PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : speed 400 7,2V an 12 zellen?!



bart017
20.12.2002, 14:49
moin,

jo ich wollte mal wissen ob man einen speed 400 7,2V mit 12 zellen betreiben kann??

oder ob des zu viel ist

ich habe mir nen impeller geholt und der soll mit 16V so richitg gut laufen aber da könenn nur motoren der 400er größe rein und die 7,2V habe ich noch

und 480er denke ich würden auch gehen aber die sind wieder teurer und die brauchen mehr saft

ich wollte 2 6zeller zu sammenschlaten zu nem 12zeller damit sollte doch dann genug power da sein oder??

mfg flo

booma
20.12.2002, 15:54
Hi,

... das kommt darauf an.
Nur so viel: Mit 8 Zellen TS1700AUP war mein Speed400 6V an einer GüntherLatte nach 3 Flügen hinüber.

Für einen Flug sollte es aber auch mit 12 Zellen gehen ;)

[ 20. Dezember 2002, 15:55: Beitrag editiert von: booma ]

vikingfjord
20.12.2002, 16:30
hi flo,

12 Zellen sind zuviel!
du hast einen 3teiligen Anker und der ist bei moderaten
Stroemen nur bis 10 Zellen einsetzbar.
Solltest Du ihn mit hohen Stroemen quaelen, wuerde ich
nur 8 Zellen nutzen und das auch nur bei guter Kuehlung!!!
Ring ist da Pflicht!

Welchen Impeller hast Du denn?
Welches Modell?
Welches Gewicht wird es haben?
Welche Flugleistung/Flugzeit hattest Du Dir vorgestellt?

Denn ich denke, das Deinem Anliegen auch ohne einem
Speed 400 Massaker beizukommen ist.

Cu Daniel

ps:ich habe die Vermutung, das Du von der Robbe
Gnat und dem graesslichem Rojet Impeller sprichst...

[ 20. Dezember 2002, 16:32: Beitrag editiert von: vikingfjord ]

e-flyer
20.12.2002, 20:30
Hallo!

Ich habe da andere Erfahrungen gemacht. Der Graupner Speed 400 7,2V hält ziehmlich was aus.
Im Direktantrieb 10 x 600 AA (Mignon) Güntherlatte Topleistung bei "ewiger" Laufzeit. Hat meinen guten alten Kastaway (HLG 1,50m 680g) fast zum Funflyer gemacht. So, und im alten 400er Graupnerimpeller ist mit dem dem 6V und 10 Zellen nicht allzuviel losgewesen. Aber mit dem 7,2V 12 x 700 AR und moderaten 12 Ampere war das ganz anders. Hat ziehmlich die gleiche Leistung wie ein Wemotec mit einem Speed 480 Race und 8x 700 AR, nur eine merklich längere Laufzeit obwohl der Graupnerimpeller (400er) (Beim 480er Graupner weiß ich es nicht) nicht viel taugt. Das ewige Leben hat er dann natürlich nicht, aber für den relativ niedrigen Preis, kann man das schon in Kauf nehmen. Wie gesagt, ich habs ausprobiert und das sind halt meine persönlichen Erfahrungen.

Gruß e-flyer

bart017
22.12.2002, 12:07
moin,

erstmal danke für euere antworten

@booma: also 6V speed 400 mit 8 zellen hat der bei mir über 300 flüge bestanden

@daniel: jo du hast recht es ist der rojet 410 von robbe und damit hat sich das problem im prinzip in luft aufgelöst da weder ein speed 400 noch ein speed 480er in den impeller passen sondern nur der originale motor für über 18€ das stück

d.h. für mich das ich denn impeller zurückgeben werde, da mir mein händler sagte das ein speed 400 für den impeller geht was aber nicht geht weil die anflanschmase anderst sind und weil die welle eines speed 400 zu dünn für das loch des prop sind

ich werde nicht laneg fackeln und das ding zurückgeben und mir im impellerforum erstmal ein paar infos zu guten impellern holen und mir dann was gecheites holen (habe z.b. schonmal was von wemotec fun gehört)

danke nochmal für euere antworten und schonmal frohe weihnachten

mfg flo

booma
22.12.2002, 12:53
Hi

@bart
Es kommt darauf an welche 8 Zellen man nimmt. Mit 10 Zellen Twicell1700 konnte ich den Speed4006V auch nicht überhitzen - Brechen die doch arg bei hohen Belastungen ein.
Mit 8 Zellen TS1700AUP gepushed und selektiert war der Output allerdings so hoch, dass nach 1min Flugzeit der Motor so heiß wurde, so dass der Schub rapide abnahm - Das Ende war dann nahe.