PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Twister F3A



Freak Flyer
26.02.2009, 23:20
Hallo...

Hier wird in den nächsten Wochen ein kleiner Baubericht über einen F3A Twister von ZN-Line (http://www.znline.com) Modellbau entstehen.

http://www.jensvonhoegen.de/berichte/newtwister2.jpg

Hier die Technischen Daten:

Spannweite: 1.86
Länge: 1.99
Flächeninhalt: 63.7
Gewicht: 4.4/4.6

Zubehörteile:

Motor: Strecker 378.15-12-10P
Getriebe: Reisenauer Super Chief 6:1
Regler: YGE 120 HV (F3A)
Luftschraube: Mejzlik 20x12E / APC-E 20x12
Akku: Jack Power
Spinner: Tru Turn 86mm Light FAI
Schalter: Digi-Switch von PowerBox Systems
Empfängerakku: Jack Power 1000 mAH 2S1P 15/18C 7.4 Volt
Empfänger: FUTABA R-617 FS 2,4GHZ
Servos: Seiten/Querruder S 9452 DIGITAL SERVO
Servos: Höhenruder S 9650 DIGITAL SERVO

WESTI
27.02.2009, 19:20
hallo

schönes Modell, freue mich schon auf deinen Baubericht

und viele tolle Bilder.



Grüße Jürgen

Freak Flyer
27.02.2009, 19:42
hi...

ich fange mal gaanz von vorne an...

Mehr Bilder folgen in den nächsten Tagen...

Alles ausgepackt sieht dann so aus...

http://jensvonhoegen.de/berichte/iii23.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii7.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii12.jpg

Gruß jens

Freak Flyer
02.03.2009, 22:25
hi...

soo heute mal weitere bilder...

http://jensvonhoegen.de/berichte/iii3.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii4.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii5.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii6.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii8.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii9.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii10.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii11.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii13.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii16.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii17.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii18.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii19.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii20.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii21.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii22.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii23.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii24.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii25.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii26.jpg
http://jensvonhoegen.de/berichte/iii27.jpg

gruß jens

Dieter Wiegandt
03.03.2009, 06:00
Hallo Jens,
sehe ich das richtig? Du setzt die Schrauben für die Servobefestigung in Balsaholz?

PW
03.03.2009, 08:43
Hallo,

schönes Modell; nur was mich wundert:

Sehe ich das richtig, dass der Rumpf als Sandwich noch das druckempfindliche Styropor hat ? Kein Herex oder Balsa ! Kenne noch die Flieger von CPLR als er ZN Line flog; da waren die Rümpfe sehr "labberig" und schnell verbeult (weil eben Styropor), weil nicht Balsa/Herex im Vakuumverfahren. Bei Elektro mag das noch gehen (weil keine Vibrationen), aber wer einen Verbrenner eingebaut, wird erleben, dass so ein Rumpf noch nur wenigen Flügen "weich" wird.

Müssen alle Verkastungen noch gemacht werden; Nasenleiste und auch Wurzelrippen noch nicht an den Holzteilen und auch die Steckungshülsen noch nicht eingeklebt ?

Steckungsrohtraufnahmen für Flügel und Höhenruder sind im Rumpf auch nicht zu sehen im Lieferzustand ? Oder täusche ich mich da?

Optisch sehr schönes Modell, nur extrem viel noch zu bauen und das Hauptmanko wäre für mich, dass sowohl im Flügel /Leitwerk keine Hülsen serienmäßig eingeklebt ist und ich auch noch alle Aufnahmen im Rumpf für die Steckungen einmessen darf.

Geht alles, aber wer hier etwas falsch mist, hat später Probleme. Besser wäre es, wenn diese elementar wichtigen Sachen vom Hersteller bereits fertig eingemessen wären.

Dennoch gute Arbeit von Dir.

Gruss

PW




Gruss

PW

F3A na klar
03.03.2009, 11:08
@ PW
Peter.....sorry aber hier übertreibst du nun wirklich mal wieder masslos,
solche Äusserungen gehen gar nicht und um es vorweg zu nehmen ich brauche hier nicht für ZN Line Stellung zu beziehen, fliege Krill .

zitat
( Bei Elektro mag das noch gehen (weil keine Vibrationen), aber wer einen Verbrenner eingebaut, wird erleben, dass so ein Rumpf noch nur wenigen Flügen "weich" wird)

ich habe vier ZN Line F3A Synergys gleicher Bauweise gebaut und geflogen seit 2002,
zwei gecrasht (Ursache nicht weil zu weich) , einen verkauft und den letzten hatte ich ca 4 Jahre im Einsatz.
diesen letzten erst in Verbrennerversion dann auch Elektro und dann wieder auf Verbrennner und habe den noch am letzten Sonntag richtig gehen lassen in Eschweiler, weniger F3A, eher schön brutal mit Vollgas tief und harten Flugmanövern,
dieser letzte Synergy hat alle Temperaturen und Belastungen über Jahre aushalten müssen, ob Winterflug oder EM Portugal bei 40-50 grad ....und???.....
sieht bei mir aus wie neu es hat sich nichts abgelöst usw ...der geht immer noch und zwar verdammt gut und könnte auch konkurenzfähig noch in dem derzeitigem F3A Preliminary und Finalprogramm mitfliegen.

PW
03.03.2009, 11:21
Hallo,

habe ja nicht gesagt, dass die Flieger nicht halten.

