PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Henschel Hs 132 Projekt



Holle07
12.02.2009, 21:18
Hallo zusammen,
ich habe kürzlich mit einem kleinen Projekt begonnen, dass ich hier gerne etwas vorstellen möchte.
Als He-162 Salamnder-Fan bin ich kürzlich beim Suchen nach ähnlichen Flugzeugen im Netz auf die Henschel Hs 132 gestoßen.
Diese sollte einst als Weiterentwicklung der He-162 als eine Art "Stuka" eingesetzt werden.
Das Modell hat hat in mehrern Hinsichten einen experimentellen Charakter, da zum einen nur eine 3-Seitenansicht (http://www.luft46.com/henschel/3bhs132.jpg) als Vorlage dient und ich in einer wirklich winzigen Größe baue und zum anderen das Original nie fertggestellt wurde (meines Wissens existierte lediglich ein Rumpf).
Das Modell ist mit folgenden Abmessungen wirklich winzig, soll jedoch flugfähig werden - mal sehen obs klappt ;).

SPW: 520mm
Länge: 575mm
(Flächentiefe Wurzelrippe: ca 190mm)

Holle07
12.02.2009, 21:29
Da ich erst heute Abend angefangen habe, ist der Bau noch nicht besonders weit fortgeschritten.
Hier sind erstmal die sich in Planung befindlichen Spanten vom Rumpf und die angefangen Tragfläche.
Nützliche Anmerkungen oder Tipps sind jederzeit gerne willkommen ;)

Gruß
Jens

Bernd E.
12.02.2009, 23:25
Hallo Jens,

wußtest du das Christian Hoffmann mal so eine Henschel mit E-Impellerantrieb gebaut und geflogen hat?

In der Elektromodell war mal ein außführlicher Artikel.
Vielleicht ganz interessant zu schauen wie andere das mal realisiert haben.

Grüße, Bernd

Eckart Müller
13.02.2009, 09:06
249324

Hallo Jens,

würdest Du mir bitte die Quelle der Dreiseitenansicht angeben, damit ich sie dort einfügen kann.
Andernfalls müsste die Zeichnung entfernen werden, was ausgesprochen bedauerlich wäre.

Holle07
13.02.2009, 15:23
Hallo,

@Bernd: Nein, dass es bereits eine Henschel mit E-Impeller gibt wusste ich nicht. Ich werde aber mal schauen ob ich irgendwo diese Ausgabe der Elektromodell auftreiben kann.
Wäre auf jeden Fall mal interessant - Danke für den Tipp ;).
P.S. Weißt du zufällig in welcher Ausgabe (sprich Monat) der Artikel war?

@Eckart: Die Bildquelle habe ich gerade via PN nachgeliefert - ich hoffe das macht keine großen Umstände.

Gruß
Jens

Bernd E.
13.02.2009, 17:13
Hallo Jens,

die Ausgabe suche ich dir raus.

Grüße, Bernd

Messerschmitt
13.02.2009, 22:03
Hallo Jens,

den Bericht über die Eigenbau HS-132 mit 120mm Impeller findest Du in der ELEKTRO-MODELL 3/2003.
Ach ja, es handelt sich um meine Maschine. ;-)
Das Modell existiert immer noch und fliegt nach wie vor mit einem Bürstenmotor Ultra 3300/6, allerdings nun mit 9 Lipozellen. Die Flugeigenschaften sind durch die Gewichtsersparnis noch besser geworden.
Besonders erwähnenswert sind die Langsamflugeigenschaften, die tiefe Tragfläche im Wurzelbereich ist dafür verantwortlich. Das Modell kann fast bis zur Schrittgeschwindigkeit ausgehungert werden und bei Vollgas geht die Fuhre trotzdem richtig vorbildgetreu ab. Ein bürstenloser Motor ist also nicht nötig. Ein Freund aus Berlin hat auch einmal eine kleine Version dieser Henschel gebaut und war mit den Flugeigenschaften auch absolut zufrieden.

Ich werde deinen Bericht gespannt verfolgen. Vielleicht stelle ich auch mal ein Foto rein. Vielleicht wirst Du bei der Elektromodell fündig, in meinem Bericht steht eigentlich alles Wissenswerte drin.
Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem kleinen Eigenbau. Ich find das absolut Klasse, dass es doch noch ModellBAUER gibt.

