PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Composite-ARF Pitts S12 Stars n' Bars - Baubericht



Niklas Roth
10.03.2009, 21:58
Hallo zusammen,

nun ist es endlich soweit! :D

Endlich konnte eine Entscheidung getroffen werden...
Der Flieger für die nächste Saison ist bestellt.

Ich hoffe, dass wir die Pitts in ca. 6 Wochen haben und alles glatt läuft!
Sie sollte dann möglichst bis Ende Mai fertig werden.

Hier wird dann ein Baubericht entstehen.

Maße:
Spannweite: 2,72m
Länge: 2,67m
Gewicht: hoffentlich nur 19kg

Folgende Ausstattung ist geplant:
Motor: DA170
Resorohre (mal schauen, welche) - und wie es mit dem SP passt
Prop: Müller 32x11" 2-Blatt
Servos: 8x Futaba S9157MG +1x DS8511 auf Gas
Weiche: DPSI Twin Maxi V2.0 Pro
Empfänger: 2x Futaba R6014FS
Akkus: 2x LongGo 3300mAh und 1x LongGo 2000mAh auf Zündung
Smoker: Emcotec
(Hoffe, ich habe nichts vergessen)

So wird sie aussehen:
259845

Bin sehr auf den Flieger gespannt. Vor allem aber auf die Flugeigenschaften, da mit den heutigen Komponenten leicht ein niedriges Gewicht zu erreichen ist, was der Pitts sehr zu Gute kommen sollte.

LG, Niklas :D

Gast_2482
10.03.2009, 22:33
Hi


Bin sehr auf den Flieger gespannt. Vor allem aber auf die Flugeigenschaften, da mit den heutigen Komponenten leicht ein niedriges Gewicht zu erreichen ist, was der Pitts sehr zu Gute kommen sollte.

Leichtes Gewicht hin oder her... da gehört doch ein DA-200 rein! :p

Aber, schönes Modell! :)

Gruss
JC

Niklas Roth
11.03.2009, 07:17
Hi JC,

ja, das wäre cool! :)

Wenn du mir einen schenkst, bau ich den ein :D

LG, Niklas

Gast_2482
11.03.2009, 07:47
Wenn du mir einen schenkst, bau ich den ein :D

Wenn ich einen hätte, würde ich den selber irgendwo verbauen... :p

Gruss
JC

PW
11.03.2009, 09:32
Hallo JC,

gibt doch schon welche ......


Gruss

PW

Gast_2482
11.03.2009, 09:38
Hallo PW

Richtig, trotzdem habe ich aber (noch) keinen... :rolleyes:

Gruss
JC

Pitts-Spezial
11.03.2009, 10:13
Hallo Niklas,
in solch ein Modell gehört ein Stern.

koenflieg
11.03.2009, 10:43
Finde ich auch, aber nicht zu laut sagen ;) , meine fliegt schon eine Saison, und ich warte voll ungeduld auf das bessere Wetter

Gruss

Koen

Pitts-Spezial
11.03.2009, 11:15
Da du sie schon eine Saison fliegst,gibt es irgend welche Eigenarten
worauf ich achten sollte.

Gruß Heinz.

koenflieg
11.03.2009, 13:09
Hallo Heinz,

- Die Flugeigenschaften sind sehr gut, nur ein wenig Mischung ist notwendig in Messerflugt.
- In der Kunstruktion war dass weiche Punkt bei mir, die Verbindung von die Ausserstreben ( ich hoffe dass ist dass richtige Wort ) mit die Flugel. Die Aussparungen fur die Bolzen in die Flugel waren nicht oder schlecht verstarkt. Eine Bolz konnte ich in der Flugel fallen lassen ! Bei dass Fliegen kommen viele Tragkraften der Flugel auf diese Bolzen. Achtst du darauf !
- Fur die Reglung der Ventile der obere Zylinderkopfen muss mann der Motor demontieren. Ich werde der Motor einlaufen lassen auf eine Testkonstruktion. Ich gebrauche Aspen 2% vorgemischt.
- Der Motor braucht fiele Kuhlung : Machst du der Eintritt der Grosse der Zylinderkopfen und der Ausstritt +- 3 x der Eintritt Oberflache.

Dass sind die wichtigste Empfehlungen.

Fg

Koen

Mookie
11.03.2009, 13:41
Hallo Niklas,

tolles Projekt! :)

Hier bricht ja ein wahrer Pitts12 Boom aus. Zurecht wie ich finde!:D

Gruss Marc

Crazyfly
11.03.2009, 18:55
Geiles Teil!!! Aber ich persönlich hätte die Pythonversion genommen.

Gruß Felix

Markus Rosenthal
11.03.2009, 19:51
Hallo Niklas,

lass dich von dem Jean Claude nicht abbringen. Die Pitts mit einem leichten Boxer, da wirst du mehr Spaß mit haben ( spreche da aus Erfahrung).
Meine Pitts Python wiegt mit dem 3w 4 Zylinder so um die 23,5 kg und so ist sie kein Leichtgewicht mehr. Man kann zwar noch fast alles mit der Pitts fliegen, aber wenn sie um die 20kg wiegt, geht das alles deutlich besser.

Hier mal ein Video Link von meiner Pitts.
http://www.gisela-halbe.de/akro-team/video/Pitts%20Python.wmv

260149

260150

260151



Gruss

Markus

www.modellsafe.de

www.akro-team.de

Niklas Roth
11.03.2009, 22:32
Kommt auch auf jeden Fall der 170er rein... ;)

Der 200er, wenn er in Serie produziert werden würde, wäre wohl auch recht teuer... :rolleyes:

Ein Stern ist natürlich auch cool, aber bis auf den Sound überwiegen für mich zumindest die Nachteile.


Geiles Teil!!! Aber ich persönlich hätte die Pythonversion genommen.

Die Python ist mittlerweile schon etwas öfter vertreten. Wollten aber einen Flieger, der mal etwas außergewöhnlicher ist (wenn man das so nennen kann), mit hohem Wiedererkennungswert. Und da war für uns diese S12 die beste Wahl. V.a. mit der Lackierung habe ich sie auf noch keinem Flugtag gesehen. :)

LG, Niklas

koenflieg
11.03.2009, 23:23
Hallo,

Ueber Geschmack kan man naturlich reden bleiben. Sehr schon ist diese S12 in jeden Fall auch. Derzeitig hat man mir gesagt dass mit der 250er und diese Pitts nur schone Akro moglich ist. Heute kan ich sagen das mit der Pitts, in die handen eine gute Pilot, fast alles moglich ist : Prop hanging, Messerflugt Looping ..., wieleicht nicht so extrem und agressif. Der sound macht naturlich der Show Komplet.

fg

Koen

Sascha Fliegener
12.03.2009, 03:17
Der 200er, wenn er in Serie produziert werden würde
Wohl ab April.

Viel Spaß mit dem neuen Flieger.

Gruss,

Sascha

Niklas Roth
16.03.2009, 22:31
Hallo zusammen,

haben gestern auf der Messe in Sinsheim Resos von Krumscheid für die Pitts gekauft. :)

Man muss sagen, die Fertigungsqualität ist wirklich sehr gut. Die Oberfläche ist einwandfrei und man sieht keinerlei Löt- bzw. Schweißstellen.

262051

LG, Niklas:D

Niklas Roth
06.05.2009, 15:28
Hallo zusammen,

in zwei Wochen sollte die Pitts da sein.

Die Komponenten habe ich nun soweit alle:
281778

Hier mal DA150 und DA170 im Vergleich (Der zweite ist in der SuperXtra verbaut):
281779

LG, Niklas

Niklas Roth
29.05.2009, 07:35
So, nun ist es soweit....

Wir haben die Pitts Vorgestern abgeholt.

Der Bau kann also beginnen ;)

Habe gestern schon die Servos für den Flächeneinbau fertig gemacht:
290477

LG, Niklas :D

torqu-n_roll
29.05.2009, 13:44
na endlich ;) :D
viel Spaß wünsch ich :cool:

Lg
Jannik

Niklas Roth
06.06.2009, 11:27
Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich die Pitts auch mal komplett aufgebaut - alle Teile passen noch ziemlich "eng" ineinander... ich hoffe, das gibt sich mit der Zeit noch. Ansonsten dauert der Aufbau noch länger^^

Bis auf ein paar Kleinigkeiten (z.B. eine etwas mattere Stelle an der Unterseite des Rumpfes - fällt aber nur bei genauer Betrachtung und unter dem richtigen Lichteinfall auf und der leicht "unsauber" einlackierten Sterne im Rumpf - macht sich aber auch nur bei absoluter Makrobetrachtung bemerkbar), bin ich mit der Bausatzqualität sehr zufrieden. Alle Einzelteile wie Flächen, HL etc. sitzen saugend aufeinander und passen wirkl. gut.

