PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : jeti-steller



Georg Funk
07.10.2002, 07:01
Ich hab einen JETI 70A Opto (Gold) im einsatz an einem MEGA AC 22-30/2 und Robbe Planeta 3,7/1. Läuft tadellos.

Ältere Versionen (Silber, erkennbar am Etikett) sollen angeblich eine zu harte Bremse, vor aller für Getriebe gehabt haben. Dies wurde bei den neueren Versionen (Goldenes Etiket) geändert. Mein Getriebe hält das Bremsen schon für lange Zeit aus, ich habe auch nicht das gefühl, daß die Bremse so besonders hart ist. Es gibt auch noch ganz neue Versionen von Hacker, die in vielen Bereichen Programmierbar sind (Timing) die gibt es im Vertrieb von Hacker Motoren.

Gast_56
07.10.2002, 07:45
Hallo,
ich habe auch den JETI 70A Opto (Gold) im Einsatz. An diesem Wochenende fanden die ersten Tests mit verschiedenen Luftschrauben an einem Torcman LRK 350-20-14 und 10 Zellen statt. Strom bei den Messungen zwischen 14A und 55A. Der Regler funktioniert(e) tadellos.

Gruß
Heiko

Looser27
07.10.2002, 10:31
Hallo,

ich habe einen Jeti/Hacker 40 3P opto in einem ECO 8 im Einsatz. Funktioniert mit meinem LRK 345-12 bisher tadellos. Die Version von Hacker ist im Timing, in der Schaltfrequenz und als Regler/Steller programmierbar.

Gruß

Thomas

Michael Schöttner
07.10.2002, 11:44
Hallo zusammen,
mein kleiner LRK 290-05 läuft bisher nur mit dem Hacker Yeti 18A.
Das Timing kann dabei sogar auf 18° stehen! Hatte bisher keinerlei Probleme mit dem Teil.

Gruß, Michael

stoffl
07.10.2002, 12:18
hi,
wer kann mir dazu was sagen? wo kommen sie her, qualität...
herzlichen dank, stefan :confused:

Gerhard Würtz
07.10.2002, 13:23
Hallo,

ich habe die Erfahrung gemacht, daß die neuen Jeti nicht mehr mit den LRK laufen. Die ersten Gold Jeti gingen sehr gut. Nur scheint man die Software geändert zu haben. Mit den Hacker-Jeti gibt es keine Probleme. Als Alternative kann ich nur den MGM empfehlen. Preislich kein grosser Unterschied zum Jeti. Anlaufverhalten und Bremsfunktion ist besser als beim Jeti.

Gruß Gerhard

schwaabbel
07.10.2002, 15:53
Hallo Gerhard
1. Habe noch einen nagelneuen 70A Gold (ca. 1 Jahr alt) zu ver......
2. die neuen Hacker -Jeti mit Helimenü, laufen grundsätzlich nicht schlecht mit LRK´s....
Gruß frank

Gast_56
08.10.2002, 07:39
Moin Gerhard!
Mit welchen LRK hast Du diese Erfahrungen gemacht? ARF-LRK? Torcman, Flyware? Selbstbau-LRK?

Gruß
Heiko

matteusel
08.10.2002, 09:41
Hallo,

mein 228 LRK lief nicht sauber mit dem 18er Jeti. Bei vollem Akku kam der Regler nicht mehr nach. Habe ihn gegen einen TMM getauscht. Jetzt funktionierts super.

Matthias

Gerhard Würtz
08.10.2002, 10:11
Hallo Kebmo,

ich habe keine ARF Motore. Es dürfte keinen Unterschied machen ob 14 Poler von Torman oder Flyware ode sonstwem. 14 Pole sind 14 Pole. Mit dem MGM oder einem Jeti älteren Datums(Gold) laufen die Motore einwandfrei. Daher spielt es keine Rolle, ob ARF oder Selbstbau.

