PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative Servos



dale
06.04.2009, 09:55
Bin auf der Suche nach Servos für meine Valenta Destiny. Hab das mir das Modell ein zweites mal gebraucht (ziemlich gebraucht!) gekauft und möchte es jetzt mit Motor ausstatten. Meine andere hat 2xHS82MG am v-leitwerk und dymond d60ht an den Querrudern. Jetzt möchte ich aber gerne günstigere Servos verwenden- evtl sogar mal welche aus China o. HK testen. Dachte an UH
Deswegen:
hat jemand Erfahrungen oder Tipps für alternative Servos in der Größe:
hs82mg (29x12x29,6mm; 28Ncm; 19g)
D60HT (27x9,2x24cm; 20Ncm; 9g)

...es müssen nicht zwingend welche mit Metallgetriebe sein und an den Querrudern kann es auch etwas dicker sein-da sind noch ca 3mm Platz.

Vielen Dank

checkup
06.04.2009, 13:19
Also ich habe auch ewig nach HS-81 Alternativen gesucht und bin dann schlussendlich bei diesen hier gelandet:

idProduct=8500 (HC product id)

Die sind von den Maßen her fast identisch zu den Hightecs und arbeiten hier seit zwei Wochen in einem EGE-Pro.
Kann bisher nichts negatives berichten.

Und zu "9 Gramm Servos ohne Metallgetriebe" gibt es wohl nur eine Antwort: hxt900. Davon habe ich "in meiner Karriere" bestimmt
schon über 20 bestellt und bin mit denen absolut zufrieden.

Gruß

dale
06.04.2009, 13:40
Also ich habe auch ewig nach HS-81 Alternativen gesucht und bin dann schlussendlich bei diesen hier gelandet:


.. dann bin ich wenigestens nicht alleine.

Leider funktioniert der Link nicht bzw. ich finde unter deiner idprodukt... nichts.

Die HXT900 habe ich auch schon eineige male eingebaut- allerdings in Schaumfliegern. Ich bin mir nicht sicher ob die für die Destiny geeignet sind. Oder kann man das wagen?

Jürgen Heilig
06.04.2009, 13:41
...
Und zu "9 Gramm Servos ohne Metallgetriebe" gibt es wohl nur eine Antwort: hxt900. Davon habe ich "in meiner Karriere" bestimmt
schon über 20 bestellt und bin mit denen absolut zufrieden.
...

Warnhinweis!:

Die HXT900 sind extreme "Stromfresser". Bei schnellen Bewegungen - ohne Last - genehmigen sich diese Servos bereits ca. 300mA und haben eine Blockierstromaufnahme von über 650mA (bei 5V).

Gerade bei Verwendung von 2,4GHz Systemen, bei denen alle angeschlossenen Servos fast gleichzeitig angesteuert werden, sind Spannungseinbrüche beim BEC oder bei hochohmigen Empfängerstromversorgungen damit quasi "vorprogrammiert".

:) Jürgen

checkup
07.04.2009, 10:32
.. dann bin ich wenigestens nicht alleine.

Leider funktioniert der Link nicht bzw. ich finde unter deiner idprodukt... nichts.


Das ist die genaue Beschreibung:


TGY-S3317B
Turnigy S3317B Servo 19g / 2.5kg / .14sec

Gruß