PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit Jeti/Hacker-Regler



Christian Bubolz
24.11.2002, 12:15
Hallo zusammen!

Ich benutze einen Jeti/Hacker Master 40-3p opto Regler (silbernes Etikett) an einem Fly-Ware LRK mit Battman-Blechen.
In meinem Eco 8 setzte nun zum zweiten Mal der Motor aus. Beim letzten Mal konnte man noch während des Absturzes hören, dass der Regler nach dem Abschalten in den Programmiermodus ging. Sonstige Störungen habe ich beide Male nicht bemerkt. Empänger ACT Yellow 6. Weder der Motor, noch der Regler waren nach dem Abstellen auffällig warm. Beide haben ungefähr 1 Stunde Laufzeit hinter sich. Am Regler ist von außen keine Hitzeinwirkung festzustellen.
Der Regler arbeitet ansonsten problemlos und der Motor dreht im Leerlauf einwandfrei hoch. Er hat auch schon einige Akkuladungen durchgelaufen, ohne das der Motor abstellte.

Hatte schon jemand ähnliche Probleme oder eine Idee zu dem Problem?

Mit Holm- und Rippenbruch
Christian Bubolz

Michael Schöttner
24.11.2002, 13:27
Hallo Christian,
ich tippe den Empfänger. Trotz Optokoppler in den Reglern werden oft über die Masseleitungen Spannungspeaks übertragen, die sich mit der Spannungsaufbereitung des Empängers (meistens ein 3,3V oder 3V Festspannungsregler)nicht immer ganz vertragen. (Auch der Spannungsregler kann schwingen!)
Versuch mal in die Plus- und Minusleitung der Leitung vom Regler zum Empfänger eine kleine Induktivität in Reihe einzulöten. Ca. 100µH, sieht aus wie ein 1/4Watt Widerstand und gibts bei Konrad zu kaufen. Ansonsten könnte es nur noch daran liegen, daß Dein Empänger zu dicht am Akku oder am Motor liegt und durch nicht leitungsgebundene Störungen beeinflußt wird.
Ich habe einen der ersten Yellow6 schon lange im Einsatz und hatte bisher keine Probleme damit.

Gruß, Michael

Christian Bubolz
24.11.2002, 18:24
Hallo Michael!

Danke für Deinen Tipp.
Als Nicht-Elektroniker habe ich noch eine Frage dazu: Wo müssen die Drosseln sitzen? Nahe am Regler oder am Empfänger, oder ist die Position egal?

Mit Holm- und Rippenbruch
Christian Bubolz

Michael Schöttner
24.11.2002, 23:16
Hallo Christian,
Entstörmaßnahmen sollte man immer da treffen, wo sie entstehen. In diesem Fall nahe am Regler, denn Du willst ja nichts über die Leitung lassen, die dann wieder ein bisschen Antenne spielen könnte.
Viel Erfolg,
Michael