PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Yak 55 von Krill, Servos für das Höhenruder?



EC_Rider
14.03.2009, 18:48
Hallo liebe Kunstflug Gemeinde,

nachdem ja im Moment auf der Startseite von RCN der Baubericht von Christian Dini zur 3m Yak 55 aus dem Hause Krill steht, muss ich hier mal eine Frage loswerden:
Ich baue auch im Moment die gleiche Maschine und habe aber noch keine Servos für die Höhenruder. Da ich in dieser Maschine ausschließlich Futabas verbaue, schwanke ich zwischen den S9156 und 9157.
Daher meine Frage in die Runde, was empfiehlt ihr?

Viele Grüße Tobias

Jey
14.03.2009, 20:05
Hi,
ich denke von der Kraft reicht das 9156. Preislich schenken sich beide aber ja eh nicht viel von daher könnte man auch gleich das 57er verwenden und hat somit nochmal etwas mehr Reserve.
Die 10gr. Gewichtsunterschied sollten bei >15KG Abfluggewicht unerheblich sein.

Gruß Jochen

EC_Rider
15.03.2009, 08:05
Hallo,

ja das denke ich auch. Wie verhalten sich jedoch diese zwei Servos in den Stellgeschwindigkeiten? Ist das 57er etwas langsamer?

Gruß
Tobias

Jey
15.03.2009, 08:40
Technische Daten 9156:

Abmessungen: 40 x 20 x 36.6 mm
Masse/Gewicht: 63.00 pond/g
Betriebsspannung: 4.8 / 6V Volt
Stellkraft: 196.00 / 245.00 Ncm
Geschwindigkeit: 0.16 / 0.13 Sek/45°
Haltekraft: 490.00 / 600.00 Ncm

Technische Daten 9157:

Nennspannung: 4.8 Volt - 6 Volt
Kraftmoment: 245 Ncm - 306 Ncm
Haltemoment: 612 Ncm - 765 Ncm
Servogeschwindigkeit: 0.13 Sek/45° - 0.11 Sek/45°
Abmessungen: 40,5 x 21 x 37,4 mm
Gewicht ca: 71 g
Betriebsspannung: 4.8 ... 6 Volt
Temperaturbereich: -15 ... +55°C
Zellenzahl: 4-5 NC/NiMH


Wie du siehst ist es, laut Angaben, also sogar etwas schneller als das 9156.


Gruß Jochen

akrobatikus
15.03.2009, 10:33
Hallo
Ich verbau die 9157 - Kraft ist beim Höru mit vier solchen mehr als genug da - ich hab das ganze Flugzeug mit denen ausgerüstet - (2x pro Quer, 2x pro Höru, 2x auf die Seite) - wie sichs auf Zeit verhält kann ich erst ende Saison sagen - (Getriebespiel). - mit Futaba bin ich bis jetzt aber immer gut gefahren.....

Gruss
Markus

pilotini
20.03.2009, 22:15
Hallo Markus,

ichwäre mit dem Gewicht im Heck extrem vorsichtig. Ich habe sogar extra Kabel mit kleinerem Querschnitt (weil leichter) für das Heck verbaut. Die YAK hat eine kurze Nase.

akrobatikus
20.03.2009, 23:29
Hi Christian
ist mir bekannt.... und da hast wohl recht...- wir haben bei der ersten YAK die wir hatten auch grosse Probleme - die hatte vier 8911 eingebaut - trotz zwei Kohlerohre als Steckung (-80 gr.) und nem leichteren Fahrwerk (-30 gr.) mussten wir noch rund 400 gr. Blei in die Mothaube packen.....wir hatten allerdings wohl fast eine Vorserienmaschine.


- mal sehen - ich habe jetzt bei meiner auch die Kohlerohre, das leichte Fahrwerk und Edelstahlrohre (nochmals -20 gr.) als Scharnierröhrchen -

Da wir aber den DA 170 einbauen wirdw wohl trotzdem eng... - Bei Ingo war aber der SP kein Problem - der konnte sogar die Akkus knapp vor den mittleren Spannt setzen....

ich bin mal gespannt.....

wie siehts bei Dir mit dem SP aus?? brauchste Blei?

Gruss
Markus

BenP.
21.03.2009, 08:04
Hallo,

mmh, da fragt ich mich, warum man so eine neue Maschine nicht so konstruiert, das man mit den neusten Motoren ohne Blei hin kommt, naja, kann ja nicht jede Firma das Wissen haben wie zb. Delro oder so !

Ich finde es Schade, denn einfach die Flächen 3cm zurück oder den Rumpf ein paar cm länger gemacht und schon muß man keine dünnen Kabel zum Servo verlegen.........

Grüße
Ben

Ingo1
21.03.2009, 08:21
Hallo Ben,

das ist aber ganz schön hart geschrieben :confused:

Wie Markus bereits erwähnt hat, bin ich komplett ohne Blei ausgekommen, habe ein gutes Gesamtgewicht und trotzdem zwei Höhenruderservos, ohne dünneres Kabel, verbaut.

Mein Gespräch mit Erwin B. beim GAM war für mich eine sehr gute Vorabinfo. Er meinte: "bau alles so weit wie möglich nach vorn." Das habe ich getan und konnte (klassisch) mit den Akkus ausbalancieren.

Glaube mir: auch andere Hersteller haben "Wissen" :p

Viele Grüße
_Ingo

akrobatikus
22.03.2009, 14:33
Hi Zusammen

muss da dem Ingo recht geben - hinzu kommt dass die Motoren doch erhebliche Gewichtsunterschiede aufweisen - so gesehen ist der Flieger auf jeden Fall ohne Zugabe von Belie - auch bei Standardausrüstung hin zu bekommen. - ist je nach Flieger und Ausrüstung unterschiedlich....

Bez. Servos - viel Kraft ist gut - zu viel gibts nicht - und viel Leistung ist nur durch noch mehr Leistung zu toppen - ist wie beim Motor :D :D

Gruss
Markus

EC_Rider
22.03.2009, 15:16
Hallo,

also ich habe nun die 9157 bestellt und mache somit 4Stück aufs Leitwerk. Motor ist ein 3W 170 Doppelzünder. Ich denke auch das das Equipment so weit wie möglich nach vorne sollte.

Gruß Tobias

Mark M
22.03.2009, 22:01
Hi Tobias,

sollte ohne Probleme passen. Bin jetzt durch 3Tage London etwas aufgehalten worden, aber ich denke nächste Woche ist meine Yak flugfertig (siehe auch den Baubericht hier im Forum dazu: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=128035)

SP passt genau (bei mir fehlt nur noch der Zündungsakku) Wie Gernot und Erwin habe ich auch 4 Servos auf Höhe.

Gruß
Mark