Außerdem ist der Vorfertigungsgrad wirkl. sehr hoch - man muss nur noch die Arbeiten erledigen, die m.E. richtigen Spaß machen - die Harzerei mit Ruderhörnern und die ewige Einstellung der EWD bleiben einem erspart.
Somit kann man eindeutig sagen, dass der Bausatz sein Geld wert ist!!!

Was mich etwas stört ist, dass die kleinen Sterne auf der Fläche aufgeklebt und nicht einlackiert sind - hoffentlich lösen die sich nicht bei Kontakt mit Benzin.

293300
293301
293302
293303


Die Zündung habe ich heute inkl. Schalter fertig gemacht:
293304

Das Fahrwerkseinbau ist auch schon zum Teil fertiggestellt (Bilder folgen).

Werde nun die Aufnahme im Motordombereich für den Zündungsakku erstellen und anschließend das Spornrad montieren.

LG, Niklas

Niklas Roth
20.06.2009, 21:52
Hallo,

mal wieder ein paar Bilder vom Bau:

Spornrad
298547

Die Resorohrtunnel haben wir bei Ralf Petrausch gekauft. Sind leicht, aber dennoch "Grifffest". Außerdem passen sie zum Rumpfinnenlook.
298548

298549

Einschlagmuttern zur Motorbefestigung
298550

Als Tanks kommen zwei 1,5l "Hohes C"-Flaschen (für Smoke und Benzin) zum Einsatz.
298551

Kann mir jemand noch eine Adresse für die Kohle-Balsa-Sandwich-Platten nennen?
Finde neuerdings nur noch die Kohle-Styro-Platten, die mich allerdings nicht überzeugen.

Danke!

LG, Niklas

Crazyfly
21.06.2009, 11:37
Hi,

wo hast du diese Einschalgmuttern gekauft?

Gruß Felix

Niklas Roth
21.06.2009, 12:56
Hi,

die hat mein Dad gemacht.

LG, Niklas

PS: Hat denn keiner eine Adresse für diese Kohle-Balsa-Sandwichplatten?

3DMatze
21.06.2009, 13:21
Hi Niklas,schau mal hier.

http://www.carbon-vertrieb.com/

Niklas Roth
21.06.2009, 15:25
Hi Matthias,

super, vielen Dank!

LG, Niklas

Niklas Roth
02.07.2009, 23:29
So, nach kurzer Bauberichtpause gehts nun weiter:

Nach Überlegung habe ich mich nun doch entschieden, die Tankhalterung - ähnlich wie bei der SuperXtra - durch ein Rahmengestell zu verwirklichen, in dem alle RC-Komponenten wie DPSI, Lipos, Empfänger etc. untergebracht werden. Somit kann durch Lösen von vier bis sechs Schrauben fast der ganze Rumpf "geleert" werden.
Sobald ich die Kohle-Sandwich-Platten geharzt habe, werde ich das Gestell fertig stellen (hoffentlich Anfang nächster Woche).
303977

Falls die jemdan gebrauchen kann, hier die Maße für die Schlitze der SR-Litze (haben allerdings noch nicht ihre fertige Länge):
303978

Meinen Zeitplan, dass der Flieger nächstes Wochenende fertig wird, kann ich leider (mal wieder) nicht einhalten - der Bau schleppt sich doch etwas dahin.
Mein definitives Ziel ist, die Pitts in Rheidt komplett fertig und auch schon einige Flüge absolviert zu haben - das wird wohl hinhauen!

LG, Niklas

eges
03.07.2009, 17:21
So, nach kurzer Bauberichtpause gehts nun weiter:

Nach Überlegung habe ich mich nun doch entschieden, die Tankhalterung - ähnlich wie bei der SuperXtra - durch ein Rahmengestell zu verwirklichen, in dem alle RC-Komponenten wie DPSI, Lipos, Empfänger etc. untergebracht werden. Somit kann durch Lösen von vier bis sechs Schrauben fast der ganze Rumpf "geleert" werden.
Sobald ich die Kohle-Sandwich-Platten geharzt habe, werde ich das Gestell fertig stellen (hoffentlich Anfang nächster Woche).
303977

Falls die jemdan gebrauchen kann, hier die Maße für die Schlitze der SR-Litze (haben allerdings noch nicht ihre fertige Länge):
303978

Meinen Zeitplan, dass der Flieger nächstes Wochenende fertig wird, kann ich leider (mal wieder) nicht einhalten - der Bau schleppt sich doch etwas dahin.
Mein definitives Ziel ist, die Pitts in Rheidt komplett fertig und auch schon einige Flüge absolviert zu haben - das wird wohl hinhauen!

LG, Niklas
Hallo Niklas

wo gibts diese Gewebeschläuche die über die Servokabel gezogen sind?

Gruß eges

klemens-s.
03.07.2009, 17:31
Hallo Eges,

den Geflechtschlauch gibt es z.B. bei Emcotec in verschiedenen Größen:

http://shop.rc-electronic.com/e-vendo.php?shop=shop&SessionId=&a=article&ProdNr=A86065&t=12&c=46&p=46

http://shop.rc-electronic.com/e-vendo.php?shop=shop&SessionId=&a=article&ProdNr=A86070&t=12&c=46&p=46

http://shop.rc-electronic.com/e-vendo.php?shop=shop&SessionId=&a=article&ProdNr=A86075&t=12&c=46&p=46

Gruß
Klemens

torqu-n_roll
03.07.2009, 20:51
Hi Niklas,
das Gestell is wieder der Hammer :cool:
Hat dein Vater wieder mal sauber hinbekommen!!! ;)

Lg
Jannik

MaBe
03.07.2009, 21:17
Hallo Niklas,
ich finde den Hecksporn sehr interessant. Könntest du bitte noch ein Bild aus anderer Position einstellen.
Wie weit ragt er in den Rumpf und wie ist er dort gelagert?
Danke
Manfred

Niklas Roth
04.07.2009, 18:30
Hallo,

@Jannik: Nix mein Vater, habe ich alles selber gebaut - der hat momentan überhaupt keine Zeit ;)

@Manfred:
Mitgeliefert wird eigentlich eine Kunstoffaufnahme, die aufgrund des größeren Lochabstandes aber bei der Pitts nicht gepasst hat. Deswegen habe ich zwei passende Alulaschen gebogen. Aufgrund des Biegeradius' kann der Sporn aber nicht direkt am Rumpf "kleben". Als Distanzhalter dient nun ein Sperrholz Trapez-Prisma, das v.a. auch die Kraft besser in den Rumpf einleitet.
304380
304381
304379

LG, Niklas :)

MaBe
04.07.2009, 19:39
Hallo Niklas,
vielen Dank für die Info. Bist du dir sicher, dass er so ausreichend befestigt ist um seitliche Drehkräfte sicher auszuhalten?
Ich dachte, dass der Stahldraht im Rumpf noch irgendwie zusätzlich geführt wäre.
Gruß
Manfred

torqu-n_roll
04.07.2009, 20:54
@Jannik: Nix mein Vater, habe ich alles selber gebaut - der hat momentan überhaupt keine Zeit ;)


OK... :rolleyes: nicht schlecht nicht schlecht!!!! ;)

3DMatze
04.07.2009, 21:40
Ohne Smoker?

torqu-n_roll
04.07.2009, 21:50
Für den Smoketank ist doch daneben noch Platz, oder nicht!?!

MfG Jannik

Niklas Roth
04.07.2009, 22:17
@Matze: Wie Jannik schon sagte kommt der Smoketank direkt neben den Benzintank - hatte die Flasche noch nicht fertig gemacht. ;)

@Jannik: Danke, danke^^

@Manfred: An der Stelle bin ich mir auch noch nicht sicher - ich hoffe schon. Die Pitts ist allerdings schon vom Bautisch runtergerollt und aus ca. 1m Höhe aufs Fahrwerk geknallt. Habe das nicht mitbekommen - als ich Nachmittags von der Schule nach Hause gekommen bin, stand der Flieger total ebsch und halb auf der SuperXtra - ist aber absolut kein Schaden erkennbar.
Bei dem Sturz wurde der Sporn seitlich leicht versetzt. Allerdings weiß ich natürlich nicht, in welchem Winkel der Sporn aufgekommen ist.
Ich gehe aber davon aus, dass sich das ja im Laufe der ersten Starts und Landungen zeigen wird. Sonst muss ich mir eben noch was neues einfallen lassen. ;)

LG, Niklas

torqu-n_roll
04.07.2009, 23:33
als ich Nachmittags von der Schule nach Hause gekommen bin, stand der Flieger total ebsch und halb auf der SuperXtra - ist aber absolut kein Schaden erkennbar.

