PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pitts Python von Gonav für 50ccm



Christian_B.
23.02.2009, 21:30
Hallo zusammen,

gestern habe ich das entdeckt, was ich schon seit einiger Zeit gesucht habe :) :)

Eine schöne Pitts Python mit 1,8m Spw. Ausgelegt für einen (DL) 50ccm Motor :)

Siehe http://gonav.de/product_info.php?info=p67_Pitts-Python-50CC.html&XTCsid=kbcj4v8bpcelvf3k0u39ivpb90

Eine solche im gelben Design werde ich morgen bestellen und bei Interesse (nehme ich mal stark an ;) ) hier einen "Baubericht" machen :)

Meine Komponenten werden die aus meiner 2,2m Yak54 der letzten Saison werden.

Antrieb: DL50 mit krumscheid Reso (ich hoffe, dass es in den Rumpf passt)
Prop: Engel 24x12 2-Blatt
Servos: Quer: 4x Hitec 5985; Höhe: 2x Hitec 5925; Seite: Graupner DS 8511; Gas muss ich mal sehen was ich finde....
Empfänger wird mein bewährter Graupner SMC 20 DS Empfänger.
Stromversorgung werde ich wieder ein DPSI LR (das den Empfänger bzw. die Servos mit 5,5V versorgt) nehmen.

So weit so gut.

Wenn sie eintrifft werde ich natürlich für euch Bilder machen :)

Viele Grüße
Christian

http://www.gonav.de/images/product_big/pitts/3.jpg

H.F
23.02.2009, 21:44
:cry: wieso quälst du mich... :cry:

klar möcht ich den baubericht!! oh mann ist das teil schön.. :cry:

Gast_2482
24.02.2009, 08:49
Hi

Wohl eher M-12 als Python? ;)

Gruss
JC

Mark M
24.02.2009, 09:19
Hi JC,

sehe ich auch so. Die Phyton Lackierung, aber die lange Haube der M12.

Aber dennoch, sehr schön. Bin mal auf die Gewichte gespannt.


Gruß
Mark

Hugoq
24.02.2009, 09:38
Endlich einmal etwas was ins Auto passt
und trotzdem schön ist

H.F
24.02.2009, 11:23
- " Wohl eher M-12 als Python? " - jetzt wo du es sagst.. ;)
falsche haube, flügel ausschnitt..

- " Endlich einmal etwas was ins Auto passt " - was für ein auto hast du den, bei mir geht meine 137 python noch gerade so rein, (ohne demontieren, logo, sonst machts ja keinen sinn).

MaBe
24.02.2009, 11:41
Also mir ist das so etwas von egal, ob das eine M12 oder Python ist. Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes Modell.
Den Unterschied zwischen M12 und Python erkennt ausser euch paar Experten sowieso niemand.
Wenn die Pitts so gut aufgebaut ist wie die Yak 54 und auch so gut fliegt ist es auf jeden Fall ein tolles Modell zu einem hervorragendem Preis - Leistungsverhältnis.
Scale Fetischisten sollten sich dann eben ein anderes Modell suchen, oder M12 statt Python auf die Fläche kleben.
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf Christians Baubericht.

H.F
24.02.2009, 11:48
natürlich gefällt die pitts mir auch! :)

Christian_B.
24.02.2009, 17:37
Hallo :)

die Bestellung ist raus :-)

Die Pitts dürfte bis spätestens Montag eintreffen:-)

Viele Grüße
Christian

milka45
26.02.2009, 13:29
Hallo Christian,
wäre Dir sehr dankbar wenn Du Sie vor Baubeginn wiegen könntest
ich will Sie gerne Elektrisch machen.

Grüße
Karl-Heinz

engine2610
26.02.2009, 16:05
Hi, die Gewichte auf unsere Seite stimmen.
Wir haben Direkt nach der Ankunft die Einzelteile gewogen.
Ist als keine Angabe aus Asien.

www.gonav.de

---MFG---
Martin Deland

Uwe 54
26.02.2009, 16:59
Hallo Christian,auf jeden Fall lade ich dich wie letztes Jahr auch gleich mal zu unserer Flugschau im September in Langenau ein.Natürlich mit dem neuen Modell.;) Sieht richtig Klasse aus. Vorher sehen wir uns bestimmt auch noch mal.
Grüße Uwe

1hummel
28.02.2009, 14:53
...sehr schönes handliches Modell.

Allerdings fällt das Decor in der Größe etwas klein und spantanisch aus.
Der Decorbogen für den Python von Quique's Airkraft ist da wesentlich
schöner. In der Börse unter "Antriebe" könnt ihr euch den mal anschauen...

Christian_B.
28.02.2009, 19:15
Hallo,

das mit dem Dekorbogen (zumindestens auf der Tragfläche) hab ich mir auch schon bisschen gedacht dass der nen Tick größer sein könnte :( Mal abwarten, wie es live aussieht.
Meine Pitts ist seit heute schon mal auf dem Weg zu mir :)

Die Komponenten habe ich auch schon aus meiner Yak ausgebaut und die liegen nun soweit fertig für den Einbau auf dem Tisch :D :)

Viele Grüße
Christian

Gast_2274
01.03.2009, 18:00
Hallo Christian

Morgen kommt bestimmt ein schwer schleppender Postmann ;) ;) ;)

did10
01.03.2009, 19:33
Hallo Ben
da ich an der Pitts auch recht interessiert bin ist es Plicht hier einen Baubericht zu machen ;)

lg
didi

Christian_B.
01.03.2009, 20:03
Hallo,

na dann hoffe ich mal, dass der Postbote morgen angetrabt kommt *gg*
(Der Nachbar ist schon informiert. Bin wenn der Postbote kommt in der Arbeit...)

Bilder und Gewichte gibts dann gleich wenns ie da is......

Und dann gehts los mit dem Bauen..... :)

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
02.03.2009, 15:53
Hallo,

schade, heute ist sie leider noch nicht gekommen :(
Naja, neuer Tag bringt neues Glück......

Müssen wir uns noch ein wenig gedulden..... ;)

Viele Grüße
Christian

did10
02.03.2009, 20:31
Ich hoffe,.....

lg
didi

Christian_B.
03.03.2009, 20:07
Hallo,

so, sehr schön, der Nachbar hat heute für mich das Paket angenommen :)

gleich mal ausgepackt und begutachtet :)

Erster Eindruck: Gut verpackt. Sauber verarbeitet, allgemein gute Passungen. Die Folie ist gut und nahezu Faltenfrei. Die 2-3 minimalen "Fältchen" sind eig. nicht der Rede wert...

Angefangen habe ich erstmal mit dem Montieren des Fahrwerks (sehr schwer mit 490gr :( ) Passen Perfekt die Löcher!

Und dann komplett zusammengesteckt und begutachtet. Die obere rechte Fläche ging etwas streng ran. Durch leichtes Auffeilen der Stift-Löcher war das aber ruck zuck beseitigt :)

Die Flächen werden mit Kohle-Rohren angesteckt. Mit einem Außendurchmesser von 15mm und einer Wandstärke von 0,75mm sind die zumindestens rein subjektiv sehr minimalistisch ausgelegt. Sie sollen laut Gonav so halten, rein für mein Bauchgefühl werde ich sie allerdings noch mit Alu-Röhrchen (glücklicherweise in meinem Konvolut passende da ;) ) innen verstärken.

Ach ja nun zu den Gewichten:
Wirklich wahnsinn, passen fast aufs Gramm genau mit denen der HP überein! :) Sie sind zum Teil sogar noch etwas leichter:)
Aber hier die Auflistung:

Rumpf: 1095gr.
Kab. Haube: 226gr.
Mot. Haube: 337gr. (könnte ein bisschen leichter ausfallen ;) )
Fahrwerk: 490gr. (werde ich evtl. gegen ein vorhandenes etwas niedrigeres und sage und schreibe 300gr. leichteres!! Elster-Kohle-Fahrwerk tauschen)
Baldachin: 136gr.
Steckrohre: 60gr.
HLW: 178gr.
SeitenLW: 95gr.
Fläche l.o.: 261gr.
Fläche l.u.: 330gr.
Fläche r.o.: 260gr.
Fläche r.u.: 300gr.
Flächenmittelteil: 210gr.
Streben: 103gr.
Radverkleidungen: 84gr.
Macht: 4166gr.

Das Zubehör (Räder Tank....) liegt bei 520gr.

Anlenkungen sind sehr gut (Habe ich in der Art bisher bei noch keinem Flieger so gesehen :) M3 Kugelköpfe von wirklich guter Qualität :) --> Massiv

Tank werde ich einen anderen nehmen.

Die Räder sind Vollgummi, ähnlich wie die Engel-Leichträder.

Kopfzerbrechen bereitet mir noch der Einbau des Resos. Ein Schacht ist leider nicht vorhanden. Selbst bei einem Topf-Dämpfer wird es sehr eng :(

Darüber werde ich jetzt noch ein wenig nachdenken.

Ach ja beginnen werde ich jetzt erst mal mit dem Ausstreichen des kompletten Rumpfes mit verdünntem Weißleim. Die Klebestellen sind zwar alle sehr sauber, aber so bekomme ich das Holz etwas gegen etwaiges Benzin bisschen geschützt :) Schaden kann es jedenfalls nicht :)

Viele Grüße
Christian

did10
03.03.2009, 21:12
Hallo,
schickes Modell, wobei ich den fehlenden Dämpferschacht als großes Minus betrachte. Es wird sich sicher etwas zimmern lassen aber der Dämpfer wird dir immer im Weg sein.
Da bin ich schon neugierig wie du das zu deiner Zufriedenheit lösen wirst.
Ist für einen Pittsstyledämpfer ausgelegt, der bei uns eben viel zu laut ist.
Würde mich freuen wenn du da eine vernünftige Lösung findest.

Lass es uns aber wissen wie es bei dir weitergeht

LG
Didi

Dieter Wiegandt
04.03.2009, 05:21
Man kann das lösen über eine Maßanfertigung bei Zimmermann. Ich stand bei einer Ultmate genau vor dem gleichen Problem. Topfdämpfer und ein Krümmer auf Maß im Bereich der Haube.

H.F
04.03.2009, 08:15
eindeutig ein elektroflieger... ;)
(war spass!)

schaut gut aus, bei den fahrwerksbügeln habe ich festgestellt das die eigentlich fast immer sehr schwer sind, wenn der preis des modells eher niedrig ist. umrüsten geht aber immer, und in diesem fall mit schwarzem bügel muss nicht mal lackiert werden.
das mit den kohleflächensteckungen habe ich nicht ganz verstanden. wo sind diese genau? zwischen den flächen oder in den rumpf?

mfg

hugo

Christian_B.
04.03.2009, 18:04
Hallo,

so ich habe wieder bisschen was gemacht :)

Bezüglich Steckrohre siehe bitte auf den Bildern......

Die Passung der oberen Flächen zum Mittelteil ist wirklich 1aa!

Leider ist der DL50 mit den original Alu-Abstandsbolzen um 2cm zu lang :(
Finde ich nicht wirklich gut, da das als Kombo angeboten wird.
Hier ist Herstellerseitig noch Nachbesserung am Dom geboten!

Viele Grüße
Christian

milka45
04.03.2009, 18:25
Hallo Christian,

welches Fahrwerk von Elster hast Du da gibt es da eine Nummer
oder genaue Maße will meine Elektrisch machen da zählt
das Gewicht natürlich.