Gruß Gerhard

Michael Schöttner
08.10.2002, 15:29
Hallo Gerhard,
stimmt nicht ganz. Es ist sehr wohl wichtig, wie hoch die Induktivität der bestromten Wicklung ist, da das Signal für die Komutierung mehr oder minder lange anliegt. Da die Induktivität bei den LRK's erfahrungsgemäß sehr hoch ist und das hängt auch von der Windungszahl ab, die man draufwickelt, wählt man ein Timing von bis zu 30° beim Hacker Jeti. Klar hat der Steller bei 14 Polen mehr zu arbeiten, bei gelicher Drehzahl, aber der richtige "Zündzeitpunkt" ist wesentlich von der Induktivität der Spule abhängig.
Bei den Kollektormotoren kann der Komutator gar nicht anderst, wie zu Komutieren, da ja hier alles mechanisch geschieht.
Ein Schritt in Richtung Funktionssicherheit wäre es z.B wieder Sensoren einzuführen, da hier wieder ein mechanischer Bezug vorhanden wäre.

Gruß, Michael

panic
08.10.2002, 15:48
moin, kollegen.

ich mache grade schlechte erfahrungen mit dem jeti 70-3p-opto an einem torcman 350-20-13.
Luftschraube 14 x 9,5. bis dreiviertelgas alles paletti, dann fängt der motor an zu kreischen und bei vollgas gibt es nur noch die halbe drehzahl, allerdings ohne lärm.....
lässt sich die software updaten?? weiss jemand jemanden der das macht???

Michael Schöttner
08.10.2002, 15:57
Hallo Nic,
bei wie viel Zellen?

Gruß, Michael

Gerhard Würtz
08.10.2002, 18:56
Hallo Michael,

es ist ja wohl augenscheinlich, daß mit den neuen Jeits etwas nicht stimmen kann. Wenn ein und derselbe Motor mit einem älteren Jeti einwandfrei funktioniert und mit einem neueren nicht mehr. Dabei spielt die Windungszahl eher eine untergeordnete Bedeutung.
Es ist das gleiche Phänomen wie bei panic. Bis zu einer gewissen Drehzahl bzw Strom ist alles normal. Darüber hinaus fängt das Spiel an.

Gruß Gerhard

Michael Schöttner
08.10.2002, 22:32
Hallo Gerhard,
hast recht, ich hab das mit den Neuen und Alten nicht richtig gelesen. Kann aber nur wohl nur ein timing Problem sein. Taktfrequenz haben die wohl nicht geändert, oder? Hast Du wirklich beide Regler zum vergleichen?
Hast Du ein Speicheroszilloskop? Dann könntest Du mal reinschauen. Würd mich auch interessieren.
Hab leider nur einen Hacker Jeti, der funktioniert problemlos, wie schon gesagt auch noch mit 18° Timing.

Gruß, Michael

Gerhard Würtz
09.10.2002, 05:32
Hallo Michael,

nein ich habe kein Oszillogug. Natürlich liegt es am Timing. Die Hacker funktionieren ja auch nur deshalb, weil das Timing eistellbar ist. Mit 8KHz und 30° laufen die 14 Poler ja auch einwandfrei. Ich denke aber, daß man das Timing geändert hat weil die meisten BL weniger Pole haben und man nicht nur für die LRK bauen wollte. Ist zwar Schade, aber wohl nicht zu ändern. Es bleibt nur das Ausweichen auf MGM. Ist immer noch preiswerter als Hacker und geht sehr gut. Leichte und kleiner sind die noch obendrein.

Gruß Gerhard

Anton
10.10.2002, 21:48
Hallo

Habe das selbe Problem, mit meinen Jeti 18 und 40 Ampere
Super anlaufverhalten aber bei ca.80% Gasstellung würgt es den Motor ab.
Strom geht zwar in die Höhe aber Leistung fällt zurück.
Betreibe einen 22,8mm 14 Poler am 18 er 8 / 10 Zellen
Habe noch einen neuen 31mm /15 /15(0,95) aber das selbe Bild mit dem 40 er an 7 Zellen

Meine Messungen teilweise mit Video, können natürlich auch falsch sein bezüglich Eta Berechnung!