Nur ist eben ein Styrosandwich Rumpf bei weiten nicht so druckunempfindlich etc. als ein Herex oder Holzsandwichrumpf. Und das Styropor wird weich durch die feinen Vibrationen eines Verbrennungsmotors.

Und lasse bitte mal Treibstoff (gerade bei 4T Motoren mit viel Nitro) in den Rumpf kommen (weil vielleicht ein Schlauch undicht wurde)...; dann löst sich das Styropor auf und der Rumpf ist hin, weil sich der Stützstoff zwischen den beiden Gewebelagen aufgelöst hat.

Dass die ZN Line Modell nicht zu den Schlechtesten gehören, weiss ich auch; aber Styro Sandwich ist nicht mehr "up to date". Dein Krill Spark hat ja auch nicht Styropor.....und Ivo weiss sicherlich auch warum er kein Styropor verwendet.

Habe gestern was gehört, dass Krill in Kürze Voll GFK für ZN Line produzieren wird ?? Mal abwarten, ob das stimmt. Aber Du sitzt ja da an der Quelle.

Gruss ins Ländereck und bis dann

PW

Hannes Kolks
03.03.2009, 13:39
@Peter:
Wer hat eigentlich das Märchen in die Welt gesetzt, daß sich Styro in Methanolsprit auflöst? Ich habe mal Depron (ist chemisch dasselbe wie Styropor, nämlich Polystyrol)) zwei Wochen in Sprit getaucht (75% Methanol, 15% AeroSynth Competition, 10% Nitro). Ergebnis: Es ist nichts gequollen oder hat sich gar aufgelöst. Bei einem Balsa-Sandwich hätte ich da viel größere Bedenken.

Zu Deiner Kritik am Twister: Eingeklebte Hülsen etc. sind "nice to have" für jemanden, der noch richtig bauen kann. Letztendlich ist hier das Preis-Leistungsverhältnis massgebend.

@Jens
Wie Dieter schon richtig schrieb: Auf Deine Servobefestigung solltest Du noch mal einen kritischen Blick werfen.


Noch mehr Grüße aus dem Dreiländereck

Hannes

juwe
03.03.2009, 21:25
Hallo

Es scheint, dass ZN beim neuesten Modell XIGRIS ein anderes Material einsetzt. Aber seht euch die Fotos selber an:

http://picasaweb.google.fr/FredericVerroust76/Construction?authkey=6ZbLQWsgc_s&feat=directlink#

Gruss
Jürg

Freak Flyer
03.03.2009, 22:25
hallo zusammen...

Danke für eure Kritik... es ist immer sehr poritiv zu hören was man verbessern kann... vor allem wenn es von profis kommen...

Ich hatte mir gedacht weil das Servo so press in dem Schacht drin sitzt und das balsa mit Sekundenkleber ein wenig getränkt ist müsste das halten... würde ich auch jetzt noch sagen... allerdings kann ich ja trotzdem noch was Sperholz einkleben und die Schrauben dort eindrehen...

Zu den Arbeiten die noch gemacht werden müssen kann ich sagen das es eine menge ist...

-Steckungsrohr im Rumpf einpassen,
-Nasenleisten verkleben und verschleifen
-Endleisten verkleben und verschleifen
-Verkastungen verkleben und verschleifen
-Endleisten verkleben und verschleifen
-Wurzelrippe verkleben
-Steckungsrohre im Flügel und im Höhenruder verkleben
-Höhenruder einmessen und steckung im Rumpf verkleben...

Generell ist das modell ein einziger Rohbau... es ist echt arbeit... es ist mein erstes modell in der richtung Komplett-bau... und ich muss sagen es gefällt mir außerordentlich...

soo... weitere Bilder werden die tage folgen (meine Kamera ist leider zur reperatur)...

Gruß Jens

Michael Sonnen
04.03.2009, 17:57
Hallo Jens,

laß Dich nicht beirren. Bei uns fliegen mehrere ZN-Line Modelle. Bis dato waren die alle top. Natürlich kann man für eine beschämende Summe fernöstliche Ware einkaufen, da paßt dann alles und ist sauber eingestellt. Das kann ein guter Modellbauer aber auch. Und früher ging das nur so, ARF war unbekannt.

Schade eigentlich, daß alle Welt glaubt nur noch mit sauteuren Luxusteilen antreten zu müssen. Hängt wohl auch mir der vermeindlichen Subjektivität der Punktwerter zusammen.

Du machst das schon richtig!

Michael

Freak Flyer
04.03.2009, 21:46
hi...

danke... auch sowas ist schön zu hören... ja vernöstlich ist es viel teurer... und eine znline maschine steht, wenn sie sauber gebaut wurde, einer fernöstlichen hightechmaschine in nix nach...

Ich find den twister einfach schön von seiner siluette... das war ein grund warum ich ihn baue...

Gruß jens

Freak Flyer
05.03.2009, 23:41
hi...

sooo weiter gehts...

http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/32.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/33.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/34.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/35.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/36.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/45.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/46.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/47.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/48.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/49.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/50.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/51.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/52.jpg
http://jensvonhoegen.de/twister_bericht/53.jpg

Chriss
07.03.2009, 09:57
Hallo,
Bei der Ruderhornanlenkung arbeite ich immer einen kompletten Holzklotz (Balsa) ins Ruderblatt ein,das hält sehr gut.
Ansonsten ein schönes Modell,allerdings eher für 4-takter als E zugeschnitten?
Gruß
Chris