Grüße
Karl-Heinz

DAGOR
05.03.2009, 17:34
Moin
Habt ihr das:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=138749
gesehen?
Ich hab Ralf angemailt, weil mich die Pitts Python oder die Bulldog schon lange reizt, aber bei Stefan Wurm sind mir die Preise zu hoch und die gonav oder so kenn ich nicht.
Na ja, der Ralf antwortete umgehend, das die Pitts auch zu haben wäre.
Das Modell kostet so 290 Euro!!! Schon verzollt incl. Transport nach Deutschland.
Ich hab mir schon in der Sammelbestellung eine Bestellt.
Den DL 50 habe ich gleich mitgeordert, für 260 Euro incl. allem!!!
Ob die Sammelbestellung zustande kommt warte ich mal ab, sollte aber schon klappen. Den Ralf hab ich auf verschiedenen Flugtagen schon getroffen. Er macht eigentlich einen kompetenten Eindruck und weiß wovon er redet.
Ach ja, weil das alles privat ist gibts auf den Motor nur die Chinagarantie, wahrscheinlich gar keine.
Grüsse
Stefan

Christian_B.
05.03.2009, 22:49
Hallo,

@ Stefan: Der Preis für die Pitts klingt schon sehr interessant... Naja zu spät für mich....

Naja gut, die Jungs von Gonav wollen, bzw. müssen ja auch was daran verdienen. Umsonst kann das ja leider niemand machen......

Und ganz ehrlich, ich leg beim Motor lieber etwas drauf und hab dann hier in Deutschland einen kompetenten Ansprechparter, mit ordentlicher Garantie....

@Karl-Heinz - wegen CFK-Fahrwerk:
Es ist denke ich das Su-Style 10-12kg welches ich da habe. Aber wie schon gesagt, es ist deutlich schmäler und auch etwas flacher als das Originale.
Ich werde jetzt vorerst doch einmal das Originale dran lassen...

So und jetzt zum Bauen....

Sehr viel ist heute nicht geworden.
Habe einen Platz für das Gasservo und das Zündungsservo gefunden (ich schalte bei allen meinen Modellen über ein extra Miniservo die Zündung über einen kleinen Schiebeschalter). Selbst wenn mit dem Gas Servo etwas sein sollte, kann ich den Motor jederzeit abstellen!

Für den Tank habe ich auch eine kleine Halterung eingebaut. Dieser wird dann noch mit 2 Kabelbindern gesichert.... Vorne an der Motorhaube habe ich einen Richter-Tankverschluss angebracht..... :) Siehe Bilder....

Morgen gehts dann wieder weiter..... :)

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
08.03.2009, 12:46
Hallo,

so, es geht langsam aber sicher weiter.

Resohalterung ist eingebaut, neues Servobrett fürs Seitenruderservo (das Originale war fürs Reso im Weg...), Gas ist über Kevlarseil angelenkt und die Chokeklappe über einen Umlenkhebel... Siehe Bilder.

Nachher werde ich die Ruder noch anscharnieren. Mit bei mir vorhanden flachen Kavanscharnieren. Die Rundscharniere der Querruder gefallen mir nicht so wirklich, zumal sie auch an für meinen Geschmack schlechten Stellen positioniert sind. Ich mache davon später noch Bilder...

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
08.03.2009, 20:05
Hallo,

Scharniere habe ich noch keine eingesetzt. Ich habe erst einmal eine ordentliche Transportbox für die ganzen Flächenteile, Steckrohre, Streben Schrauben und Werkzeug aus Styrodur angefertigt... :)

Unten wie gewohnt die Bilder.
Zudem Bilder der original vorgesehenen Scharniere...

Viele Grüße
Christian

did10
10.03.2009, 17:48
Hallo Christian,

glaubst du das du so den Schwerpunkt einhalten kannst.
Wie werden die unteren Flächen befestigt, stört da nicht das Reso??

Schöne Bilder, weiter so

lg
didi

Christian_B.
10.03.2009, 18:05
Hallo,

mit dem Schwerpunkt habe ich schon mal grob geschaut. Das dürfte ziemlich hinkommen :)

Das mit der unteren Fläche ist tatsächlich ein Problem. Aber ich habe mir darüber schon so meine Gedanken gemacht. :)
Ich werde in dem Bereich in dem die Flächen im Rumpf stecken oben entsprechend mit Sperrholz verstärken und von oben eine Schraube einschrauben.

Die Querruder sind fertig anscharniert. Bei den unteren Flächen habe ich die besagten großen Kavan-Scharniere verwendet. Bei den oberen Flächen habe ich doch die orignal Rundscharniere genommen.
Die Scharniere habe ich mit wasserfestem Weißleim eingeklebt.

Jetzt werde ich die 4x HS 5985 Servos einbauen :)

Viele Grüße
Christian

headhunter
11.03.2009, 11:51
Hallo Christian!

Die Probleme beim Dämpfereinbau mit der unteren Fläche... Bestehen die nur bei einem Resorohr wegen der längeren Abmessungen oder generell beim Dämpfereinbau im Rumpf?

Marko

Christian_B.
12.03.2009, 21:51
Hallo,

so, es geht langsam aber stetig voran!

Die Flächenservos sind verkabelt, fertig in den Flächen eingebaut und angelenkt. Die Servobretter haben perfekt für die Hitec-Servos gepasst:) .

Die Ruderhörner habe ich selbst aus Holz hergestellt und mit Weißleim in einen passenden von mir eingefrästen Schlitz eingeklebt. Dadurch habe ich nicht die Schraubenköpfe auf den Flächenoberseiten. (Gefallen mir einfach nicht ;) )

@ Marko bzw. alle wegen dem Dämpfer:

es ist generell sehr schwierig in den Rumpf einen vernünftigen Dämpfer einzubauen. Wie bei der Yak ist es kaum möglich, da bei der Pitts die Fahrwerksaufnahme (wie auf den Bildern zu sehen ist) komplett durchgängig ist.
Die Möglichkeit besteht allerdings das System wie es früher auch schon Toni Clark bei den ZG´s genommen hat bei der Pitts zu verwenden.
Siehe angehängtes Bild.

Viele Grüße
Christian

ce.tom
12.03.2009, 23:17
Hallo,

beim ZG 62 war das mit dem Dämpfer in der TC Pitts einfach !

Der 62 ist auch anspruchslos was den Schalldämpfer betrifft, und braucht auch kein langes Krümmerrohr.

Das würde ich keinesfalls als vergleich für den Da 50 oder auch DL 50 nehmen.

Der Da braucht extrem lange ( im vergleich zum ZG ) Krümmer und ohne diesen Krümmer läuft das Triebwerk nicht , sprich bringt keine Leistung !

Diese Motoren brauchen abgestimmte Schalldämpfer die wie Resonanzschalldämpfer wirken.

Oder wie es die Amis machen Original DA Dämpfer, ist ungefähr so wie mit dem Krümmerrohr aleine zu fliegen !

Gruß Tom

Dieter Wiegandt
13.03.2009, 05:27
Hallo Tom, Seite 1 dieses Threads...
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1280820&postcount=22

Es ist richtig, was du bez. der Krümmerlänge schreibst. Es geht aber, wie man anhand des Bildes sehen kann. Der Motor dreht mit einer 21x12x3 Müller-Latte so um die 6200 und läuft einwandfrei. Der Topf ist ausgelegt für den Bereich bis 80 ccm, wie mir Herr Zimmermann sagte.

Christian_B.
16.03.2009, 22:16
Hallo zusammen:)

es geht so langsam aber sicher weiter....

Das Höhenruder und das Seitenruder sind eingeklebt, anscharniert (Habe wieder meine Kavan-Scharniere genommen. Die Original flachen Plättchen waren mir nicht wirklich Sympatisch), verspannt und das Höhenruder auch schon mit M3 Kugelköpfen angelenkt. Morgen kommt das Seitenruder gar dran und dann schaue ich dass ich mit der Flächenverschraubung der unteren Flächen was ordentliches zusammen bekomme.... Gedanken dazu sind schon da :)

Ich hoffe, dass das Wetter durchhält und nicht wieder der dumme Schnee kommt :( Evtl. kann ich dann am Samstag schon vom Erstflug berichten :)

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
17.03.2009, 23:17
Hallo,

so, heute habe ich die Neue untere Flächenverschraubung eingebaut. Dazu habe ich in die Fläche und im Rumpf jeweils Sperrholzverstärkungen eingeklebt. Dann die Flächen an den Rumpf gesteckt und von oben ein 4mm Loch durch gebohrt. In die Flächen habe ich M4 Einschlagmuttern eingedreht. Damit ich besser an die Schrauben komme, habe ich mir extra lange M4x80 Schrauben besorgt. Als Führung dient ein Kohlefaserrohr, welches ich oben nochmals mit einem Sperrholzbrett abgestützt habe (siehe Bild)

Die Löcher für die Seile für die Seitenruderanlenkung hinten im Rumpf habe ich auch eingebohrt. Damit ich durch das Vollbalsa durch komme, musste ich mir einen 2,5mm bohrer mit einem 2mm Draht mit Hartlöten verlängern. Für die originale Anlenkung bzw. Servoposition wäre es wesentlich einfacher gewesen durch die dortige dünne Rumpfseitenwand zu kommen.

Leider habe ich für die Anlenkung nicht mehr genügend Augenschrauben da, sonst hätte ich es heute noch gar angelenkt..... :(

Unten noch die Bilder....

Viele Grüße
Christian

ppb
18.03.2009, 08:28
Hi Christian

kann es sein das Du die "Nieten" in den Gummis vom HLW-Servo falsch herum drin hast?

Sieht auf dem Bild so aus also ob der dicke Rand zum Schraubenkopf und nicht zum Holz unter dem Servo zeigt. Das wäre dann genau falsch herum, denn so würde sich der scharfe Rand der Niete ins Holz drücken/schneiden.

patrick

Christian_B.
18.03.2009, 15:03
Hallo,

stimmt, aber die habe ich gestern auch schon gedreht....;)
Danke für den Hinweis!

Viele Grüße
Christian

pawnee8903
19.03.2009, 09:12
Wie groß ist der Durchmesser der Motorhaube zwecks Motoreinbau?

MFG

Christian_B.
19.03.2009, 14:56
Hallo,

der Durchmesser beträgt 25,5cm.

Das ist auch in der Beschreibung auf der HP von Gonav mit angegeben. In der Tabelle unter den Gewichtsangaben!;)

Viele Grüße
Christian

pawnee8903
19.03.2009, 16:24
Also kann ich mir hier schon abschminken einen großen Benziner reinzupacken.

Da muss ich dann doch eher die QUI QUE nehmen für 100ccm³.

Christian_B.
19.03.2009, 16:32
Hallo,

stimmt, einen "großen" Benziner, sprich in der 50ccm Klasse wirst du nicht unter die Haube bekommen :-(
Den Ausschnitt in der Haube sieht man ja auch auf meinen Bildern.....

Die QQ Pitts kostet allerdings auch min. das Doppelte.....

Bin gerade drüber den Zündungsakku und Zündung einzubauen....

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
19.03.2009, 20:30
Hallo,

so, die Zündung und der Akku sind fertig drin :)
Schalter ist auch eingebaut und mit dem kleinen Servo angelenkt :)

Den Schwerpunkt habe ich gerade überprüft. Ich müsste mit absolut null Blei und ohne groß zu tricksen top hin kommen :)

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
22.03.2009, 22:37
Hallo,

das Wetter gestern war traumhaft..... Leider war die Pitts noch nicht fertig :(

Dieses W.e. ist leider nicht viel geworden mit Bauen :( Ich habe lediglich das DPSI LR samt Schalter eingebaut. Ich hoffe, dass ich sie in den nächten Tagen fertig stellen kann und dann auch das Wetter mit spielt und es endlich gen Sommer geht......

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
25.03.2009, 01:26
Hallo,

das Ende kommt mit großen Schritten näher :)
Bin diese Woche auf Grund von Kurzarbeit daheim :(... Die Zeit werde ich natürlich zur Fertigstellung sinnvoll nutzen...;)

Gestern habe ich mit dem Fahrwerk angefangen. Ich habe mein vorhandenes CFK (198gr.) (originales Alu leider 490gr.) an die Pitts angepasst und fertig verschraubt.

