PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BEC oder Opto



Jochen Böhmchen
27.05.2002, 23:31
Hallo Leute,
Als stolzer Besitzer eines flyware LRK 350/20 10,5w bin ich etwas am Rätseln. das Motörchen ist ja wirklich echt Spitze. Bei knappen 40A ist von Wärme wirklich nichts zu spüren. Also welchen Regler soll ich nehmen, damit ich noch etwas mehr Power aus dem kleinen Kerlchen herausholen kann.
Bisher habe ich einen Jeti 40-3P mit BEC im Einsatz.
Sollte man bei höheren Strömen ( 40 - 70A) zum Opto greifen und auf den BEC verzichten (Jeti 70 3P-opto). Wie sind Eure Erfahrungen damit?
:)

schwaabbel
28.05.2002, 08:16
Es kommt auf den Einsatzzweck an, sprich Anzahl der Servo und der Zellenzahl. Über 10 Zellen und 4 Servos würde ich Optos bevorzugen.
Gruß Frank

Peter Rother
28.05.2002, 09:11
Mit dem Strom hat es zuerst nicht sehr viel zu tun, sondern mit der Spannung die aus dem Akku auf die +5V in dem BEC reduziert werden muss. Multipliziere diese Spannung mit dem mittleren Strom, dann bekommst Du die Verlustleistung, die nicht groesser sein soll als 2-2.5Wmax.

Ich fliege 4 Servos an 10 Zellen und der normalle BEC 2A/5V wird kaum warm.

Wenn Du die Sicherheit noch erhoehen willst, kannst Du noch ein 4z Empfangsakku beisteuern.

[ 28. Mai 2002, 09:12: Beitrag editiert von: Peter Rother ]

Jochen Böhmchen
28.05.2002, 22:55
Hallo noch mal,

ich will den Einsatzfall noch mal etwas genauer beschreiben:
max. 12 Zellen
max. 4 Servos
Also für BEC alles im grünen Bereich.

Im Moment läuft alles ohne Problem. Das einzige was bei mir warm wird ist der Akku. Wenn dieser jetzt an seine Leistungsgrenze kommt habe ich Bedenken um mein Fluggerät. Deshalb stellt sich für mich die Frage nach getrennter Empfängerstromversorgung. Ich habe einfach noch keine Erfahrung mit etwas höheren Strömen.

Grüße Jochen

schwaabbel
29.05.2002, 07:01
Hallo Jochen
Den Einsatzzweck mal etwas mehr verfeinern.
Bis 10 Zellen im Segler dürfte es kaum Probleme geben.
bei 12 Zellen im Funflyer , der ja heftig mit den Servos zu tun hat, würde ich es nicht mehr mit BEC betreiben.
Zusätzlichen Empfängerakku dranhängen, verträgt auch nicht jeder Regler.
Gruß Frank