PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mini-LRK: welcher Stator?



Twainbolt
20.04.2002, 10:05
Hi Leute,

Ich bin dabei mir einen Mini-LRK zu bauen, bin jetzt aber auf ein Problem gestoßen und zwar welchen Stator ich verwenden soll! Entweder den von der Graupner Zahnradpumpe oder das Set (12mm lang 19mm Durchmesser) von Batt-Mann inkl. Magnete? Gibt es nennenswerte Unterschiede zwischen den beiden?

Gerhard Würtz
20.04.2002, 19:21
Hallo,

die Zahnradpumpe hat einen Durchmesser von 19,7mm und Du kannst die Isolation verwenden. Das geht bis 20 Windungen mit 0,5er Draht. Mit 0,4er Draht geht die Isolation bis 24-25 Windungen. Bei den Batt- Mann Blechen, die nur 19mm Durchmesser haben, ist die Isolation selbst zu machen. Mit den gefrästen Epoxischeiben ist das aber kein Problem.

Gruß Gerhard

Twainbolt
21.04.2002, 09:14
Hi,

also das mit der Isolation stelle ich mir nicht so schwer vor, aber machen sich die 0,7mm im Durchmesser bemerkbar?

Gerhard Würtz
21.04.2002, 09:33
Hallo,

nein die machen sich nicht sehr bemerkbar, eigentlich gar nicht. Die Zahnradpumpe ist nur einfacher zu wickeln, aber auch teurer. Wenn Du noch keinen Stator gewickelt hast, ist die Pumpe empfehlenswert um Erfahrung zu sammeln. Du kannst Dir ja zusätzlich die Bleche von Batt-Mann besorgen um zu üben. Allerdings brauchst Du dann auch einen anderen Rückschlussring, denn da machen sich die 0,7mm schon sehr bemerkbar. Er läuft zwar in dem grösseren Rückschlussring, aber ohne Drehmoment. Du kannst das Ding mit den Fingern festhalten.

Gruß Gerhard