Dann habe ich in den Ausschnitt der Radverkleidungen zum Schutz vorm Ausbrechen einen Kohle-Roving eingelegt. Die CFK-Steckrohre habe ich wie schon einmal geschrieben mit einem Alu-Rohr, welches ich eingeharzt habe, verstärkt.

Die beiden SMC 20 DS Empfänger habe ich an die Außenwände zum Schutz der Viberationen mit 10mm Flachsilikon angeklebt.

Die Servos im Rumpf sind alle fertig verkabelt.

Der Empfängerakku ist auch an seinem Platz :)

Später geht es weiter mit den restlichen Arbeiten.

Ich hoffe, dass am Wochenende das Wetter wieder freundlicher wird und vorallendingen der dumme Schnee endlich wieder weg taut....:(

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
02.04.2009, 20:04
Hallo zusammen,

da mein Auto seit Montag streikt und ich deswegen viel Rennerei habe konnte ich die Pitts leider noch nicht fliegen :(
Das Wetter würde passen und fertig ist sie eig. auch.
Bin gerade noch drüber alles einzustellen und zu kontrollieren....
Gewicht liegt bei 7,9kg ohne Sprit.

Viele Grüße
Christian

Christian_B.
12.04.2009, 01:13
Hallo,

am Samstag war es endlich soweit..... :)

Reichweitentest mit laufendem Motor in allen Drehzahlen, alles noch einmal nachgezogen und dann ab in die Luft! Der Motor hat ja letzte Saison schon gedient und bedarf daher glücklicherweise keinerlei Einlauf- sowie Einstellprozedur.....

Fliegen tut sie ja soweit ganz passabel. Nur der Messerflug gefällt mir noch gar nicht, da sie extrem dazu neigt in Neutrallage zurück zu drehen :(

Die Rollrate ist richtig gut. Zumindestens ab etwas Fluggeschwindigkeit. Die Querruder sind wie ich es mir schon fast gedacht hatte außerhalb des Propellerluftstromes und werden daher leider bei sehr geringen Geschwindigkeiten, wie es beim 3D üblich ist, nahezu nicht angeströmt. Entsprechend ist da natürlich auch die Wirkung...... :(
Auch das Hoovern ist im Vergleich zur 3m Maschine als auch zu meiner 2,2m Yak von der letzten Saison um einiges schwieriger, da das Motordrehmoment so gut wie gar nicht mit den Querrudern Gegengesteuert werden kann.
Das Höhenruder muss ich auf jeden Fall mit auf das Querruder mischen um wenigstens etwas Wirkung zu erzielen.
Bis das aber alles exakt eingestellt ist, benötigt das noch etliche Testflüge....

Im Allgemeinen muss ich leider sagen, dass ich etwas mehr Neutralität beim Hoovern und bessere bzw. neutralere Messerflugeigenschaften erwartet habe.
Aber das Lässt sich ja dank moderner Fernsteuerungen um einiges wegmischen.....
Ich hoffe, dass mein Auto Mitte der Woche endlich wieder fit ist, das Wetter noch durchhält und ich dann wieder selbst zum Fluplatz fahren kann um die benötigenden Einstellungen gar aufs Detail auszureizen .

Viele Grüße
Christian

1hummel
12.04.2009, 09:09
Hallo Christian,

die Wirkung der Querruder läßt sich durch zubügeln der Querruderspalten erheblich erhöhen!
Versuch das einmal. Meine 2,20 Velox hatte zunächst auch eine sehr niedrige Rollrate. Nach dem Verschließen der Querruderspalte dreht die jetzt wie verrückt. Auch die Wirkung des Höhenruders kannst du damit erheblich steigern.
Einfach die Queruder nach oben legen und den Schlitz zur Endleiste mit einen Folienstreifen verschließen...


Osterliche Grüße aus Berlin
Bernd

www.mfc-hummelflug.de

Christian_B.
12.04.2009, 09:44
Hallo,

ich meinte nicht die allgemeine Rollrate. Diese ist enorm hoch!! Zmindestens bei etwas höherer Fluggeschwindigkeit. Bei niedriger, 3D-typischer Fluggeschwindigkeit nützt aber das Überbügeln auch nicht so sehr viel, wenn die Querruder außerhalb des Luftstromes liegen. Eben auch beim Hoovern.

Hierzu werde ich das Höhenruder zum Querruder zumischen. Das liegt ja innerhalb des Luftstromes.....

Trotzdem besten Dank....:)

Viele Grüße
Christian

Markus Richter
12.04.2009, 10:01
"Hierzu werde ich das Höhenruder zum Querruder zumischen. Das liegt ja innerhalb des Luftstromes....."

..habe ich bei meiner Ultimate(hangar 9) auch machen müssen.Bringst sehr viel!
Gruß
Markus

H.F
12.04.2009, 10:03
das ist typisch bei der pitts s-12/python. auch meine kleine mit den nicht an den rumpf reichenden querrudern hat einen ähnlichen effekt.
die ruder liegen so gut wie ausserhalb des proppellerluftstrom.
abhilfe würde da ein nach innen vergrössertes querruder schaffen, oder ein prop mit grösserem durchmesser (in meinem fall von 3 blatt auf 2 blatt gewechselt.

mfg
hugo

Christian_B.
12.04.2009, 10:16
Hallo,

ich hatte ja schon eine 24x10 Engel 2-Blatt drauf. Mehr geht leider nicht mehr....

Querruder vergrößern stimmt. Nur ist das bei einem Fertigflieger ein enormer Aufwand! Vorallendingen den Farbton der Folie dann wieder genau so zu bekommen ist keineswegs einfach :(

Viele Grüße und noch ein schönes Osterwochenende!!
Christian

H.F
13.04.2009, 07:40
dann eben doch die höhenruder einzelflächen auch auf's querruder mischen.

wobei das ich bei meiner 1.4m pitts das torquen beim hovern auch mit dem 3 blatt knapp verhindern kann, mit dem 2 blatt 20 zoll prop kann ich auch noch deutlich gegendrehen.
habe aber auch grosse ausschläge eingebaut.

ein prop mit weniger steigung könnte auch abhelfen (drehmoment).

mfg

hugo

Christian_B.
13.04.2009, 07:52
Guten Morgen......

ja, bezüglich der geringeren Steigung habe ich mich auch schon nach einem geeigneten Prop umgeschaut. Der DL in Verbindung mit dem Reso dreht die 24x10 Engel Luftschraube sehr gut. Von daher wäre eine 25x8 Engel mit Sicherheit super geeignet, diese gibt es aber leider nicht. Im Allgemeinen ist es schwierig einen Prop (speziell CFK) mit 8 Zoll Steigung zu finden. Bei Menz gibt es eine 24x8. Diese werde ich mir höchstwahrscheinlich kaufen.

Viele Grüße
Christian

Chrisu
13.04.2009, 18:31
Hallo!

Ich beginne gerade mit dem Bau der gleichen Pitts und hätte da zwei Fragen.

Wie sind denn die allgemeinen Flugeigenschaften. Landegeschwindigkeit, Gerissene-Rollen.

Und eine Bitte!

Wie ist denn die EWD der oberen und unteren Tragfläche. Bei Höhenruder "Null".

Wenn Du das mal bei Gelegenheit nachmessen könntest, wäre das suuper!!

Bei meiner ist zwischen den Flächen und Streben ziemlich Spannung...
um die gänzlich "wegzubiegen" wäre die EWD natürlich toll!

Ach ja... ich streb mit meiner Pitts nen originalen Flugstil an. Eher weniger 3D.
Daher werd ich den DL50/(evtl)55 mit nem Topfdämpfer in Betrieb nehmen.

Grüsse,

Chris

Christian_B.
14.04.2009, 21:00
Hallo,

die allg. Flugeigenschaften die ich bis jetzt habe, wurden ja bereits geschrieben.
Landen lässt sie sich sehr einfach. Durch die doppelte Fläche und den bulligen Rumpf bremst sie wunderbar ab!

Bezwüglich dem EWD kann ich dir momentan leider nicht helfen, da ich derzeit nichts zum nachmessen habe.....
Bei mir hat das Ganze, also Streben und Baldachin, nahezu spannungsfrei zusammen gepasst!

Welchen Dämpfer siehst du vor?

Du kannst den Baubericht hier gerne weiter führen!

Viele Grüße
Christian

headhunter
14.04.2009, 21:05
Hallo Christian!

Wie hast Du das mit dem Schalldämpfer jetzt gelöst? Bilder?

Marko

Christian_B.
14.04.2009, 21:39
Hallo,

hier sind noch ein paar Bilder. Sorry, dass ich sie euch bis jetzt vorenthalten hatte..... :rolleyes: :rolleyes: War bissl im Stress......

Viele Grüße
Christian

Chrisu
15.04.2009, 07:56
Hallo Christian.

Ich werde einen Topfdämpfer von "Bodensee Reso" einbauen.

Sobald ich den Motor und den Dämpfer bekommen hab, kann ich gern
ein paar Bilder einstellen.

Einen Smoker möchte ich auch einbauen.

Gruß,

Chris

Frankenstar
15.04.2009, 10:48
hat den jemand noch ein paar Bilder von der maschine wo man die Proportionen sieht""" auf der gonav-seite schaut die irgendwie seltsam aus""
wäre super wenn ihr nochwas einstellen könnt.

Chrisu
16.04.2009, 19:38
Hallo Frankenmattes.

Am WE werd ich noch ein paar Bilder mehr machen.
(Wenn gewünscht auch Detail-Bilder-welches Detail?)

Im Moment, kann ich Dir nur welche aus unserer Garage zeigen.

TOLLER FLIEGER.... unschöner Hintergrund..hehe.
Die Bilder sind vom "ersten" zusammenstecken....

Aber mir gefällt die Pitts sehr gut. Die Verklebungen, sind 1A. Da war ich auch
etwas überrascht... man liest ja viel über die "China-Flieger".
Wie auch immer, ich bin zufrieden.

Gruß,

Chris

Frankenstar
16.04.2009, 19:47
Hallo danke für die bilder... mir kommt der Rumpf rel. dünn vor..."" oder täuscht das...
naja es ist eben keine reine Python- sondern gemischt mit M12
Details brauch ich keine.. das was du rein hast bringt schon was..
Danke.

Chrisu
16.04.2009, 20:26
Hey Frankenmattes.

Der Rumpf passt ganz gut. Mein Bruder fliegt die QQ-Yak (2m..2,16m? ). Und der Durchmesser ist so gut wie gleich. Nur die Pitts ist kürzer..hehe. Das Fahrwerk der Pitts ist höher.
Dadurch sieht die Pitts echt bullig aus.

Am WE kann ich ja mal Vergleichsbilder machen... wenns Dir hilft.

Grüsse,

Chris

Frankenstar
17.04.2009, 00:43
ja chris das wäre super mal einen direkten vergleich zu haben.. mir gefällt die pittsd und die su26 von gonav......mhmhmhmh was wäre wohl besser""" ich weiß es noch nicht.

1hummel
17.04.2009, 20:00
Hallo,

ich habe meine Python gerade soweit fertig.
Nun geht's ans programmieren. (graupner MC 24) Da das mein erster Doppeldecker ist eine Frage zur Kanalbelegung:

An welche Kanäle kommen die 4 Querruderservos. Woran die beiden Höhenruder?

Vielen Dank
Bernd

Christian_B.
17.04.2009, 20:37
Hallo,

ich habe Querruder Kanal2, dann auf 5, 7 und 8 gemischt.

Und das Höhenruder 3 und 6 gemischt.

Freie Mischer verwendet...... Geht ganz simpel....:)

Jedes Servo einen eigenen Kanal, sonst klappt es ja mit der exakten Einstellung nicht....

Viel Erfolg!
Christian

Fritz
17.04.2009, 21:19
Hallo!

