PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorwelle abflachen ??



Mefra
13.06.2003, 14:17
Hallo,

ich habe mal eine ganz bescheidene Frage :rolleyes:

Ich bin nun (stolzer) Besitzer eines Hacker B50.
Nun habe ich die Klappluftschraube mittels zweier Madenschrauben auf der Welle besfestigt.

Nun stelle ich folgende Überlegung an:

Ich habe vor mehreren Jahren bereits Motore gesehen, bei denen die Welle bereits von Werk aus angeschliffen ist.
Ist es nicht mehr üblich / erforderlich, die Motorwelle an einer Stelle flach zu feilen, damit die Madenschraube der Propellerbefestigung besser sitzt (damit die LS sich nicht plötzlich verselbständigt, wird auf Dauer sicherlich teuer :( :( ) ??? ,
oder ist das, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr notwendig.

Wie macht Ihr das in der Praxis ???

sd
13.06.2003, 14:28
Hallo,

ich flache die Wellen meiner Motoren und Getrieb immer ab. Bei Tests und leider auch einmal im Flug sind mir Propeller von der Welle gerutscht. Ich flache nur die Stelle ab wo die Maden sitzen. Selbst wenn sich die Made ein wenig lockert kommt man runter da der Propeller ja noch immer nicht abgehen kann. Ich denke man darf es nur nicht übertreiben mit dem Abflachen - gerade wenn man mehr Leistung durchsetzt.

Grüße
Stefan

Jürgen N.
14.06.2003, 11:13
>> Ist es nicht mehr üblich / erforderlich, die Motorwelle an einer Stelle flach zu feilen,

Es wird immer üblicher, Spannzangen statt der mickrigen Madenschräubchen zu verwenden. Zum Glück (meine ganz persönliche Meinung ;) )
Und wie soll der Motorenhersteller ahnen, wo genau die Schräubchen hinkommen werden?
Gruss Jürgen

[ 14. Juni 2003, 11:15: Beitrag editiert von: Jürgen N. ]