:eek: :eek: :eek: Na das nenn ich mal Glück !!!! :rolleyes:

Ich seh das änlich wie MaBe mit dem Sporn... Nur wenn du den Sporn von innen irgendwie sicherst/verklebst, reißt der dir nachher bei ner schiefen Landung wenn du Pech hast den Rumpf unten komplett auf....
So würden maximal die "Klemmen" außen rausreißen und der Sporn würde sich drehen...
Aber ich würde es erst mal so testen... müssteste ja hinbekommen mit dem Landen :p

Mfg Jannik

Niklas Roth
05.07.2009, 20:41
Joa^^... Mache mir am besten nicht zu viele Gedanken. Der Flieger wird sicherlich nicht am Sporn scheitern - es kann ja nicht mehr passieren, als dass sich die Aufnahme bissl verzieht. Schaun wir mal ;)
Solange ich nicht im Slip aufsetzte, dürfte eigentlich alles halten :D

Cheers, Niklas

Micha O.
06.07.2009, 08:27
moin!

Einen Draht für den Sporn zu verwenden kann man durchaus machen. Ich hatte das genau in der Ausfühung schon bei 2 Modellen so gebaut.
Das hält!
Als Schwachstelle sehe ich im Moment nur Deine 2 Aluschellen. Die werden seitlich nachgeben/ausklappern.
Besser ist Kunststoff oder Edelstahl....wenn Du das so klein gebogen bekommst.

Gruß

Micha

Niklas Roth
07.07.2009, 22:30
Hi Micha,

gute Idee, bei Zeit werde ich die Schallen dann wahrscheinlich aus VA biegen (wenn das klappt).
Aber für die ersten Flüge werden die Aluschellen es wohl tun ;)

LG, Niklas

Micha O.
08.07.2009, 07:42
Hallo Niklas,

hier mal eine kleine Gedankenstütze wenn Du Angst vor dem VA hast. ;)

Gruß

Micha

Niklas Roth
08.07.2009, 16:12
ok, Danke! ;)

Niklas Roth
17.07.2009, 17:39
So, nun gehts mal weiter...

Habe in der letzten Zeit viel gebaut, den Baubericht aber dennoch ein wenig vernachlässigt... sorry! ;)

Das CFK-Sandwich habe ich nun selber zusammengeharzt:
312976

So, das ist nun mein fertiges "Fischer-Technik-StarWars-Rahmengestell" (nur ohne Tanks). Das einzige, was nun noch gemacht werden muss, sind die Maßnahemen zur Gwichtsersparnis - d.h. das Ausfräsen der Winkel.
312977

Bevor die Löcher für die Gummitüllen in den Rumpf gebohrt wurden, habe ich den Lochbereich noch mit einer CFK-Matte verstärkt.
312978

Um die Auflagefläche der unteren Aluwinkel des Rahmengestells zu vergrößern, wurde der von CARF eingeharzte Rumpfspannt etwas verbreitert.
312990
312979

Die eingebaute Zündung und die eingeharzten Muttern zur Motorhaubenbefestigung.
312980

Verlängerungskabel für die QR-Servos
312981
312982

EIngebaute Tankventile und der fertig montierte Baldachin (oder wie man das schriebt...)
312983

Kann mir jemand sagen, wie schwer die 75ccm Greve-Resorohre sind? Muss mich nämlich zur Positionierung der HR-Servos am Schwerpunkt orientieren. Und in der CARF Werkspitts sind die Greve-Resos verbaut.

Vielen Dank!

LG, Niklas :D

extra flyer
18.07.2009, 22:50
Hallo Niklas!

Kannst du mir nach dem 1.testlauf deine einstellungen vom Vergaser der 170er
sagen

gruß Luca

torqu-n_roll
19.07.2009, 18:44
sehr schön :)
wann soll sie fliegen?

MFG Jannik

Niklas Roth
20.07.2009, 00:03
Guten Abend zusammen,

@Luca: Kann ich machen - hängt natürlich auch vom Prop, Luftführung etc. ab - also, die perfekte Einstellung bekommst du nur in deinem Modell. ;)
Ich habe aber noch einen anderen DA170 im Einsatz - in meiner SuperXtra... ich weiß aber jetzt nicht genau, wie weit die Vergaserschrauben aufgedreht sind. Weicht allerdings nicht groß von den DA-Grundeinstellungen ab.

@Jannik: Danke^^ Ja, bis zu eurem Flugtag in Rheidt muss der Flieger fertig sein - aus jetziger Sicht wird das auch hoffentlich klappen! ;)

So, der Motor ist mittlerweile eingebaut. Die SR-Anlenkung habe ich heute auch gemacht... Allerdings fehlen mir immer noch die Kohlefaserkunstoffhebel - warte seit einer Woche darauf.
Des Weiteren habe ich eben noch das Gasservo zum Einbau vorbereitet.
Fotos werde ich noch einstellen...

Die Distanzen zur Motorbefestigung habe ich am Samstag gedreht. Der Motor hat jetzt ca. 2° Seitenzug und 0,3° Sturz nach oben. Die Feinabstimmung wird über Mischer vollzogen, damit ein eigentlich notwendiger großer Seitenzug (ca. 4°) nicht die tolle Optik zerstört.
313953

So sieht die Zwangskühlung (Luftführung) aus. Werde ich voraussichtlich morgen fertigstellen (wird natürlich noch schwarz lackiert).
313954

To be continued...

...jetzt geh ich aber endlich ins Bett!
Schlaft alle gut!:)
Niklas

1hummel
20.07.2009, 17:19
Hallo Niklas,

in den Fotos vom 17.7. ist in der oberen Hälfte der Motorhaube eine "Auskleidung" erkennbar. Soll dieses Material ein eventuelles Dröhnen der Motorhaube (stellt ja einen guten Resonanzkörper da) verhindern?
War das Zeug schon drin? Was ist das genau?

Ich habe eine Python in 2,20 von QQ mit einem DA 85.
Die Motorhaube ist innen "nackt" und dröhnt erheblich. Ich denke durch eine Auskleidung mit dem entspr. (leichten) Material das etwas entschärfen zu können.

klemens-s.
20.07.2009, 17:24
Hallo Niklas,

in den Fotos vom 17.7. ist in der oberen Hälfte der Motorhaube eine "Auskleidung" erkennbar. Soll dieses Material ein eventuelles Dröhnen der Motorhaube (stellt ja einen guten Resonanzkörper da) verhindern?
War das Zeug schon drin? Was ist das genau?

Ich habe eine Python in 2,20 von QQ mit einem DA 85.
Die Motorhaube ist innen "nackt" und dröhnt erheblich. Ich denke durch eine Auskleidung mit dem entspr. (leichten) Material das etwas entschärfen zu können.

Hallo,

das müsste ein Herex-Stützstoff sein, der schon beim Laminieren des Rumpfes mit eingebracht wurde.

Gruß
Klemens

1hummel
20.07.2009, 18:05
Hallo Klemens,

vielen Dank für den Hinweis.
Wo bekommen ich dieses Herex ?

klemens-s.
20.07.2009, 18:36
Hallo,

gibt es z.B. bei R&G und auch bei Lindinger.at unter dem Namen Airex.

Gruß
Klemens

Micha O.
20.07.2009, 19:35
Hallo Klemens,

vielen Dank für den Hinweis.
Wo bekommen ich dieses Herex ?


@Bernd

nimm 3mm Depron oder Styropor und kleb das rein.
So hab ich schon einige Flieger entdröhnt!
Und das beste.... das Zeug kost praktisch nix. ;)

Gruß

Micha

1hummel
20.07.2009, 19:52
Vielen Dank,

mach ich..

Danke auch für die Fotos. Die Ringe habe ich nach einigen Grübeln wofür die wohl sein sollen (auch noch mit Folie bebügelt) entsorgt.
Mit dem zusätzlichen Ring-Spant in der Motorhaube hat sich das Problem aber nun erledigt. Ein zusätzlicher oberer Aluwinkel hält die Haube nun fest am Rumpf.
Das Modell war damit auch am Sonntag wesentlich leiser.

Wolltest Du nicht deine Pitts neu motorisieren?
Wie weit bist du damit?