Bei unserer Ultimate waren die beiden Querruder über ein V-Kabel verbunden. Ich bin der Meinung das je weiter die gemischten kanäle auseinander sind, diese in Deinem Fall Kanal 7 und 8 langsamer sind.
Mit dem V-Kabel funktioniert das einwandfrei, auch mit dem Trimmen wenn die Querruder mechanisch sauber verbunden sind.

1hummel
17.04.2009, 21:36
vielen Dank,

ich werden dann wohl Queruder oben rechts auf 2, Quer oben links auf 5, Quer unten links auf 7 und Quer unten rechts auf 8 legen.
Höhe auf 3 und 6.
Da ich einen Spektrum AR9100 (mit eingebauter Akkuweiche) benutze, dürfte das Problem mit den verzögerten Signalen nicht auftreten....

Chrisu
23.04.2009, 19:55
Hallo.

@Frankenstar
Sorry, bin nicht dazugekommen Bilder zu machen.. Ich hols am WE aber nach!

Mein Dämpfer ist angekommen. Von Bodensee-Reso. Ich muss sagen, ein wirklich toller Topf. Auch der Service dort (Telefonate) sind wirklich sehr nett und informativ.

Kann ich nur empfehlen. Er fertigt auch Rohre usw.

Ansich habe ich jetzt alles zusammen. (Motor kommt morgen oder Samstag)

Wenns Wetter nicht "zu gut" wird, beginnt der Bau ;)

Wenn gewünscht, kann ich auch ein paar Bilder/Kommentare vom Bau einstellen....

Allerdings, wird es etwas länger gehen, da ich (durch Job) meist nur am WE Zeit habe.

Gruß,

Chris

Chrisu
23.04.2009, 20:55
Hallo.

Hier noch Bilder vom "Topf" ;-)

Gruß,

Chris

Christian_B.
23.04.2009, 22:15
Hallo,

stell ruhig schön viele Bilder rein.......
Hast du für den Dämpfer schon einen Platz im Rumpf?

Am Montag wird mein Auto endlich wieder fit gemacht. Danach hoffe ich, dass das Wetter noch mitspielt und dann wird endlich geflogen...... :) :)

Viele Grüße
Christian

Norf
23.04.2009, 23:53
Hi,

Ich denke er wird versuchen den Topf unter der zu Haube platzieren.

Sonst hätter er sicher nen normalen Dämpfer genommen.

Bin ich echt gespannt auf Krümmer etc.

Grüsse Norbert

sam
24.04.2009, 08:35
Hey Chris,

endlich gehts los, freu mich schon die fertige - Pitts bei euch am Platz zu sehen.

Gruesse
SAM

Chrisu
24.04.2009, 19:09
Servus.

Norbert hats erkannt...(Kein Wunder habs ihm ja erzählt...hehe)!

Ich hoffe den Dämpfer samt Motor unter die Haube zu bringen... Wird evtl.
etwas knifflig, aber "geht net, gibts net"...;)

Wenn morgen hoffentlich der DL noch kommt, werd ich das übers WE mal
näher betrachten. Zur Not, muss ich mir halt selber nen Krümmer basteln...
Rohre und Biegevorrichtung hätten wir im Geschäft...hab ich schon geschaut...:cool:

Bilder folgen dann Sonntag oder Montag Abend.

@SAM

Yup, ich freu mich auch. Meine "Dicke" wird Euch die Show stehlen...haha.
Vielleicht fliegst ja auch mal bei uns aufm Platz.

Der sieht nur so böse aus :-))

(Glückwunsch auch zu Deinem Erstflug)

Gruß,

Chris

Chrisu
24.04.2009, 19:18
Ah... nochwas.

@Christian Beer

Ich freu mich schon, weitere Flugberichte zu hören!!!!

Die Pitts wird mein erster Doppeldecker.
Von daher bin ich superneugierig, wie sich sowas fliegt!

Gruß,

Chris

Chrisu
02.05.2009, 21:21
Hallo.

Sorry, durch viel Arbeit im Job, bin ich nicht wirklich weitergekommen.

Aber gestern ABEND, haben wir (Vater, Bruder und ich) noch den idealen
Dämpfereinbau beratschlagt... Also unter die Haube passt er leider nicht:cry:

ABER, wir haben eine Lösung gefunden. Sobald er drin ist, stell ich Bilder ein.

Gestern NACHT (Dank ans Brüderle) haben wir noch den Motor gesetzt.

DLE 55 ... hehe...

Und die Haube ausgeschnitten. Für den Zylinderkopf vorerst. Die Feinarbeit kommt noch.

Aber sieht gut aus. Der Zylinderkopf fällt kaum auf. (Siehe Bild) Ach ja... die
Haube war nicht verschraubt... daher sieht es krumm aus.

Und ein Bild vom Größenverhältnis YAK von QQ und Pitts hab ich auch noch angefügt. Für mehr hats heute morgen, kurz nach sieben, leider nicht gereicht.

Haben Großseglertreffen im Verein.... daher war die Zeit etwas knapp...

Grüsse,

Chris

Christian_B.
03.05.2009, 21:14
Hallo,

so, am 01.05. war ich wieder Fliegen.....
Ich habe sie nun noch etwas eingestellt und auch auf Seite für den besseren Messerflug die Querruder mit zu gemischt...... Jetzt macht sie diesen rel. gut....:)
Beim Hoovern bin ich aber nach wie vor sehr enttäuscht davon. Sie hat höchstwahrscheinlich durch den kurzen Rumpf ein goßes Eigenleben und ist wirklich sehr schwer zu Hoovern bzw. Torquen
Die Querruder haben hierbei keinerlei Wirkung!
Bei einem Drehmomentstarken Motor wie der Dl50 ist es extrem schwierig den Flieger ordentlich auszusteuern :(

Mal sehen was ich dagegen noch unternehmen werde.

Auch das Höhenruder zu Mischen hat nicht so zum extremen Erfolg geführt :(

Hier noch ein paar Pics :)

Viele Grüße
Christian

Fliegerkalle
05.05.2009, 19:54
hallo
ich baue die Pitts auch, was ich nicht verstehe warum Hoovern bzw. Torquen nicht funktionieren soll. Die Modelle sind doch für 3D konstruiert und im Video auf der Seite von Gonav sieht das doch richtig gut aus. Fliegst du mit einer 3 Platt Luftschraube? Ich baue den DL 55 ein mit einer 24 x 8 da sollte doch 3D uneingeschränkt möglich sein. Nur die Sache mit dem Dämpfer bereitet mir Kopfzerbrechen hat da schon jemand eine passable Lösung.
Gruß Kalle

Norf
05.05.2009, 20:02
Hi,

warte noch ein paar tage der chris der hier auch schreibt hat nen Dämpfer der super in die Pitts passt und er wird sicher Bilder einstellen wenn er den Dämpfer drin hat.

Grüsse Norbert

Christian_B.
05.05.2009, 20:10
Hallo,

ich habe die Pitts erst mit einer 21x12 APC 3-Blatt geflogen (super leise), dann mit einer 24x12 Engel 2-Blatt (schön leise!!) und zuletzt mit eiener Menz 24x8.

Die Leistung ist gar kein Problem, davon hat sie mehr als genug....... Ganz gleich mit welchem Prop.... :)

Nur ist sie durch den kurzen Rumpf (Angabe auf der HP. stimmt ja leider nicht :( ) sehr kippelig und wenig eigenstabil.
Im Vergleich zu einer 2,2m Yak oder 2,6 bzw. 3m Extra......
Die stehen da im Vergleich wesentlich ruhiger und eigenstabiler beim Hoovern bzw. Torquen....

Zudem kann das Motordrehmaoment durch die kurzen Querruder leider kaum ausgesteuert werden.

Auf dem Video sieht es in der Tat sehr gut aus mit dem Torquen.... Naja, meins ist der Flieger (noch) nicht so ganz.... evtl. Gewöhnungssache??.....

Ich hätte wirklich gerne positiveres berichtet.....
Naja warten wir mal ab, wie ihr den Flieger so findet.......:)
Wann ist es denn so weit??!! *neugierig bin*

Viele Grüße
Christian

H.F
05.05.2009, 20:39
hi christian

schön schaut sie aus die python.
ich fliege die python mit knapp 1.4m spannweite, auch mit scale anlehnung, sprich dicken rumpf und kleine querruder nicht über die ganze fläche.
ich denke wer python fliegt muss einfach ein faibel(schreibt man das so??) dazu haben!
die grösste stärke ist sicherlich das sie super ausschaut. klassischer und vorbildgetreuer kunstflug ist sicherlich ihre stärke, überschläge und ähnliches geht auch toll, windempfindlichkeit deutlich geringer als bei eindeckern des gleichen massstabes.

beim hovern habe ich vor allem 2 dinge festgestellt, - der schwerpunkt muss sehr weit hinten liegen, - grosser prop durchmesser um die querruder halbwegs zu erreichen, sonst beginnt sie zu drehen, ob du willst oder nicht.
um das zu ändern müssten wohl die querruder des unteren flügels bis zum rumpf verlängert werden. zusätzlich ist noch zu erwähnen das die querruder auch nicht die tiefe eines "herkömmlichen" kunstflieger besitzen, also weniger wirkungsvoll im einzeln.

wenn ich zum vergleich meine neue su 29 im ca gleichen masstab fliege sind das 2 welten, unbestritten fliegt die su da sauberer und einfacher, aber-

das flugbild der python ist (fast) durch nichts zu toppen, und für mich hat sie was spezielles, irgend was wie charme oder so ähnlich... ;)

281619

281620


mfg

hugo

Fliegerkalle
06.05.2009, 12:51
hallo zusammen, hab heute mit MTW gesprochen wegen einer vernünftigen Auspuffanlage für den DL 55 mit Krümmer für die Pitts Python von gonav. Wir sind so verblieben, ich baue einen Musterkrümmer schick ihn zu der Firma MTW wo es dann bis ca. ende nächster Woche die Originale zu erwerben sind. Vorgesehen ist ein Topfdämfer länge 235 mm im inneren des Modells, das sollte ohne Probleme machbar sein. Sobald ich die Anlage eingebaut habe folgen Bilder. Bin der Meinung ein fertiges Dämpfer- System erleichtert so manchen Modellbauer die Arbeit beim zusammenbauen des Modells.
Gruß Fliegerkalle

Normen
14.05.2009, 22:14
Hallo,
ich habeeure Beiträge fleißig mit gelesen, nun würde ich mir auch gern eine Python bestellen, ich weiß jetzt nicht wer das geschrieben hat, aber bei einem gewissen Ralph soll es das modell zu günstigen preisen geben. Kann mir jemand den Link dazu geben?

Gruß Normen

Jörn Knott
14.05.2009, 23:12
Hi,

Habe den Bericht aufgeregt mit verfolgt, finde die Maschine sehr Schön, auch die Quali scheit zu passen.

@ Christian Beer: Nimmst du deine mit nach Cottbus? Werde morgen zusammen mit Tommy Hinz und Co. erscheinen ("kommen" hört sich da jetzt doof an :D). Würde mir die Pitts gerne mal genauer ansehen.

Gruß,
Jörn

Christian_B.
15.05.2009, 05:13
Hallo,

sorry, dieses Jahr werde ich leider nicht nach Cottbus kommen. Ich habe einige andere Dinge zu erledigen und zudem ist es doch eine ganze Ecke weit zu fahren......
Viel Spass dort, ich kenn ja die Organisatoren und das ganze Umfeld! Wirklich empfehlenswert!!
Hoffentlich habt ihr Glück mit dem Wetter.....

Viele Grüße
Christian

sam
15.05.2009, 20:41
Wie siehts denn beim Chrisu aus ? Is des ding jetzt auf der Werkbank ;)

milka45
16.05.2009, 20:34
Hallo zusammen
meine Python hat auch Ihren Erstflug gemacht.
Fliegt sehr gut hat sehr gute langsam Flugeigenschaften Gewicht mit 10S 7500g
damit geht Sie sehr gut.Schwerpunkt stimmt auch .Hat den schon jemand über einen Decorsatz nachgedacht ist ja nicht viel was dabei ist?

Grüße
Karl-Heinz

Fliegerkalle
18.05.2009, 21:29
Welchen Motor und Regler hast du denn in deiner Elektro Pitts eingebaut. Wie lange ist die Flugzeit, elektrisch würde mich auch noch interessieren.
Gruß Kalle

milka45
24.05.2009, 09:22
Hallo,
Motor ist ein Turnigy SK 63-74 170KV ,
Regler Turnigy 100A
Zellen 4000 10S
Luftschraube 24/12 APC Drehzahl 5800 bei 58Amp
Flugzeit 7min

Grüße
Karl-Heinz

Fliegerkalle
25.05.2009, 07:06
Hallo Karl-Heinz, du meinst wohl Stromverbrauch 85 A die 58 kommen mir schon etwas wenig vor. Wie bist du mit dem Antrieb und Regler zufrieden, reicht die Leistung für 3D fliegen aus???
gruß Kalle

milka45
25.05.2009, 20:15
Hallo,
es sind 58Amp wenn ich 7minuten fliege lade ich ca2250 rein

wie siehts mit Decorsatz aus??

Grüße
Karl-Heinz

Fliegerkalle
26.05.2009, 12:31
reicht denn die Leistung für 3D???
an welchen Dekoresatz hast du gedacht? Den Original vergrößern oder an ganz was anderes. Möglicherweise kann ich dir helfen ich hab einen Schneideplotter, vor allem muss ich für meine Phyton auch noch Aufkleber entwerfen. Aufkleber bedrucken kann ich allerdings nicht. Gruß Kalle

milka45
30.05.2009, 19:21
Hallo Kalle,
für normalen Kunstflug reicht die Leistung sehr gut geht Senkrecht ohne Ende.
Für 3D nicht war aber auch nicht gedacht dafür.
Aufkleber meinte ich halt alle die auch beim Orginal drauf sind.

Grüße
Karl-Heinz

Fliegerkalle
30.05.2009, 22:02
kann man aus dem Antrieb nicht noch mehr Leistung rausholen? du bist ja erst bei 58A, ich spiel mit dem Gedanken das Set in die neue Yak 55M von gonav einzubauen. Aber die Leistung für 3D muss natürlich vorhanden sein sonst macht es für mich keinen Sinn.
Die Aufkleber für die Phyton sind halt mehrfarbig bedruckt das macht zum Plottern viel arbeit und man muss es dann beim aufkleben genau zusammenbauen. Ich werde mal schauen was sich machen lässt, könnte aber etwas dauern. Gruß Kalle

Chrisu
16.06.2009, 20:01
Hallo.

Jetzt melde ich mich auch mal wieder.

Meine Pitts hat den Erstflug hinter sich. Leider nur einen, denn dann wars 20Uhr... und danach dürfen wir nimmer auf unserem Platz:-(

Aber ich kann zumindest soviel sagen:

Der Bodensee-Dämpfer ist nen Traum. Der Motor hört sich genial an... Ich hab den DLE55 auf dem Richter System verbaut... damit läuft er genial ruhig!

Die einzigsten Vibrationen hab ich auf dem HR.. aber die sind immernoch SEHR
gering. Also ich bin total begeistert.

Rollen gehen genial, die Rollrate ist klasse. Bin mit kleinen Ausschlägen geflogen, und das Ding rollt wie die S......
Mit den grossen Ausschlägen wirds wohl abartig... (nur meine Meinung)

Messerflug klappt bei mir sehr gut. Ich musste nur einwenig mit QR
gegenhalten... SR-Ausschlag war sehr wenig. HR brauchte ich nicht steuern.

Also mein Erstflug war zwar kurz, aber er hat mich von der Pitts überzeugt.

Ich glaube, mit dem Flieger, werd ich noch viel Spass haben:)

Bilder, vom Dämpfereinbau usw. kann ich bei Interesse nachreichen.

Grüsse,

Chris

Fliegerkalle
16.06.2009, 22:33
also ich bin jetzt auch schon ein paar mal mit der Pitts geflogen mit voll 3D Einstellung der Ruder. Die Rollrate kann ich nur bestätigen die ist echt der Hammer. Im Messerflug will die Pitts immer wieder zurückdrehen und muss etwas mit dem Querruder gehalten werden. Hovern hab ich im Forum gelesen soll nicht gehen da man die Pitts nicht mit Querruder halten kann, dem muss ich widersprechen das geht ohne Probleme. Der DL 55 geht wirklich klasse, läuft total sauber, besser als mein DA. Das Standgas kann man sensationell weit runtertrosseln ohne das er ausgeht. Dämpfer und Krümmer habe ich von MTW das passt zu dem Motor perfekt, damit ist die Kiste ausserdem superleise. Herr Weiershäuser hat sich bereit erklärt nach einem Muster von mir die Krümmer zu fertigen, die natürlich ab sofort für jedermann erhältlich sind. Kann gern ein paar Bilder machen wenn gewünscht. Jetzt kann ich nur hoffen das die Preise für die wirklich gut gefertigten Modelle stabil bleiben und sie sich nicht an Extreme Flight oder Sebart usw. anpassen.
Das nächste Modell steht schon auf dem Wunschzettel, Yak 55M.
Gruß Kalle

Norf
17.06.2009, 09:23
Hoi Kalle,

mach mal von dem Krümmer und Dämpfereinbau ein Foto bitte.

Würde mich intressieren wie du das gelöst hast.

Ich kann die Aussage zu dem Bodenseedämpfer nur bestätigen.
Leider hab ich den Erstflug vom chris nicht mehr gesehen, da ich noch zur Studentenbude fahren musste am So abend :cry:

Grüsse Norbert

Fliegerkalle
17.06.2009, 11:39
so bald ich dazu komme werde ich Bilder machen, bin aber überzeugt das die Version mit dem anderen Dämpfer genauso funzt.
Gruß Kalle

Chrisu
17.06.2009, 20:38
Hey Kalle.

Ich würd mich auch über Bilder Deines Dämpfereinbaus freuen... Man lernt nie aus;-)

Meiner funzt ganz gut.

Bilder werd ich auch einstellen... sobald ich Zeit finde.

Mit Deinem Dämpfer solltest ja mehr Leistung haben als ich.

Was fürn Propeller hast denn drauf? Hast evtl. die Drehzahl?
Würd mich nur interessieren wieviel "weniger" mein "Topf" bringt...

Gruß,

Chris

SpeedyG.
19.06.2009, 09:02
Hery Chris,

gratuliere noch zum gelungenen Erstflug. Bin schon gespannt die Pitts ma in echt zu sehen.

Grüße Volker

Fliegerkalle
19.06.2009, 11:24
Hallo zusammen
jetzt hab ich es endlich geschafft ein paar Bilder zu machen.
Der Einbau des Krümmers sowie Dämpfer ist nach dem es die Teile fertig bei MTW gibt ganz einfach. Noch mal Dank an Hernn Weiershäuser.
Auch den original Tank hab ich verwendet, warum auch nicht der passt und ist Benzin tauglich.
Wie man erkennen kann hab ich den Rumpf mit dünnen Balsa und Depron hinter dem Dämpfer abgesperrt, damit die Empfangsanlage nicht den hohen Temperaturen ausgesetzt ist.
Die Absperrung muss man allerdings auch in der Kabinenhaube vornehmen, am besten mit Depron.
Am Ende des Dämpfers hab ich zwischen den beiden Spanten den Rumpfboden geöffnet, irgendwo muss ja die Luft durchkönnen um über die Zirkulation die Auspuffanlage zu kühlen.
Vorteil, über diese Öffnung kommt man dann sehr gut an die untere Tragflächen- Verschraubung denn von Oben geht da gar nichts mehr.
Einfach den Rumpf nach vorne auf Spinner und Fahrwerk stellen, dann kann man gut die Schrauben eindrehen.
(Tipp Inbusschrauben und Kugelkopf- Schlüssel erleichtern die Montage sehr).
Ganz Wichtig unbedingt dicke Gummischeiben über die Schrauben schieben und fest anziehen sonnst vibrieren die ganz schnell raus.
Gruß Kalle

Norf
19.06.2009, 11:59
Hi,

cool sieht mal echt gut aus und ist denk ich für keinen ein Problem das selber einzubauen.

Grüsse Norbert

Chrisu
01.07.2009, 20:39
Hallo.

So. Nach langer Zeit mal paar Bilder von mir. Mein Topf-Einbau, ist bestimmt
mehr für "Bastler"...hehe.

Also der Dämpfereinbau von Fliegerkalle ist bestimmt einfacher.

Aber mein Bodenseedämpfer hat nen geeenialen Ton !!!! Ich liebe es.

Mit der 23x8 ist mehr als genug Leistung zur Verfügung.
Mit der 24x8, ist senkrechtes steigen noch mit "etwas mehr"(2 Rasten) als Halbgas möglich.
Also immer noch gut.

Ach ja... der Pilot hat auch Platz genommen:-)

Hier also die Bilder.

Grüsse,

Chris

PS: @ Fliegerkalle... was fürn Schwerpunkt fliegst Du?

Fliegerkalle
02.07.2009, 07:04
Hallo Chris
ich fliege den Schwerpunkt wie in der Anleitung angegeben, nur das Auswiegen an der oberen Tragfläche ist meiner Meinung nach etwas ungenau. Das Modell fliegt wirklich sehr gut. Wo liegt bei dir der Schwerpunkt??
Gruß Kalle

Chrisu
02.07.2009, 07:13
Moin, Moin.

Der Schwerpunkt bei meiner Pitts ist ein wenig(ca.5mm) weiter hinten als in der Anleitung beschrieben. Fliegt aber trotzdem völlig unkritisch.

Gruß,

Chris

Chrisu
10.07.2009, 20:39
Hallo Python Flieger.

Ich hol die Pitts mal nach oben.

Ich bin inzw. mit meiner ganz zufrieden. Hat noch paar Macken, aber das wird
schon:cool:

Ich flieg grad ne 23x8.... Leistung ohne Ende. Wenn der DLE55 richtig eingelaufen ist, will ich aber ne 24X8 montieren. Sieht von der Optik her
einfach nooch besser aus. Und die Leistung reicht immer noch.

Ich hab im Moment noch das Problem,...Problemchen, das sie mir beim abfangen immer ein wenig nach rechts abhaut. Also sie möchte "über Seite" wegdrehen.

Ist nicht schlimm... kann man gut mit SR Einsatz korrigieren.

Ansonsten ist sie LAMMFROMM...

Habt Ihr den Seitenzug/Sturz geändert? Oder vom Spant übernommen?

Bilder meiner Dicken, findet Ihr auch bei www.pk-foliencut.de
Ist die, mit dem DLE 55 auffer Motorhaube ;-)

Den Peter von Foliencut, kann ich nur empfehlen... supernett und auch
sehr geduldig, was Änderungen usw. angeht. UND... das ist das beste,
Superschnell!!!

Grüsse,

Chris

oetzi9
23.10.2009, 21:04
Hi

bin auch gerade am bauen der Pitts.
Wie habt ihr eigentlich die Seilzuganlenkung des Seitenruders ans Servos verlegt, paralell oder über kreuz :confused:.

Gruß

chris

Christian_B.
24.10.2009, 08:29
Hallo chris ;),

ich hatte es bei mir über Kreuz verlegt.
Anders kommt m.e. keine ordentlich gerade Anlenkung zu stande...

