PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorauslegung für Super Diablotin mit 10 Zellen



Gerhard_Hanssmann
20.07.2002, 10:10
Hallo LRK-Spezialisten

Bin gerade am Grübeln, ob ich meinen Actro 24 - 4 gegen einen Torcman LRK 350 - 20- 14 W wegen der deutlich geringeren Masse auswechseln soll. Bei der mit CFK verstärkten Motorhaube und der 3 mm
GFK - Motorträgerplatte sehe ich incl. leichterem Motor Einsparpotenzial von fast 200 g. Eine neue Motorhaube hab ich schon bestellt.

Daten mit Actro 24 - 4: 10 Zellen, Dreiblatt 17 x 9 Aeronaut cam carbon,
52 A, 4350 U/min, häufig benutzter Strombereich ca . 20 - 30 A.

Hat der LRK mit der Dreiblattluftschraube 17x9 ähnliche Daten und ist dieser Motor für diesen Einsatzzweck geeignet ?
http://www.pixum.de/members/gerhard_hanssmann/108b7a5804639323675596b7d0132a2b_2.jpg

Der TM 350 - 20-14 W hat nach dem Diagrammen bei ca 200 W Eingangsleistung sein Wirkungsgradmaximum. Das ist der Bereich, den ich am meisten nutze. Bei 500 W ist der Wirkungsgrad nicht mehr so toll, in dem Bereich flieg ich auch nur Sekunden.
Bei 10 V ( 1 Zelle; 1 V) hat der Motor mit der Aeronaut cam carbon Zweiblatt eine Stromaufnahme von 43 A. Bei Dreiblatt wird die Stromaufnahme bei knapp über 50 A liegen.
Der Motor entspricht doch meinen Wünschen ?
Gibt es den TM 350-20-14W 2x0,85 als Fertigmotor ?
Ist ein TM 350-28-xx für diese Aufgabe besser geeignet?

Der Flyware LRK 350/25-12,5 ist zu scharf.
Erfüllt der FW LRK 350/25 (13,5 od. 14,5) meine Anforderungen ? Daten dazu hab ich keine gefunden.

Wie ist der Vergleich Torcman gegen Flyware ?

Habe diese Fragen im SD-Thread auch gestellt, aber dort geht die Übersicht für diese Fragestellung wegen den vielen anderen Beiträgen verloren.(Soll ichs dort löschen ?)

Snoopy
21.07.2002, 23:20
Also bei ner 17x9 Dreiblatt (muss es unbedingt Dreiblatt sein?) wirste mit nem 20er Torcman nicht glücklich. 15x8" ginge vielleicht noch.
Dann lieber nen 28er, der wird dann mit 9-10 Windungen hinkommen, genauer kann Dir das Klaus Kraft sicher selber sagen.
Ist der 24er Actro wirklich so schwer?
Die Torcmans gibts alle als Fertigmotoren, ich habe selber einen tm350-20-13, wie er läuft kann ich noch nicht sagen, da ich noch auf meinen Kontronik Beat warte. Rein optisch schaut er super aus, und man kann ihn sowohl vorne als auch hinten befestigen.

Gerhard_Hanssmann
22.07.2002, 08:13
Hallo Snoopy
Antriebsauslegung nur mit Dreinbalttluftschraube. Begründung >>hier<< (http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000006;p=5) Seite 5, 30.5; 22:10
Probiers selber mal aus und staune.
Gunter Kreutz und Frank Zickwolf werden demnächst im MFI darüber berichten.

Der Actro hat eine Masse von 360 g. Bis auf die Masse ist der Motor ganz hervorragend.

Mit LRK 350-20-14 (Masse 220g ? 240g?) mit Kopfspantmontage ohne Trägerplatte und ohne viel CFK-Verstärkungen in der Motorhabe sind schnell 200 g Masse eingespart.

Warum ist deiner Meinung nach der 350-20-14 nicht der richtige Motor? Er hat z.B. bei 17 x 9 Zweiblatt mit 10 V 43 A.

Snoopy
22.07.2002, 10:13
Warum ist deiner Meinung nach der 350-20-14 nicht der richtige Motor? Er hat z.B. bei 17 x 9 Zweiblatt mit 10 V 43 A. Deswegen: Schau Dir mal den eta-Graph für 10V (dunkelblau) an, da gehts steil abwärts:
http://www.torcman.de/rco/tm350-20-14w-2_085-Eta_Pin.gif

Gerhard_Hanssmann
22.07.2002, 11:11
Hallo Snoopy
Unter Teillast mit 10 Zellen (1 Zelle 1,1 V) ist das Wirkungsgradmaximum beim 350-20-14 bei ca 220 W. Ideal wäre ca 300 W. Mit 200 -300 W betreibe ich überwigend den Motor. So völlig daneben ist die Auswahl doch nicht.
Gibst zum 350-20-15 auch so ein Diagramm ? Hab keines gefunden.

Snoopy
22.07.2002, 16:25
Teillast kannst Du nicht mit Vollgas vergleichen. Erstens ist Deine Effektivspannung geringer (nicht mehr 10V), zweitens handelst Du Dir noch mehr Verluste durch die zerhackte Spannung ein.

Gerhard_Hanssmann
24.07.2002, 16:41
Hallo
Die Dreiblattluftschraube 17"x9" entspricht von der Stromaufnahme ungefähr der Aeronaut cam carbon
18,5" x 12"
Vielleicht hilft euch das weiter, einen geeigneten LRK für mich zu finden.