PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (lrk)Bleche Brauchbar?



holie
11.04.2002, 10:34
die hab ich in vaters wertstoffen gefunden :D
http://www.pixum.de/members/hwunsch/c5898f387bdfbc00b8b42149b94f03e2_2.jpg

35mm D und ca.40mm lang

http://www.pixum.de/members/hwunsch/54252a1deed30b18ae364f66bff3829e_2.jpg
24mm D und ca. 30mm lang

kann das mit dem 350er was werden für nen kunstflieger (150cm und 2,2kg) mit 13x8-14x10 und 14zellen bei 700W????? welche höhe sollte ich da verwenden? 25??? 28??? oder ???

Dennis Schulte Renger
11.04.2002, 10:41
Hi!!

Wie dick sind denn die Bleche???

Gerhard Würtz
11.04.2002, 10:50
Hallo Holie,

natürlich kannst Du die Bleche nehmen. Das Problem wird sein, die Dinger von der Welle zu bekommen. Solltest Du die Bleche nicht herunter bekommen, kannst Du es mit einem Ur-LRK versuchen und die Welle weiterverwenden. Für 700 Watt bei 14 Zellen solltest Du 12,5 Windungen mit 0,85 Draht paralell verwenden. Das ergibt mit einer 14x8 ca 7000 U/Min. Das ganze gilt nur bei 20mm Statorlänge. Bei 40mm Statorlänge müsstest Du 6,5 Windungen mit 1,1er Draht wieder Paralell nehmen. Das ist aber nicht ganz einfach zu wickeln. Der Strom liegt dann so bei 50Amp. und die Drehzahl bei 7400U/Min.
@DSR: Laut RCLine sind die Bleche ca.0,5mm.

Gruß Gerhard

[ 11. April 2002, 10:58: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]

holie
11.04.2002, 10:57
na sowas... es sin tatsächlich ca. 0,5er blech :D

@gerhard das sind werte die mir gefallen :) dann werd ich mich mal an die drehbank stellen und versuchen die bleche von der welle zu holen. wie stark sollte eigentlich der Ring werden? und spezielles Material?

hab jetzt mal peters super ge**** Excel-Sheet bemüht... 14zellen 14x9 350/28/11 2x0,85 50A und 7100 1/min ----- Laune!!!

Holie

[ 11. April 2002, 12:32: Beitrag editiert von: holie ]

gertheinz
11.04.2002, 14:45
Wieviele Nute hat denn der Anker? Scheint mir weniger als 12 zu sein.
Gruss Gert

holie
11.04.2002, 15:42
zu sehen sind drei auf dem viertel ---> dat passt schon...

Holie :D

Gerhard Würtz
11.04.2002, 17:25
Hallo Holie,

wenn Du den Rückschlussring meinst, sollte er min. 1mm dick sein. 1,2 kann auch nicht schaden.
Material ST37 oder 38

Gruß Gerhard

Peter Rother
11.04.2002, 20:24
Hallo holie

aus dem ersten Bild ist auch unserer allererster Motor entstanden. Erkennst Du die Bleche?

http://www.aerodesign.de/peter/2001/LRK350/LRK350-20-15-start.jpg

holie
12.04.2002, 09:17
hallo peter, na wenn ich auch schon so weit wäre :) aber das wird schon... mit viel geduld und euch im nacken :p

Holie

holie
15.04.2002, 21:46
das ist nun der aktuelle stand:
http://www.pixum.de/members/hwunsch/0a542799e6b95674bee0fe0f0d392142_2.jpg
http://www.pixum.de/members/hwunsch/dd447eba4be9674bf73c5943d8c35ed8_2.jpg

und ich werde mir einen mit starrer Welle bauen. Wie wird dann die Lagerung vorgenammen? auf der Abgangsseite sehe ich da kein Problem, aber auf der Rückseite, da müssen ja auch die Anschlussleitungen raus... ??? aber da werdet ihr mir sicher nen tip geben können, oder? in Peters bild sehe ich die Rückseite ist starr? dann wird nur einseitig gelagert? auch bei 28mm länge? kann ich mir nicht vorstellen.

Holie

[ 15. April 2002, 21:49: Beitrag editiert von: holie ]

holie
19.04.2002, 09:27
ohjeh ohjeh...
ich hab die letzten tage mal versucht eine wicklung drauf zu tun... aber ein schluss heir, ein schluss dort... hab allerdings auch einfachen 09er aus dem elektronik-shop verwendet... die 11 windungen hab ich sogar ohne probleme und sauber hinbekommen (ok ich hab das als i-elektroniker auch mal gelert :D ) hab jetzt beim örtlichen motoren instandsetzer mal angefragt, die verkeufen den draht in doppelt gelackt nach kg und da werd ich in der MiPa mal hinfahren und ne rolle holen :)