PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reisenauer Antriebsproblemchen



Jürgen N.
29.08.2003, 16:08
Ich betreibe diesen Reisenauer/Lehner Antrieb:
1530/11 D, 6:1 Getriebe mit 8 Zellen und 17'x13'
in einer MPX LS3 (3,1kg, 3.4m Sp.).
Nun möchte ich ihn in einem ähnlichen Modell mit 10 Zellen betreiben.
Mit welcher Propellergrösse soll ich experimentieren?
Reisenauer ist leider bis Oktober nicht erreichbar.
Besten Dank und freundliche Grüsse
Jürgen

AirWolff
29.08.2003, 16:46
Hallo Jürgen,

lass doch einfach mal die 17x13" drauf und mess die Drehzahl. Dann den Vergleich zur Drehzahltabelle ziehen, und wenn notwendig auf 17 oder 16x10" zurückgehen. Das war jetzt aus der Hüfte geschossen, weil meine Unterlagen noch irgenwo in den Umzugskartons vergraben sind. Aber so kommst Du
schnell an ein gutes Ergebnis.

Gruß, Andreas

AirWolff
29.08.2003, 16:46
Hallo Jürgen,

lass doch einfach mal die 17x13" drauf und mess die Drehzahl bei 10 Zellen. Dann den Vergleich zur Drehzahltabelle ziehen, und wenn notwendig (Strom oder Drehzahl zu hoch) auf 17 oder 16x10" zurückgehen. Das war jetzt aus der Hüfte geschossen weil meine Unterlagen noch irgenwo in den Umzugskartons vergraben sind. Aber so kommst Du
schnell an ein gutes Ergebnis.

Gruß, Andreas

[ 29. August 2003, 16:49: Beitrag editiert von: Andreas v. Wolff ]

Gerhard_Hanssmann
29.08.2003, 19:55
Für größere 10 Zellensegler ist der 1530/8 Y mit 1:6 der richtige:
RF 20x13; 11V; 33A; 3350/min

Der 1530/8 Y entspricht dem 1530/14 D, spezifische Drehzahl 2040/min V

Der 1530/11 D hat die spezifische Drehzahl 2600/min V
Der ist also deutlich schärfer.
Mit ca 15-16 Durchmesser und ca 9 bis 10 Steigung sollte es bei vertretbaren Strömen um 35 A bleiben.

Jürgen N.
29.08.2003, 20:47
Besten Dank!
So weiss ich in etwa, wo anfangen.
Gruss Jürgen

Gerhard_Hanssmann
29.08.2003, 20:54
Schätzen wir mal den Strom beim 1530/11 D an 11 V mit 17 x 9 ab:

2600/minV * 11 V = 28600/min
mit 1:6 also 28600/min :6 = 4770/min
Erfahrungsgemäß 5 % weniger sind ca. 4530/min Luftschraubendrehzahl

Mit >>Gerds Hilfe<< (http://elektromodellflug.de/Uploads/Standschub160.xls) sind das :

ca. 34 A bei 23 N Standschub und ca 17 m/s Strahlgeschwindigkeit.

Föhnsturm
30.08.2003, 19:45
Hallo,
ich kann meinen Namenskollegen nur bestätigen, habe genau denselben Antrieb, hatte mit 10 Zellen den AE 17/9, habe dann gewechselt auf 9 Zellen und 18/11, geht fast genauso gut(habe ca. 5% weniger Gesamtsteigen gemessen, im MPX Kranich). Ich fliege jetzt halt 9Z, wegen BEC und 6 Servos, bei 10Z ist das BEC mal ausgestiegen.
Grüße, Gerhard.