PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Me 163 mit Rakete



Engelbert Hanisch
08.11.2002, 11:48
Moin Jungs und Mädels

Ich trage mich mit dem Gedanken, das kleine ACT-Kraftei mit Raketenantrieb auszustatten. Problem dabei ist natürlich der Schwerpunkt.
Starten soll das Teil senkrecht aus einem Gestell und danach gleiten.
Mit dem Antrieb im Hintern ist es natürlich schwanzlastig, weil es auf "ohne" getrimmt ist. Macht sich die Schwanzlastigkeit im senkrechten Steigflug auch bemerkbar? Bei "normalen" Raketen soll der Schwerpunkt für einen stabilen Kraftflug etwa ein bis anderthalb Kaliber vor dem Druckpunkt liegen. Kann ich das aussteuern?
Wobei die Geschichte eventuell auch dadurch noch extremer wird, als ich für den eigentlichen Start einen stärkeren Motor einsetzen will, der nach fünf Sekunden das schwächere Marschtriebwerk zündet und abgeworfen wird.

Bin mal gespannt

Björn Köster
08.11.2002, 14:42
Nur mal so, ist zwar Offtopic, aber darf ich denn 2 Treibsätze hintereinander zünden, als ich das gleiche mal überlegt habe und RA Kreuzberg gefragt habe, meinte er, man dürfe zwar mit Rakete starten, aber keine transportieren. Steht wohl so im Gesetz - Explosivstoffe im Flugzeug.
Ich glaube, die Diskussion hatten wir auch schonmal,...

;)
Björn

speed
08.11.2002, 17:13
Hallo Engel,
ich fliege ein Kraftei in der Größe des ACT Teils, allerdings mit GFK Rumpf und Styro Balsa Fläche. Der Schwerpunkt ist sehr wichtig und muss stimmen. Schwanzlastig wird das Kraftei unbeherrschbar.
Ich habe auch einen Raketengleiter mit RC. Mit den käuflischen Antrieben C6-3 oder so sollte die Startmasse höchstens ca. 250 g betragen sonst schleicht das Teil nur.

Otto

Engelbert Hanisch
09.11.2002, 15:01
@Björn
Normalerweise darf man nicht mehrstufig oder gebündelt fliegen, auch nicht mit den frei erhältlichen Raketenmotoren. Dafür brauchst du eine Genehmigung nach §27 Sprengstoffgesetz, früher "T2-Schein" genannt. Und die hab ich.

@Speed
Otto, ich denke an einen senkrechten Kraftflug (mit dem Held 5000 als Startmotor, der nach Brennschluss raus fliegt) wie wir ihn in der Wettbewerbsklasse S8E fliegen. Vielleicht kann dabei ein Kreisel auf dem Höhenruder helfen, der zum Gleiten ausgeschalten wird, Austrimmen will ich das Teil für den Gleitflug.

speed
10.11.2002, 10:49
Hallo Engel,

die Piezo Kreisel sind zwar kleine Wundersensoren aber, ich warne Dich schon mal vor:
Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Stabilisierung eines schwanzlastigen kleinen Krafteis mit dem Kreisel nicht funktioniert.
Die kinetische Energie ist zwar noch im Rahmen, es wird aber einen schönen Schreck geben, wenn das kleine Ungeheuer in einer Besuchergruppe einschlägt.

Otto

X-Wing
10.11.2002, 13:33
Bei ACT gibts ja ein Video von so einer ME...

grisu
19.12.2002, 19:42
hi engel!!
überlege mir gerade, sowas würde für unser silvesterfliegen gut passen. hab auch noch so eine me163 rumliegen. hab mir es mit einer startrampe die aus einen stahrohr (wasserrohr) besteht vorgestellt. sie soll die me die ersten 2 m führen. das muss funken :D :D

wo bekommt man solche treibsätze her :confused: wie war das noch mal held 5000 :mad:

grisu :p

Holger Lambertus
19.12.2002, 20:35
Hoi
Malte hat sone ACT ME mit Raketenantrieb.
Erstmal sollte man den Rumpf weglassen, sieht dann nicht mehr so schrecklich aus, und bremst eh nur, als Halter hat er eine Alu-Zagarrenhülse genommen, Antrieb is auch sowas Held-mäsiges.
Bilder:
http://www.maltemedia.de/MiniMe/Bild61.jpg
http://www.maltemedia.de/MiniMe/Bild42.jpg
weiteres:
http://www.maltemedia.de/MiniMe/

