PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Profil??



Zeus
05.05.2002, 15:16
Ich will mir wahrscheinlich ein kleines Elektroflugi aus Depron bauen. Wollt schonmal im Voraus fragen welches Profil???

- anfängertauglich ( wird n hochdecker)
- muss kein Kundtflug können (unten gerade??)
- langsam
- Spw: ca 1,10-1,20 m
- Flächentiefe ca 18-20 cm
- Motor : Speed 400 (am besten ohne Getriebe)
- Gewicht ca 600g (uuuuuuuungefäähr)

ich hab son prog mit jedemengen profilen also sagt mir wenn ich ein geeignetes wisst einfach den Name (+ nummer,..) und ich kann einstellen wie die F-tiefe is ,.. und es ausrucken.

Danke

gertheinz
05.05.2002, 16:17
Hallo Zeus!
Wuerde eine gewoelbte Platte nehmen. Fluegeltiefe bei Deiner Spannweite eher ueber als unter 20cm. Das Maximum der Woelbung bei 1/3 der Flaechentiefe, hier auch erstmal versuchsweise den Schwerpunkt hinlegen, bei 2,5° Flaechenanstellwinkel. Hoehe der Woelbung max.ca.5%, fuer Deine Daten als bis 1cm.
Gruss Gert

Zeus
05.05.2002, 19:48
wirklich nur 1cm ?? zB ein Eppler 205 mit 19csm tiefe hat schon mehr als 1cm höhe ( cs 1.5 glaub ich ) und das isn Profil für HLG´s
bist du dir da sicher ich hab ein Profil (auch ein Eppler ) der bei der TwinStar is des hat ca 20cm und höhe über 2cm

jweber
05.05.2002, 21:21
Versuchs mit einem Clark Y 12%.
Damit kannst Du nicht viel falsch machen, das verzeit auch mal nen Fehler und ist leicht zu bauen.
Allerdings würde ich dann zu Sp 400 mit Getriebe raten. (1:2 o.ä.) Die gibts ja relativ preiswert.
Sp400 ohne Getriebe ist eher für etwas schnellere Modelle geeignet. Da bietet sich dann Clark Y 10% an.
Aber zum Anfangen mit Getriebe.
Viel Spaß
Jörn

FlugFisch
06.05.2002, 08:04
Hi..

Zeus, du darfst halt nicht Dicke mit Wölbung verwechseln.
Die Wölbung ist der Verlauf der "Profilmitte", d.h. ein Profil mit 2cm Dicke hat meist WENIGER als 2cm Wölbung. Der eine cm stimmt also schon, da ja die Depron-Platte fast keine Dicke hat.
Bei der (grossen) Masse von 600 Gramm würd ich aber lieber einen "richtigen" Flügel bauen, aus Styro oder Holz.
Ein geeignetes Profil ist durchaus das Clark Y.. du kannst es dir sehr einfach machen, wenn du die Unterseite gerade lässt (das trifft beim Clark Y BEINAHE zu, also einfach gerade lassen)

Ich schliess mich Jörn an: ein Getriebe vervielfacht den Spassbeiwert eines solchen Fliegers.
Billig und gut (12 Euro etwa) ist das Getriebe von Conrad. Zusammen mit einem 9x5 Slim Prop und 8 Zellen (am besten N1000 3US) hast du genug Dampf und Flugzeit.
Sowas ähnliches (http://www.iag.uni-stuttgart.de/people/andreas.fischer/model/naehmaschine.html), wie du da bauen willst, flieg ich seit einigen Jahren.

mfg
FF