PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regler für F1Q



Austrian
20.04.2009, 18:15
Hallo F1Q-Interessenten,
mit welchen Reglern (so ihr brushless-Motore benutzt) habt Ihr Erfahrungen gesammelt (gute/schlechte)?
Ich habe bei allen bisher benutzten Reglern Probleme mit dem Abstellen, obwohl Bremse aktiviert ist, bleibt der Motor nicht stehen, sondern nudelt noch ein bisschen rum bis es endlich soweit ist, 1,5-2s! Das ist mehr oder weniger gleich bei Jeti, Hextronic, Spitz - die habe ich probiert.
Wer weiss was?
Grüße an alle
Klaus

PS: ich habe das auch im Thema "Regler" veröffentlicht, hat sich aber keiner gerührt!

Motorfreiflieger
20.04.2009, 20:15
Hallo Austrian,
ich denke die Regler sind nicht das Problem sondern die Ansteuerung. Meine Hyperionregler funktionieren einwandfrei mit BM-Timern und auch die Robbe-Regler funtionieren damit sowie mit der Ansteuerung über den Servotester. Allerdings habe ich mit dem von Dir verwendeten Chip auch die Beobachtung gemacht,das beide Reglertypen nachlaufen. Vielleicht ist das ein Ansatz nach der Ursache zu suchen.

Viele Grüße
Motorfreiflieger

Austrian
21.04.2009, 17:37
Habt Ihr die Zeiten mal gestoppt? Ich bin mit Programmänderungen jetzt 'runtergekommen auf 1,3s vom Stop-Befehl bis die Latte anklappt, ist mir aber immer noch zuviel!
Klaus

Gummimann
04.05.2009, 12:47
Hallo,

ich habe den Pulsar Brushless 8A und YGE 12A eingesetzt. Diese wurden mir zu den Motoren empfohlen.

Bei 20 Grad Umgebungstemperatur funktioniert das Abstellen sehr schnell.
Bei 0-10 Grad hatte ich starke Probleme mit dem korrekten Abstellen.
Ebenso erfolgt das Abstellen bei ausgelutschtem Akku recht unterschiedlich - Propellernachdrehen bis 4 Sek.

Also immer bei warmem, trockenem Wetter fliegen. :D