nachtflug.

131217

Gruss
Reto

Reto Probst
27.02.2008, 09:11
Hallo

Leider passte das Wetter Gestern nicht zum testfliegen mit der nun kompletten Beleuchtung. Ich habe aber das UFO mal gefilmt damit Ihr die LEDs sehen könnt.

http://www.pro-eco.ch/reto/

UFOscheibe.AVI 27-Feb-2008 08:52 75M

Es sind 75 MB wie sie original aus meiner Kamera kommen. Ein Flugvideo folgt irgendwann auch noch...

Gruss
Reto

Reto Probst
11.03.2008, 17:09
Hallöle

Bei uns gab es eine Ufosichtung!
Wir haben gefilmt:

http://www.pro-eco.ch/reto/

UFO 2.AVI 10-Mar-2008 09:30 146M

Gruss
Reto

Weilie
11.03.2008, 18:53
146 MB !! :eek:

gehts nicht kleiner, evtl nur ein kurzer Ausschnitt ?

Gruß Gerd

Reto Probst
12.03.2008, 11:12
Hallo Gerd

Leider nein. Hier im Geschäft hab ich kein passendes Programm und kann wegen fehlender Administratorenrechte auch nix auf dem Pc installieren. Zuhause mit meinem alten Labtop reich die Leistung nicht aus.

Ich habe lange eine Kamera gesucht die mit so guter Auflösung filmt, das hat eben seinen Preis mit den grossen Dateien.

Was sind schon 146 MB ;-) zuerst speicher unter... und dann angucken.

Gruss
Reto

lumoss
22.07.2008, 21:13
Hey Reto,

feiner Flieger. Wie hast Du das Blinken angesteuert? Maße und Gewicht deiner Scheibe?

Gruß,
Lumoss

Reto Probst
11.08.2008, 14:49
Hallo

Durchmesser der Scheibe 1240 mm, Gewicht mit 1200er Akku 750 Gramm, nun ist aber ein 2200er und zusätzlich ein 350er Lipo für die Beleuchtung drauf.
So stimmt auch der Schwerpunkt der am Anfang zu weit hinten lag.

Die Blinkersteuerung habe ich von einem Spielzeugpistenbully ausgebaut!
Die LED sind immer 3 Stk. mit Vorwiderstand an 3s angeschlossen.

Weitere Infos im Paralelunivesum:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=187155&sid=7a92e04582f7c1457dbddb80f1d4763f&threadview=0&hilight=&hilightuser=&page=1

Gruss
Reto

Michael Fu.
14.05.2009, 15:35
... auch nett ... klein und in Elektro ....

http://www.0815er.com/modellbau/chucky/chucky.htm

Michael
www.0815er.com

Stear
29.05.2009, 22:06
Hallo leute,
ja ich weiß der threat is schon a bissl alt, aber egal. wie ich höre, bin ich nicht der erste mit der idee für eine 2m scheibe, aber der erste, der sie umsetzt.

Meine scheibe hat 2m durchmesser und bekommt einen 30ccm motor aus einer kettensäge(sollte dass ned reichen, hätt ich auch noch 50ccm:D )

ich hoffe, dass sie in 2 wochen fliegt.

sollte das teil den erstflug überleben, gibts natürlich fotos.

Stefan

Thomas Wolf
29.05.2009, 22:49
Hallo Stefan,
es fliegen schon seit mindestens 5-6 Jahren Scheiben mit ZG62 :-)

Andreas Steinle
30.05.2009, 00:41
Hallo,

hast du vielleicht Bilder davon? Würde mich echt interessieren.


Gruß Andreas

Thomas Wolf
30.05.2009, 09:03
Hallo Andreas,
Bilder sind im Link (fast ganz unten) zu finden.Ich habe auch noch irgendwo Bilder von den Scheiben auf Cds (Müsste ich mal suchen...).Wenn Du nähere Infos benötigst wende dich mal an den Verein in Waldalgesheim.Dort findest Du jemanden der genau Bescheid weiss über die großen Scheiben :-)

http://www.aero-club-oestrich-winkel.de/Bildergalerie/Flugtag_2003/flugtag_2003.html

Stear
10.06.2009, 14:59
Hallo,
könnt ihr mir bitte sagen, ob es ausreicht, eine 2m Scheibe nur mit Gewebe (800g) zu überziehen oder ob noch ein Holm nötig ist?

Gruß, Stefan

max-1969
06.01.2012, 20:48
Ich hab gerade diesen Thread entdeckt und denke auch schon lange über so ein Teil nach ... das mit dem Ufo ist ja genial :)

Ich werde eines aus 3mm Deporn mit ca. 60cm Spannweite und leichtem Elektroantrieb bauen ... mal sehen, wo ich Antriebs- und Gewichts-mässig lande.

Schubschrauber
08.01.2012, 19:17
Die "Geflügelfarm Oberseifersdorf" beschäftigt sich seit längeren mit solchen Fluggeräten.

http://www.fmsc-cirrus.de/modelle/fotos/GeflgelfarmOberseifersdorf/index.html

max-1969
08.01.2012, 20:18
das ist echt cool ... sieht in der Luft sicher genial aus :)

Flugdino
18.04.2012, 12:09
Da ich diese Scheiben schon ewig liebe, aber auch leider vermisse, lasse ich sie für mich wieder aufleben.
Habe über Ebay nun einen Bauplan für die Scheibe und Wum erhalten und werde sie so schnell wie möglich bauen.. Nichts geht über den Flug einer Scheibe mit Wum und Wendelin.
Abweichend vom Plan werde ich die Befestigung der Figuren so einplanen das ich diese stets nach Lust und Laune wechseln kann.
Lang lebe Wum.
oder auch nicht :rolleyes: