PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rote 13



Savoy73
04.03.2009, 20:09
Hallo,

ich suche für meine Horten IX die „Rote 13“. Im Netz habe ich schon den Font „Blockschrift für Flugzeuge WWII“ gefunden, aber das sieht nicht so wirklich noch den org. Ziffern aus.

Gibt es ein vergleichbaren WWII Font / Blockschrift?

Infos zur Rote 13:

http://koti.mbnet.fi/~jjuvonen/planes/fw-190a8.html

http://www.modelingmadness.com/reviews/axis/luft/sham229.htm


Gruß
Frank

Eckart Müller
04.03.2009, 20:30
Hi Frank,

wie gefällt Dir die?

257440

Savoy73
04.03.2009, 20:37
Hallo Eckart,

ja, die sieht gut aus. Was für ein Font hast du denn verwendet?


Gruß
Frank

Eckart Müller
04.03.2009, 20:41
Das sind zwei leicht modifizierte Ziffern dieser Seite (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_04/art_04-0040/symbole/BwSchriften%20alt-neu/Ziffern3-BWSchrift_alt-neu.gif) (untere Hälfte). Die sind alle selbst gezeichnet, also kein Font! Man könnte zwar, ist mir aber zu lästig... :rolleyes:
Wenn Du mit Corel nicht so ganz vertraut bist, kann ich Dir die "Rote 13" auch in der erforderlichen Größe als Vektorzeichnung mailen. Musst nur was sagen...

Savoy73
04.03.2009, 20:50
Wenn du mir sie mir in cdr / CorelDraw Format schicken könntest, wäre das super.

Danke :D

Gruß
Frank

Eckart Müller
04.03.2009, 21:18
Die Mail könnte schon bei Dir sein! :rolleyes:

Gast_7405
04.03.2009, 22:59
Das Verhältnis oben unten stimmt nicht bei der 13 Herr Müller.

Hans-Jürgen Fischer
04.03.2009, 23:48
Hallo,

die Lackierung der Revell 1/72 Ho-229 ist vollkommen fiktiv, kein Mensch weiß wie das dann in Wirklichkeit ausgesehen hätte........:D :D

Gruß
Hans-Jürgen

Hans-Jürgen Fischer
04.03.2009, 23:51
Das Verhältnis oben unten stimmt nicht bei der 13 Herr Müller.

257491

wäre nicht für eine Focke-Wulf Fw 190A-8 verwendbar, sondern gilt nur für die Version "Dora". Exakt für die Fw 190 D-9 "Rote Dreizehn"

Gruß
Hans-Jürgen

Gast_7405
05.03.2009, 17:30
gut, nachdem ers ja für eine Horten IX haben will hier den rest dazu

257617

mit z.b. FotoZoom Pro (shareware) lässt sich das ganze auf eine ordentliche Größe aufblasen damit mans ordentlich vektorisieren kann.

Savoy73
05.03.2009, 18:46
Moin Jürgen,

genau diesen Scan habe ich als Vorlage genommen. Es fehlen noch ein paar Sachen und dann kann der Druck erfolgen :D

Gruß
Frank

Holofernes
05.03.2009, 19:00
...das ganze auf eine ordentliche Größe aufblasen damit mans ordentlich vektorisieren kann.
Hoho,was für ein hilfreicher Hinweis.
257635
Das ist gut zum Klötzchen zählen, für sonst aber nix. Das ist vielleicht eine tolle Idee. Da kriegt man ja Tränen in die Augen. Hast du noch mehr davon auf lager?

Aber das muss man sich ja garnich antun. Ich hab mal gezählt: 9 der hier gerade noch erkennbaren Bildchen gibts längst im RCNMagazin schon, fertig zum runterladen. Beim Rest reicht nicht mal Fantasi um dahinterzukommen, was es eigentlich sein soll. Also verschone uns mit solchen "guten Ratschlägen". Hast du überhaupt schon mal was fektorisirt? Wohl kaum, sonst würdest du nicht so einen Mumpiz postne.

Eckart Müller
05.03.2009, 19:08
9 der hier gerade noch erkennbaren Bildchen gibts längst im RCNMagazin schon, fertig zum runterladen.
Da hat ja mal einer richtig genau hingesehen.
Welche sind denn die neun?


Rote 13
13-Wappen
Münchhausen
Balkenkreuze
Rotes Kreuz
Blaue 4
Sauerstoff f. Atemgerät (blaue Markierung)
24 V - Außenanschluss (roter Punkt)
gelbes Dreieck (87)

Mosquitoflieger
05.03.2009, 20:06
hat hier jemand den Dekorbogen noch im Original vorliegen?
Dann empfehle ich einscannen mit 2540 dpi oder mehr - das sollte alle interpretationsspielräume bezüglich details beseitigen - und vektorisieren.

von Photozoom oder wie sie auch immer heißen, halte ich nicht viel - gerade bei illustrationen wie so aufklebern.
fehlende pixel müssen immer interpoliert - sprich aus den benachbarten pixeln errechnet werden. mag bei fotos gehen, bei strichgrafiken mit scharfen begrenzungen denkbar ungeeignet für hohe qualität.

vielleicht für den einen oder anderen hier interessant: http://vectormagic.com/home
aber auch da gilt ein Satz, den ich in der Ausbildung gelernt hab: "scheiße kann man nicht polieren" -> ein paar details sollte die Vorlage schon hergeben (siehe oben, scanauflösung)

*cheerio*

Gast_7405
09.03.2009, 17:01
bei einem Decalbogen der im Orginal nur 10 x 5 cm groß ist, kommt man mit Einscannen auch nicht recht weit, denn die z.b. Nr 17 18 20 sind auf dem Bogen nur 5 zehntel hoch.

Die Nr. 30 jedoch lässt sich sehrwohl auch mit z.b. PhotoZoom Pro wunderbar vergrößern ohne die Orginal Vorlage haben zu müssen!

Und das mit dem einscannen ist nicht wirklich was neues, das ist ein alter Hut, mit dem es Kolegen aus Weiden schon 1995 auf der Cebit ins Guinessbuch geschafft haben.

Zitat:
" Mit einem ca. 600 qm großen Plakat, (Vorlage DIN A3 Kunstdruck) gelang der Firma Printware der Eintrag als Weltrekord "Größtes Computerplakat der Welt" in das Guiness-Buch der Rekorde."

nachzulsen hier: http://www.printware-weiden.de/wir.htm

Mosquitoflieger
10.03.2009, 08:12
17 18 20 sind schriftzüge - da reichts wenn man die grob lesen kann zum nachsetzen. oder willst du die von hand nachfummeln?

was kommt denn bei #30 aus den paar angegrauten pixeln über der 13 raus? ich kann mir vorstellen da steht was ... aber was? den rest kann man auch von der kleinen vorlage hinbekommen, behaupt ich mal.

real gescannte pixel sind durch nix zu ersetzen als real gescannte pixel - bis zu dem grad wo ich alles erkennen kann was ich brauche.
und wenn die vorlage klein is, muss man das eben über die auflösungsfeinheit beim scannen rausholen.
mit der entsprechenden hardware geht das alles ;) das ganze hat natürlich seine grenzen - aber die liegen meist in der Vorlage - sei es im Diakorn oder in diesem Fall in der detailfeinheit des Druckes. Im zweifelsfall ausprobieren.

Gast_7405
10.03.2009, 13:23
was kommt denn bei #30 aus den paar angegrauten pixeln über der 13 raus? ich kann mir vorstellen da steht was ... aber was?

das da, ich hab mir mal die Arbeit gemacht nur um zu zeigen dass es auch funktioniert und solche Leute wie Holofernes Ihr provokannten Ansagen behalten koennen wenn man nicht weiss was man tut!

259684
259681
259680
259682
259683

Wenns das Modell von Revell gibt und im M 1:72 ist, kann der komplette Decalbogen nicht sondernlich gross sein, somit ist das Ergebnis der bereits hier geposteten Vorlage die ich von hier ( http://www.hyperscale.com/2007/reviews/kits/images/revell04312reviewgp_decals.jpg ) habe aufgepummt mit PhotoZoom Pro 2 mehr als gut!

Gast_7405
10.03.2009, 14:02
259690

Mosquitoflieger
10.03.2009, 14:40
ja, ich muss zugeben: das ergebnis überrascht mich.
damit kann man arbeiten, auch wenn ich ne anständig gescannte vorlage allem anderen vorziehen würde. warum weshalb und wieso hab ich ja schon ausgeführt.

besser als nix is das aber allemal.

Holofernes
10.03.2009, 15:49
Es ist immer wieder lustig zu sehen, das es Zeitgnoßen gibt, die meinen unbedingt das Rad neu erfinden zu müßen. Alles was auf der Vorlage zu finden ist, gibt es schon längst. Du muss nur ein bisschen suchen...
259709

Und wenn der Herr Logocut wirklich so ein "Experte" vor dem Herrn ist, kann er hier
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=1288261&postcount=1
mal zeigen, das er außer großen Sprüchen auch was handfestes drauf hat. Würde die community wesentlich weiter bringen als nur geschwollene Worte machen. Wird er aber nicht, weil es viel einfacher ist groß zu tönen als mal was zu zeigen...un das er groß im tönen ist hat er ja schon oft genug bewiesen. Gezeigt hat er aber noch nix, absolut nix.
Steht ja schon in der Bibel: an ihren Taten werdet ihr sie erkennen!

Gast_7405
10.03.2009, 16:38
du kannst ja gerne eine dienstleitung bei uns buchen gegen gage versteht sich, 48.- € zzgl. MwSt / Std.
Ich bin ja schließlich nicht das Solzialamt, ich darf dann meine eigenen grafiken nicht mal mehr gewerblich veräussern da ich sie der plattform dann überlassen und die bedingungen akzeptieren muss!
bin ich plem plem, sicher nicht

Holofernes
10.03.2009, 18:30
Dann besteht mindesten die hälfte der USer heir aus Leuten die plem plem sind. Tolle Einstellung. Da drängst sich doch die Frage auf: was willst du hier eigentlich? Kunden fangen? Werbung erschleichen?
Was auffällt: wenn du postest, dann ist es immer sowas wie, kann ich besser, ihr seit ahnungslos, ihr habt keine Ahnung usw. Wirkliche Hilfe hast du noch nie geleistet. Jetzt ist klar, zahlt ja keiner dafür!
Diejenigen Modellflieger, die hier aus ideellen Gründen anderen Modellfliegern helfen, sind ja plem plem. Selten hat sich einer selbst so entlarvt wie du, das ist toll!

Hans-Jürgen Fischer
10.03.2009, 18:35
Dann besteht mindesten die hälfte der USer heir aus Leuten die plem plem sind. Tolle Einstellung. Da drängst sich doch die Frage auf: was willst du hier eigentlich? Kunden fangen? Werbung erschleichen?
Was auffällt: wenn du postest, dann ist es immer sowas wie, kann ich besser, ihr seit ahnungslos, ihr habt keine Ahnung usw. Wirkliche Hilfe hast du noch nie geleistet. Jetzt ist klar, zahlt ja keiner dafür!
Diejenigen Modellflieger, die hier aus ideellen Gründen anderen Modellfliegern helfen, sind ja plem plem. Selten hat sich einer selbst so entlarvt wie du, das ist toll!

damit hatte sich mein Post erübrigt, wollte gerade fast identisches schreiben.

Seit ich hier lese und schreibe versuchst du auf Eckart Müller einzuprügeln.

Jetzt beschimpfst du noch alle anderen User welche hier täglich ihr Wissen und auch ihre Fähigkeiten kostenlos weitergeben. Ich finde das ungeheuerlich!

Hans-Jürgen

Gast_7405
11.03.2009, 00:09
und wisst ihr was ich ungeheuerlich finde!?

man zeigt euch wo die fehler sind, man etwas besser machen kann, wie ihr auch ohne immer auf andere angewiesen zu sein zu was brauchbarem kommen koennt, dafür gibts nur dummes unqualifiziertes geschwätz zurück.

wir sind auf euere almosen nicht angwiesen, ihr habt den herrn doppler schon nicht für voll genommen und uns auch nicht.
modellbauer sind schon ein komisches volk, es gibt glaube ich keinen anderen bereich der freizeitgestaltung wo es so viele klugscheisser gibt als unter euch.

die wenigen die wirklich was auf dem kasten haben, geben sich schon gar nicht mit euch hier ab, oder warum sind wohl solche leute wie z.b. fuchs - wurm - etc. hier nicht anwesend. auch der herr schneider der als decaldrucker von herrn müller angeboten wird stellt hier keine grafiken zum freien download zu verfügung, warum wohl?!
schaltet mal euer gehirn ein!

Gast_7405
11.03.2009, 12:52
Wo sind euere Heldentaten hier: http://www.rc-network.de/forum/showp...61&postcount=1, ich sehe noch nichts, keine Zeit, keine Lust, zuviel Aufwand ?!

Pramus
11.03.2009, 14:08
....
Gibt es ein vergleichbaren WWII Font / Blockschrift?
.....

Guten Tag Zusammen,
ich nehme da die ttf "DIN 1451 Mittelschrift" und finde, die passt schon mal nicht schlecht. Als Beispiel häng ich die als pdf ran. Wer sie im www nicht findet kann sie von mir als zip haben.

Gruß, Pramus

Gast_7405
11.03.2009, 15:32
oder hier den passenden Font direkt runterladen
http://home.wanadoo.nl/r.j.o/skyraider/download/ttf_bff.zip

Alles redtlichen passenden Fonts die man so brauchen kann gibts hier:
http://www.simmerspaintshop.com/forums/downloads.php?do=cat&id=2

und sonst noch viel nützliches einfach mal durchblättern
wie z.b. German Luftwaffe RLM colorlist
http://www.simmerspaintshop.com/page-RGB-colors-Germany.html

Ralf Schneider
11.03.2009, 20:33
Hi,

erstmal ganz kurz ein off topic thema.

Jürgen: deine letzten worte waren: "......warum wohl?!"

Ich kann nicht erkennen, was du damit meinst. Warum ich nicht mehr im RCN aktiv bin, das weiß ich selber und viele andere auch und wenn es jemanden interessiert, der es noch nicht weiß, dann kann ich das auch gerne erklären. Aber die Textung von Jürgen verstehe ich nicht, würde ich gerne erläutert haben.

off topic ende.

nun zum Thema.

das nachzeichnen bzw. vectorisieren von solchen decalbögen mache ich tag für tag, auch sind die Vorlagen of sehr schlecht, so wie diese hier. Aufgrund von Erfarung kann ich aber dinge lesen, die unleserlich sind, aber auch nur deshalb, weil ich schon vorher weiß, was da stehen muss. klingt paradox, ist aber so.

auch mit viel hirnschmalz (die augen helfen ja dabei nicht) kann ich aber bei dieser Revellvorlage gar nichts lesen. Und ich wäre sehr froh, wenn das so wäre, denn die wartungsbeschriftung für die Horten fehlt mir noch in meiner Sammlung. Jetzt bin ich natürlich sehr überrascht, wie es Jürgen geschafft hat, das unleserliche leserlich zu machen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Jürgen mir das aufgepumpte JPEG zukommen lassen würde, oder mir sagt, wie ich was machen soll, das ich das Revellbild in dieser Güte hinfummle. Ich wäre sehr dankbar.