[ 19. Dezember 2002, 20:36: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

Engelbert Hanisch
23.12.2002, 13:18
grisu

Den held 5000 bekommst du nur mit einem besonderen Ausweis nach §27 Sprengstoffgesetz. Der hat nähmlich mehr als 20 Gramm Treibmasse. Bis 20 Gramm sind die Raketenmotoren frei erhältlich, etwa bei raketenmodellbau.dillingen.de (ohne www.) (http://www.))
Das Teil auf dem Flieger von malte sieht mir verdächtig nach einem held 1000 aus, der ist frei erhältlich.

Elektro-Andi
26.02.2003, 22:37
Hallo,
ich hab son Ei!!!! von ACT
ist ne super Schau.
mit E-Antieb und Ferngesteuerter Zündng der
Held 1000.
( Tiefer Vorbeiflug, Rakete zünden und senkrecht hochziehen...)
Der Schwerpunkt verschiebt sich ca um 1 cm.
Das geht gerade noch.
Video und Bilder gibts unter:
http://private.addcom.de/bruell/infos

Rumpelstoss
27.02.2003, 08:47
Hallo
Elektro-Andi:Und wie zündest du das Ding ferngesteuert?
Grüßt alle , nächstens mehr Gunter

Patrick Kuban
03.03.2003, 11:34
Hallo,

ich glaube nicht so sehr an eine erfolgreiche Verknüpfung der Begriffe "Rakete" und "Aussteuern". Auch mit kleinhubigeübten Flinkfingern waren die Ergebnisse auf http://www.patrick.qban.de/Modellbau/Pibros/pibros.html mehr der aerodramatischen Auslegung zu verdanken. Die Brenndauer ist doch sehr kurz und der Startimpuls das meiste davon. Wenn's da nicht paßt, paßt auch sonst nix ;)

servus,
Patrick

Elektro-Andi
03.03.2003, 12:00
@ Gunter
Hy,
ich habe auf meine HP jetzt auch ein Bild der Zündelektronik.
Die Elektronik ist die gleiche wie früher für Relais verwendet.
Jetzt mit Powermos.
Ein 0,5mm verdrillter Kupferlackdraht zum Heck
ist sehr leicht.
Zünder selbst sind käuflich.
Grüße
Andi

midgetmustang
03.03.2003, 18:01
@engel,
ICH habe so ein Ding, mit einem Held 1000. Starten tue ich von einer kleinen Rampe aus Alurohr gebogen mit Unterstuetzung von einem Gummiseil. Rechts und links unterm Fluegel sind 2 Haken, da haenge ich jewils eine Schnur welche ans Gummi geht ein. Dann geht noch eine Schnur 2 Meter weiter. Da Stehe ich mit dem Fuss dann drauf. Der Held wird angezuendet, sobald er zischt, Fuss angehoben und ab geht die Post. Faucht ganz prima. Steigt ca 50-60 Meter hoch. Ein Problem ist nur, man kann sehr schlecht von hinten erkennen wann der Schub nachlaesst. Meist kam die kleine ME bei mir ins trudeln nachdem der Schub nachgelassen hat. Habe ich dann zu frueh in die Horizontale gesteuert, wurde das Ding ziemlich schnell. Ist aber ziemlich spektakulaer wenn das Ding wegzieht. Heute haengt ea in der Werkstatt an der Decke. Der Einbau vom Motor ist ganz simpel mit der Aluhuelse vom Held 1000 Motor.
@Otto, sag mal, Du machst auch alles was action macht, oder? In USA haben wir F3B aehnliches Geraet aus ner Lafette 150-200 Meter hochgeschossen. Nahezu senkrecht. Das ist ne Show.........
Amiland machts moeglich..... 4 KG Schub fuer 2 Sekunden.. oder 1KG Schub fuer 8 Sekunden.
Gruss
mm

Matthias Streit
07.08.2003, 23:44
Hi, fals ihr Fragen unter dem Tehma Raketen, Treibsätze, Raketengleiter habt geht doch mal unter www.modellraketenforum.de (http://www.modellraketenforum.de) Aber eins würde mich noch Intresiren! Wie bekommt man mit einem C6-3 einen RC Raketengleiter in die Luft wie es oben steht?

[ 07. August 2003, 23:46: Beitrag editiert von: Matthias Streit ]

freudi
17.09.2008, 17:32
Hallo

Da ich mich im Herbst wieder einmal meinem Me 163 Experiment widmen werde,
( http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=91496 )

wollte ich auf diesem Weg noch einmal fragen ob es inzwischen noch ähnliche Experimente von anderen Modellfliegern gegeben hat?

197531

Gruß
Freudi

Berti.H
17.09.2008, 20:27
197570
197571
197572
197573

Eine Me 163 (Modell von TOPP)
mit 90 cm Spannweite
Antrieb BC125 Raketenmotor

freudi
17.09.2008, 20:39
Hallo Berti,

Super Teil, aber nen "BC-125" Motor werd ich ohne T2 sicher nicht bekommen und muß daher kleinere Brötchen backen.:D :cry: :D

Gruß

Jürgen Steinbach
18.09.2008, 01:52
@freudi

Kennst Du das Video (http://www.xs4all.nl/~robdebie/me163/images/rc071.wmv) von dieser Seite (http://www.xs4all.nl/~robdebie/me163/rc02.htm)?

speed
18.09.2008, 08:41
Hallo,
mit einem D 7.3 Triebwerk kann man Flieger mit ca. 100 bis 200g auf Höhe bringen. Ein Gefühl für den 7.3 gibt dieses Video.
http://www.msg-sipplingen.de/42384.html
Ich habe auch eine sehr kleine Me 163 mit dem Held 1000 Triebwerk, aber leider kein Video. Von der kleinen Me fliege ich und Markus Richter auch eine mit Feigao E- Motor im Heck (Video auf seiner Page).
Leider sind die in D legal erhältlichen Triebwerke im Gesamtimpuls begrenzt! Die Sache ist mal für einen Nachmittag oder für das Neujahrsfliegen ganz lustig!
Otto

Toddi
18.09.2008, 13:12
@freudi

Kennst Du das Video (http://www.xs4all.nl/~robdebie/me163/images/rc071.wmv) von dieser Seite (http://www.xs4all.nl/~robdebie/me163/rc02.htm)?

Genau sooooooooo soll es sein.

Toddi

freudi
18.09.2008, 22:05
Hallo,
....
Leider sind die in D legal erhältlichen Triebwerke im Gesamtimpuls begrenzt! Die Sache ist mal für einen Nachmittag oder für das Neujahrsfliegen ganz lustig!
Otto

Was für eine ME163 habt Ihr mit Rak - Triebwerk?

Gruß

speed
19.09.2008, 08:46
Freudi,
es ist die Micro Me 163 von mir, von der es keine Baukästen gibt! Sie ist in der Elektroversion mit dem 4800 er Feigao ausgerüstet.
Video von der Me 163 dem mit Feigao kannst Du hier angucken! http://www.richter-lackierung.de/start.htm
Ich kann nur sagen, dass das Teil auf Grund der geringen Größe und Geschwindigkeit erhöhte Anforderungen an die Augen und Reaktion stellt.
Ich habe kostenlos 10 Bausätze hier bei RC- Networkern verteilt und befürchte außer M. Richter und mir hat das Teil sonst keiner in die Luft gekriegt, da ich keine weitere Rückmeldung bekommen habe.
Ich teste gerade 3 g Digi Servos und will die kleine Me in der Elektroversion etwas leichter machen! 200 mAh Akku statt 340, 2.4 Spektrum Empfänger usw.

Gruß,

Otto

freudi
19.09.2008, 23:18
Ich hatte mir auch schon gedacht meine ersten Versuche mit den 1 oder 2 Held/s mit einem Depron Modell zu machen um den selten gewordenen ACT Bausatz zu schonen. Aber vergleichbar wird das sicher nicht :(

Freudi

freudi
22.09.2008, 08:27
Habe mal einen Test gemach
http://de.youtube.com/watch?v=cXSWwaGIC5Y
und dazu Held1000 benutzt 11sek Schub. :D :D :D
ich denke, daß wird für die ACT Me163 reichen,
wenn auch sicher nicht senkrecht.
Der Schwepunkt wird das größere Problem weil ich keinen
Motor -Auswurf habe :(
Gruß

Di-di
24.09.2008, 08:45
Der Schwepunkt wird das größere Problem weil ich keinen
Motor -Auswurf habe :(
Gruß

Auswuf? wenn die Rakete ausgestoßen wird, wird das Modell doch extrem Kopflasitg oder?
Was ist das für eine "Kopplung" im Video?

Didi

Reto Probst
24.09.2008, 10:21
199473

freudi
24.09.2008, 13:17
Super Idee :eek:
gefällt mir Gut , wie löst Du das mit der versetzten Schubebene?
d.h. hast Du einen Sturz?
Wie ist es mit der Hitze?
Was ist das für ein Treibsatz auf dem Foto?


Gruß
Freudi

freudi
24.09.2008, 13:32
Hallo noch mal,
ich hatte mich vor einem Halben Jahr schon einmal über dieses Tema in einem Raketenforum geschrieben und kann hie den gleichen Text
noch einmal einstellen mit dem ich meine gut fliegende 1. Variante beschrieben habe.

Meine Styropor Me 163 von ACT habe ich so modifiziert, daß ich sie mit einem D- Raketentreibsatz fliegen kann.

An die Stellt des Elektrospinners kommt eine Balsanase mit aufgebohrter Bleikammer (und Skale - Propeller), unter den Rumpf kommt eine Kufe
mit Starthaken und das Seitenruder wird vom schweren Sperrholz befreit.

Der Bereich für die hinten verschlossene Treibsatzhülle wird mit einem Lötkolben ausgebrannt und die Hülse wird
mit 0° Sturz fest mit Epoxi eingeklebt.
Schiebt man nun den Treibsatz ein, kann mit dem Akku und der Bleikammer der Schwerpunkt eingestellt werden.

Nun das Problem : wenn der Treibsatz lehr gebrannt ist und sich z.B. bei einen D/ 7-3 Treibsatz nach 3sek nach hinten aus dem Flieger ausstößt
stimmt der Schwerpunkt nicht mehr und das Modell wird stark Kopflastig.
Ich habe nun den Akku mit einem Gummi so verspannt, daß er durch das Gummi immer in die „Schwerpunkt – Position“ für den Flug ohne Treibsatz gezogen wird.
Während dem Steigflug, mit Treibsatz ,drückt eine durch den Rumpf gezogene Kohlestange die ein Wiederlager am Treibsatz hat den Akku in die vordere Position.
Wird nun nach dem Brennschuß der Treibsatz ausgestoßen
fehlt der Stange dieses Wiederlager und der Gummi zieht den Akku
in die hintere Position zum Segelflug.

Gestartet wird das Modell mit einer kurzen Gummifitsche die dem Modell den Schwung für die ersten Meter gibt.
Die Me 163 wird dabei von einem Helfer am Seitenruder so lange festgehalten bis die Zündlunte abgebrannt ist und die Rakete faucht.
Wenn nach ca. 5 Meter die ME ausklinkt kann sie wie das Original senkrecht , wenn man möchte mit einer Rolle, in den Himmel geflogen werden.
Wenn der Brennschuß beendet ist, senkt das Modell seine Nase und bekommt jetzt, nach ca. 3 Sek. vom ausstoßenden Treibsatz,
noch einmal „einen Tritt“ um dann, mit stimmenden Schwerpunkt zum schnellen Segelflug mit anschließender Landung überzugehen.

Ich hoffe man kann alles auf der Zeichung erkennen, wenn nicht lade ich noch ein Bild nach.

199484

Gruß
Freudi

speed
24.09.2008, 13:47
Hallo Freudi,
auf der Seite von R. Klima http://www.raketenmodellbautechnik.de/produkte/Motoren/SF-Motoren.pdf
findest Du die Schubverläufe für alle frei verkäuflichen Triebwerke.
Das Held 1000 liefert nach einem kurzen Startimpuls von ca. 8 N (800 g Schub) etwa 5 s 100 g Schub.
Das D7-3 liefert kurz 2 kg Schub und hält bis 1.6 s etwa 800 g. Mit Schub=Masse* Beschleunigung kannst Du Dir ausrechnen, dass es zum senkrechten Steigen reicht, wenn der Flieger so 100 bis 200 g wiegt. Zu dem Gewicht des Modells addiert sich ja auch noch der Widerstand! Ein bischen Höhe sollte ja auch noch für das Abgleiten bleiben.
Ich finde das D 7-3 für senkrechtstartende 100 g RC Modelle gerade ausreichend. Das Held 1000 ist deutlich schwächer!

Otto

Reto Probst
24.09.2008, 14:24
Hallo Freudi !?!

Sorry wenn es gehässig tönt aber eigentlich antworte ich nur bei Beiträgen bei dem jemand seinen richtigen Namen unter den Beitrag stellt.
Hast du schon mal die Suche bemüht? Ich bin zwar stolz auf meine Modelle, möchte aber nicht in mehreren Beiträgen erklären wie das genau gebaut ist.

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=79092&sid=9e9da55f0322ab26af7b9b0e10ddb516

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=13554&highlight=raketen+163

Ohne T2 Schein läuft aber nix mit meinem Motor!

Gruss
Reto

freudi
25.09.2008, 09:04
Hallo Freudi !?!

Sorry wenn es gehässig tönt aber eigentlich antworte ich nur bei Beiträgen bei dem jemand seinen richtigen Namen unter den Beitrag stellt.
Hast du schon mal die Suche bemüht? ...

Gruss
Reto

Hallo Reto, das mit dem Namen Freudi geht schon so in Ordnung ich heiße nun mal so (offizieller Spitzname, seit über 30 Jahren )

Für meine Idee kommt mir der Bericht über die ME mit dem unten abgeschnittenen Heck sehr nahe :rolleyes:
Was mir da gefällt ist die Idee die Servos in den Rumpf zu bauen.

Das hätte ich bei meiner ersten auch machen sollen und einiges an Gewicht gespart. Aber sie fliegt ja auch so prima.
Meine neue wird dann gleich so gebaut :D
Danke.

Das mit einer Vaiante scheitert für mich ja am T2 :cry:
Aber ich wohn halt in Deutscheland.

Gruß
Freudi

Praktiker
02.10.2008, 14:41
Mahlzeit,

ist schon was länger her....hat trotzdem Bock gemacht....

www.youtube.com/watch?v=acJ21ZwrfS0


Gruß

Jens

freudi
01.01.2009, 20:53
Hallo,
es hat mal wieder geklappt meine Me ist 3x Super geflogen.
Ich habe ihr ne Startrampe gebaut, bei der sie mit einem Gummiband beschleunigt wird.
Zwei Starts mit Gummi Hilfe einer ohne Gummi, nur mit Raketenkraft.
Das klappt auch, verbraucht aber ein bischen mehr Energie.

Ein paar Fotos für die, die es interessiert.

Gruß
Freudi

freudi
19.12.2009, 12:28
Mit dem nahenden Neujahrsfliegen soll meine neue Me mit Held 1000 fertig werden.


Deshalb wieder einmal die Frage an die Runde ob sich im laufe das Jahres der ein oder andere mit dem Tema beschäftigt hat?

freudi
19.12.2009, 12:32
383917
383918

Gast_1681
19.12.2009, 13:03
Hallo Freudi,

interessantes Projekt!
Ich interessiere mich aus anderem Grund für Raketenantriebe: ich suche für ein Projekt eine Starthilfsrakete. Das Original hatte die Dinger drangeschnallt, und ich möchte das auch mal probieren.

Deshalb ne Frage, wenns erlaubt ist: gibt es Raketen die mehr als einen kurzen "Zisch" bringen? Ideal wären 3-4s. Schub braucht gar nicht so sehr sein; der normale Antrieb schafft das spielend.
Rauchpatronen scheiden leider aus, da sie zu wolkigen Rauch machen. Sollte schon nach Rakete aussehen...

edit: gerade gelesen: den Held-1000 gibt es frie erhältlich, also ohne Schein? Wie sieht es aus bei 2 unter den Tragflächen befestigten Raketen? Ist das zulässig?

Gruß,
Kuni

freudi
19.12.2009, 14:02
Hallo Kuni,
zulässig (ohne Schein) ist immer nur eine Rakete pro Modell, am Boden gezündet.
Zwei oder mehr werden als Bündelung bezeichnet und "Bündelungen sind verboten".
Jetzt sind zwei Raketen an den Flächen ja technisch nicht gebündelt :D
den Rest mußt Du selbst entscheiden, wo kein Kläger, auch kein Richter ;)

Wenn Du lange Flugzeit haben willst und Schub nicht die Rolle spielt, schau Dir das mal an : http://www.youtube.com/watch?v=cXSWwaGIC5Y
zwei Held 1000 Rücken an Rücken und bei einem die Düse mit Sekundenkleber und Pulver verschlossen.
11sek. Schub. (natürlich ohne Schein auch nicht erlaubt)

P.S. für welchen Flieger soll es sein?

freudi
30.12.2009, 22:21
Die Neue mit Held 1000 ist fertig :cool:
ich habe sie 100g leichter bekommen - 248g

389643


auf dem nachsten Bild sieht man den Unterschied im Durchmesser der unterschiedlichen Antriebe.

389644



Werde sicher nur mit dem Gummiseil an der Startrampe starten können, für einen eigenen Start reicht der Antrieb sicher nicht.

Auch habe ich bei der "Roten" vorerst auf die Akkuverschiebung verzichtet,
mal sehen ob es klappt und sie mir die Schwerpunktwanderung verzeit.
Um nicht noch das Gewicht der Treibsatzhülle zu verlieren habe ich die Ausstoßladung des Motors verschlossen.

freudi
04.05.2010, 21:14
Habe endlich mal ein Video von beiden Varianten eingestellt.

Wen`s interessiert?



http://www.youtube.com/watch?v=cuAaeT06fok&feature=channel

http://www.youtube.com/watch?v=bBqk7WHiYjA&feature=channel

Di-di
29.12.2010, 12:43
Hallo,
giebt es was Neues auf dem Raketensektor?
da es wieder Material zu kaufen gibt bin ich gerade am basteln:D

Grüße

Engelbert Hanisch
29.12.2010, 14:58
Hallo Di-di

Schau mal bei den Kuestenfliegern nach der 163 mit Rakete

freudi
30.12.2010, 18:39
:(
Hallo,
giebt es was Neues auf dem Raketensektor?
da es wieder Material zu kaufen gibt bin ich gerade am basteln:D

Grüße

Alle Jahre wieder,
Neujahrsfliegen mit Pyrotechnik:D:cool::D

Bin auch noch am basteln,
meine beiden Me`s haben das Jahr überstanden uns sind einsatzbereit.
Warte noch auf Post mit den Motoren:eek:
Für den Start der "Roten" hat sich eine Selbstauslösung des Startgummis bewährt.

Ein Zwirnsfaden hällt, gespannt hinter dem Raketenmotor, die ME fest und löst dann, selbstständig durch die Flamme, den Flieger aus.

Weitere Projekte sind im Bau und hängen davon ab ob wir am ersten überhaupt auf unseren Platz kommen oder nicht.:confused::eek::rolleyes::D:cry: