PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tangent Flächen-Lock zu schwergängig



EuriX
29.03.2009, 13:06
Hallo,
habe mittlerweile meinen Flamingo 2006 "Erstflugfertig".
Leider gehen bei mir die Flächenlocks so schwärgängig, dass ich eigentlich einen 2. Mann bräuchte um den Flieger zu zerlegen...

Kennt Ihr das? Habt Ihr irgendwelche Tipps?

Danke! Tobias

Matthias.Richter
29.03.2009, 13:29
Hi, baue auch gerade einen Flamingo 2006. In den Anleitungen der Alpina Serie ist per Bild beschrieben wie es am einfachsten geht. Man soll den Flieger wie abgebildet festhalten und mit einem kräftigen Ruck den Flächenlock lösen.

MfG .... Matthias

Effe
29.03.2009, 14:15
Hallo Tobias
Nehme doch einfach etwas Schleifpapier und fahre 2-3 mal um den Zapfen.
Aber nicht zuviel , sonst geht es nachher zu leicht.
Gruß
Jörg

Martin Fürst
29.03.2009, 14:24
Hallo Tobias,

Wenn man das Befestigungsset kauft, um es nachträglich einzubauen, gibt es
einen kleinen roten "Trennkeil" dazu.
http://images.google.at/images?hl=de&q=MULTILOCK%20UNI%20SET%20MPX&um=1&ie=UTF-8&sa=N&tab=wi
Alternativ kann man z.B. einen kleinen alten Propeller zum Trennkeil umfunktionieren ;)
Die "kräftigen Ruck Methode" wie von Matthias gesagt geht auch.

LG
Martin

kallefly
29.03.2009, 17:31
Ich verbaue seit mehr als 10 Jahren die Multilocks in Fliegern bis 4m Spannweite.
Die von Matthias beschriebene Vorgehensweise ist langfristig die einzig wahre.
Der Keil ist schon bald kaputt und die Luftschraube versaut Dir auf Zeit die
Wurzelrippe. Um Gottes Willen nicht die Pins runterschleifen, dann ist das Multilock schon bald wertlos. Je weiter man Richtung Flächenende gegen die Nasenleiste schlägt, je einfacher/leichter löst sich die Verbindung.

Gruß

EuriX
30.03.2009, 18:12
Werde dass heute abend gleich mal probieren! Aber erstmal danke für eure Antworten!

pesto
30.03.2009, 19:24
Je weiter man Richtung Flächenende gegen die Nasenleiste schlägt, je einfacher/leichter löst sich die Verbindung..

Was kallefly sagt ist richtig, nach dem Motto:

"Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft...":)

Hatte auch mal ein schwergängiges lock. Es lag daran, dass etwas Kleber in die Buchse gelaufen war. Nach Auskratzen und etwas Einfetten ging geschmeidig.

Gruß

Peter

EuriX
30.03.2009, 21:51
WOW!!
Der trick mit der Griffhaltung aus dem Bild vzw. wie von euch beschrieben ist 1a!!!:p :eek:

Und ich hab mich immer abgequält das ding gerade herauszuziehen...

Danke euch!!!

Wie doof man doch sein muss?! :D :D :D

Grüße! Tobias