Viele Grüße,
Christian

Holle07
13.02.2009, 22:59
Hallo zusammen,
danke für den Anhaltspunkt- das klingt soweit recht viel versprechend.
Wie gesagt nehme ich Hilfe gerne an, besonders wenn schon praktische Erfahrung mit einem solchen Modell im Spiel ist.
Was mir besonders weiterhelfen würde, wären Winkel-Angaben wie V-Form von Fläche und Leitwerk, sowie die Lage des Schwerpunktes.
Ich habe zwar bereits auf Grundlage der 3-Seitenrisse einige Werte ermittelt - diese sind aber eher wage und etwas genauere Angaben könnten da bestimmt nicht schaden ;).
Das Modell in einer "ordentlichen" Größe zu bauen und mit einem 120er Impeller zu betreiben ist natürlich klasse.
Ich hoffe, dass ich meine Hs-132 nachher überhaupt in die Luft bekomme. Ich habe als Antrieb einen 50mm Fan vorgesehen, wie er bereits in einer kleinen Salamander mit ähnlichen Abmessungen verbaut ist.
Allerdings wird die Flächenbelastung bei rund 10cm weniger Spw und einem etwas größeren und schwereren Rumpf wohl noch steigen.
Doch soweit bin ich ja noch nicht.

Hier nochmal ein Bild vom momentanen Zustand der Tragflächen - das Linial hat 50cm und veranschaulicht wohl recht deutlich welche "Größe" das Modell nachher haben wird :D.

Gruß
Jens

sd
14.02.2009, 09:04
Hallo,

hier ein altes Video von einer kleinen Henschel die ein Vereinskamerad gebaut hat http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=578136&highlight=hs+132 Der akku war leider platt.

Grüße
Stefan

Holle07
14.02.2009, 10:58
Wirklich schöner Flieger.
Besonders das Flugbild ist klasse. Im ersten Moment könte man zwar denken, dass da eine He am fliegen ist aber spätestens wenn man das Modell an sich vorbeifliegen sieht erkennt man deutlich den Unterschied - klasse Filmchen ;)
Ich vermute mal das bei dieser Hs mindestens mal ein 70mm Fan verbaut war oder?

Gruß
Jens

sd
14.02.2009, 18:45
Ja ist ein 70er. Erstaunlich ist wie langsam man den Flieger machen kann ohne abzureißen. Nur schnell wird sie nicht sehr auch wenn sie durch die kleine Größe schneller aussieht (leider wegen dem Akku nicht auf dem video zu sehen). Wobei die Düse mit 60mm auch nen Tick zu groß ist. Heutzutage würde ich so einen Flieger größer bauen und mit dem 70er Impeller antreiben.

Grüße
Stefan

Messerschmitt
19.02.2009, 18:07
Hi Jens,

hier mal zwei Bilder zum anspornen.

Gruß,
Christian

Holle07
19.02.2009, 19:07
Hallo,
Danke für den Ansporn ;)
Ich werde mich die Tage mal an den Rumpf machen damit das Projekt Stücke kriegt - kam die Woche über leider kaum zum Bauen.
Lediglich die Beplankung der Flächen ist jetzt fertig.
Mal schauen was das noch gibt.

Gruß
Jens

Holle07
19.02.2009, 21:18
Bin doch noch etwas weitergekommen.
Das Leitwerk ist nun soweit fertig :D

Messerschmitt
19.03.2009, 20:12
Hallo Jens,

hat sich beim Weiterbau der HS-132 schon wieder was getan?
Ich bin neugierig und das sicher nicht allein.

Gruß,
Christian

Holle07
28.03.2009, 11:41
Hallo Christian,
leider kann ich noch nichts neues Berichten.
Ich habe momentan zu viele Projekte die mehr oder weniger parallel laufen und habe erstmal einem anderen (auch experimentellen) Projekt etwas Vorrang gewährt (siehe Bild).
Ich werde mich jedoch demnächst auch wieder an die Henschel machen und dann natürlich auch weiterberichten ;).