PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BL-Motor im Leerlauf?



cord
20.10.2002, 23:11
Hallo,
ich suche einen Brushless Motor der sich auch im Leerlauf betreiben lässt und eine Drehzahl von 60000-80000 U/min macht. Max. Leistung 150-200 W
Anwendung wäre ein Einsatz als Fräsmotor. Hat das schon mal jemand probiert?
Eine SF-Spindel ist mir zu teuer. Das muss doch auch billiger machbar sein.....

Gruss
Cord

Snoopy
22.10.2002, 09:58
DA wirst Du nicht viel finden denke ich. Schon die üblichen 400er BL´s fliegen Dir bei der Drehzahl um die Ohren. Ob ein Hacker B20 das schafft weiss ich nicht, aber selbst wenn, für die Dauerleistung ist er nicht gedacht.
Nimm doch einen etwas dickeren Bürstenmotor (oder BL) und übersetze ihn so, dass Du auf die passende Drehzahl kommst.

[ 22. Oktober 2002, 17:07: Beitrag editiert von: Snoopy ]

Christian Lucas
22.10.2002, 21:28
Hi Cord,
für diese Drehzahlen kommen im moment nur Innenläufer in frage.Bei Vollmagnetrotoren hatte ich mal versuche zur drehzahlfestigkeit an 30mm Durchmesserrotoren gemacht.Die haben 100000 min^-1 ausgehalten.War aber bestes Material von VAC Hanau.Lehner gibt für seine 22xx Serie,also 22mm da,50000 min^-1 an.Falls Du gut mit CFK umgehen kannst empfehle ich Dir einen Lehner Motor ein paar Zehntel abzudrehen und dann ein paar Lagen CFK mit 8° Winkel aufzuwickeln.CFK ist nicht so dehnbar wie Kevlar und koppelt auch nicht Magnetisch ein.Damit sollten die 80000 min^-1 kein Problem sein und wegen des bischen kleineren
Rotors mach Dir keine allzugroßen gedanken.
Ich habe so einen kleinen 10 er Motor auf 250000 min^-1 getrimt.Als rückschlußmaterial verwende ich allerdings keine Blechlein mehr sonder Ferrit.
Damit sinkt zwar die Magnetische Induction etwas aber durch den großen Luftspalt ist die eh nicht mehr so groß und für die Verluste ist Ferrit bei diesen Drehzahlen nicht zu schlagen.

Ulf Herder
26.10.2002, 18:35
Original erstellt von cord:
Hallo,
ich suche einen Brushless Motor der sich auch im Leerlauf betreiben lässt und eine Drehzahl von 60000-80000 U/min macht. Max. Leistung 150-200 W
Anwendung wäre ein Einsatz als Fräsmotor. Hat das schon mal jemand probiert?
Eine SF-Spindel ist mir zu teuer. Das muss doch auch billiger machbar sein.....

Gruss
CordHallo Cord,

der Moskito(4 Pol Motor) von Plettenberg(14mm Läuferdurchmesser) hat eine sehr gute Kevlararmierung und wir betreiben die F5B Motoren von Plettenberg(22mm Läuferdurchmesser) bei 70000 bis 80000 U/min. Wie limitieren aber bei unseren normalen future die Drehzahl auf 63000 U/min bei 4 Pol Motoren, bei über 60000U/min muß man unsere F5B Controller benutzen, die dann 120000U/min bei 4 Pol Motoren zulassen. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Motor der 15XX Baureihe(2 Pol Motor) von Lehner, weil Lehner auf wunsch diese mit Drehzahlfestigkeit bis 100000U/min liefert.
Was bei Deiner Anwendung sehr wichtig ist ist eine gute Kühlung des Motors, da Du den Motor im Dauerbetrieb einsetzt, also am besten mit den Motorenherstellern sprechen. Im Leerlauf können die Motoren schnell überhitzen!

Gruß,

Ulf