Savoy73
11.03.2009, 23:40
Ich habe die RLM Color List von dieser Homepage http://users.hol.gr/~nowi/ entnommen. Da hat man zu den jeweiligen Geschwader, die passenden Farbcodes farblich dargestellt. Im diesem Fall „Night Fighters 1939-1945.
Die Schemes sind zum Beispiel hier sehr gut dokumentiert:
http://www.xs4all.nl/~rhorta/jgscheme01.htm

Ich persönlich nehme die im Netz vorhandenen gescannten Decalbögen gerne als Maßstab für die zu ermittelnde Größe. Da hat man sofort alle Markierung darauf und man weiß wie Groß das jeweilige Naßschiebebild werden soll. Wenn es dann ganz genau werden soll, werden die kaüflich bezogenen Decalbögen in Maßstab 1:32 u.s.w hochauflösend eingescannt. Wie in diesem Beispiel SU-47 Königsadler siehe Anhang. Der Aufwand ist zwar groß, macht aber Spaß :D.

Die Horten IX befindet sich zur Zeit im Endstadion. Wenn das Schleifen bloß nicht wäre :D

Gruß
Frank

Gast_7405
12.03.2009, 09:57
@Ralf Schneider

ich schick dir heute abend einen Link zu unserer Webseite, von dort kannst dir dann das ganze Bild aufgeblasen saugen.

Du möchtest die Textung erläutert haben, eigentlich gibts da nichts zu erläutern, denn du hast die Antwort ja schon selbst geschrieben, es macht sehr viel Arbeit wenns perfekt und vollständig sein soll, nur ein vollständiger Decalbogen mit sauberen Farbwerten ist perfekt. Du bekommst die entstandene Arbeit die du sicherlich von deiner wenigen Freizeit opferst wieder bezahlt durch den Verkauf der Decalbögen, irgendwo hast du die Zeit sicher auch mit eingerechnet in den Preis eines Bogen auf meinetwegen 50 Bögen umgelegt.

Nachtrag, wie habe ich das gemacht:

ich hab das Bild unter oberen Link gespeichert, dann bin ich damit in Photoshop gegangen und hab die DPI von 72 auf 1000 erhöht und so abgespreichert ( ja ein guter Rechner mit viel Arbeitsspeicher - mid. 6000 sollte schon vorhanden sein, sonst sitzt ihr in einer Woche noch davor :D) danach die Datei dann im PhotoZoomPro geöffent und die Datei durch schrittweise veringern der DPI Anzahl und vergrößern der Druckgröße verändert bis das unleserlich leserlich wurde, in diesem Fall sind wir bei einer Druckgröße von 20 x 11 Meter bei 3 DPI angekommen. In diesem Fall interessierts keinen was beim drucken rauskommen würde sondern nur kann ich was lesen / erkennen am Bildschirm oder nicht.

Gast_7405
12.03.2009, 10:26
Ich persönlich nehme die im Netz vorhandenen gescannten Decalbögen gerne als Maßstab für die zu ermittelnde Größe. Da hat man sofort alle Markierung darauf und man weiß wie Groß das jeweilige Naßschiebebild werden soll. Wenn es dann ganz genau werden soll, werden die kaüflich bezogenen Decalbögen in Maßstab 1:32 u.s.w hochauflösend eingescannt. Wie in diesem Beispiel SU-47 Königsadler siehe Anhang. Der Aufwand ist zwar groß, macht aber Spaß :D.

Gruß
Frank

Das passt aber bei wenigen, bzw. nur bei Scale Modellen, so ist zumind. unsere Erfahrung, denn die meinsten Modell die angeboten werden von diversen Herstellern sind nicht Scale sondern nur angelehnt an das Orginal, da wird ein im Masstab umgerechnetes Decal zum Modell gesehen recht unpassend von den Proportionen her.

