PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problemchen mit nagelneuem Futaba 3150 (digital)



Mirko Heinrichs
22.03.2009, 14:55
Hallo zusammen,
war heute das erste mal mit meiner Me163 auf dem Platz. Gestern hatte ich alle Ruder auf Neutral eingestellt! Heute dann auf dem Platz nach ca. 1 Std. das Modell wieder eingeschaltet und siehe da, das linke Querruder steht ca. 5mm nach unten :confused: . Ok dachte ich, trimme ich mal nach! Nach Hause gefahren und wieder ausprobiert und siehe da, um den Weg, den ich vor ca. 30min. nachgetrimmt hatte, steht das Querruder jetzt ca. 5mm nach oben :confused: . Außerdem zuckt das Ruder als Einziges nach jedem Einschalten kurz nach unten! Was kann das sein, sollte ich das Servo vorsichtshalber austauschen???

Gruß Mirko

kolo_savage
22.03.2009, 19:04
hi,

wird das selbe problem sein wie bei mir (poti) und was da passieren kann kannst da nachlesen http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=141103

gruß benni

Hannes S.
23.03.2009, 09:42
Hallo,

Ich habe bei Thommy in Friedrichshafen 14 Stk von den 3150er gekauft und habe 4stk davon vor ca 3-4 Wochen in meinem Ascot verbaut.
Bei einem Servo hatte ich das gleiche problem und ich habe in Sinsheim beim Robbe Stand Reklamiert,mal sehen was passiert.Bis jetzt keine Reaktion von Robbe.:cry:

Schevron
23.03.2009, 11:26
ich hab mir auch mal den verlinkten Threat durchgelesen. Ich hab das gleiche Problem bei einem HS125 MG.
Wenn ich das Modell anschalte steht manchmal das eine Querruder bißl falsch. ca. 2-3mm, manchmal auch weniger. Manchmal paßt es. Wenn ich es mit Subtrimm richtig stelle funktioniert alles prima. Auch im Flug passiert nichts. Alles bleibt so wie es ist.
Ziehe ich den Akku ab zb. in einer Flugpause, stecke ihn später wieder dran steht das Ruder wieder falsch (aber nicht immer).
Ist das nun ein lästiges Übel (damit könnte ich leben, das bißl Subtrim ist jetzt net die Welt und in ein paar Sekunden passiert). Oder ist es ein echtes Risiko Plötzlich mit nur noch einem Querruder runter kommen zu müssen, bzw. vielleicht sogar im Flug in zb. Maximalausschlag das Servo zu verlieren?
Ich hab das den Threats nicht so 100%ig entnehmen können.

jot
23.03.2009, 11:47
Bei mir tritt das problem erst seit umstellung auf 2,4 ghz auf. Vielleicht ein Problem mit der Ferne? Was habt ihr für fernsteuerungen?

kolo_savage
23.03.2009, 16:15
hi,
also ich flieg 35mhz spcm... denke nicht das es an der funke liegt. leute passt bloß auf, der schein trügt das es funzt wenn ihr subtrim nachstellt. das kann jederzeit im flug passieren wie bei mir!

Hannes S.
23.03.2009, 17:35
Hallo,

ich fliege auch 35mhz SPCM.....

PIK 20
23.03.2009, 19:13
Verdammt,

da habe ich mich endlich mal durchgerungen und die 3150er Servos für mein Modell gekauft und jetzt sowas.

Ich möchte da nix ähnliches wie die 2,4GHz-Diskussion anleiern, aber ich würde doch einen kompetenten Rat von einen unserer RC-Gurus erwarten.

Heinz

ASTERIX
23.03.2009, 20:38


So ein Glück…es gab keine 3150er mehr in Sinsheim… ;-)) ich musste mir ein FS 555 zulegen, mal sehen wie das funzt???

Gruß aus dem schönen Elsass.

Asterix

Mirko Heinrichs
24.03.2009, 17:48
Hallo zusammen,
ich fliege übrigens 35 Mhz! Das Problem hat sich als reproduzierbare temperaturbedingte Nullpunktverstellung herausgestellt. Bei 5...10° steht das Ruder 5mm nach unten, bei Raumtemperatur steht es wieder exakt auf Null. Servo wird jetzt reklamiert!

Gruß Mirko

Weyershausen
24.03.2009, 21:27
Hallo Mirko,

gut, dass du das herausgefunden hast. Jetzt müssen wir nicht mehr spekulieren.

