PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Messe Dortmund 2009 / Infos / Bilder / Zeitpläne / Diskussion



Alex-G
01.04.2009, 12:52
Hi,
Habe grade meine Einladung für die Messe bekommen,und in Anlehnung an den Messe Sinsheim Thread mach ich hier mal einen für Dortmund auf(gibt es nach meiner Suche ja offensichtlich noch nicht).

Die meiner Meinung nach wichtigste Neuigkeit dieses Jahr kopiere ich mal aus der Pressemeldung hier rein:


Dortmund (AWe) – Bei der INTERMODELLBAU in der Messe Westfalenhallen Dortmund gibt es ungewöhnliche Neuigkeiten. Erstmals wird die Messe am 23. April für Modellflugzeuge eine Freiflugfläche im nebenan gelegenen Stadion „Rote Erde“ nutzen. Außerdem werden die bekannten Vorführungen der Modell-Helikopter und Slow-Flyer an allen Messetagen aus der Halle 2N in die um ein vielfaches größere Westfalenhalle 3B umziehen. Möglich macht dies die Absage der hobbytronic, die bislang zeitgleich in der Halle 3B stattfand.



Weiter Infos findet ihr unter http://www.westfalenhallen.de/messen/intermodellbau/index.php


Hört sich meiner Meinung nach recht vielversprechend an und ich überlege ob ich dieses Jahr hinfahre

Don
01.04.2009, 13:08
Hallo zusammen,

desweiteren ist m.W. nach eine Aktionsfläche geplant in der unter anderem die richtige Technik des Folienbügelns, der Umgang mit GFK und Faserverbundwerkstoffen sowie die Raketentechnik dem Besucher live anhand von Praxisfällen nähergebracht werden soll.

Gruss
DON

Gast_3576
01.04.2009, 13:20
Meiner Meinung ein positiver Ansatz, die Messe vom Ramsch-Markt der Langnickel-Zeit zu einer Messe mit Event-Charakter zu wandeln.

Wenn jetzt noch die "hab´ter billje Servos?" Brüller zu Hause bleiben, wärs ein Grund mal wieder über einen Stand nachzudenken.

Thommy
01.04.2009, 14:02
Hallo,
ist halt nur die Frage, ob das aus der Not geborene Umdenken nicht zu spät kommt.
In meinem Bereich (Segelflug) werden dieses Jahr wieder deutlich weniger Aussteller sein. Auch ich habe mich dieses Jahr gegen die Teilnahme entschieden.
Gruß
Thommy

WeMoTec
01.04.2009, 15:48
Die Veränderungen basieren u.a. auf einem Gespräch, das EMC-Vega und wir im Winter mit der Messeleitung gehabt haben und einer nachfolgenden Diskussion des Veranstalters mit weiteren Ausstellern.

Ich bin selbst überrascht, wie offen die deutliche Kritik aufgenommen wurde, und wie konsequent die Vorschläge (Problematik Hobbytronik, Aktionsbühne, Indoorflugfläche, gezielte Ansprache von Herstellern, Rückdrängung der Ramscher, Outdoorfliegen) in der kurzen Zeit aufgegriffen und umgesetzt wurden.

Mein persönlicher Eindruck ist, daß nach Jahren der Lethargie momentan ein deutliches Umdenken erfolgt.

Es lohnt sich sicher, das zu beobachten, wobei ich persönlich mich auch schon auf Karlsruhe freue.

Oliver

air-uli
01.04.2009, 16:44
Gibt es ne neue Messeleitung?
gruß Uli

WeMoTec
01.04.2009, 17:37
Ja es gibt seit 2 Jahren neue Personen.
Die haben erstmal die vorhandene Messe übernommen und versuchen jetzt, ihr ein neues Gesicht zu geben.

Oliver

Engelbert Hanisch
02.04.2009, 00:34
Schade Thommy
hätte ich gerne wieder getroffen.

hbe
03.04.2009, 14:29
Hallöchen,

ja unser Gespräch mit der Messeleitung war sehr konstruktiv. Auch habe ich mich über Realisierung der neuen Ansätze gefreut. Sicherlich wird in diesem Jahr noch einiges experimentell sein. Aber es wird auch das Konzept 2010 den neuen und alten Ausstellern vorgezeigt. Also in diesem Jahr den Einstieg. Ich selbst bin mit zwei Mitarbeitern an der Workshopbühne beteiligt. Wenn ihr hinsichtlich des Bauens und Reparaturen von GFK-Bauteilen Wünsche habt, dann mailt eure Vorschläge und wir versuchen diese an euren Besuchstagen mit in das Programm einzubauen. Wir bringen Formen und zu reparierende Teile mit. Es gibt eine Vormittags- und eine Nachmittags-Session.
Das Indoorfliegen ist jetzt in die Halle 3B (früher 2N) verlegt worden, direkt neben der Halle 4. Außerdem gibt es einen 20x21 m Indoorkäfig in Halle 4 am Übergang zur Halle3. Dort ist auch der Ausgang zur Flugshow am Donnerstag.
In 2010 soll dann die Flugshow im Rote Erde Stadion an drei oder vier Tagen laufen. Die Messeleitung der Intermodellbau ist relativ neu und hat mit Herrn Steveling sogar einen waschechten Modellflieger. Ich glaube, daß Dortmund nun wieder auf den richtigen Weg kommt. Ich habe mich mit einer Standvergrößerung auf 14m jedenfalls auf euren massenhaften Ansturm eingestellt.
Zu guter Letzt wäre eine prinzipiell gute Annahme der neuen Angebote durch Euch wichtig, damit die Messeleitung auch die Chance zur Fortentwicklung behält. (Auch konstruktive Kritik in den neuen Fragebögen)

