PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Simprop CNC Getriebe 5,9:1 für Speed 400



Christoph Eicker
14.01.2003, 09:14
Guten morgen Zusammen,

weiß jemand wo man das Simprop CNC Getriebe 5,9:1 für 400er Motoren bekommen kann?? Hab es bis jetzt bei keinem Händler finden können. Kennt ihr vielleicht noch andere 6:1 Getriebe für 400er?? Wenn ja, wo kann man die bekommen??

Danke für Eure antworten,

Gruß aus Bergisch Gladbach

Christoph

Leelander
16.01.2003, 14:27
Das würde mich auch interessieren. Vor allem ein kleines Getriebe das an die Mega 16/15/3 passt (480er Masse bei Löchern und Welle). Es müsste einfach hoch übersetzt sein. Der kleine 16/15/3 erreicht bei unschlagbar niedrigem Gewicht nämlich 30 Ampere bei gutem Wirkungsgrad, allerdings bei sehr hohen Drehzahlen. Für einen Segler müsste man trotz 4.5er Cosmotec Getriebe eine kleine Luftschraube nehmen. Also wäre ein 6:1 oder höher Getriebe äusserst interessant. Vom genannten Simprop-Getriebe weiss ich aber leider nichts...
Gruss, Olivier

Gast_56
17.01.2003, 07:51
Hallo,
von Aeronaut gibt es Getriebe (bei höherer Untersetzung 2-stufig) bis 9:1.
Ein 6:1 Getriebe kann man über Modellbau Groß (http://www.mtm-int.com/) beziehen.

Gruß
Heiko

Christoph Eicker
17.01.2003, 08:57
Hallo Oliver,

ich habe genau die von Dir angesprochene Version im Einsatz: Mega AC/N 16 15/3 mit Cosmotech Getriebe 4,5:1! an 7 Zellen NiCd 1000 AA nimmt der Antrieb bei einer 13/8 Latte ca 12 A. Das liegt vermutlich an der schlechten Spannungskurve der einfachen 1000er Zellen. Aber für meinen Eta 400 (2 Meter Thermikschleicher von Jonas Kessler) ein Super Antrieb!!! Sehr leise, super Steigleistung und sehr lange Laufzeit! Dennoch würde ich (genau wie Du) auch gerne ein 6:1 Getriebe vorschalten um einen noch besseren Wirkungsgrad zu erreichen.

Kembo das Getriebe von Modellbau Groß kenne ich schon! Das ist leider das eckige Guppy Getriebe. Das passt von den Abmessungen her kaum in den Rumpf eines Sglers für 400er Antriebe. Da müsste man schon mit einer Verlängerungswelle arbeiten!

Das CNC Getriebe 5,9:1 ist von der Firma Ludwig und wird meines Wissens über Simprop vertrieben und ist dem Cosmotech sehr ähnlich. Bis jetzt konnte ich es aber noch nicht finden! Solbad ich eine Quelle auftue, melde ich mich umgehend.

Gruß

Christoph

Christoph Eicker
19.01.2003, 17:29
Hallo Zusammen,

nach langem Suchen, habe ich eindlich ein 6:1 Getriebe für Speed 400 und 480 gefunden!!! (Für 39 Euro)

Unter folgendem link mal nachschauen:

http://www.modellbau-steinhardt.de/emotor/mm.htm

Für alle die es interessiert! :)

Gruß

Christoph

Alpicort
19.01.2003, 18:26
Ruft mal beim Stauffenbiel an ,
da hab ich die Tage div. neue (tschechische??)
Getriebe gesehen , bin der Meinung auch in der 6´er Übersetzung .
Da sie recht neu sind hat er sie nicht Online(?)
Gruß Rainer

maniac
20.01.2003, 06:20
Hallo Blade!
Für 39 e kannst Du auch mein neues Simprop getriebe haben -da ist dann auch alles Kugelgelagert und es hat einen besseren Wirkungsgrad (einstufig!).
gruss marcus

Christoph Eicker
20.01.2003, 08:19
Hallo Marcus,

welches Simprop Getriebe ist das denn?? Die CNC Getriebe sind meines Wissens nach zweistufig :confused: oder irre ich mich da?? Was wiegt denn Dein Simprop Getriebe??

Gruß

Christoph

Leelander
20.01.2003, 09:50
Hey Blade! Wir haben fast dasselbe Setup. Mein 16/15/3er mit Cosmotec treibt im Moment eine 12x8er an, aber mit 8 HEcells mit 1100 Kapazität. Ich glaube übrigens auch, dass Deine Zellen etwas überfordert sind. Die werden so nicht lange halten. Da kann ich nur die Hecells empfehlen, die wären ideal. Ich habe noch die 1000er in 500AR-Grösse von GP, die haben aber bei über 10A eine deutlich schlechtere Spannungslage wie die Hecells. Die Hecells werden bei mir handwarm, A leider nicht gemessen, aber geschätzt ca. 14 A. Die Steigleistung ist ca. 50 bis 60 % mit dem Highlight Speed 1.8. Damit bin ich eigentlich zufrieden. Dabei ist das Modell total leicht. Falls ich aber damit einen grösseren Segler (Z.B. Organic oder Highligh Mega) betreiben wollte, müsste dieses 6X1 Getriebe her. Denn der Motor verträgt schliesslich locker über 20 A bei sehr gutem Wirkungsgrad. Dann aber mit anderen Zellen.
A Propos: Fliegst Du auch einen Blade und bist Du zufrieden bei Starkwind?

Gruss!
Olivier

[ 20. Januar 2003, 09:58: Beitrag editiert von: Olivier ]

Christoph Eicker
20.01.2003, 11:16
Hi Oliver,
leider habe ich keinen Blade. Der Nikname viel mir nur einfach so ein! Diese Heccells interessieren mich sehr, wo kann ich die bekommen, welche Abmessungen haben die und was wiegen die?? Also meine 1000er AA Zellen vertragen die 12A ohne Probleme!! (merkwürdigerweise) Die Dinger werden nur handwarm. Allerdings bin ich mit der Spannungslage sehr unzufrieden: Beim 3 Steigflug lässt die Leistung deutlich nach (geschätzt unter 8A) und der Flieger zieht nicht mehr durch!! (Ich muss deutlich nachdrücken, damit er sich dann nicht zu steil anstellt und abkippt,mit vollem Akku steigt er schön sauber ca 50° in den Himmel)

Deshalb würden mich diese Zellen schon sehr interessieren!!

Grüße

Christoph

Alpicort
20.01.2003, 12:30
Kurzer Nachtrag ,
Kein Getriebe in der 6´er Version (mehr)
bei Stauffi .
Gruß Lange

Dix
20.01.2003, 15:01
www.luftschrauben.de (http://www.luftschrauben.de) (ist die Propseite von Aeronaut) --> Elektromotoren

Es geht mit feiner Stufung bis 9:1 (Hubi? :D )

Mußt Du nur noch in Deine Seglernase reinkriegen.

Leelander
20.01.2003, 15:08
Blade: Die 1100er (sind in Wahrheit zwar 1050er, aber alle nennen sie 1100er) Hecells gibts gepushed und matched bei Hopf. Ungepushed würde ich sie nicht über 15A verwenden. Die Zellen stellen das Maximum dar was derzeit in der Sanyo-500AR-Grösse möglich ist. Hier die Adresse:
http://www.hopf-shop.de/default.php

Gruss, Olivier