BenP.
20.07.2009, 20:07
Hallo,

wie sieht es denn beim Styropor und Depron mit der Benzinfestigkeit aus ?

Denn irgendwas rotzt immer.

Wäre ja unschön, wenn man aufeinmal eine schleimige Pampe unter der Haube hätte ;)

Grüße
Ben

Micha O.
21.07.2009, 07:39
@Ben

bei Styropor kann ich Dir das nicht sagen.
In der Motorhaube meiner 3m Extra gabs mit dem Depron bisher keine Probleme. Am besten man testet das Material vorher auf seine Beständigkeit. Selitron und andere gibts ja auch noch...

@ Bernd
wir machen mal im anderen Thread weiter.... siehe Python 100...

Gruß

Micha

Niklas Roth
21.07.2009, 10:03
@ Bernd
wir machen mal im anderen Thread weiter.... siehe Python 100...

Ich glaub auch ;)

Niklas Roth
21.07.2009, 12:29
Weiter gehts...

Habe gestern noch ein paar Maßnahmen zur Gewichtsersparnis ergriffen und die Winkel auf einer Seite ausgefräst - nach der Saison werde ich die anderen Winkelhälften evtl. auch noch "erleichtern".
Das Rahmengestell ist somit nun bis auf die Tanks fertig zum Einbau.
315939

Nachdem ich die Räder wiedergefunden hatte, konnte ich auch das Fahrwerk endlich fertig machen.
315938

Mein Propeller (Müller 32x11) ist gestern auch geliefert worden. Habe soeben den Rumpf mal "zusammengesteckt" - mein Spinner (146*180mm) ist noch nicht da... somit habe ich den alten 125mm Vierblattspinner draufgeschraubt.
315940

Die Luftführung konnte ich gestern Abend auch noch einharzen - ist aber noch nicht fertig.
315941

LG, Niklas :)

torqu-n_roll
21.07.2009, 21:27
sieht gut aus!! - weißte ja :p :D

wofür sind die Buchsen zwischen den beiden Empfängenr??

MfG Jannik

Loopsy
21.07.2009, 21:30
wofür sind die Buchsen zwischen den beiden Empfängern??
MfG Jannik

Naja, irgendwo wird er wohl die Servos anschliessen wollen...:D

torqu-n_roll
21.07.2009, 22:06
Also sollen das nur Verlängerungen vom DPSI sein??

Wenn das so ist, find diese Buchsen eher ungeeignet... Finde die ziemlich unsicher, da die Stecker nicht so fest drinsitzen. Man kann die Kabel doch auch direkt ins DPSI stecken!?

MfG Jannik

jorues
21.07.2009, 22:19
Hallo,

man sollte an Platinen immer so wenig wie möglich Ein- und Ausstecken.
Es besteht einfach die Gefahr, dass sich der Steckkontakt von der Platine löst oder die Platine ungünstig belastet wird.
Es macht mehr sinn die Steckverbindung,wie er es gemacht hat auszulagern... ob mit diesem Stecksystem oder einem anderen, dass ist mal wieder eine Glaubensfrage.

@ Niklas: sieht gut aus was du da so treibst!

Beste Grüße Jo

Niklas Roth
22.07.2009, 00:15
Hallo zusammen,

danke ;)

An Jo's Argumente hatte ich noch gar nicht gedacht... leuchtet aber ein. :p
Eigentlich habe ich die Verlängerungskabel an das DPSI gesetzt, weil ich in dem im Rahmengestell eingebauten Zustand absolut keine Chance habe, die Servos ein- bzw. auszustecken :cool:
Habe die Verlängerungskabel übrigens alle bei Emcotec bestellt (und die waren auch nicht so ganz billig). Sind also alle schon sehr hochwertig und dementsprechend sitzen auch die Servostecker vernünftig.;)


Haben den Flieger eben nochmal komplett zusammengebaut, um festzustellen, wie es mit dem Schwerpunkt bzgl. der Positionierung der HR-Servos aussieht. Alles im sehr grünen Bereich - ich kann die Servos an die von CARF vorgesehene Position und dennoch die beiden Empfänger-LiPos in den Schwerpunkt setzen. :D
Somit hat sogar noch ein schöner Composite-Creations Pilot im Cockpit Platz.

316268

316269

Cheers, Niklas

torqu-n_roll
22.07.2009, 11:51
man sollte an Platinen immer so wenig wie möglich Ein- und Ausstecken.
Es besteht einfach die Gefahr, dass sich der Steckkontakt von der Platine löst oder die Platine ungünstig belastet wird.

OK, aber wie oft steckst du was von deinem DPSI ab??
Also ich hab bisher noch nie was abgestekt... :D

Aber jetzt versteh ich zumindest warum die da sind :D:D

MfG Jannik

Niklas Roth
22.07.2009, 15:43
Ich habe aber gar keine Chance, die Servos ans DPSI anzustecken ohne die komplette Weiche ausbauen zu müssen!!! Deswegen.... ;)

LG, Niklas

Leis_Patric
22.07.2009, 15:46
Geil gebaut bisher Niklas ;)

Jetzt hau aber mal rein, damit ich die Kiste in 2 Wochen live sehen kann!

MfG Patric

Micha O.
22.07.2009, 16:14
Geil gebaut bisher Niklas ;)

Jetzt hau aber mal rein, damit ich die Kiste in 2 Wochen live sehen kann!

MfG Patric


das dürften so die Dimensionen meiner Yak sein.... :D
muss jetzt noch über Deine Worte schmunzeln die Du abgelassen hast als ich zum letzten Treffen den Kofferraum aufgemacht habe :D

Micha

Niklas Roth
23.07.2009, 13:00
Hi Patric,

dank dir;)

Jo, das läuft - ich denke, ich werde am Montag oder spätestens Dienstag schon nach Rheidt fahren und dort dann noch die ganze Woche mit dem Flieger trainieren.

Werde heute voraussichtlich alles fertig machen, sodass mir nur noch die Verspannungen und die Resohalterung fehlen, was ich noch am WE erledigen werden.

Wir sehen uns, Niklas :)

DanielB
23.07.2009, 16:51
Wir sehen uns in Rheidt! (wo ICH hinFAHRE)

Super gemacht bisher Niklas. Freu mich schon. :-)

Niklas Roth
24.07.2009, 23:48
Hi Jungs,

dank euch ;)

Also, bin schon um einiges wieder weiter - Bilder gibts, denke ich, morgen mal wieder...

Heute will ich mal was früher ins Bett - fühle mich in den letzten Tagen z.T. wie nach 0,5L Bier :D

Morgen gehts dann wieder frisch wieter ;)

Bis dann, Niklas

Niklas Roth
29.07.2009, 09:15
Hi,

das ist jetzt wirkl. absoluter Mist :mad:

Ich habe die ganzen letzten beiden Wochen durchgehend an dem Flieger gebaut (gestern übrigens noch bis halbdrei) und jetzt wird der doch nicht fertig... Gestern Nachmittag sah alles noch so gut aus, wobei sich das dann gegen Abend alles gewändet hat, als wirkl (fast alles) z.T. schief ging.
Z.B. hat sich beim Zusammenbau bei der rechten Flächenstrebe (oder wie die heißen) ein Alupin glöst (CARF-Klebefehler... dürfte normal auch nicht passieren). Den habe ich dann abends wieder eingeharzt und zum Trocknen in den Schraubsrock gespannt. Dummerweise musste ich später nochmal an dieser engen Stelle vorbeigehen... voll mit dem Knie dagegen. Danach war tollerweise natürlich über 10cm die Klebenat aufgerissen - ich durfte also schon wieder harzen. Somit konnte ich meinen Zeitplan (wie immer) nicht einhalten.

Das frustriert wirklich!!! :( :cry:

Ein Tag fehlt mir - es macht allerdings absolut keinen Sinn, den Flieger erst am Donnerstag in Rheidt einzufliegen, da ich mich ja zunächst an das neue Modell gewöhnen muss.

Naja, ich fahre heute mit meiner SuperXtra nach Rheidt...
Die Pitts wirds dann wohl in Lehrte geben und va. nächstes Jahr in Rheidt.

Den Baubericht vollende ich nächste Woche, wenn ich wieder daheim bin.