Gruß
Gerald

plinse
24.03.2009, 21:27
Hallo zusammen,
ich fliege übrigens 35 Mhz! Das Problem hat sich als reproduzierbare temperaturbedingte Nullpunktverstellung herausgestellt. Bei 5...10° steht das Ruder 5mm nach unten, bei Raumtemperatur steht es wieder exakt auf Null. Servo wird jetzt reklamiert!

Gruß Mirko

Denke auch, zumindest ist es komisch, wenn nur ein Servo dieses Verhalten zeigt, bei mehreren gleichen, die verbaut sind.

Weyershausen
24.03.2009, 21:33
... zumindest ist es komisch, wenn nur ein Servo dieses Verhalten zeigt, bei mehreren gleichen, die verbaut sind.

Na ja, würden alle Servos des gleichen Typs dieses Verhalten zeigen, dann gäbe es den Typ scherlich nicht mehr.

Gruß
Gerald

Michael Hermann
25.03.2009, 10:58
Hallo Mirko,
kann Deine Erfahrung leider nur bestätigen.

Wir hatten schon mal einen Thread über das S 3150 und hatte dort folgendes
über meine Erfahrung geschrieben.

Zitat:
so macht jeder seine eigenen Erfahrungen mit dem "Elektronikspielzeug".
Ich hatte mir wegen der vielen positiven Erfahrungsberichte hier im Forum,
zwei S3150 für die Querruder meines VOLCANO und fünf S3150 für einen Vereinskollegen im hiesigen Fachgeschäft bestellt.
Hab sehr lange darauf warten müssen.
Schon nach wenigen Flügen musste ich beim linken Querruder bei jedem Neustart
das S3150 für die Neutralstellung nachtrimmen.
Das ging soweit, bis ich Senderseitig (MC24) keinen Weg mehr (Servotrimm Mittelstellung) zur Verfügung hatte.
Zwischendurch manchmal kurzzeitig alles ok.
Hab dann weil es auf Dauer gewaltig nerfte, das Servo ausgebaut und zur Überprüfung geschickt.
Das zwischenzeitlich als Ersatz eingebaute GWS 200 MG, welche im gleichen Modell auch anstandslos WK/SR/SK/HR bedienen,
überbrückte ebenfalls problemlos die Wartezeit bis das S3150 mit dem Vermerk "Servo OK, Servokabel neu angebracht" zurück kam.
Mit dem Resultat....gleiches Problem wie zuvor, nur nicht ganz so extrem.
Aber ein Nachtrimmen zwischen 3 bis 10 Prozent ist geblieben.
Hab immer wieder das Glück an "Montagsprodukte" zu gelangen egal von welchen Produkten und Herstellern.

Andreas U.
25.03.2009, 11:12
Ist ja eigentlich interessant das die superduper "Markenprodukte" die hier immer so gelobt werden (auch wegen der vermeintlich besseren Fertigungsqualität)
solche Effekte zeigen. Nicht falsch verstehen, ich fliege seid 15 Jahren Futaba (10VAP, 9ZAP, T14)

aber bei Servos setze ich seid minimum 10 Jahren nur Hitec ein. Da hab ich sowas noch nie erlebt...... und das zu wesentlich günstigeren Preisen. Scheints das die die Temperaturkompensation besser im Griff haben.....

plinse
25.03.2009, 17:40
Ist ja eigentlich interessant das die superduper "Markenprodukte" die hier immer so gelobt werden (auch wegen der vermeintlich besseren Fertigungsqualität)
solche Effekte zeigen. Nicht falsch verstehen, ich fliege seid 15 Jahren Futaba (10VAP, 9ZAP, T14)

aber bei Servos setze ich seid minimum 10 Jahren nur Hitec ein. Da hab ich sowas noch nie erlebt...... und das zu wesentlich günstigeren Preisen. Scheints das die die Temperaturkompensation besser im Griff haben.....

Naja, dann lese mal weiter im Forum, das läuft zeitgleich. (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=141103) Ich hatte bisher Ärger mit HS125MG und keinen mit S3150. Letztendlich scheint es aber egal zu sein. Beide haben gemeinsam, ziemlich dünne Flächenservos zu sein. Ist halt alles ziemlich klein bei den Dingern und sie werden in Fliegern verbaut, wo man alles merkt. Viele Microservos landen ja nur in Schaumwaffeln, wo sich viel "weg flext" ;) .