Luftschraube n- gemessen N-100 Wert I U P/W zu P/W ab Eta Schaltung
LRK 22,8/15/28 (0,5) Luftspalt 0,25
8 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 13x8 4100 5150 8,42 7,48 62,98 50,41 80,0 Dreieck
8 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 13x8 4800 5150 10,95 9,09 99,54 80,88 81,3 Dreieck
8 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 11x8 5375 6150 8,81 9,36 82,46 66,69 80,9 Dreieck
8 Zellen 1000 mA NSU ABC 10 x4,7 5690 7,49 9,49 71,08 49,73 70,0 Dreieck
8 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 11x8 5140 6150 9,24 9,4 86,86 58,32 67,1 Dreieck
8 Zellen Twicell Aeronaut 11x8 4290 6150 6,73 7,34 49,40 33,91 68,6 Dreieck
10 Zellen 500 mA AR Aeronaut 13x8 5310 5150 14,07 10,88 153,08 109,50 71,5 Dreieck
10 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 13x8 5240 5150 13,56 10,31 139,80 105,23 75,3 Dreieck
10 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 11x8 6010 6150 12,14 11,48 139,37 93,23 66,9 Dreieck
10 Zellen 1000 mA NSU Aeronaut 12x8 5490 5300 13,53 10,83 146,53 111,03 75,8 Dreieck

Meine Frage wäre dann, hängt es wirklich vom Timing des Reglers ab. Hat schon jemand den Vergleich machen können? Zuerst mit Jeti und dann mit einem (z.b. Hacker Master) .
Ging der LRK dann wesentlich besser.Wie viel mehr Leistung kann man an mehr erwarten?
Meine Motoren laufen zwar ganz gut, aber natürlich möchte ich alles herausholen was möglich scheint.Verhält es sich nur so wenn der Akku voll ist, weil wenn Akku schwächer wird, ist auch der Bremseffekt weck

Gerhard Würtz
11.10.2002, 02:20
Hallo,

in Anbetracht der 28 Windungen erscheinen mir die Daten schon recht gut. Warum hast Du soviel Windungen drauf gemacht? Für einen Slowflyer? Wenn ja, ok.
Versuche mal einen Jeti Hacker und Du erkennst Deine Motore nicht wieder. Eine preiswerte und sehr gute Alternative ist der MGM. Die sind immer noch ca 20€ billiger als der Hacker.
Die Zellen NSU ????? Bitte um Aufklärung.

Gruß Gerhard

[ 11. Oktober 2002, 02:24: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]

Anton
11.10.2002, 13:17
Hallo
Genau das ist die Antwort.Beimm 22,8mm habe ich mich an die Angaben von Hr. Strecker gehalten.
Betreibe einen 700 g Handsel mit Q Ruder . Geht schon sehr steil nach oben aber konnte ruhig senkrecht sein.Will mir einen neuen Stator bauen dann mit anderer Bewicklung .Die Zellenbezeichnug NSU sind die Gold 1000 mAh Mignon von Sanyo.

Gerhard Würtz
11.10.2002, 14:42
Hallo Anton,

in Mignongrösse rate ich Dir zu den TS 1700 AUP gepushed von Hopf. Das Gewicht der Zellen liegt bei 34 Gr. Bei den Sanyo habe ich den Eindruck, daß die Spannungslage bei den Strömen nicht die Beste ist. Wenn Du einen anderen Stator mit weniger Windungen machst, wirst Du sowieso mehr Strom brauchen. Die 1700er können bis 30Amp. liefern. Überlege es Dir. Vielleicht reicht ja schon ein neuer Akku mit besserer Spannungslage um ein senkrechtes Fliegen zu ermöglichen.

Gruß Gerhard