LG, Niklas :rolleyes:

torqu-n_roll
29.07.2009, 09:41
sehr schade....
Man sieht sich gleich! ;)

MfG Jannik

Leis_Patric
29.07.2009, 09:57
Scheiße Niklas.....aber naja Super Xtra is doch auch ok als Ersatzflieger ;)

Ich fahr morgen mittag mit Freundin und Edge los nach Rheidt, dann trinken wir morgen mal nen Bierchen zusammen...bis denne

Niklas Roth
06.08.2009, 10:33
Moin,

Rheidt hat auch ohne die Pitts sehr viel Spaß gemacht - somit ist die Terminverzögerung zu verkraften ;)

Aber jetzt gehts mal weiter... :cool:

Einer der Tanks
329232

Das HR-Gestänge: Wie von CARF vorgesehen, wurde der Gewindestab in ein Holzröhrchen geharzt, das wiederum mit Sekundenkleber in den gut angerauten Kohlestab eingeklebt wurde.
329233
329234

Als Krümmer kommen die Selbstbiegekrümmer vom Krumscheid zum Einsatz.
329235

Die HR-Anlenkung
329236

Die Final-Version
329237

Die Kabinenhaube wurde mit doppelseitigem Klebeband und M2-Schrauben fixiert
329238

fertig eingebaut
Die Antennenspitzen wurden alle aus dem Rumpf geführt. Ich weiß, dass das bei so "wenig" Kohlefaser nicht unbedingt nötig ist. Fakt ist aber, dass ich trotz vier Antennen aufgrund falscher Positionierung fast meine SuperXtra verloren hätte. Somit möchte ich bei der Antennenverlegung absolut sicher gehen...
329239
329240

So sieht die Resohalterung aus. In die Aluschalen wird der Resotunnel gelegt, in dem das Resonanzrohr durch Silikonschlauch schwingungsfähig gelagert wird.
Des Weiteren kann man auch den Luftauslass im hinteren Rumpfbereich erkennen.
329241

Die ganzen Löcher im Rumpf...
329242

Habe den DA170 mit den KS Resos übrigens mal auf dem Prüfstand getestet: Der eingelaufene 170er aus der SuperXtra kommt mit dem Müller 32x11 2Blatt bei entsprechender Abstimmung auf 6400rpm. Der neue Motor schafts bis 6200 (noch nicht eingelaufen).
Die Gasannahme und der komplette Drehzahlverlauf sind wirkl. absolut klasse. Der neue 170er lief ab dem ersten Liter ohne jegliche Feineinstellung schon fast perfekt.
Die 2Blatt ist natürlich schon recht laut - mal sehen, wie das im Flug so wirkt :D

Jetzt fehlt der Pitts eigentlich nur noch der Resoauslass... Aber genau das ist das neue Problem. Das gebogene Auslassrohr sitzt fast genau auf dem hinteren Spant. Hätte man sich bloß für das KS Reso mit geradem Auslass entschieden (Umtausch ist aber wegen dem Testlauf nicht mehr mögl.).
Die Frage ist, ob das Anlöten eines geraden Auslasses möglich ist.
Dummerweise erreiche ich bei KS mom. aufgrund der Urlaubszeiten niemand...
Immmer diese unvorhersehbaren Kleinigkeiten, die den Erstflugplan immer aufs neue zum Scheitern bringen. :mad: Mittlerweile zweifel ich auch daran, ob die Pitts überhaupt in Lehrte schon fliegen wird.

Naja, mal sehen....

LG, Niklas

torqu-n_roll
10.08.2009, 22:19
biste in Kirberg mit der Pitts geflogen, oder kommst doch noch vorbei??? ;)

Mfg Jannik

EasystarMt
16.08.2009, 11:31
Hallo Niklas
Wann Kommt mal dein Flugbericht?

MfG
Marcus

Niklas Roth
30.08.2009, 22:21
Hey,

@Jannik, Marcus: Ich meld mich, wenn es soweit ist ;)... In Kirberg haben wir nur Fotos gemacht!

Mom. gehts nicht so wirkl. weiter - obwohl ja eig. nur noch ein Tag Arbeit fehlt...
Z.Z. fliege ich einfach lieber SuperXtra - mit der Pitts lassen wir uns jetzt einfach Zeit, bis sie fertig wird ;)
Melde mich sofort nach dem Erstflug :D

LG, Niklas

torqu-n_roll
30.08.2009, 23:02
Melde mich sofort nach dem Erstflug :D

wie NACH? :D
ich will dabei sein :p ich dachte du kommst vorbei? :D

lg Jannik

Frischling
17.11.2009, 14:40
Hi Niklas
Wann geht es den weiter mit der Pitt,s:D
Meine Ultimate vom Gonav ist am letzten Sonntag zum Erstflug auf dem Platz gewesen.
Ich muß euch ja allen mal recht geben...so was grosses fliegt wirklich viel besser als so ne 1m Kiste:)
Die kann ich sogar sauber landen .
Macht richtig Spass das Teil.

Gruss Achim
Ps. Wochenende soll ja gutes Wetter werden. Sehn wir dich auf dem Platz???

PW
17.11.2009, 15:28
Hallo,

tja, so ist das...; desto grösser, desto einfacher. Oft meinen aber die Leute, je grösser, desto schwerer/schwieriger zu fliegen. Ich beziehe dieses mal auf einen Kunstflieger !

Ich sage immer:

Torquen mit einem 3 m Modell ist quasi "ein Kindespiel" im Vergleich zum Torquen mit einem 2x2 m Modell etc.

"Hovern" bzw. "Heranschweben" mit voll durchgezogenem Höhenruder etc. auch; ein 3 m Modell ist da völlig einfach zu handeln; ein z.Bsp. 2x2 m Modell ist das wesentlich kippliger.



Gruss

PW

Niklas Roth
18.11.2009, 09:23
Hi,

ja, große Modelle fliegen immer besser und va. schöner ;)

@ Achim: Dann noch herzlichen Glückwunsch zum Erstflug! Meiner Pitts fehlt ja nicht mehr viel - nur der Resoeinbau... habe mich in den letzten Monaten - wie du weißt - verstärkt um meine SuperXtra gekümmert. Werde die Pitts über den Winter fertig machen und den Thread dann mal wieder "hochholen" - Im Frühjahr gehts dann zum Erstflug :D
Aber wir sehen und bestimmt Samstag Abend bei der Weihnachtsfeier ;)

LG, Niklas

Jörn Knott
18.11.2009, 13:20
Gute endscheidung Niklas;) Lass dir ruhig zeit;) Was fehlt der dicken denn nun noch?

Gruß,
Jörn

Niklas Roth
18.11.2009, 16:05
Hey Jörn,

eigentlich teilemäßig nichts mehr - es muss nur das Resorohr noch eingebaut werden und anschließend nochmal alles sauber gecheckt werden ;)
Und die RC-Einstellarbeiten müssen noch durchgeführt werden...

LG, Niklas

Frischling
19.11.2009, 18:16
Danke dir Niklas...heute war ich auch nochmal mit der Ulti oben....super Wetter.
Habe ja nur den Topdämpfer drauf ...Sound DL pur :D

Bei Vollgas echt geil....aber auf dauer glaube ich ...na ja

Überlege mir auch ein Reso einzubauen aber habe bedenken das der Krümmer reisst . Motor ist soweit eingelaufen und läuft jetzt schon ruhiger im Leerlauf Was haltet ihr von den Flexkrümmern und wenn von welchem Hersteller???

Bin für nen Tipp sehr dankbar weil ich mich nicht verkaufen möchte.

Jörn Knott
19.11.2009, 18:20
Hääää?!?!

Warum sollte der Krümmer denn bitteschön brechen?!? Wenn du nicht grade den Krümmer als befestigung für dein Reso nimmst hält der!

Gruß,
Jörn

Gast_17687
19.11.2009, 18:35
Danke dir Niklas...heute war ich auch nochmal mit der Ulti oben....super Wetter.
Habe ja nur den Topdämpfer drauf ...Sound DL pur :D

Bei Vollgas echt geil....aber auf dauer glaube ich ...na ja

Überlege mir auch ein Reso einzubauen aber habe bedenken das der Krümmer reisst . Motor ist soweit eingelaufen und läuft jetzt schon ruhiger im Leerlauf Was haltet ihr von den Flexkrümmern und wenn von welchem Hersteller???

Bin für nen Tipp sehr dankbar weil ich mich nicht verkaufen möchte.

Ein Tipp ;)rufst Du den Herrn Harald Zimmermann an, sagst Ihm Du benötigst für den Motor das Modell ein Krümmer, mit ohne Flexschlauch getrennt oder Reso mit Krümmer und Flexschlauch in einem Stück.
Er baut Dir alles was Du möchtest in einer super Qualität.