Zumal wir ja z.b. GFK Rümpfe oder auch beplankte Flächen komplett in einem oder 2 Stücken mit Folie überziehen (wrappen) und daher alle Abzeichen und Kennungen etc. an richtiger Stelle mit auf die Folie gedruckt werden, muss an bestimmten Stellen die Grafik beim anlegen der Druckdatei ganz anderst aussehen, teilweise leicht verformt sein (Zugausgleich) und beim fertig folinierten Objekt dann richtig dagestellt zu werden.

So kann man z.b. den Schaumwaffeln ein absolut geiles Design verpassen ohne das jemand auf die Idee käme das wäre Schaum von der rein äusserlichen Betrachtung ohne nennbares Mehrgewicht, im verhältnis zum lackieren.

Um das alles perfekt hinzubekommen gibts nur eins, üben - üben - üben, viel Geld - Zeit - Material etc. in den Sand setzen irgendwann macht´s dann mal klick und man hat den dreh raus an welchen stellen es wie aussehen muss damit am Schluss alles passt.

In diesem Sinne ......

Ralf Schneider
15.03.2009, 19:34
@Logo-cut:

Zitat:

"die wenigen die wirklich was auf dem kasten haben, geben sich schon gar nicht mit euch hier ab, oder warum sind wohl solche leute wie z.b. fuchs - wurm - etc. hier nicht anwesend. auch der herr schneider der als decaldrucker von herrn müller angeboten wird stellt hier keine grafiken zum freien download zu verfügung, warum wohl?!
schaltet mal euer gehirn ein!"

mhhh, das was du hier so sagst, ist leider etwas falsch. Du weisst doch gar nicht, wie viele Garfiken, die hier zum download bereit stehen, von MIR sind? Ich kann dir sagen: es sind ne ganze menge. natürlich kann man als firma nicht alles veröffentlichen, das ist logisch. vieles habe ich aber bereitgestellt und werde auch noch viel bereitstellen.
zum zweiten, ich würde mich sehr gern mit denen, die du oben mit "Euch" beannt hast, abgeben. Leider habe ich seit ca. 4 Jahren eine 80 stunden woche, da bleibt mir keine zeit hier zu texten. Aber, wenn man meine beiträge ganz zu anfang von RCN aus dem archiv holt, wird man sehen, was ich so alles "veröffentlicht" habe. auch wer meine berichte in der JetPower kennt, weiß, dass ich leinerlei geheimnisse habe, aus denen ich leicht Kapital schlagen könnte, wenn ich es für mich behalten würde. auch mit den grafiken ist es so. das nur mal kurz zur klarstellung.

nun noch mal zu Thema:

danke für die Datei. das hilft mir wieder ein stück weiter. aber leider konnte ich NICHT das gleiche ergebnis erziehlen, habe im adope und photozoom Pro 2 hin und herprobiert. es bleibt unleserlich und rundet sich nur alles etwas. was mache ich falsch? wenn ich vorlage und deine datei vergleiche, kommt es mir vor, als habe ich die daten vom BND oder von der "baugleichen" behörde aus den USA?

Hans-Jürgen Fischer
15.03.2009, 20:03
Hallo,

ich kann mir nicht vorstellen dass es möglich ist einen ganz "schlechten Scann" so zu verbessern durch irgendein Programm, dass es nun fast wieder "Original-Qualität" hat.

Gruß
Hans-Jürgen

Gast_7405
16.03.2009, 09:11
@Logo-cut:

aber leider konnte ich NICHT das gleiche ergebnis erziehlen, habe im adope und photozoom Pro 2 hin und herprobiert. es bleibt unleserlich und rundet sich nur alles etwas. was mache ich falsch?

Wenn sich diese Woche mal etwas Zeit einrichten lässt, stell ich einen Thread wo alles schrittweise dokumentiert ist mit Bildchen und so zusammen sofern überhaupt Interesse besteht, man muss mit den Auflösungen etc. spielen, nicht gleich eine 72 DPI Grafik auf 1000 erhöhen, das wird nix da kommt nur Müll raus. Und auch im Photozoom kommen die 20 meter und 3 PDI nicht aufeinmal zustande. Ich hab für die Datei um die 20 Dateien erstellt bis sie so aussah wie du sie erhalten hast.