Viele Grüße
Christian

Bruchpilot Georges
14.02.2010, 21:37
Man kann das lösen über eine Maßanfertigung bei Zimmermann. Ich stand bei einer Ultmate genau vor dem gleichen Problem. Topfdämpfer und ein Krümmer auf Maß im Bereich der Haube.
Hallo,habe mir vor kurzem eine Pitts Pyton gekauft und den DLE 55 .Ich weiß noch nicht genau welchen Daempfer ich mir holen soll ? Ich hatte dann das Bild gesehen wo der Topf unter der Motorhaube verschwunden ist . Verliert man nicht mit der Lösung Leistung ?
Gruß
Georges

Dieter Wiegandt
15.02.2010, 20:11
Hallo Georges, möglicherweise ja.
Die Frage hatte sich aber nie gestellt, weil ein Reso kaum im Rumpf unterzubringen war und ausserhalb des Rumpfes sieht das bescheiden aus.
Der DA 50 dreht mit der Kombo und einer 21x12x3 Müller-Latte ca. 6300 (meine ich, ich habe lange nicht mehr gemessen).
Mir genügt das, es sollte auch von den Emissionen her angenehm sein, was bei dem Topfdämpfer und dem Kohledreiblattpropeller gewährleistet ist.
Ich will und muss leise fliegen, also geht man (mögliche) Kompromisse ein.
Ich habe keinen Vergleich, was der DA 50 mit einem Reso und welcher Latte (bei welcher Emission!) an Drehzahl bringt.
Du müsstest diese Frage für den DLE 55 stellen, wenn du soviel Wert auf exakte Leistungsangaben legst ;)

Bruchpilot Georges
15.02.2010, 23:23
Hallo Dieter,ich wollte wenn ein Externdaempfer (von Zimmermann) vorne rein und vorne raus 50 oder 60 mm Durchmesser nehmen . Der Topfdaemfer den Du hast wieviel mm Durchmesser hat der den und wie lang ist er ? Ich vermute der past gar nicht unter der Haube drunter ! Wahr oder ist der Motor auch in der Pitts Python gewesen ?
Gruß
Georges

Dieter Wiegandt
16.02.2010, 21:36
Georges, messen kann ich derzeit nicht, ich müsste vorne komplett abbauen. Der Topf hat aber auf jeden Fall mehr als 60 mm Durchmesser.
Es ist der 80ziger Topf sein, den müsste auch Toni Clark im Programm haben. Schau mal nach auf seiner Seite; Zimmermann baut ja die Töpfe für TC.
Garantiert hat Toni Maße angegeben.
Der Motor ist eingebaut in einer Pichler Ultimate (derzeit dort nicht mehr im Programm) und ist unter der Haube (unten ausgeschnitten), ich stelle nochmals Bilder von Motor mit Krümmer ein. Der Topf kommt unten ein Stück aus der Haube unten raus und ist quer eingebaut und liegt unter dem Motordom, war halt Maßarbeit von Zimmermann.
Und; gar nicht so teuer. Wenn ich die normalen Preise damals für die Teile gerechnet habe, dann kann Zimmermann nicht so viel für seine Arbeit genommen haben.
P.S.: Die Krümmerlänge rührt daher, damit der Motor richtig läuft. Lt. Zimmermann, der sich auf Gerhard Reinsch berufen hatte, muss eíne gewisse Krümmerlänge her, damit der Motor richtig läuft.
Zimmermann hat den Motor auch bei TC Probe laufen lassen und sich dafür auch die Erlaubnis eingeholt.
Ich nehme an, dass man merkt, dass ich mit Produkt und Abwicklung sehr zufrieden bin ;)
Ansonsten hilft dir auch ein Telefonat mit Hr. Zimmermann.

Edit: Ich müsste auch von unten messen können. Also, wenn du Gewißheit brauchst, melde dich per PN. Könnte ich dann morgen machen.

Bruchpilot Georges
05.03.2010, 20:42
Hallo Dieter, tut mir leid das ich mich erst jetzt melde aber ich habe mir einige gedanken über den Schalldämpfer gemacht ! Habe viel telefoniert und habe jetzt eine Lösung für mich gefunden . Habe auch einige male mit Hr. Zimmermann telefoniert. Habe mir dann was Zeit genommen und bin mal "kurz auf ein Sprung" bei Hr.Zimmermann mit meinem Flieger vorbeigefahren . Herr Zimmermann war so freundlich und hat mir einen Krümmer so angefertigt das er Wunderbar unter der Haube past und in den Rumpf gelangt . Habe dann noch einen Externschalldämpfer 50 mm dazugenommen . Werde jetzt ersteinmal alles einbauen und werde dann noch Bilder ins Netz stellen !
Gruß
Georges
P.S. Ohne Herrn Zimmermann und das ich das Modell dahingebracht hätte wäre so eine gute,saubere Lösung nicht bei diesem Modell möglich gewesen! Nochmals vielen Dank Herr Zimmermann !!!!!!!!!!

Bruchpilot Georges
07.03.2010, 12:02
Hallo , ich bins mal wieder ! Für die die es interressiert wie versprochen die ersten Bilder vom Einbau des Schalldämfers bzw. Krümmers.Ist das nicht eine saubere ,gut Lösung ? Bis bald

oetzi9
07.03.2010, 12:23
Hallo Bruchpilot Georges

hast du eigentlich noch Platz die Flächenschrauben festzuziehen :confused:
Ich bin auch gerade am Einbau des Dämpfers, ich verbaue ein Bodensee Reso Dämpfer, hat 80mm Durchmesser ist aber recht kurz, so sollte der Einbau und die Zugänglichkeit gewärleistet sein. Krümmer auch durch das untere Loch jedoch auf der anderen Seite. Wenns fertig ist kann ich ja ein Bild einstellen, wenn gewünscht.

Gruß

Chris

Christian_B.
07.03.2010, 12:26
Hallo,

sieht ja ganz gut aus :-)

Wo willst du den Tank platzieren?

Abluftöffnungen musst du aber unbedingt noch machen!
So staut sich die Wärme im Rumpf ähnlich wie in einer Sauna und du bzw. die Pitts wird nicht lange freude daran haben!!!

@ Chris: Bilder sind immer gut.... ;)

Viele Grüße
Christian

Bruchpilot Georges
09.03.2010, 21:33
Hallo Cris und Christian,

Bin wieder etwas fleisig gewesen ! Mit der Flächenbefestigung geht es .Vielleicht etwas Unhandlich aber es geht. Habe wie Du auf den Bildern sehen kannst eine Flügel.- Gewindeschraube mir gemacht und hatte noch so ein biegsamen Schraubenzieher .An Bilder von deiner Pitts bin ich auch interriessiert ! Der Tank past gut noch neben dem Schalldämpfer oder nicht ? Habe mir auch deswegen den 50mm Schalldämpfer gekauft .Und ich wollte nahe am Schwerpunkt sein ! Mit der Abluftöffnung hast Du recht , da muß ich mir noch was ausdenken .
Bis Bald
Georges

Norf
09.03.2010, 21:50
Hi,

so wird der Tank trotz des Alubandes mit zimlicher sicherheit schmilzen da würde ich noch was anderes als Trennung dazwischenmachen!!


Grüsse Norbert

No-Fear
09.03.2010, 22:52
Hallo Georges,
hatten wir nicht eben noch genau über das Thema der Isolierung des Tanks gesprochen und nun sehe ich da doch Aluminium..:confused:
Nun ja, ist dein Fliecher!

Gruß
Uwe

PW
10.03.2010, 16:47
Hallo,

wie kommt dann von vorne Luft an das Rohr ? Also wie gedenkst Du die Luftführung zu machen? So halte ich das für sehr gewagt, weil eben kein Luftstrom um das Rohr/Dämpfer erfolgt. Also da wird auch ein Auslass im Rumpf nichts bringen, wenn vorne nichts an Kühlluft reingeht.

Grundregel: 1/3 Einlass und 2/3 Auslass


Gruss

PW

Bruchpilot Georges
10.03.2010, 21:21
Hallo Uwe,
Du hast ja recht aber der Alustreifen habe ich schon vorher an den Tank geklebt !
Ich werde es noch abändern . Denn ich bekomme keinen neuen Fliecher der soll lange halten !
Gruß
Georges

Bruchpilot Georges
12.03.2010, 07:23
Hallo Uwe,

habe gestern die Pitts mal komplett zusammengebau und gewogen . Leer wiegt sie 7600gr. ! Betankt 7950 gr.!

Gruß
Georges

Bruchpilot Georges
13.03.2010, 18:00
Hallo PW,
um die Belüftung mache ich mir keine Gedanken . Zuluft gibt es ausreichend über die Einlässe des Motors . Der Motorträger ist oben und unten offen ! Mit der Endlüftung mache ich mir noch gedanken ! Ich werde berichten auch mit Bildern.
Gruß
Georges

oetzi9
19.06.2010, 21:59
Hi

so es geht mit großen Schritten voran, Motor und Dämpfer sind eingebaut.
wie versprochen Bilder vom Dämpfereinbau/Krümmerverlauf.
Könnt ihr mir den Schwerpunkt und die Ruberausschläge nennen, hab die Anleitung nicht mehr :confused:
Im letzten Bild sieht man den Dämpferausgang, dieser wurde durch das Fahrwerk geführt, gefällt mir sehr gut :D

481767

481768

481769

481770

481771

GRuß

chris

Christian_B.
20.06.2010, 11:00
Hallo,
schön schön.....

Wo bei mir der S.P. lag, kann ich leider nicht mehr sagen..... Sorry! Ich habe auch keine Anleitung mehr....

Wo lässt du aus dem Rumpf die warme Luft nach hinten wieder raus? Ohne Auslässe wird der Rumpf ne richtig schöne Sauna ;)

Bin schon mal auf dein Feedback vom Fliegen gespannt!

Ach ja, ich habe gerade gesehen, dass du den Dämpfer mit dem gelben Tygon Schlauch gelagert hast.
Meines Wissens nach ist dieser nicht Hitzebeständig genug! Den solltest du gegen Sik-Schlauch austauschen!

Viele Grüße
Christian

oetzi9
26.06.2010, 21:52
Hi

Heute war Erstflug meiner Pitts, was soll ich sagen, der DLE 55 hat Leistung ohne Ende :D Die Pitts fliegt eigentlich sehr gut, muss mich halt noch ein wenig daran gewöhnen ;).
Mit der Temperatur hatte ich keine Probleme, hab den Dämpferbereich kpl. Abgekapselt und in der Fahrwerksabdeckung hab ich ein paar Luftschächte integriert, funktionierte eigentlich nicht schlech ;).
Muss mal schauen wie schwer die Pitts ist, wie gesagt die Leistung ist schon enorm :D:D:D

485967

485968

485969

485970

485971

485972

485973

485974

Gruß

Chris

flaying man
20.12.2010, 20:30
Hallo
Habe mir heute die Pitts Python 50 CC V3 von Gonav bestellt.Hat von euch schon jemand das Modell gebaut oder geflogen.Sie soll laut beschreibung einen Dämpfertunnel besitzen und etwas in der Länge gewachsen sein gegenüber den Vorgängern.Als Antrieb werde ich den 3W55XI verbauen.:)

Christian_B.
20.12.2010, 20:40
Hallo,

na da bin ich ja mal gespannt!
Auf dem Bild sieht sie ja deutlich länger aus!
Kannst uns ja auf dem Laufenden halten und mal nachmessen :-)

Welches Design hast du bestellt?