In meiner Pushy habe ich ein Reso mit Flexschlauch und Krümmer vom Harald in einem Stück:eek: Da ist noch nie etwas gerissen bzw. abgefallen.
Vorher bei unseren Selbstbaukrümmer ist ständig was abgefallen.:(


Guckst Du hier
http://www.zimmermannschalldaempfer.de

Hallo Jörni geiles Wetter morgen gehen wir fliiiijjjen:):):):):):):):)

Gruß Sven

Frischling
19.11.2009, 18:56
Danke für die Tipp,s war auch mal auf der Seite von MTW .Haben dort komplette Set,s für das Modell . Was haltet ihr von diesen Dämpfern ???

Jörn Knott
19.11.2009, 19:03
Funktionieren gut... bei BMB gibt es auch super schöne Dämpfer:)

Gast_17687
19.11.2009, 19:07
BMB habe ich auch noch funktionuckeln super.:)

Jörni Rührstäbchen gib`s bei MC Donalds super günstig.:D:D:D:D:D
Hau nicht immer Deine Katze die kann nichts dafür.:p
gruß sven

MoMe
19.11.2009, 22:16
Habe überall MTW drin, funktioniert super und klingt noch gut.

Gruß
Moritz

torqu-n_roll
19.11.2009, 22:41
back to topic?

Niklas Roth
21.11.2009, 10:28
back to topic?

Aber echt... ist mal gut - das ist immer noch en Pittsthreat und keine Schalldämpferwerbung...

Und falls ihrs wissen wollt: Ich habe alles vom Krumscheid und funktioniert einwandfrei - kann ich nur empfehlen ;)

LG, Niklas

EasystarMt
23.11.2009, 16:19
Hallo Niklas
Was fehlt denn noch deiner Pitts, dass die immen noch nicht geflogen ist?

MfG

Marcus

Leis_Patric
23.11.2009, 16:31
Lesen! Steht doch alles hier:


Hey Jörn,

eigentlich teilemäßig nichts mehr - es muss nur das Resorohr noch eingebaut werden und anschließend nochmal alles sauber gecheckt werden ;)
Und die RC-Einstellarbeiten müssen noch durchgeführt werden...

LG, Niklas

Trotzdem Niklas du Lahmarsch...tu mal Gas geben, so geht das doch nicht ;)

MfG Patric

Frischling
23.11.2009, 16:42
Ja ja der Niklas:)
Aber ich weiß das er noch mit der super Extra beschäftigt war ....
Aber stimmt schon ..wir warten auch als gespannt auf den Erstflug
Niklas ich habe mir heute ne Pitts s12 The Beast 230cm bestellt....kennst mich ja:p
Liefertermin ist März 2010. Nicht das der Erstflug noch vor deinem ist:o:o:o

Gruß Achim

Ps. Mittwoch soll Wetter werden..bin dann mit der Ultimate ab Mittag auf dem Platz.

torqu-n_roll
23.11.2009, 18:18
Trotzdem Niklas du Lahmarsch...tu mal Gas geben, so geht das doch nicht ;)

Bin ich froh, dass ich dir die Schuhe auf der JetPower mitgegeben hab :D sonst würde die hier bei mir noch verstauben ;)

Lass dir ruhig Zeit ;) Is eh kein Flugwetter mehr :D

LG Jannik

Niklas Roth
24.11.2009, 07:29
Hi zusammen,

ja, ich weiß... das hat schon sehr lange gedauert ;)
Da ich sehr viel SuperXtra geflogen bin, wäre das aber auch mit Erstflug und dem Tarah recht stressig geworden...

Habe am WE noch was an der Pitts gemacht - auf einmal kam wieder die Baulust auf - ich werde mich jetzt noch um die Schalldämpfer kümmer und dann gibts auch mal wieder Fotos... Je nach Wetter klappts dann vllt. noch im Winter mit dem Erstflug :)

Bis dann, Niklas :D

PS: @ Achim: Oh, da bin ich gespannt....

Niklas Roth
24.11.2009, 19:28
So, nochmal ein kleines Update...

Also, damit ihr jetzt auch mal nachvollziehen könnt, warum das mit dem Resoeinbau sicht etwas hinzieht.

Ursprünglich waren die Krümmer von meinem Vater so gedacht, dass man, um im Anfang die Abstimmlänge schnell verändern zu können, die Krümmerlänge durch ein teleskopierendes Rohr variiert. Als Problem ergibt sich natürlich, dass das Reso nicht ohne weiteres (nur mit Teflonhülse) am Krümmer bleibt.
Löst man dies duch einen Körnerschlag oder ähnliches wird die Konstruktion hinfällig.
Nun habe ich mich entschieden, den Krümmer ganz einfach länger zu löten und anschließend bei notwendiger Veränderung zu sägen oder wieder zu löten ;)
Sonst dauert das alles zu lange...

374564

So siehts dann komplett aus:
374562
374563

LG, Niklas ;)

Niklas Roth
15.04.2010, 23:29
So Leute....

jetzt gehts hier auch mal endlich weiter - mein schlechtes Gewissen plagt mich... dass ich den Thread so lange ruhen lassen habe. Das tut mir leid :rolleyes:
Es war mir aber auch etwas peinlich, dass ich meinen Zeitplan nie einhalten konnte und das alles nicht so geklappt hat, wie es sollte.

Als die Pitts Anfang des Jahres komplett fertig war, hat sich leider herausgestellt, dass sie bei meinem Einbau viel zu kopflastig ist - 200g am Sporn haben nicht gelangt. Das Modell ist also wirkl. sehr unkritsch, was den Schwerpunkt betrifft - hätte nicht gedacht, dass man trotz des leichten Motors und den Resos dennoch das meiste "normal" platzieren kann.
Das Resultat ist nun, dass alles wieder raus durfte und neu platziert werden muss, was nun in Arbeit ist - wie lange das dauert, weiß ich nicht - ich plane nichts mehr...:(

Aber zunächst zeige ich euch ein paar Bilder vom Resoeinbau, der wirkl. fertig ist - es sei denn, die Abstimmlänge stimmt nicht.... :rolleyes: Aber mal sehen

Um die Arbeit etw. zu vereinfach, wurden die Krümmer einfach auf feste Länger gelötet. Die Krümmerbefestigung sieht man auch:
445632

Als Auslass hat mein Vater was aus VA gefertig, das einen echt guten Eindruck macht. Der Resotunnel wird durch entsprechende Auslässe abgeschlossen, die komplett aus GFK sind und am Rumpf verschraubt werden. Zuvor wurde ein entsprechender Aluring angeharzt, der an den Rumpf angepasst ist:
445633
445634
445635
445636

Von den Schalldämpfern her war es das dann erstmal :)

LG, Niklas :D

torqu-n_roll
15.04.2010, 23:36
Egal, ob die Zeitpläne passen... Hauptsache es stimmt alles bevor man fliegen geht ;) Dann lieber nen paar Monate mehr!!

P.S.: Der Auslass is ma Porno :D ;)

LG
Jannik

Niklas Roth
15.04.2010, 23:40
Jetzt noch was zum Innenausbau.

Wie schon erwähnt wird dieser nun komplett abgeändert.
Wir haben uns auch entschlossen, doch 2 Servos pro HR einzubauen, um das große Spielproblem in den Griff zu bekommen - zumal die Pitts keine Ausgleichsflosse hat, um das Ruder zu "balancieren".

Die Grundsturktur sieht nun wie folgt aus:
445637
445638

Auf der CFK-Platte werden voraussichtlich die Weiche inkl. Empfänger plus die SR-Servos platziert werden. Die Akkus sitzen seitlich der Tanks und können entsprechend verschoben werden, um den Schwerpunkt zu beeinflussen.

Ich berichte, wenn es was neues gibt ;)

Achja... wenn ihr euch fragt, was wir den ganzen Winter gemacht haben. An der SuperXtra ist bei einer unglücklichen Harrierlandung leider das Fahrwerk gefrekt - alles rausgeschliffen und neue Halterung eingeharzt werden.
Und ich habe nun noch die CARF 3,3m Yak im Sonderdesign, an der noch was passiert ist (dazu gibt es noch einen Thread)...

LG, Niklas :D

Niklas Roth
15.04.2010, 23:43
Egal, ob die Zeitpläne passen... Hauptsache es stimmt alles bevor man fliegen geht Dann lieber nen paar Monate mehr!!