Wir sehen uns
Heinz-Bernd Einck

Fritz
04.04.2009, 10:49
Hallo!
Wichtig wäre auch, daß man Aussteller die seit Jahren schon nicht mehr in Dortmund vertreten sind zurüch zu gewinnen. Wie ich vor kurzem von Herrn Wiggerich erfahren habe wird er dies jahr auch keinen Stand auf der Messe haben, wieder ein interssanter Anbieter weg. Schade eigentlich.
Ich bin mir dies Jahr nicht mal sicher ob wir überhaupt noch hinfahren, nachdem ich letztes jahr eigentlich um 13 Uhr schon wieder heimfahren wollte.

Cessna
04.04.2009, 11:27
Da die Aussteller immer weiter wegbleiben, lohnt sich eine Anreise von ca. 360 km (720km mit Rückweg) für uns auch nicht mehr wirklich. Da es unter Messe Sinsheim läuft, die auch die Messe in Hamburg boykottieren und eine gegen Messe in Bremen zum gleichen Zeitpunkt veranstalten, werde ich da auch nicht mehr hinfahren. Mittlerweile ist Hamburg Messe nicht mehr, "Danke Messe Sinsheim" .
Ich sollte dazu auch noch einmal erwähnen das ich über Jahre einen Bus mit fast 50 Modellfliegern vollbekommen habe. Letztes Jahr waren wir noch zu zweit, ich stehe also nicht ganz alleine mit meiner Meinung da.
Das die Aussteller weniger werden, kommt sicherlich auch das die Standgebühren von der Messeleitung immer höher geworden sind.
Also Euch die Ihr noch fahrt viel Spaß, ich war eigentlich immer gerne in Dortmund.
Gruß Thomas

Thommy
04.04.2009, 11:29
Hallo,
ehrlich geagt bin ich skeptisch, dass man das , was man über Jahre heruntergewirtschaftet hat, wieder schnell aufbauen kann.
Zu dem Drama in Dortmund gehört auch, dass die Intermodellbau unangemessen lang ist. Eine Messe mit 4 statt 5 Tagen hätte sicher bessere Chancen Aussteller zu zu erobern.
@ Engelbert, wir sehen uns sicher irgendwo, keine Sorge.
Gruß
Thommy

Jürgen Heilig
20.04.2009, 10:05
...
Eine Messe mit 4 statt 5 Tagen hätte sicher bessere Chancen Aussteller zu zu erobern.
...

Als Besucher war man früher froh über die 5 Tage. Dadurch verteilte sich der Besucherandrang und man kam besser an die Verkaufsstände ran. ;)

Aus Ausstellersicht wären mir 3 Tage allerdings auch lieber.

Lassen wir uns einfach 'mal überraschen wie es dieses Jahr in Dortmund läuft.

:) Jürgen

loscho
22.04.2009, 16:15
Seltsamerweise finde ich keine Eintrittsgutscheine -- oder hab was verpennt?

Gruß
Lothar

Bronco OV 10
22.04.2009, 16:28
Hallo,

wenn Du Ermäßigungsgutscheine meinst, die gibt es, wir haben wieder welche bekommen wie immer.

Gruß

Michael

FlyHein
22.04.2009, 22:10
Hallo Zusammen,

Wir sind vor vielen Jahren mit dem Bus nach Dortmund gefahren, später mit Fahrgemeinschaften.
Viele Vereinsmitglieder haben sich mit allem möglichen eingedeckt um ihre Modelle bauen zu können, vom Balsaholz über Porenfüller, Epoxiharz, Kabel, Stecker, Folie, Glasfaser und CFK und und und ....Und ich meine wirklich bauen, nicht irgendeinen billigen FertigSchrott aus Asien kaufen um anschließend die Foren vollzumüllen ob der bescheidenen Qualität.

Aber warum soll ich heute noch nach Dortmund fahren?