Viele Grüße
Christian

flaying man
20.12.2010, 21:11
Hallo
Es ist die in Schwarz. Wenn Sie da ist werde Ich mal alle Teile wiegen und sie dann bekannt geben.Fotos werden auch gemacht.Hoffentlich noch vor Freitag den der Baum muß ja auch noch getunt werden.

mx22
23.12.2010, 07:00
Hallo Flaying man
Hast du keine Bedenken mit der Schwarzen Folie in der Sonne (Faltenbildung)

flaying man
23.12.2010, 09:54
Hallo Markus
Da habe ich keine Bedenken habe meine andere Pitts wie auch andere Modelle bei Sonnenschein auf dem Platz mit Sonnensegel abgedeckt.Schau mal bei Modellbau Lorenz wegen der Sonnensegel.Ist Perfekt und darunter angenehm kühl.Die Pitts ist schon unterwegs und erwarte sie heute oder morgen.:D

Tiger1952
23.12.2010, 16:08
Hallo Flaing man,
ich habe die neue Pitts schon im Keller stehen.Auch in schwarz
Der Motor (DA 50)ist bereits eingebaut und der Krümmer montiert es passt der lange MTW Dämpfer rein.
Gruß

flaying man
23.12.2010, 16:53
Hallo,meine Pitts ist heute leider nicht gekommen:cry::cry::cry: Hast du den Motor hängend eingebaut oder auf 9Uhr positioniert.Hast du schon die Teile gewogen.Baue einen 3W55XI wenn möglich mit Reso ein.In der anderen Pitts ist ein 7er Stern verbaut und geht genial.:)

mx22
23.12.2010, 19:44
Hallo Tiger

Welchen Krümmer hast du verbaut ?

Tiger1952
23.12.2010, 19:49
Hallo Markus,
den Originalen von MTW passt Super.
Gruß Dieter

mx22
23.12.2010, 20:17
Hallo Tiger
Kannst du mal paar Bilder reinstellen ?

ExtremerAnfänger
14.04.2011, 20:00
Hallo Leute,

ab nächste Woche sitze ich auch an einer Python, hat einer schon mal einen 3W 55i verbaut und wie verlege ich dann den Schalldämpfer?

gruss
Juergen

Christian_B.
14.04.2011, 23:10
Hallo,

@ Juergen: Hast du die neue Variante mit dem verlängerten Rumpf?
Bilder und vorallendingen ein nachgemessenes Längenmaße davon wären sehr interessant :-)

Der 3W passt bestimmt auch ganz gut, auch wenn er nicht ganz so leicht ist wie ein DL etc....
Bilder mit Däpferverlegung gibt es ja weiter vorne.....

Viele Grüße
Christian

ExtremerAnfänger
15.04.2011, 07:49
Hallo Christina,

nächste Woche messe ich mal nach, es sollte die von Gonav sein. Werde mich bestimmt noch öffters melden :-)

ExtremerAnfänger
20.04.2011, 18:02
Hallo Christian,

die Pitts Pyton hat einen Rumpf von 1280mm.

..hat einer eine Idee, wo ich einen PittsMuffler für einen 3W55i her bekomme...ich wollte ungern den Rumpf aufschneiden, damit ich den normalen Schalldämpfer reinbekomme

gruss
Juergen




Hallo,

@ Juergen: Hast du die neue Variante mit dem verlängerten Rumpf?
Bilder und vorallendingen ein nachgemessenes Längenmaße davon wären sehr interessant :-)

Der 3W passt bestimmt auch ganz gut, auch wenn er nicht ganz so leicht ist wie ein DL etc....
Bilder mit Däpferverlegung gibt es ja weiter vorne.....

Viele Grüße
Christian

milka45
24.04.2011, 11:13
Hallo ,gibts schon Flugerfahrungen mit derr neuen Pitts und Bilder Gewicht würde mich auch Intresieren.

Grüße
Karl-Heinz

mpostel
03.05.2011, 21:00
Hi

würde mich auch Interessieren ob es schon Daten gibt von der "neuen"

ExtremerAnfänger
03.05.2011, 21:37
Hallo Leute,

so weit bin ich noch nicht, da ich nur ein 3w 55i habe, musste ich das erste Problem klären..
jetzt habe ich mir ein Schalldämpfersystem von Zimmermann bestellt.

http://www.zimmermannschalldaempfer.de/cart/foh8_md1_p0279_00.jpg
(Bild ist von Zimmermann Schalldämpfer)
-> http://www.zimmermannschalldaempfer.de/fertige_systeme-1.html

Das System ist ansich für einen DA50 vorgesehen, aber ich habe meinen Abgasstutzen (30°) für meinen 3W schon in der Schublade...danach kommen die Servos rein ...je Ruder in der Fläche 10KG, dann 12KG für die Höhenruder und das HS Titan für die Seite..aber so weit bin ich noch nicht.

Freu mich schon auf den Maiden ;)

Halte Euch auf dem Laufenden

Gruss
Jürgen

ExtremerAnfänger
08.05.2011, 07:44
Hi,

nachdem ich das Zimmermann Kit für die Gonav PittsPython erhalten habe, kam die Ernüchterung...*passt net* ich hätte den Motor 3cm, dank der anderen Zylinderanordnung vom 3W nach vorne legen müssen.... (sah schon komisch aus, wenn der Prop 3cm von der Haube steht ), hab ich mich entschieden, den Krümmer umzulöten...es ist ja schon fast ein Kunstwerk *smile*. und passt noch unter die Haube

ExtremerAnfänger
12.05.2011, 18:36
Hi @all

hab jetzt mal die Teile gewogen, ich komme mit dem 3w55i / 3x 2200 2S Lipos incl. Radschuhe auf 8,5kg

Gruß
Jürgen

warte gerade nur noch auf den Servo Reverse für die Hohenruder, dann kommt der Maiden

tomtom
12.05.2011, 19:38
Servus,
da der 3W55 fast 500g schwerer ist als ein DA50 könnte man mit nem DA auf knapp 8Kg leer kommen. Vorausgesetzt, man kommt dann ohne Blei aus.
Wie hast du deine Komponennten platziert, bzw. hast du bei dem 3W noch zusätzliches Blei benötigt?

Gruß
Thomas

ExtremerAnfänger
12.05.2011, 19:49
Hallo Thomas,
ich glaube da kann man noch mehr sparen...kleinere Lipos, anderes Fahrwerk und einen DA50 .. denke 7,5kg sollte kein großes Problem sein. Ich bin kurz vor dem Finish, die Lipos habe ich noch nicht platziert..evtl kommen die weit nach hinten, da der 3W schwer ist... Blei kommt hier nicht rein :-)

Ach ja, ich bin kein 3D Flieger...mit reicht normaler Kunstflug und eine gute Landung..daher sind mir die 8,5kg vollkommen ausreichend

Werde nachher mal die Kiste zusammenstecken und schauen, wie der Schwerpunkt einzustellen ist...

ExtremerAnfänger
12.05.2011, 21:05
So,
hab die Lipos neben den Tank (Schwerpunkt) gelegt und siehe da.. der Schwerpunkt stimmt (obere Fläche 160mm von der Nasenleiste * laut GoldwingRC )

* puhh, ich dachte schon, dass ich dank dem 3w55i die Lipos auf das Höhenleitwerk legen müsste *

kay
13.05.2011, 13:38
Ich verfolge das Thema schon von Anfang an. Bei Gonav steht jetzt was von V2 leider. Kann mir jemand von den zahlreichen Besitzern den genauen Durchmesser der Haube und den Abstand vom Motorspant zur Haubenvorderkante durchgeben? Danke.
lg Kay

ExtremerAnfänger
13.05.2011, 13:50
Hallo ,

nix leichter als das...

Haubendurchmesser 250mm und das Maß von Motorträger zu Haubenvorderkante sind 160mm

gruß
Juergen


Ich verfolge das Thema schon von Anfang an. Bei Gonav steht jetzt was von V2 leider. Kann mir jemand von den zahlreichen Besitzern den genauen Durchmesser der Haube und den Abstand vom Motorspant zur Haubenvorderkante durchgeben? Danke.
lg Kay

kay
13.05.2011, 20:44
danke Jürgen.

chris1105
19.05.2011, 22:30
Hallo zusammen,

ich bin jetzt auch ein stolzer Besitzer einer Gonav Pitts. Sie ist jetzt kurz vor der finalen Ferttigstellung, und dabei stellt sich mir eine Frage:

Mach du Abspannung der Leitwerke den so auch Sinn??

Warum werden die nur nach oben abgespannt, und nicht auch nach untem zum Rumpf??

Wie habt Ihr das gelöst??


Danke schnmal
Chris

ExtremerAnfänger
19.05.2011, 22:48
Hallo Chris,

herzlichen :-) Glückwunsch, ich habe die Verspannung nach oben und nach unten gemacht, Du hast Recht..wenn Verspannung dann richtig.. i
gruss
Juergen




Hallo zusammen,

ich bin jetzt auch ein stolzer Besitzer einer Gonav Pitts. Sie ist jetzt kurz vor der finalen Ferttigstellung, und dabei stellt sich mir eine Frage:

Mach du Abspannung der Leitwerke den so auch Sinn??

Warum werden die nur nach oben abgespannt, und nicht auch nach untem zum Rumpf??

Wie habt Ihr das gelöst??


Danke schnmal
Chris

ExtremerAnfänger
21.05.2011, 20:15
Hi Leute,

heute ist der letzte Check vollzogen worden, Schwerpunkt und die Ruderausschläge stimmen und was ganz wichtig ist, die Pitts passt noch ins Auto (FIAT Stilo Kombi).

Jepp, die Pitts passt rein :-) und jetzt kann der Erstflug kommen.

gruss
Juergen

Florian_S
22.05.2011, 18:27
Hey leute,

ich hab mich nun auch entschieden für die Pitts Python von Gonav.
Jetzt steh ich vor der frage was für eine Austattung ich wählen soll.
Sollte ich eher einen DLE 55 oder einen 3W 55i nehmen?
Was für servos habt ihr eingebaut?
Ich würde dann von spektrum denn neuen 9110 empfänger nehmen,da dieser eine internes akkuweichensystem hat.

ICh hoff ich könnt mir helfen :D

Grüße Flo

chris1105
22.05.2011, 23:11
So, heute den Erstflug erfolgreich hinter mich gebracht!

Is ein total anderes Fliegen, aber macht wirklich Spaß!!

Leider war meine bei der Lärmmessung deutlich zu laut. :-( Hier muss noch mal Hand angelegt werden!

648319648320

hd-bikerschwarz
23.05.2011, 17:46
Hallo Chris

Gratulatione zum Erstflug, sag mal was hast na für ne Latte probiert?
Wie laut ist sie denn?
Sehen uns dann am Pittstreffen und bring deinen Franzosen den Feraza mit!

Gruß Reini

ExtremerAnfänger
23.05.2011, 19:05
Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug, ich brauche noch paar Tage für meinen Maiden, hab mir letzte Woche einen Hexenschuß zugezogen

gruss
Juergen

[QUOTE=chris1105;2367227]So, heute den Erstflug erfolgreich hinter mich gebracht!

Is ein total anderes Fliegen, aber macht wirklich Spaß!!

Leider war meine bei der Lärmmessung deutlich zu laut. :-( Hier muss noch mal Hand angelegt werden!

flaying man
24.05.2011, 20:20
Hallo
Habe heute meine Gonav- Pitts wegen dem Pittstreffen eingeflogen.Verbaut habe Ich einen neuen DLA 55 mit Zimmermann-Dämpfer und Müller 23x12.Absolut Gei.........Kein Zacken getrimmt und der Schwerpunkt mit 140mm passt perfekt.Bei Vollausschlag ist die Rollrate gigantisch und das Landen war total easy.Zum Schluss noch die gemessenen Lärmwerte von 79,5 db in 7Meter entfernung und 1m hoch.:):)

ExtremerAnfänger
25.05.2011, 15:04
Hi Leute,

der Erstflug ist geschafft, eigentlich unspektakulär ;-) hatte schon Angst, da in der Bedienungsanleitung 160mm als Schwerpunkt angegeben war und mein Vorschreiber 140mm sagte... Na ja, ich habe den Mittelweg genommen 150mm :-)

kleines Video von dem Flug
http://www.rcmovie.de/video/1db6768768c56cfcadd4/Pitts-Python-33-Gonavde

hab noch ein kleines Problem mit dem Motor..der hat kurze Aussetzer...kann das die Zündanlage sein oder sollte ich nach einem neuen Schalldämpfer den Vergaser neu einstellen?

gruss
Jürgen

flaying man
25.05.2011, 16:20
Hallo.herzlichen Glückwunsch,na die Kiste geht mal gut.Wirst aber noch einige Mischer brauchen.Für Messerflug habe ich Seite auf Höhe 6% und Quer auf Seite muß noch erflogen werden.