Hallo,

ich kann mir nicht vorstellen dass es möglich ist einen ganz "schlechten Scann" so zu verbessern durch irgendein Programm, dass es nun fast wieder "Original-Qualität" hat.

Gruß
Hans-Jürgen


So schlecht ist der Scan gar nicht, speichere das Bild mal ab, geh einfach in die normale " Windows Bild und Faxanzeige und zoome das bild mal mit deiner maus zwischen 4 und 7 rastern deines Mausrades raus, da wird schon einiges leserlicher bei ganz genauem hinsehen ( z.b. die Nr. 18 - hier aufbocken) Natürlich kommt irgendwann der Punkt wo nur noch Klötze da sind. Genau zwischen dem Ausgangspunkt und den Klötzen bewegen wir uns.

Ralf Schneider
16.03.2009, 23:20
ich wäre sehr interessiert, habe hunderte vorlagen, die so sind, oft aber noch etwas besser, aber trotzdem nicht lesbar, und fotos....sollte das so funzen, wie gezeigt, wäre das eine kleine revolution für ich.

Ralf Schneider
27.03.2009, 19:51
Hi Jürgen,

ich habe ein Problem und würde mal deine Hilfe benötigen. Ich muss diese Formeln genau erkennen und auch die anderen Sachen lesen können. Ich krige das mit dem Programm leider nicht hin, kansst du mir bitte helfen?
Wenn ich dir dann was schuldig bin, lasse es mich bitte wiessen, sollte dann kein Problem sein.

hier die Vorlage, denke, die ist nicht schlechter als die der Horten. Danke im Voraus.

265703

Flensbuerger
27.03.2009, 23:23
Bin zwar nicht DER Jürgen, aber helfe trotzdem gern! Sind nicht ganz vollständig, irgendwo hatte ich auch noch den Rest auf dem PC...

PS: Hatte dir ne PN geschrieben, vielleicht kannst du da helfen.

Schöne Grüße,

Jürgen

Flensbuerger
28.03.2009, 02:39
Hier noch ein Bild der verwendeten Stencils. Es fehlt die Beschriftung, die vorn in den Ausbuchtungen der Raketenaufhängungen angebracht ist. Irgendwas mit "Zusatzgewicht bla bla...", kann ich auf meinen Originalbildern leider nicht entziffern.

Ferner fehlt der Hinweis, der auf der Unterseite hinter den Vorflügeln aufgebracht ist:

" ACHTUNG DIE DECKEL ?,?,?,?,?,? und ? LINKS UND RECHTS MUESSEN EINGEBAUT SEIN, WENN DIE VORFLUEGEL / FLUEGELKLAPPEN BETAETIGT WERDEN"

Auch habe ich die schmalen weissen Streifen zur Kontrolle, ob das Kabinendach richtig geschlossen ist, weggelassen. Diese sind ja auch eindeutig auf Originalbildern zu sehen.

Und - alles ist unskaliert!

Ralf Schneider
02.04.2009, 17:14
Hi Jürgen,

kriegst das hin?

Gast_7405
03.04.2009, 09:56
ja bin schon dabei, hab dir eine mail geschickt, nur imo leider wenig zeit, haben gestern Reisebus rein bekommen zum neutralisieren und anschließend neu umfolinieren, muss bis Montag fertig sein, 1 Mann hat Urlaub, sind nur zu zweit, kann also auch bis nächste Woche dienstag mittwoch andauern.
die formeln hab ich schon, bei den weissen schriften muss man dem Hintergrund eine andere Farbe zuweisen sonst blendet es nur ...... etc.

Ralf Schneider
23.04.2009, 21:18
Reisebus fertig??