PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahungen mit Styro/EPP Seglern - Thermik - Schleppen



Almo
23.04.2009, 22:54
Hallo zusammen,
mich würde mal interessieren was ihr für erfahrungen ihr gemacht habt mit Styro/EPP Modellen in der Thermik und mit Schleppen.
Ich selber fliege einen Easy Glider aber mir ist aufgefallen das der für's Thermik Segeln nicht so geeignet ist.
Geschleppt wurde ich bisher noch nicht mit meinen Easy Glider.
Würde es aber gerne mal Testen hab aber angst das mein Kleiner auseinander fliegt. :eek:

Was habt ihr für erfahrungen gemacht?
Welcher Segler geht am besten in der Thermik?
Welche Segler lassen sich Schleppen?

Da ich mir vielleicht ein MPX Mentor zum schleppen kaufen will, würde mich das ganze brennend interessieren.

mfg
Sebastian

jmoors
23.04.2009, 22:59
Hallo Almo,

ich hatte bis vor 3 Wochen einen Cularis. Na ja, ich habe ihn immer noch. Allerdings ist der Transportkarton jetzt eher ein Sarg:cry:

Das lag aber an mir. Der Cularis segelt für eine Schaumwaffel unerwartet gut. Ich würde aber nur einen kleinen Akku, z. B. 3S1P 2200mA/h, für einen E-Motor einbauen. Mein 3s mit 3700 mA/h war defnitv zu schwer. Als reiner Segler bekommst Du ihn eine ganze Ecke leichter hin.

Gruß, Jürgen Moors

mirco
23.04.2009, 23:15
Wieso soll der EasyGlider nicht fürs Thermikfliegen geeignet sein?!
Ich hatte bisher 2 Easyglider. Einen elektrisch und einen unfallbedingt dann als Segler. Beide gehen hervorragend in der Thermik! Als Segler habe ich einen Hochstarthaken sowie eine Schleppkupplung eingebaut. Das schleppen geht perfekt-wieso auch nicht...schön sehen auch Schleppgespann Rollen sowie Loopings aus ;-) selbst als bei einem verpatzen GespannsLooping das Schleppseil das Seitenleitwerk abgetrennt hat, flog der Easyglider noch recht gut.
Easyglider sowie Cularis sind meiner Meinung nach gute Segler mit viel Spaßpotential für kleines Geld.
Wenn man diese Flieger jedoch mit überdimensionierten Akkus sowie Motoren bestückt ists irgendwann mit jeder guten Flugleistung zu Ende...
Gruß aus Würzburg
Mirco

Almo
23.04.2009, 23:32
Hallo Mirco und Jürgen,
dann muss ich wohl mehr auf Thermik suche gehen, bisher hab ich mit dem Easy Glider noch nicht viel gefunden.
Hab immer das gefühl das meine ASW 15 besser in der Thermik geht.
Würd mir auch gern eine Cularis kaufen als Segler Version, da ich nur eine MX 12 besitze wird das wohl nix ;(

b.bukowski
24.04.2009, 04:37
Hi,

ich habe einen Arcus und eine ASW15. Beides geht gleich gut in der Thermik.
Wenn es hochgeht, kann man auch einen Easystar oder Twinstar einkreisen :)
Vor zwei Wochen hab ich eine Blase erlebt, die Laub angesaugt hat und bis ganz oben mitgenommen hat, da wären auch Pappteller obegeblieben.

Boris

kkoll
24.04.2009, 22:33
Hallo Sebastian,

da du EG und eine ASW15 besitzt, solltest du die Unterschiede schon bemerkt haben. Der EG ist ein guter Allrounder. Die ASW15 ist für einen 2Meter Segler ein sehr guter "Thermikschnüffler" aber etwas träger. Wir haben in unserer Fliegertruppe mehrere dieser Segler und konnten schon oft vergleichen.

Zum Thema F-Schlepp: Mit dem passenden Schlepper (Speed) kannst du jeden Segler hochschleppen, brauchst nur einen Piloten für die Wilga. Querruder beim Segler sind vorteilhaft, eine Schleppkupplung natürlich auch. Für erste Versuche geht auch Klettband (auf eigenes Risiko). Das geht am besten in einem Verein, wo die Erfahrung und die Möglichkeiten vorhanden sind.

viel Erfolg weiterhin
Klaus

jmoors
24.04.2009, 22:52
Würd mir auch gern eine Cularis kaufen als Segler Version, da ich nur eine MX 12 besitze wird das wohl nix

- Die Wölbklappen feststellen oder
- Die Wölbklappen mit den Querrudern koppeln

Dann geht es auch mit einem Cularis und einer MX-12!:)


Gruß, Jürgen