Ich finde alles was ich zur Ausübung meines Hobbys brauche im Internet, such mir den zuverlässigsten, günstigsten und schnellsten Lieferanten aus und hab noch ein 14-tägiges Rückgaberecht. Da muss sich der Messeveranstalter schon mächtig strecken um die Hallen wieder voll zubekommen. Mit atraktiven, innovativen Ausstellern und Technikvorführungen auf bezahlbaren Messeständen könnte das evtl. gelingen. Wenn dann noch günstiges Einkaufen hochwertiger Komponenten möglich ist wirds mit der INTERMODELLBAU vielleicht wieder etwas.

Ich wart die nächsten zwei Jahre mal ab ...

LGM
23.04.2009, 09:16
Hallo Liebe Gemeinde,
ich war gestern in DO. Der Ausstellerschwund insbesondere in meinem Interessenbereich (Segler) und in Halle 4 ist nicht zu übersehen. Die Anzahl der ausgestellten Exponate ist auch deutlich Rückläufig. Ein besonders schönes Modell seht ihr auf dem angehängten Foto, ist meins;)
Super finde ich den Indoorflugbereich in Halle 3B, echt riesig. Als ich dort reinkam roch es doch glatt nach Kerosin. Es wird also weit mehr gezeigt als nur Schaumwaffeln.

cyber_man_66
23.04.2009, 15:17
Da die Aussteller immer weiter wegbleiben, lohnt sich eine Anreise von ca. 360 km (720km mit Rückweg) für uns auch nicht mehr wirklich. Da es unter Messe Sinsheim läuft, die auch die Messe in Hamburg boykottieren und eine gegen Messe in Bremen zum gleichen Zeitpunkt veranstalten, werde ich da auch nicht mehr hinfahren. Mittlerweile ist Hamburg Messe nicht mehr, "Danke Messe Sinsheim" .
Ich sollte dazu auch noch einmal erwähnen das ich über Jahre einen Bus mit fast 50 Modellfliegern vollbekommen habe. Letztes Jahr waren wir noch zu zweit, ich stehe also nicht ganz alleine mit meiner Meinung da.
Das die Aussteller weniger werden, kommt sicherlich auch das die Standgebühren von der Messeleitung immer höher geworden sind.
Also Euch die Ihr noch fahrt viel Spaß, ich war eigentlich immer gerne in Dortmund.
Gruß Thomas
Hat den mal jemand konkrete Informationen über die Wirkliche Entwicklung der Standpreise? Ich habe das schon öfter gehört aber immer nur so pauschal.

cyber_man_66
23.04.2009, 15:22
Hallo Zusammen,

Wir sind vor vielen Jahren mit dem Bus nach Dortmund gefahren, später mit Fahrgemeinschaften.
Viele Vereinsmitglieder haben sich mit allem möglichen eingedeckt um ihre Modelle bauen zu können, vom Balsaholz über Porenfüller, Epoxiharz, Kabel, Stecker, Folie, Glasfaser und CFK und und und ....Und ich meine wirklich bauen, nicht irgendeinen billigen FertigSchrott aus Asien kaufen um anschließend die Foren vollzumüllen ob der bescheidenen Qualität.

Aber warum soll ich heute noch nach Dortmund fahren?

Ich finde alles was ich zur Ausübung meines Hobbys brauche im Internet, such mir den zuverlässigsten, günstigsten und schnellsten Lieferanten aus und hab noch ein 14-tägiges Rückgaberecht. Da muss sich der Messeveranstalter schon mächtig strecken um die Hallen wieder voll zubekommen. Mit atraktiven, innovativen Ausstellern und Technikvorführungen auf bezahlbaren Messeständen könnte das evtl. gelingen. Wenn dann noch günstiges Einkaufen hochwertiger Komponenten möglich ist wirds mit der INTERMODELLBAU vielleicht wieder etwas.

Ich wart die nächsten zwei Jahre mal ab ...
Super Idee mit dem Internet! Warum sollen denn die "attraktiven Aussteller" zur Messe kommen, wenn Du lieber im Internet kaufst?

Diese Forderung klingt aber sehr nach der Fraktion "beim Fachhandel vor Ort beraten lassen, Material angucken, mit dem Spruch "Danke, ich überleg mal und komm´später vorbei" den Laden verlassen und eBay anklicken.

Bronco OV 10
23.04.2009, 15:34
Hallo,

ich habe auch in Dortmund bei den ach so schlimmen "Ramschern" meine Servos gekauft die gerade benötigt wurden, auch Sekundenkleber, Stecker ,Kabel, Schrumpfschlauch und anderes Verbrauchsmaterial....na und, die Stände waren voll mit Menschen, aber es will ja keiner gewesen sein...komisch:eek:

Ich werde auch Morgen zwei Servos kaufen wenn sich der Preisunterschied lohnt, sonst bekommt das Geld mein Händler ganz einfach.

Über den Rest des Jahres bleibt noch was für die anderen Händler übrig;)

Gruß

Michael

micha_2211
23.04.2009, 16:26
Hallo,

Frage an die, die dieses Jahr schon dort waren: lohnt es sich denn, aus Flugmodellshoppinggesichtspunkten hin zu fahren? Habe morgen nämlich mal frei eingetragen...

Gruß, Micha

Bronco OV 10
23.04.2009, 16:39
Hallo Micha,

na ja von Bochum, das wäre mir echt zu weit:D :D :D

und Du nimmst mir nur Platz weg:D :D

Gruß

Michael

TorDie
23.04.2009, 18:08
Hallo,
Also, wir waren Heute am Donnerstag in Dortmung. Waren wir erstaunt... um 09:10 kein Andrang vor den Kassen, vor Halle 4 die Kassen leer ???? In Halle 4, dort waren wir überwiegend, bis Mittags ein gemütliches dahin schlendern, kein Andrang an den Verkaufsständen- was war denn da Heute los ? Ich fahre seit Anfang der Intermodellbau dort hin, so etwas wie Heute habe ich noch nie erlebt- aber ich fand es sehr positiv, endlich die Zeit um auch mal mit den dort vorhanden Fachhändlern ein gutes Gespräch zu führen, endlich einmal Zeit mit meinen favorisierten Händlern, z.B. mit Herrn Nessel und den Jungs von Derkum und Staufenbiel sowie mit den Mitarbeitern von EMC Vega ( sehr kompetent- macht weiter so !!) auch mal länger zu fachsimpeln. Schade das Du nicht da warst und Gruß an -Thommy- Heute hättest Du mal ohne das fürchterliche Geschiebe und Enge der letzten Jahre mit Deinen Kunden gute und ausführliche Gespräche führen können,
Ich für meine Teil habe endlich einmal diese Messe genießen können und das gekauft. mit entsprechenden Messerabatten, was ich immer dort gekauft habe, und diesmal noch ein wenig mehr, weil ich auch mal dran kam.... Das neue Konzept in Halle 4 wird aufgehen, denn alle Beratungs und
Info Bereiche waren mehr als gut besucht. Das schönste für mich zu beobachten war, das endlich auch die vielen Jugendlichen positiv aufgefallen sind wie diese in den Infobereichen gewerkelt haben- so muß es sein.
Zum Schluss eine Riesenlob an die Messeleitung- die Idee mit der Halle 3b für Indoor Aktivitäten, war genau richtig.
Jürgen Heilig und seine Indoorkünstler- es war ein Genuss für uns so eine Schau einmal in der Breite des Programms in Halle 3 b, zu sehen- Klasse !
Dortmund wird sich entwickeln, davon bin ich überzeugt-
Heute hatten wir/ ich das Gefühl das Klasse statt Masse in Dortmund der Weg sein sollte, bin einmal gespannt wie die Besucherzahlen über die Messe gesamt, werden.
Grüße
Dieter

FlyHein
23.04.2009, 21:05
Hallo Zusammen

@cyber_man_66: jeder attraktive Anbieter hat heute eine Homepage und der Kauf läuft auch über's Netz.

Mir wäre wichtig, innovative Dinge vor Ort aus allen Blickwinkeln zu sehen, die Haptik der Teile zu spüren und mit dem Anbieter zu fachsimpeln. Das kann ich nur an einem Messestand, daß geht nicht mittels Internet.

Kaufen, ob mit Messerabatt oder später im E-Shop kommt sich auf's gleiche raus. Jeder Fachhändler kann meiner Meinung nach nur mit einem guten E-Shop oder zumindest schnellem ArtikelVersand überleben; meinen Sender schicke ich ohne Fachhändler an den Service und das was ich haben will hat der Fachhändler sowieso nicht am Lager, seine Umsätze macht er mit Schaumfliegern aus Fernost.

hbe
23.04.2009, 21:20
Hallo Dieter,

erst einmal vielen Dank für das Lob an meine Mitarbeiter, denen ich morgen Dein Posting zu lesen gebe. Die 7 Jungs werden sich freuen. Bei unseren Workshops auf der Aktionsbühne hatten wir "Full House" bei den Faserverbundseminaren. Viele interessierte Fragen und jeweils 2 Stunden Zeit für passende Antworten. Deine Reaktion war nicht die einzige positive sondern eine von mehreren auf die Neuerungen, die uns zuteil wurde. Also an alle einen schönen Dank für den Dank.
Übrigens sind die Besucherzahlen dank Bus-, Bahn- und Flugzeuganreise ähnlich wie im Vorjahr. Aber die Flugshow in Halle 3 und die Flugshow im "Rote Erde Stadion" 300 m vor den Messehallen haben für eine Entzerrung des Besucherandrangs an den Ständen gesorgt. So blieb uns mehr Zeit für die jeweiligen Besucher. Ich denke, so kann wieder der alte Stand erreicht werden. Morgen am Freitag und am Samstag wird es allerdings wieder etwas voller, wenn ich den E-Mails der Kunden vertrauen darf.
Also kommt ruhig vorbei. Meine Kaffeemaschine hat noch etwas Kapazität frei.

Ciao HB

johannes100000
24.04.2009, 01:58
aus meiner sicht ist dortmund im bezug auf modellflug einen lächerliche veranstaltung geworden. der sprit lohnt sich nicht, ausser ich brauche stecker und weis nicht wie ich sie besorgen soll.

Airman
24.04.2009, 09:02
aus meiner sicht ist dortmund im bezug auf modellflug einen lächerliche veranstaltung geworden. der sprit lohnt sich nicht, ausser ich brauche stecker und weis nicht wie ich sie besorgen soll.

Schade, dass Du keine Vorschläge für Verbesserungen hast. Hier nur Kritik zu äußern ohne eine gute Idee zu präsentieren ist mangelhaft.

Modellbaumessen waren früher immer Verkaufsmesse der Händler und Treffpunkt der Vereine. Mit dem heutigen Aufkommen von Fertigprodukten und ARF werden sie aber immer wichtiger Präsentationsmessen. Beides muss man auch in Dortmund erst mal unter einen Hut bringen, zudem diese Messe seit langem existiert und sich daher erst einmal wandeln musste.

Das ist einerseits nicht leicht und andererseits dieses Jahr in Form von Aktionsbühnen, räumlicher Entzerrung und Flugshows für Neuheiten wesentlich gelungener als in den letzten Jahren. Trennt man Präsentation für die Interessenten von dem Verkauf für die Schnäppchenjäger, dann tut das beiden nicht gut. Leider benötigen beide Bereiche aber auch eigene Konzepte: die Hersteller den Superstand oder die Bühne und die Händler die Menschenmasse, Verkaufsförderung (zB alles billiger) und den Bezug zum jew. Umfeld. Gerade wer im Internet kauft, will auf einer Messe zuvor das Produkt einmal anfassen oder in Aktion sehen. Daher darf man als Hersteller es auch nicht gerade an die Decke hängen. Und gute Händler weisen neben guten Preisen besonders auf ihren Service und Kontakt im Web hin.
Für alle diese Gruppen gibt es Fans aber der normale Besucher will wahrscheinlich beides. Wichtig ist es dabei aus meiner Sicht, die neuen Dinge nicht durch einen Flohmarktcharakter alt aussehen zu lassen, aber auch hier sind deutliche Fortschritte dieser Wechselwirkung in Dortmund zu sehen. Am Besten für alle ist es daher trotzdem, dass man beides weiter miteinander mischt und gleichzeitig auch dafür sorgt, dass jeweils eindeutig zu erkennen ist wo man als Besucher ist, also beim Hersteller, Händler oder Verein.

Wer also hier so kritisch aufsteht, der soll erstmal ein anderes Konzept präsentieren das trägt ohne immer einseitig auf Herstellern, Händlern, Kunden, Vereinen oder Besuchern rum zu hacken, die leben nämlich alle voneinander, nicht gegeneinander.

Ich finde daher die Messe sehenswert und man sollte die ganzen positiven Veränderungen auch anerkennen! Daher in Zukunft von mir weiter so und noch mehr Action bitte und kauft kauft kauft!

Chriss
24.04.2009, 10:34
Ich finde die Messe auch sehr gut ,man konnte sich gut informieren,sich die Neuheiten vor Ort anschauen(Kyosho Edge Epp hat mir sehr gut gefallen)
Die Vorführungen in der Halle mit den Baggern und Dampfmaschinen find ich genial obwohl ich flieger bin.
Und mann kann noch nebenbei Schnäppchen machen,was will man mehr?
Draussen bekam man die Produkte vorgeflogen .
Sogar die Chinesen von R2hobbies hatten einen Stand,fand ich schon bemerkenswert.
gruß
Chris

Ludger F.
24.04.2009, 13:26
Gut gefallen hat mir die Outdoorflugshow.Schade fand ich nur das diese Möglichkeit nicht von mehr Firmen wahrgenommen wurde.Multiplex und Robbe präsentierten ihre neuen Produkte eindrucksvoll,doch wo waren die kleineren Firmen?
Gut war auch die Indoorflugshow in der größeren Halle.Diese sollten meines Erachtens aber nur von Indoormodelle genutzt werden,denn Kerosinhubis haben dort für mich nichts zu suchen.Vermisst habe ich dort auch kleine Tribünen um Sichtprobleme zu vermeiden.

haya5
24.04.2009, 18:21
Hallo zusammen,

also ich bin dan heute doch mal nach Dortmund gefahren und was soll man
sagen zum Bereich Flugmodellbau eine Lachnummer.Diese Ramschmesse
sollte man besser in Spielzeugmesse umbenennen.Was haben diese BILLIG
SACHEN zum großen Teil noch mit unserem Hobby zu tun.Nach Rücksprache
mit einigen Händlern sind es wohl die hohen Standgebühren die die (guten)
Händler davon abhält zur Messe zu kommen.Beispiel Getränke 1 Flasche
Cola 0,5 l zu 3,50 Euro,1 Kaffee 3,00 Euro.Parkplatz,obwohl genügend
Platz war,dieser aber für Presse usw freigehalten wurde durfte man dann
als zahlender Kunde am Arsch der Welt parken,absolut lachhaft.
Ob es der richtige Weg von der Messeleitung ist,Händler und Kunden so
auszusaugen wird der Markt zum Glück selber klären.


