PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antriebsvorschlag gesucht



Gast_1681
26.09.2003, 18:49
Hallo,

ich baue grade an einer Catalina,
Eckdaten: 165cm Spw., ca 2,3kg Gewicht, Clark Y.

Der original Antriebsvorschlag ( von 1976 ) ist 2x 0,10cui.
Luftschrauben gehen max. 8zoll drauf. Ich dachte so an Ramoser 3-Blatt.
Kann mir jemand einen konventionellen ( Kein Brushless ) Antrieb empfehlen bzw. rechnen?
Ich dachte so an Permax 450 mit Getriebe bis Pletti 200/x.
Regler hab ich noch bis 40 Amp. rumliegen. Und ich dachte so an 10 Zellen. Das sollte eigentlich reichen, oder?

Danke,
Kuni

Andreas Maier
26.09.2003, 19:49
was hälst du von einem heißen 500er mit 3:1
mit 8 zellen LS 9x6 knapp 10000 u/min 28 amp.
besser natürlich:3,5:1 / 10 zellen / 8x4 slim

gugst du mal bei hopf 16x3 wd bei den exklusiv
motoren diese gehen bis 30 amp. :))

mfg.:andreas

Jürgen Heilig
26.09.2003, 21:35
Keine Rechnung sondern einfach "aus dem Bauch raus":
2 x Permax 450 Turbo mit 7x3 Cox Competition props, Akku 10 x FAUP 1950. Dann den Flieger noch etwas abspecken - sollte funktionieren.

:) Jürgen

Gast_1681
27.09.2003, 09:53
Hallo Jürgen,
das mit em Abspecken ist so ne Sache. Das Gesamtgewicht ist aus dem Plan ( wens interessiert, ist vom VTH-Verlag, bei RC-Groups gibts paar schöne Freds darüber ).
Der Rumpf mit Pylon wiegt rohbaufertig incl. Hr-Servo 500gr, Flügel sollte auch nicht schwerer kommen. Bleibt also 1kg für Antrieb und Rc. Ich will die Schwimmer einziehbar machen, also noch mal 60gr weg für Servo und Mechanik.
Die Permaxe gefallen mir schon recht gut; einer läuft seit Jahren in nem E-Segler von mir, kein Verschleiß feststellbar. Ich wollte nur n Getriebe vorhängen, damit ich die Ramoser davorkriege, und wegen dem Stromverbrauch. Vieleicht so 1,5/1 bis 2/1? Sie soll ja auch ne Weile in der Luft bleiben.

@elo-Gustel:
die 500er sind mir eigentlich zu schwer, und der Stromverbrauch zu hoch. Ich wollte beide parallel an einem Regler ( Kontronik 40A ) betreiben.

Danke erstmal,
Kuni

Jürgen Heilig
27.09.2003, 13:26
Hallo Kuni,

Bei 1,65m Spannweite und >2kg ist der Flieger schon recht flott unterwegs - da ist ein gut abgestimmter Direktantrieb sicher ebensogut wie ein Getriebantrieb (und leichter!) - und wenn's unbedingt Ramoser 3-Blatt Props sein müssen, die gibt es auch kleiner. ;) Gewicht kannst du vor allem auch im Bereich der Motorgondeln sparen - die E-Motoren rütteln schließlich nicht wie die Verbrenner.

:) Jürgen

Gast_1681
27.09.2003, 14:04
Hallo Jürgen,

ich hab mir halt durchgerechnet, daß die E-Motoren nicht schwerer sind als die 2 Verbrenner. 2 Tanks a 70ccm plus 3 Standard-Servos sind vom Gewicht ungefähr so wie ein 1950-er Akku.
Dann alles Sperrholz im Flügel ersetzt durch Balsa, sind wieder ein paar Gramm. Bei den Motorgondeln kann ich bestimmt 30-50 gr sparen, die sehen sehr massiv aus. Querruder müssen halt sein ( sind original nicht drin ), aber das kann man auch leicht bauen.
Die Fläche ist 32,6 dm² groß. Das macht bei 2 Kilo 62,5 g/dm². Das sollte bei Clarc Y 12% noch einigermaßen gemütlich gehen.
Ob vieleicht einer von den neuen Jamara Kobaltmotoren geht? Oder einer von den kleinen Velkoms? Ich denke, mit Getriebe ist das immer noch recht leicht.
Brushless wäre zwar leistungsmäßig besser, auch vom Wirkungsgrad, aber da müßte ich 2 Regler kaufen, und das ist mir zumindest im Moment zu teuer.

Jürgen Heilig
27.09.2003, 19:24
Original erstellt von Kuni:
...
Dann alles Sperrholz im Flügel ersetzt durch Balsa, sind wieder ein paar Gramm. Bei den Motorgondeln kann ich bestimmt 30-50 gr sparen, die sehen sehr massiv aus.
Ob vieleicht einer von den neuen Jamara Kobaltmotoren geht? Oder einer von den kleinen Velkoms? Ich denke, mit Getriebe ist das immer noch recht leicht.
Brushless wäre zwar leistungsmäßig besser, auch vom Wirkungsgrad, aber da müßte ich 2 Regler kaufen, und das ist mir zumindest im Moment zu teuer.Vorsicht! Manche Sperrholzteile sind eventuell auch bei der Elektro-Version erforderlich (Stichwort: Festigkeit). Warum willst du unbedingt Getriebe? Das ist ein Motormodell, kein Segler, und größer als 8" kannst du eh nicht gehen. Der Permax 450 Turbo ist schon nicht schlecht für diese Art von Modell.
:) Jürgen

Gast_1681
28.09.2003, 10:09
Hallo Jürgen,

ich hab vor einer Weile mal einen Antrieb für ne kleine Camel mit dem Motor gerechnet, als Motocalc noch online war. Ohne Getriebe war bei zugegeben 9 Zoll nicht viel Schub. Der Wirkungsgrad wurde auch viel besser mit.
Ich hab dann mal ne 8x4 draufgeschraubt und 8 Zellen 2000mah drangehängt. Der Motor wurde mehr als nur gut warm.
Gilt die alte Regel noch, daß ne 8Zoll 3-Blatt wie ne 9Zoll 2-Blatt wirkt? Ich weiß, ich weiß, aber ich hab mich nun mal in die Ramosers verschossen. Die sehen halt so schön scale aus :D

Kuni