ExtremerAnfänger
30.05.2011, 11:25
Hallo Leute,

ich habe jetzt einen Luftschrauben Killer... das Fahrwerk ist leicht angebogen und die 22/x Latten zerbröseln wie nixx....hat einer von Euch ein CFK Fahrwerk und was habt Ihr für einen Hersteller vom Fahrwerk genommen..müßte ja auch leichter sein, als das ALU Fahrwerk

gruß
Juergen

Christian_B.
30.05.2011, 16:28
Hallo,
an meiner hatte ich ein "Elster-CFK" Fahrwerk einer (wenn ich mich recht erinnere) Su für 10-12 Kg dran. Hat ganz gut gepasst und mit ca. 190 gr. deutlich leichter als das Original. http://www.elster-modellbau.de/produkte/fahrwerke/fahrwerk_su.html
Viele Grüße
Christian

ExtremerAnfänger
30.05.2011, 19:07
Hallo Christian,

besten Dank, schon bestellt :-)

gruss
Juergen


Hallo,
an meiner hatte ich ein "Elster-CFK" Fahrwerk einer (wenn ich mich recht erinnere) Su für 10-12 Kg dran. Hat ganz gut gepasst und mit ca. 190 gr. deutlich leichter als das Original. http://www.elster-modellbau.de/produkte/fahrwerke/fahrwerk_su.html
Viele Grüße
Christian

ExtremerAnfänger
06.06.2011, 07:42
Hi Leute,

jetzt, wo die Pitts incl. CFK Fahrwerk fertig ist, habe ich einen Motorstopper vom 3W55i bekommen, ca 30m in der Luft, konnte gerade noch eine kleine Kurve fliegen und musste eine Aussenlandung machen...was soll ich sagen, dass Fahrwerk lag 3m neben der Pitts und habe gute Bastel 4 Std. Gratis erhalten :( mehr ist nichts passiert, konnte die Pitts noch horizontal im Acker landen.
gruss
Juergen

ExtremerAnfänger
22.06.2011, 09:37
Hallo Leute,

ich habe bei BAO RC (http://www.baorcshop.com/shop/category_61/Pilotenpuppen.html?shop_param=cid%3D%26) eine klasse Pilotenpuppe gefunden, Helm und Torso sind noch getrennt.. evtl baue ich da noch ein Servo ein.. Kopfschüttel :-)

Size 50ccm unbehandelt 89g

gruss
Juergen

Art1583
29.06.2011, 00:20
Hallo, Freunde.
Mein Name ist Artem
Ich komme aus Russland.
Ich brachte auch dieses herrliche Flugzeug, sondern verändert die Farbgebung. Ich genoss den Film ORACOVER.
In dem Foto, meine Frau und Sohn.

http://img560.imageshack.us/img560/1887/img0854ti.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/560/img0854ti.jpg/)
http://img199.imageshack.us/img199/166/img0847sn.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/199/img0847sn.jpg/)
http://img5.imageshack.us/img5/6285/img0843ys.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/5/img0843ys.jpg/)
http://img135.imageshack.us/img135/3957/img0840l.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/135/img0840l.jpg/)
http://img684.imageshack.us/img684/3994/025zkd.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/684/025zkd.jpg/)
http://img837.imageshack.us/img837/7941/024og.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/837/024og.jpg/)
http://img856.imageshack.us/img856/9679/023et.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/856/023et.jpg/)
http://img846.imageshack.us/img846/2194/022ek.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/846/022ek.jpg/)
http://img151.imageshack.us/img151/8270/021ht.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/151/021ht.jpg/)
http://img849.imageshack.us/img849/4231/016zr.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/849/016zr.jpg/)
http://img535.imageshack.us/img535/6007/014cw.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/535/014cw.jpg/)
http://img684.imageshack.us/img684/1553/011feu.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/684/011feu.jpg/)
http://img155.imageshack.us/img155/3723/009dtq.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/155/009dtq.jpg/)
http://img546.imageshack.us/img546/6678/008wa.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/546/008wa.jpg/)
http://img825.imageshack.us/img825/3372/008dc.th.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/825/008dc.jpg/)


Klicken Sie hier für Details (http://forum.rcdesign.ru/f78/thread234281.html)

paulus
02.07.2011, 19:22
Hallo zusammen

Scale Cockpit Pyts Python mit beleuchtung : www.scale-cockpits.at Grúss Paulus

ExtremerAnfänger
10.07.2011, 22:53
Hab mal heute ein kleines Video zusammengeschnitten, viel Spass

http://youtu.be/DwxU5z_qeEY


gruss
Juergen

witti1
12.08.2011, 08:50
HAllo zusammen,
Bitte um Info wie hoch ist die Pyton ( vom Boden bis zum Pylon) da ich ein Transportportploblem habe.

Gruß Helmut

ExtremerAnfänger
03.10.2011, 18:44
Hallo Leute,

ich habe heute meinen 5 Motorstopper mit dem 3W55i gehabt, da die Pitts nicht so schwer ist und gut zu kontrollieren ist, mußten nur 4 Schrauben vom Fahrwerk und die Baldachinverklebung dran glauben *Glückgehabt* aber... ich habe jetzt auch eine Möglichkeit die Pitts 500g leichter zumachen, der 3W55i kommt jetzt raus und hab mich für einen H*K* HP-50 EnDschieden.. 5.5PS mit 1.38kg ..,mal sehen, wie ich den Schwerpunkt hinbekomme..warscheinlich die HLW Servos weiter nach vorne...

Sollte einer die Zeilen lesen und sucht noch einen 55i von 3W bitte per PN :-) Ich bin der Meinung, der 3W 55i Motor ist noch gut, hat ca 15Liter Benzin mit 3w Syth Öl gesehen und hat eine neue Zündung ......leider hab ich nicht die Erfahrung oder Nerven für den Motor..
Nach den vielen Motorstoppern habe ich das Vertrauen verloren..hab schon gehört, dass andere 3W Motoren super laufen...

Gruß
Juergen

BNoXTC1
03.10.2011, 21:40
Berichte dann vom neuen Motor ;)

ExtremerAnfänger
07.10.2011, 20:10
So, der Motor [Turnigy HP50 ] ist heute gekommen, der Gewichtsunterschied zum 3w55i ist ja riesig...mal sehen, wie ich das mit dem Schwerpunkt hinbekommen..jetzt ist aber erst einmal der Auspuff dran. Die Zündung darf nicht mehr als 6V abbekommen, kann ich beruhigt 5x NiMh Zellen nutzen..geladen sind das dann 6,95V oder zur Sicherheit nur 4 Zellen, was habt Ihr für Packs an der Zündung?


Morgen schmeiß ich den Motor mal an, ich wollte schon immer mal den orginalen super Schallverbreiter anhöhren :-) die Kneterbüchse ist ja echt ein Witz

BNoXTC1
07.10.2011, 20:12
4er eneloop...

ExtremerAnfänger
08.10.2011, 09:18
Hallo Karl,

danke, den 3w hatte ich mit 2s Lipos befeuern können...der DA Clone ist ja was anderes :-)

Motor funktioniert, Choke rein-> paar mal gedreht, dass er Spritt ansaugt, Zündung an, 3x angeworfen läuft...choke raus-> 2 x angeworfen läuft sauber (Leerlauf zu gering, aber läuft)

was haltet Ihr vom Einlaufen lassen..zuerst 1:40 dann später 1:50? gleich Vollsynthetik Öl oder nach erst dem Einlaufen auf VollSyth Öl gehen.

Gruß
Jürgen

BNoXTC1
08.10.2011, 11:45
Ich hab meine bis jetzt mit 1:30 voll synth einlaufen lassen.. Ca 2L am Prüfstand..

Da gibt's aber viele verschiedene Meinungen. Z.b. "lässt du deine Motorsäge einlaufen"..

Muss dann jeder selbst entscheiden.

hahgeh
08.10.2011, 12:00
Ja das ist wirklich eine Glaubensfrage. Aber eines würde ich auf jeden Fall machen. Den Motor - gerade wenn neu - nicht ohne die Flächen (zumindest die untere) laufen lassen. Ohne die Flächen fehlt die Ausgleichsmasse und die Zelle wird doch ziemlich durchgeschüttelt.

Grüße
hg

Kümmel
08.10.2011, 16:08
Das ist ja nur ein Test.........ob der Rumpf richtig verklebt ist........:D!

Gruß Lothar.....

V.Pi
08.10.2011, 18:01
Hallo Pitts Python Fans,

ich fliege diese Maschine mit nem Elektromotor an 10 S das geht hervorragend !
Ich habe die Maschine vor 2 Jahren von einem Forensmitglied gekauft und geringfügig modifiziert.
Da ich wenig Erfahrung habe würde ich gerne wissen ob es irgendwelche Besonderheiten zu berücksichtigen gibt. Ich komme mit dem Fliegen sehr gut klar habe aber das Gefühl das die nicht schnurgerade rollt. Ich fliege normalerweise nur Helis, dehalb kann es allerdings auch sein das das normal ist bzw an meiner Technik liegt.
Also konkret; Ist bei dieser Kunstflugmaschine eine QR-Differenzierung nötig oder andere Gimmiks? Sorry aber ich bin nicht (mehr) im Thema.

LG Michael

ExtremerAnfänger
08.10.2011, 19:20
Hallo hg,

jau, ich habe mir die ganze Zeit gewünscht, dass das Schüttelmonster bisschen ruhiger sein sollte :-) werde dann beim nächsten mal die Flächen ranstecken.

gruß
Jürgen



Ja das ist wirklich eine Glaubensfrage. Aber eines würde ich auf jeden Fall machen. Den Motor - gerade wenn neu - nicht ohne die Flächen (zumindest die untere) laufen lassen. Ohne die Flächen fehlt die Ausgleichsmasse und die Zelle wird doch ziemlich durchgeschüttelt.

Grüße
hg

tobias1986i
23.02.2012, 13:15
Hallo zusammen,

interessiere mich auch für diese Pitts.
Kann mir jemanden den Haubendurchmesser nennen???

Gruß
Tobias

ExtremerAnfänger
23.02.2012, 15:08
Hallo zusammen,

interessiere mich auch für diese Pitts.
Kann mir jemanden den Haubendurchmesser nennen???

Gruß
Tobias

Hallo Tobias,

schau mal weiter vorne :-)

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/137600-Pitts-Python-von-Gonav-f%C3%BCr-50ccm/page11

Gruß
Juergen

Skybolt-Boxer
09.08.2012, 10:24
Hallo erfahrene Pitts-Treiber,

ich habe auch die Pitts Python aber die beiliegende Bauanleitung ist eigentlich für die Tonne.
Die Maschine habe ich im letzten Jahr im Herbst gekauft.

Meine Fragen sind: Muß das Leitwerkabgespannt werden? Denn bei mir sind dafür keine Teile dabei :confused:
Teilweise habe ich auf den Bildern gesehen, daß auch die Flächen abgepannt wurden. Auch nicht vorgesehen bei mir.

Habt ihr noch Tipps zum Bau des Fliegers?

Als Schalldämpfer habe ich mir den Zimmermanndämpfer der extra dafür konstruiert wurde gekauft.
Werde sie mit einem DL50 antreiben und einer 23x8

Danke schon mal im Voraus

Viele Grüße

René