PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Passt der Motor??



Dennis Schulte Renger
26.11.2002, 21:57
Hi Leute!!

Hab einen Flyware 345-25-15,5 an 10 Zellen CP1700 hier arbeitslos liegen und möchte den ganz gerne in eine Spitfire von RBC einpflanzen.

http://www.rbckits.com/19251c90.jpg
http://www.rbckits.com/id43.htm

Passt der Motor zu dem Flieger?? Wenn ja welche Luftschraube würdet ihr nehmen??

Der Flieger soll kraftvoll nach oben hin sein (also nicht nach 50m die Fahrt verlieren) und natürlich nicht allzulangsam (Rennsemmel ist aber auch nicht nötig)

Gerhard Würtz
27.11.2002, 07:10
Hallo,

der 25er dürfte wohl etwas groß sein. Das Gewicht ist auch bei ca. 220gr. nicht gerade wenig. Bei der Wicklung von 15 Windungen ist der Motor für mehr Zellen ausgelegt. Mit einer Latte von 11x8 (eine grössere geht wohl auf die Spit nicht drauf) ist der Motor eindeutig unterfordert. Auch liegt die Drehzahl wahrscheinlich etwas niedrig. Für ein grösseres Modell und ca.14-16 Zellen ist das der ideale Motor. Für die Spit wäre ein Motor mit 15er Statorlänge und 12 Windungen richtig.

Gruß Gerhard

Dennis Schulte Renger
27.11.2002, 12:04
Moin!!

Also RBC empfiehlt einen Speed 600 8,4V mit einem 1:2,5 Getriebe und ner 12x10 (also die geht mindestens drauf :)

Der speed 600 8,4V wiegt alleine schon 220 Gramm laut Graupnerkatalog und da ist noch kein Getriebe bei.

Das Gewicht sollte also eigentlich gehen.

Interessant wäre es zu wissen was Maximal auf die Spitfire draufgeht. Ne 15x13 sollte dem Motor bei 10 Zellen eigentlich wohl stehen.

Allerdings befürchte ich dass das ein wenig zuviel des guten ist.

schwaabbel
27.11.2002, 12:11
Hol dir ne 10 Pol Glocke für das Modell und deine Spit hat wirklich fire.
Gruß Frank

Dennis Schulte Renger
27.11.2002, 12:23
Hi Frank!!

Kannst du da etwas mehr erzählen??

Hast du eventuell Messwerte mit den 345-25-15,5 als 10-Poler??

Wie verhält der sich gegenüber dem 14 Poler??

Welche Latten dreht der bei welchem Strom?? (und ich war froh dass ich inzwischen die 14 Poler verstanden habe) :confused: :rolleyes:

[ 27. November 2002, 12:24: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

Peter Rother
27.11.2002, 15:53
Hi Denis

der 10 poler dreht bei selben Spannung genau 1.31-1.32 schneller. ich habe alle moeglichen Motoren von tm280-5 -10 etc ueber tm350 bis tm430 als 10 Poler mittlerweiler vermessen, da wir alle Motoren in 10pol und 14pol bei Torcman haben.

That's it ! 1.32x merken.

TurboSchroegi
27.11.2002, 16:20
Hi Peter !

Wieder da ? Wie war's ?

Grüße TurboSchroegi

Dennis Schulte Renger
27.11.2002, 16:47
Moin!!

@Peter: Danke für die Antwort.

Ich frage aber trotztdem nochmal weiter:

Könnte ich mit dem Motor als 10 Poler dann bei nem Luftschraubendurchmesser irgendwo bei 12 Zoll sinnvollerweise landen?? (Viel mehr scheint nicht draufzugehen)

Zum Beispiel: 12,5x9 Aeronaut, 12,5x10 Aeronaut, 12x10 Graupner Gear Prop

Irgendwas in die Richtung. Strom natürlich so gering wie möglich. Denke so an ca 30-35 A (halt grob)

Momentan dreht der motor als 14 Poler ne 17x9 mit 4500 bei ca 40A (nicht gemessen sondern von Adreas Wehrle so gesagt bekommen) Weiß nicht ob das vielleicht hilft.

[ 27. November 2002, 16:57: Beitrag editiert von: Dennis Schulte Renger ]

schwaabbel
28.11.2002, 02:14
Ein 10 Poler mit der Wicklung liegt in etwa bei 900 U/V , womit
der für deinen Einsatzzweck deutlich günstiger ist. genaures müsste ich aber auch erst messen.
Gruß Frank

Dennis Schulte Renger
28.11.2002, 13:36
Moin Frank!!