P.S.: Der Auslass is ma Porno

LG
Jannik

Jo Danke :D

Hoffe, dass das dann später auch so ist :)

Bis dann, Niklas

Niklas Roth
24.05.2010, 21:31
Hallo zusammen,

die Pitts ist jetzt endlich fertig! :)

Heute war Erstflug. Der Motor lief in der Grundeinstellung bereits einwandfrei und musste nicht weiter eingestellt werden. Reichweitentest verlief auch total unproblematisch. Somit gings direkt in die Luft. Die Pitts hat echt ein absolut geiles Flugbild - ich bin total begeistert. Fliegt absolut spitze. Bin heute nur klassisch geflogen, kann also bzgl. 3D noch nicht viel sagen. Aber die Pattern-Eigenschaften sind einwandfrei. Macht superviel Spaß :D:D:D ...Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Flüge.
Im Messerflug geht sie natürlich recht stark auf Tiefe und dreht leicht raus - das ist aber ja doppeldeckertypisch und lässt sich ohne Probleme mit einem Mischer verhindern.
Der 170er in Kombination mit den KS Resos und einer Müller 32x11 hat ein super Laufverhalten und mächtig Dampf. Die 22kg (laut Personenwaage, also nicht ganz so verlässlich) merkt man gar nicht. Und der Sound ist total genial...;)

Leider konnte ich nur einen Flug machen, da der Abstand zwischen Resotunnel und Rohr im hinteren Bereicht etw. gering ist und somit die Kühlung dort nicht ausreichend war, um den Tunnel vor verfärbung zu bewahren. Muss noch behoben werden...

Der Einbau sieht jetzt so aus:
469571
469572

469573

Ich werde berichten, wenn es neues gibt und bald auch neue Bilder einstellen (sobald vorhanden).

LG,
Niklas

torqu-n_roll
24.05.2010, 22:18
Gratuliere!! :cool: :cool:
Dann können wir das WE ja bald nachholen :D

LG
Jannik

Niklas Roth
17.10.2010, 11:26
Hallo zusammen,

zum Ende der Saison wollte ich mal noch ein paar Flugbilder einstellen. Bisher waren alle Flüge sehr erfolgreich und haben großen Spaß gemacht... ;)

In der Ausgabe 01/11 des Modellaviators wird ein ausführlicher Bericht mit einem Umfang von ca. 6 Seiten von der Pitts erscheinen :D

Über die Flugeigenschaften hatte ich bisher ja noch nicht viel erzählt:
Pattern: Im klassischen Kunstflug macht die Pitts eine gute Figur. Auch ganz normale Loopings wirken schon sehr imposant. Letztendlich kann man alle erdenklichen Figuren sehr gut fliegen, allerdings muss man immer etwas "mehr steuern" als bei einem 3m-Eindecker. M.E. ist das "Eigenleben" des Doppeldeckers, wie man es immer als so schlecht anpreist, bei der CARF Pitts nicht störend - man muss anders fliegen (va. Schubmäßig) als mit einem Eindecker, aber nicht schlechter ;)
3D: Etliches habe ich hier vorher von Doppeldeckern gehört... daher war ich sehr gespannt, was im 3D wohl so alles passieren wird. Wie jeder Flieger hat auch die Pitts im 3D ihre Vor- und Nachteile. Ausgesprochen wendig ist sie im positiven Harrier - ich war wirkl. überascht, wie eckig man hier über den Platz kurven kann. Im Rückenharrier wird dann alles etwas großräumiger und die Kurvenradien müssen schon etwas größer ausfallen. Im Endeffekt heißt das aber nicht, dass man keinen schönen Rückenharrier über den Platz ziehen kann. ;) Im Torquen ist die Pitts etwas instabiler als die üblichen "Torque-Eindecker" - man gewöhnt sich aber relativ schnell daran und steuert eben ein wenig mehr. In der Powerrolle kommen die vier QR zum tragen - hier ist sie sehr agil und stellt eine hohe Rollrate bereit. Zu schwanzlastig sollte der Schwerpunkt nicht eingestellt werden, um die Tendenz zum Aufbäumen in der Powerrolle zu vermeiden. Man stellt auch hier fest, dass das 3D-Fliegen mit der Pitts nicht schwerer ist, sondern einfach ein wenig anders :)

Auf jeden Fall ist das Doppeldecker-Flugbild wirkl. toll und auch mit sehr einfachen Figuren kann man schon eine gute Show gestalten ;)

Einen schönen Sonntag wünsche ich :cool:

LG, Niklas

Flying Freak
20.10.2010, 12:56
Hi,

schicker Flieger und sauber gebaut.

Wie hoch steht die Rumpfoberseite im Bezug auf den Boden. Die Frage bezieht sich auf das Transportproblem von Doppeldeckern, da diese ja immer etwas mehr Höhe aufweisen als die Eindecker.

MfG

Simon

YAK 54
02.11.2010, 23:36
Hallo Zusammen,

letzte Woche hab ich meine Pitts geholt und gerade mal zusammengesteckt. Der Vorfertigungsgrad ist schon super. Das Zusammenstecken geht noch relativ schwer und hackelig. Auch paßt die linke Flächestrebe unten nicht in die Fläche und muss nachgearbeitet werden. Als Motor werde ich den 210er 3W Boxer einbauen. Hat den Jemand eingebaut? Welche Tips gibts vorab um einen möglichts einfachen und schnellen Aufbau der Maschine zu ermöglichen.

Gruß
Günter

MaBe
03.11.2010, 21:30
Hallo Günter,
ein edles Teil hast du dir da geholt. Wie werden eigentlich die Streben bei der CARF-Pitts befestigt?

Gruß
Manfred

Flying Freak
03.11.2010, 22:44
Hallo Günter,

von dem 210er Boxer kann ich dir nur abraten. Der ist deutlich schwerer als ein 157er oder 170er und hat keine spürbare Mehrleistung. Damit kannst du 3D nur seeeeeeeeeehr eingeschränkt fliegen und Spaß wird das keinen machen. Ich hatte dieses Teil mal in ner Raven.

Entweder DA200 oder 3W-220iB4;)

Gruss
Simon

YAK 54
03.11.2010, 23:42
Hallo Simon,

ich hatte in meiner 3,04m EMWH Pitts vorher den 212er B4 eingebaut und dann auf den 210er Boxer gewechselt. Die Leistung war mit dem 210er deutlich! besser und auch die Vibrationen waren erstaunlich gering. Ich bin rundrum mit dem Motor zufrieden und wundere mich daher, dass dieser Motor nicht häufiger geflogen wird. Vielleicht hab ich auch Glück gehabt und hab ein gutes Exemplar erwischt....Mein 210er hat die Doppelzündung. Hatte das dein Motor auch?

Mabe: Die Streben werden mit M4 Schrauben befestigt. Ähnlich wie das bei meiner HONDA Pitts ist, nur dass bei der S12 bei den Streben Alubolzen eingeharzt sind, die in die Flächen gesteckt werden. Ich kann Dir mal Bilder schicken, wenn Du willst.

Gruß
Günter

MaBe
03.11.2010, 23:59
Hallo Günter,
ein paar Bilder von den Streben wären sehr interessant.

Gruß
Manfred

Flying Freak
04.11.2010, 13:43
@ Günter,

sehr interessant. Das trifft absolut nicht auf meine bisherigen Erfahrungen die ich gesammelt habe zu. Da musst du einen sehr guten 210er haben wenn er mehr Leistung bringt wie der Vierzylinder;) Und dass die Vibrationen geringer sind ist auch spektakulär. Bei meinem war das genau anders herum.
Mein Boxer war auch ein TS, glaube die gibt es nur in dieser Ausführung. Bin mal gespannt was du uns berichtest über 3D (Durchzug).
Bei meiner Raven damals ging das nur sehr langsam voran mit ihren 23,5kg:)

Bin gespannt auf Bilder und Infos von dir wenn es soweit ist.

Gruss
Simon

YAK 54
04.11.2010, 22:06
Hallo Simon,

da muss ich doch eins richtigstellen. Das ist vielleicht falsch rüber gekommen.
Die Vibrationen sind mit dem 210er erstaunlich gering, aber ruhiger läuft der 4 Zylinder schon!!! Ich hatte nach dem Wechsel auf den Boxer große Befürchtungen, aber die Vibrationen sind zumindest in der Kombination mit der HONDA Pitts absolut akzeptabel und vertrebar.

Gruß
Günter

Flying Freak
05.11.2010, 07:14
Ah okay. Was für eine Latte mit welcher drehzahl fliegst du?
Gruss

YAK 54
07.11.2010, 20:55
Hallo Simon,

ich hab eine Müller 32x14 Zweiblatt Kohlelatte drauf. Drehzahl damit 5700-5800U/min. Keine Ahnung, wie hoch damit der 4Zylinder drehen würde, da ich die Latte erst nach dem Umbau auf den 210er gekauft habe. Welche Drehzahlen hattest Du bei dem 210er bei deiner Raven?

Gruß
Günter

Flying Freak
10.11.2010, 20:26
Hi,

das ist eine sehr gute Drehzahl für diese Latte. Leider habe ich noch keine Erfahrungen mit den Müller Props. Bei mir hatte der Motor ca. 5500rpm mit einer 31,5x12 Dreiblatt Kohle von Petr Zak-Modellbau. Im normalen Flug war die Leistung schon in Ordnung aber 3D ging nicht sehr kraftvoll, da die Maschine ständig an die Motorgrenze stieß. Aber wie gesagt, wenn das bei dir soviel mehr an Leistung ist, dann sollte das passen.

Vll gibts mal ein Video von dem Flieger, das würde mich sehr interessieren wie die beim Fliegen geht. (Schon alleine weil mir der Flieger sehr gefällt;):D)

Gruss
Simon

atze1964
11.11.2010, 21:01
Ich hatte die Müller 32x14 auf meinen 3W 220 montiert. Drehzahl auch so ca. 5700-5800 u/min, aber viel zu laut.

Fliege jetzt die Müller 31,5x12 Dreiblatt bei ca. 5700 u/min auf einer 23 kg Cap.
Diese ist sehr leise. Schub nicht so viel weniger gegenüber 2 Blatt wie befürchtet.

PS:
Auf meiner CAP war auch vorher der 3W 210 drauf. Der hat die Zelle extrem belastet, wie Risse in der Kabinenhaube und Scheuerstellen überall zeigen.


Gerd

Niklas Roth
12.12.2010, 14:11
Hallo zusammen,

den ausführlichen Bericht von meiner Pitts gibt es in der aktuellen Ausgabe des Modell-Aviators. ;)

Wünsche euch noch ein schönen 3. Advent!

LG, Niklas

YAK 54
16.01.2011, 09:23
Hallo Zusammen,

der Bau der Pitts schreitet schnell voran, wobei die Maschine wirklich weit vorbereitet ist. Leider war bei meiner die Fahrwerksaufnahme schief eingeharzt, was doch ein wenig Nacharbeit nach sich gezogen hat, damit die Pitts wieder gearde auf Ihren Füßen steht;)
Nach wie vor ist das Motorisierungsthema in Diskussion. Vom Grundsatz wollt ich ja den 210er einbauen. Im Vergleich zu nen 170er wird das Gesamtgewicht dann sicher um mehr als ein kg höher werden.
Hat jemand die Pitts schon mit einem 170er (157er?) und normalen Dämpfern geflogen und wie sieht das Leistungsmäßig aus?

Gruß und eine gute neue Sasiosn für alle!
Günter

ThomasF
16.01.2011, 15:12
Hallo Günther,

schönes Teil hast du dir da geleistet.
Da mußt du dann grübeln welche Maschine du zum Pittstreffen mitbringst.
Oder mit Anhänger dann beide Brummer.

Freu mich schon aus Treffen.
Bis bald.

gruß
Thomas

YAK 54
16.01.2011, 16:51
Servus Thomas,

na ich werd in jedem Fall versuchen irgendwie beide Pittsen mitzubringen. Jetzt geht`s halt noch drum die Motorthematik zu klären.... Den 210er aus der Pitts S1 zu wechseln werd ich jetzt wohl doch nicht machen, dann könnte ich in jedem Fall beide Pittsen mitbringen.
Freu mich jedenfalls schon auf das 3.Pittstreffen! Da ist ja so wie es aussieht einiges geboten und die Teilnhemerzahl wächst täglich.



Gruß
Günter

YAK 54
27.06.2011, 21:50
Hallo Pittsler,

letztes Wochenende war es soweit und ich konnte endlich den Erstflug machen. War absolut bestens das Ganze. Für die Motorisierung habe ich mich aufgrund der Empfehlungen und Meinungen doch auf einen 170er 3W entschieden. Die Leistung ist trotz der 22kg Trockengewicht und der für den Erstflug verwendeten 3 Blattlatte erstaunlich gut. Was fliegt Ihr für 2Blatt Latten auf den 170er?
Schwerpunktmäßig bin ich sogar noch ein wenig kopflastig, so dass die Seitenruderservos wie die berits in die Leitwerke eingebauten Höhenruderservos auch noch nach hinten wandern werden.

Alles in allem ist die Kiste wirklich ein Sahneteil!

Fliegergrüße an alle und eine gute, absturzfreie Saislon!


Günter

MaBe
27.06.2011, 22:04
Hallo Günter,
lass dir gratulieren zum Erstflug. Wirklich ein schickes Teil geworden...

Bringst du sie nach Weiden mit?

Viele Grüße
Manfred

Wolfgang G.
28.06.2011, 19:48
Hallo Günter,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zu der tollen Pitts und dem gelungenen Erstflug.

Grüsse aus dem 36°C warmen Südbaden

Wolfgang

YAK 54
29.06.2011, 00:05
Servus Manfred und Wolfgang,

Ich werd noch ein paar Sachen umbauen, ob ich die Pitts mit nach Weiden nehme ist im Moment eher noch nicht der Fall, da der Weidender Flugtag ja schon kurz vor der Tür steht. Ein Paar Flüge vorab sind da schon noch nötig, damits auch richtig paßt..

Wolfgang wie siehts bei Dir (euch) aus? Seit Ihr noch in der Planung die große Weihershäuser Pitts zu bauen? Hoffe, dass Ihr mich da auf dem laufenden haltet.

Gruß
Günter

Wolfgang G.
29.06.2011, 19:51
Hallo Günter,


Seit Ihr noch in der Planung....

ich schon, werde aber durch solche Links von Marc immer wieder ausgebremst.


http://www.braeckman.de/shop/index.php?page=details&path=/00000037&art=PL2040-gelb%2FCombo

Keine Kühlluftführung, keine Rumpfansaugung, kein Schalldämpfertunnel und das schlimmste, nichts zum bauen und fräsen.:cry::D

Spass beiseite. Es besteht bei solch einem Projekt natürlich das Transportproblem, welches noch nicht gelöst ist, aber ich arbeite daran.


Hoffe, dass Ihr mich da auf dem laufenden haltet.


Das versteht sich von selbst.

Weiterhin viel Spass mit Deiner neuen Pitts.

Gruss

Wolfgang

Wolfgang G.
29.06.2011, 19:58
Hallo Günter,


Seit Ihr noch in der Planung....

ich schon, werde aber durch solche Links von Marc immer wieder ausgebremst.


http://www.braeckman.de/shop/index.php?page=details&path=/00000037&art=PL2040-gelb%2FCombo

Keine Kühlluftführung, keine Rumpfansaugung, kein Schalldämpfertunnel und das schlimmste, nichts zum bauen und fräsen.:cry::D

Spass beiseite. Es besteht bei solch einem Projekt natürlich das Transportproblem, welches noch nicht gelöst ist, aber ich arbeite daran.


Hoffe, dass Ihr mich da auf dem laufenden haltet.


Das versteht sich von selbst.

Weiterhin viel Spass mit Deiner neuen Pitts.

Gruss

Wolfgang

Niklas Roth
06.09.2011, 17:39
Hallo,

schaut mal in die Börse
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/285228-Composite-ARF-CARF-Models-Pitts-S12-mit-2-7m-Spannweite?highlight=Pitts+S12

LG, Niklas

bluelevel
04.02.2014, 22:48
Ich muss diesen älteren Thread doch nochmals hervorkramen, da ich derzeit mit dem Gedanken spiele, mir auch eine Carf Pitts zuzulegen und diese mit einem Valach 210 zu befeuern. Dazu ergeben sich für mich zwei Fragen:

- Reicht tatsächlich nur ein starkes Servo pro Querruder, oder sollten aus strukturellen Gründen zwei pro Fläche genommen werden?
- Es scheint die Pitts auch mit kleinerer Spannweite von 2,5m zu geben, dies ist zumindest für das Python design laut Carf Webseite so vorgesehen. Wer kann mir etwas zu den Flugeigenschaften der kleineren 2,5m Version sagen?

Gruß

Thomas

koenflieg
05.02.2014, 08:12
Hallo Thomas,

1 Servo pro Querruder funktioniert ohne Problemen, sondern wen diese Valach ziemlich vibriert werde ich zwei Stuck nehmen weg das Servo Triebwerk nicht zu schwer zu belasten.
Der 2.5 m fliegt sehr gut

fg

Koen