Gruß Andreas

R_P
24.04.2009, 18:34
Hallo,

auch ich war Donnerstag auf der Messe, 11 Euro Eintritt und 5 Euro Parkgebühren. Flugmodellbau auf der Messe? Na ja, ich schließe mich meinen Vorrednern an, es lohnt sich für Helifreaks die 3 D Action sehen wollen, für Schiffsmodellbauer und mit Schutzbrille sind die RC-Car Stunts auf der Schlammbahn auch prickelnd. Aeronaut war nett, ein wenig zu klein... Ich wollte eigentlich eine Menge kaufen, Holz etc. aber es blieb bei ein paar Rollen Oracover, einem Ultramat 16 und einem HS 82MG. Wer shoppen will ist dort falsch, außer am Stand von Oracover. Graupner nagelte selbst die MC 24 IFS an die Wand..., Simprop in der Größe einer Pommesbude, usw.

Gruß

R_P

Segler-Leo
24.04.2009, 19:56
Hallo Leute,
Ich war am Mitwoch da. Schön ruhig und gemutlich.
Sehr positief fand ich die beitragen (Work-Shop) von der Hern Einck (EMC-Vega). Grade das richtige fur mich!!! Da spricht der Fachmann.
(Hatte ich die Halfte seinen erfahrung....).
Und, er teilt auch noch sein Know-How mit uns in einen sehr offene weise.
Wirklich Super. Herzliche dank. Weiter machen so.

Vielleicht dieses Initiatief etwas ausarbeiten in einen seperate Raum, wegen der lärm.
Vermist habe ich Selbsverständlich FVK, Thommy, Höllein usw.
Ciao, Leo.

IMB
25.04.2009, 10:53
Hallo zusammen,

über die Stndgebühren weiss doch eigentlich keiner wirklich was, oder? Wenn man mich fragen würde, würde ich auch sagen, ist zu teuer. :eek: Und wer keine 3,50 für ne Cola ausgeben will, bringt sich eine mit. Ich was Donnerstag da und fand's ganz gut, besonders draussen im Stadion.

Grüße

VolkerZ
26.04.2009, 08:31
Hallo,

ich habe dieses Jahr wiedermal die Intermodellbau besucht.
Die Messe war doch richtig gut!
Die Preise für Anlagen (Futaba 2,4 GHz) waren deutlich "günstiger" als noch in Sinsheim (Messe)! Auch sonst waren die Preise in Ordnung. Bekommen habe ich fast alles was ich wollte.
Die Vorführungen in der Halle 3b waren auch recht gut.
Als Parkgebebühren waren "nur" 4 Euro fällig (Parkplatz D1 recht nah am Messe Haupteingang) und für den Eintriitt habe ich als DMFV-Mitglied 9,50 Euro bezahlt.

Gruß VolkerZ

Stein Elektronik
26.04.2009, 10:32
Nun ja....

In meiner 20 jährigen Modellflug Karriere habe ich schon einige Messen in Dortmund gesehen. Früher war diese für viele der Höhepunkt des Jahres. Man hatte mal alle Hersteller auf einem Punkt konzentriert und konnte für ein Projekt alles kaufen und die Preise waren im Vergleich zum Modellbauonkel an der Ecke wirklich gut.

Mit zunehmender Dichte der Internet Shops wurde die Messe aber für viele immer uninteressanter. Durch die extreme Preistransparenz durch das Medium Internet sind die Preise total ausgelutscht, mehr als manchem Hersteller lieb sein kann, da diese die Existenz des Fachhandels in Gefahr sehen.

Die Erwartungshaltung der Modellbauer ist aber immer noch, dass man auf der (Verkaufs)messe Dortmund immer noch ein hammermäßiges Schnäppchen machen kann - aber das ist unrealistisch.

Die Preise sind eh schon unten und eine kleine Messeteilnahme mit Anreise und Unterbringung und allen sonstigen Kosten kann schon mal um die 7000 EUR kosten , nach oben hin Ende offen.

Wer als Händler zumindest einen minimalen betriebswirtschaftlichen background hat, wird erkennen, dass diese Messe zunehmend uninteressant wird, weil er die Messekosten nicht auf die Produkte umlegen kann, da er dann nichts mehr verkauft.

Was früher noch mit hohen Umsatzzahlen kompensiert werden konnte (wer geringe Margen hat, muß halt viel verkaufen, um auf einen grünen Zweig zu kommen) funktioniert heute auch nicht mehr in dieser Form. Die Krise fordert auch im Hobbybereich erste Finanzopfer und bei den Modellbauern sitzt das Geld oftmals auch nicht mehr so locker.

Lediglich einige Direktimporteure von Billigfliegern mit entsprechenden Margen sehen hier noch Chancen - wobei..abgerechnet wird nach der Messe und da werden mit Sicherheit einige betretene Gesichter machen.

Somit wird meiner Meinung nach ein Umdenken nötig. Die Firmen, die sich die Messe als Imagepflege und PR Maßnahme leisten können, kann man an einer Hand abzählen. Somit rechne ich eigentlich mit einem weiteren Rückgang der Aussteller.

Wer also nicht noch Interesse an Autos, Schiffen, Modelleisenbahnen etc. hat, für den wird die Messe in DO wohl zunehmend uninteressant.

Gruss
Hans-Willi

torqu-n_roll
26.04.2009, 16:28
Hi,
bin auch eben zurück aus Dortmund gekommen.
War jetzt nicht soo der Brüller. Wirklich viele "Ramschläden". Außerdem fand ich es schade, dass dieses Jahr nur so wenig Modelle ausgestellt waren!!
Ob es sich nächstes Jahr lohnt noch mal hinzufahren.....
Aber die Flugvorführungen waren echt gut! (nur hätte man in dieser Riesenhalle die Flugfläche noch größer gestalten können meiner Meinung nach!)

MfG Jannik

jmoors
26.04.2009, 20:51
... nach dem sich schon einige negativ über die Dortmunder Intermodellbau geäußert haben, will ich auch noch mal nachtreten:

Ich gehe auf eine Messe, um die Modelle, Fernsteuerungen, usw. aus der Nähe zu betrachten oder auch mal zu befingern und natürlich, um mich mit den Herstellern zu unterhalten. Leider war ich heute, wie auch schon letztes Jahr, ziemlich erfolglos. Firmen, wie z. B. Thommys, FVK, usw. hinterlassen ein Loch, dass durch Anbieter von RC-Autos und Pinzetten und anderem Billig-Möchtegernwerkzeug flächenmäßig gefüllt wurde.

Für Modellflieger fand ich die Halle 4 einfach nur arm! Neue Initiativen, wie die Workshops und das Open Air-Fliegen im Stadion sind willkommen, ersetzen aber nicht die fehlenden Hersteller.

Ich wollte mir auch ein bisschen Kleinkram (Servos, MPX-Stecker, usw.) mitbringen, aber bei den Preisen bin ich teilweise umgefallen. Fast alles bekomme ich bei W&W (http://www.w-w-modellbau.de/) günstiger! Somit entfällt das Argument der Verkaufsmesse. Einen Lustkauf habe ich mir doch erlaubt: Einen Paragon von MZ-Modellbau für 99€.

Momentan sehe ich keinen Grund, nächstes Jahr zur Messe nach Dortmund zu fahren. Nächstes Jahr fahre ich auf jeden Fall nach Karlsruhe.


Hat jemand Vergleichsmöglichkeiten zur Intermodellbau in Bremen?


Gruß, Jürgen Moors

Airman
27.04.2009, 09:38
Also dafür, dass viele Käufer und auch Unternehmen derzeit in Zeiten der Krise ihr Geld zusammen halten, war die Messe aus meiner Sicht gut besucht und mit Firmen besetzt. Mal schauen, was demnächst auf anderen Messen überhaupt los sein wird.

Ich habe zB die neuen Graupner und Robbe Segler gesehen, 3W Motoren angefasst, die Klapptriebwerke K25 und K15 studiert, Simprops Neuheiten gesehen, über U-Boote, Krähne oder Kirmesmodelle gestaunt, die Flugshow mit dem AMX Jets oder 3D Helis genossen, habe tolle Schrauben und Werkzeug bei den Fahrzeugbauern erstanden und mir von den Eisenbahnern Elektrokrams mitgebracht. Gerade die Mischung macht es in Dortmund - es ist eben nicht alles nur Flugmodellbau.


Für nächstes Jahr wünsche ich mir, dass man in Halle 4 nur Präsentation und in Halle 3 alle Händler unterbringt. Der Zugang zum Stadion sollte hin-und-zurück von dort auch möglich sein. Die Cartbahn sollte man verlegen und dort statt dessen die Indoor-Flugshows ohne Turbinen stattfinden lassen. Wenn man die anderen Hallen ähnlich belegt und bewirbt, dann wandert man so zwischen "Modellbau-Erlebniswelten". Vielleicht lässt sich ja dabei auch eine Standgebühr je nach Halle erheben, dann klären sich die erwähnten Probleme auch. Ausserdem sollte man mal darauf achten, dass Vereine nicht die gleichen Modelle jedes Jahr an die gleiche ausgebleichte Stelle stellen.

Giebel
27.04.2009, 20:25
Also,
ich fahre seit Jahren hin und fuhr dieses mal aufgrund der vielen negativen Beiträge interessiert hin.

Allen zum Trotz:

---- Ich fand es gut !! ----

Ich stimme zu, dass die Halle 4, die uns ja alle interessiert, verbesserungswürdig ist. Der Stand des DMFV war riesig, einige bekamen Gratis-Kaffee, aber angeboten wurde mir, obwohl ich dort saß, keiner - war wohl für Bekannte ...

Auch die Stände der großen Firmen waren sehr groß, aber die Neuheiten von z.B. Graupner waren hinter Scheiben, v.a. die MC 32. Nun, ich brauche ohnehin keine neue Steuerung ...

Die Vorführungen des Workshops war ein guter Ansatz, ich muss jedoch gestehen, dass ich keine Ruhe hatte, mich 1 Std. dorthin zu setzen, aber bitte unbedingt belassen !

Natürlich habe ich viele Firmen vermisst, z.B. Höllein, AFF-Decker.

Neben der Halle 4 habe ich noch Autos, Schiffe und Funktionsmodellbau angeschaut, war zwar auch so wie immer, aber mal was anderes.


Was sollte besser werden ?
* Die Idee von Airman mit der Trennung in 2 Hallen - Aussteller und Händler - ist gut !
* durch Reduktion der Standmiete wieder mehr, auch kleinere Hersteller (AFF)
* Beibehalten der Workshops
* Es sollte nicht nur um das Sofort-Verkaufen gehen, denn ich sehe eine Messe als Info-Möglichkeit über Modelle etc. Wenn mir ein Produkt gefällt, kaufe ich es eh irgendwo, z.B. in der Nachbarhalle
* Den Misch Masch cars und Flieger war verwirrend und unnötig, das kann doch wirklich in die Autohalle verlagert werden.
* Ich suchte einen speziellen Akku für ein Jamara Car, fertig konfektioniert. Leider ist es mir nicht gelungen, gab es nicht und ich habe lange suchen müssen. Dies hätte in der Autohalle alles konzentriert werden können.

Also, liebe "Messe-Macher" , noch ein paar neue Ideen umsetzen und es wird schon wieder werden.

Bedenken muss man ohnehin, dass in Zeiten der Rezension der Euro nicht locker sitzt und daher auch keine Maximalumsätze zu erwarten sind.

Übrigens, ich habe einen Kokam 4/3200, 30C für 81,- Euros bekommen, das ist gut 25 EUR weniger als im Internet !

In diesem Sinne

Marcus

Jürgen Heilig
27.04.2009, 20:37
...
* Den Misch Masch cars und Flieger war verwirrend und unnötig, das kann doch wirklich in die Autohalle verlagert werden.
...

Und was sollen die Firmen machen, die sowohl Cars als auch Flugmodelle im Programm haben, z.B. Graupner, Robbe, Carson, Kyosho, Jamara etc? Zwei Messestände dürfte denen wohl zu teuer werden.

Tipp: Bereits vorher im Internet das Händlerverzeichnis der Messe checken.

:) Jürgen

Giebel
27.04.2009, 20:57
Ich wußte schon, wer da ist, vermisst habe ich kleinere Firmen dennoch.
Die großen Firmen wie Graupner, Kyosho, Robbe etc. hatten wirklich riesige Stände, ginge zur Not auch kleiner.

Ich fand es halt verwirrend, da ich in der Halle so viele cars nicht erwarten würde.
Marcus

Jürgen Heilig
27.04.2009, 21:12
Ich wußte schon, wer da ist, vermisst habe ich kleinere Firmen dennoch.
Die großen Firmen wie Graupner, Kyosho, Robbe etc. hatten wirklich riesige Stände, ginge zur Not auch kleiner.
...

Es liegt sicher nicht an den Ständen der großen Firmen, dass die eine oder andere kleine Firma nicht da war - Platz war genug da. Es gibt mittlerweile einfach zu viele Messen und da immer mehr über das Internet gekauft wird, können es sich kleinere Firmen nicht leisten auf jeder Messe vertreten zu sein. Hier dienen sicher nicht zuletzt Kosten-/Nutzenrechnungen als Entscheidungshilfe.

In Anbetracht des Wegfalls der Hobbytronic fand ich die Intermodellbau mit insgesamt ca. 87.000 Besuchern recht gut besucht - ich hätte angesichts des schönen Wetters eher mit weniger gerechnet .

:) Jürgen

ChrisKatana
28.04.2009, 09:31
Hallo Leute,

anbei ein paar Impression der Intermodellbau 2009. Ich war am Donnerstag da und es war sehr viel los.

Alle Impression der Intermodellbau findet hier (http://www.christianlohwasser.de).

278961
278962
278963
278964
278965
278966
278967

Jürgen Heilig
30.04.2009, 22:49
Hier ein paar Videos von der Halle 3B:

http://www.dmfv.de/cgi-bin/forum/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=6;t=000089

:) Jürgen

Jürgen Heilig
01.05.2009, 11:41
Bilder hochgeladen:

http://www.rcgroups.com/forums/member.php?u=1636

:) Jürgen