Wenn du den Motor vermessen möchtest kann ich ihn dir gerne zukommen lassen.

Nur mit ner 10 Pol Glocke kann ich noch nicht dienen :)

tanni60
28.11.2002, 21:05
Hallo,

ich habe meine arbeitslose Nora von PAF mit einem Mini-LRK vom Strecker ausgerüstet an 8 Zellen mit 500mAh mit einer 10+6 SlimCamProp von Graupner:

Fast torque-fähig und bei Normalem Fliegen mehr als 10 minuten in der Luft.

Dein Motor scheint mir üppigst, aber man kann ja nie Kraft genug haben , oder ?

Dennis Schulte Renger
28.11.2002, 21:22
Eben drosseln kann man immer :D

Peter Rother
28.11.2002, 21:36
nur bei so einem starken Drosseln hast Du dann vielleicht Wirkungsgrad bei dieser Teillast von 60% oder weniger. Also wo ist dann der Sinn einen teuren Motor zu nehmen :D

Christian Lucas
28.11.2002, 21:40
Hi Denis,
schau Dir mal den Flieger im Original an,da wurde doch auch ein rießen Motor eingebaut und wenn ich mir so manche Rennmaschiene anschaue,die quasi um den Motor herum gebaut wurden.Ich würde ehr schauen ob es nicht irgendwo einen verstell Propeller mit den abmessungen gibt,der durch eine Hohlwelle angesteuert werden kann.

Dennis Schulte Renger
28.11.2002, 21:48
@Christian:

Das Problem scheint zu sein dass nich viel mehr als 12 Zoll Durchmesser draufgehen (hab mir mal das eine Bild von unten auf der Seite ins Corel importiert und dann gmessen (ist ja fast ne draufsicht)

Und als 14 Poler ist mein Motor einfach nicht für 12 Zoll geeignet.

Als 10 Poler bin ich mir nicht wirklich sicher.

Gerhard Würtz
29.11.2002, 07:10
Hallo Denis,

das versteh ich nicht ganz. Du meinst, daß 12 Zoll zu groß für den 14 Poler sind? oder habe ich das falsch verstanden?
Aber wieso nimmst Du keinen Verstellprob von Ramoser? Eine Dreiblatt würde auch viel besser zu einer Spit passen und dann geht auch der Motor.
Wenn Du schon den großen Motor verwenden willst, würde ich eine Dreiblatt nehmen. Ich selbst habe mehrere vom Ramoser und bin zufrieden. Falls mal ein Blatt zerbricht kostet ein neues nur 2€. Die Steigung lässt sich bis 9 Zoll einstellen. Das dürfte genügen.

Gruß Gerhard

[ 29. November 2002, 07:17: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]

Dennis Schulte Renger
29.11.2002, 11:48
Moin Gerhard!!

nein denke dass eine 12 Zoll Latte zu KLEIN für den Motor ist zumindest als 2 Blatt.

An Dreiblattluftschrauben hab ich noch gar nicht gedacht.

Wo kann ich mir die Rammoser anschaun??

Sind das Starrlatten oder Klapp??

Starrlatten sind wahrscheinlich recht gefährdet gerade als 3 Blatt

Gast_56
29.11.2002, 11:59
Guckst Du hier. (http://www.ramoser.de/home_d/varioprop_d/varioprop_d.html)

Gruß
Heiko

Gerhard Würtz
29.11.2002, 13:56
Hallo,

wieso ist eine starre dreiblatt gefärdeter als eine zweiblatt??????

Die Spit hat doch ein Fahrwerk, oder nicht?
Bei einem Kopfstand ist sowohl die zwei-als auch die dreiblatt gleich gefärdet. Bei den Ramoserlatten hast Du aber den Vorteil, daß nur das defekte Blatt gewechselt werden muss für gerade mal 2€. Ein normaler 2Blatt Propeller kostet aber viel mehr. Zugegeben das Mittelteil kostet am Anfang etwas Geld. Aber wenn man bedenkt, daß fast alles Steigungen abgedeckt werden können, relativiert sich das ganz schnell.

Gruß Gerhard

Dennis Schulte Renger
29.11.2002, 15:50
Nein die Spitfire hat kein Fahrwerk. Würde als Zweiblatt auch nur Klapplatten benutzen.

Jet Turbo
07.12.2002, 20:35
hallo dennis

Wo liegt das problem mit der Dreiblatt?

Schau Dir mal den link an:http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000324;p=6

Gruß Martin