PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EWD, Höhenruderprofil ?



DD8ED
11.04.2009, 21:21
Hallo zusammen,
ich habe hier einen alten Flieger im Wiederaufbau. Das Ding stammt von einem Vereinskollegen und sieht aus wie ne Jantar. Nach den ersten 3 Flügen hat sich gezeigt, dass die Befestigung des Höhenruders
1. in Flug etwas nun sagen wir mal flexibel ist und
2. der Flieger selbiges bei jeder Landung abschmeisst.
Bei 5 Meter SPW steht da auch beim HR etwas Masse hinter.
Informationen zu dem Flieger (SWP / EWD) gibts nicht.
Um die Befestigung des HR mal haltbar zu machen und den Teil des Fliegers neu zu bauen, bräuchte ich ne Info zum Thema EWD. Das Problem ist, dass das Höhenruder ein tragendes Profil (irgendwas halbsymmetrisches) hat. Die Frage ist jetzt, welche EWD bau ich dort jetzt ein ? Die üblichen 2-3 Grad oder ist das bei einem profilierten HLW daneben ?
Ich vermute mal, dass es da Unterschiede zwischen vollsymmetrischer und tragender Profilierung des HLW gibt.
Hat jemand ne Faustregel parat ?

MarkusN
11.04.2009, 21:31
Die üblichen 2-3 Grad in Bezug auf den Nullauftriebswinkel des Leitwerksprofils. Wobei 2-3 Grad je nach Auslegung recht happig ist.

Oder Du lässt das mit dem tragenden Leitwerk weg. Ausser bei recht extremen Auslegungen mit grossem Leitwerk an langem Leitwerkträger das vor allem langsam geflogen wird, hat es nämlich keine Vorteile.

DD8ED
11.04.2009, 21:54
Moin,

Die üblichen 2-3 Grad in Bezug auf den Nullauftriebswinkel des Leitwerksprofils. Wobei 2-3 Grad je nach Auslegung recht happig ist.

Oder Du lässt das mit dem tragenden Leitwerk weg. Ausser bei recht extremen Auslegungen mit grossem Leitwerk an langem Leitwerkträger das vor allem langsam geflogen wird, hat es nämlich keine Vorteile.
Nun, das Ding ist halt vorhanden.
Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass der Nullauftriebswinkel leicht negativ ist und ich mal 3 Grad als Anfang nehme, könnte das hinhauen ?
Da käme dann ja etwas weniger effektive EWD bei raus.
Nachträglich ändern kann ich immer noch. Ich will nur mit dem Flieger nicht als einleitende Massnahme nach dem Umbau auf die Schnauze fallen. Den bisherigen Zustand nachmessen geht leider nicht mehr, da es die Befestigung bei der letzten Landung endgültig zerbröselt hat. Die war aber auch gelinde gesagt etwas filigran.

MarkusN
11.04.2009, 22:02
Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass der Nullauftriebswinkel leicht negativ ist und ich mal 3 Grad als Anfang nehme, könnte das hinhauen ?
Da käme dann ja etwas weniger effektive EWD bei raus.
Yep. Und wie immer wenn man ins kalte Wasser springen muss: Genügend Ausschlag und schaltbare Expo drauf.

DD8ED
12.04.2009, 13:06
Danke,
das hilft mir schon mal weiter