PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LRK für 3Meter Modell ???



S.Hohenlohe
21.01.2003, 17:52
Hallo zusammen,
ich frage auch noch mal bei den LRK-lern nach:
Ich plane meine Klemm 20 L zu elektrifizieren. Hier die Daten:
Spannweite 3,25m
Gewicht(mit 20ger Boxer) 7Kg.
Der Antrieb sollte eine 20x6er Holzlatte drehen, ich denke 24 Zellen sollten reichen. Ein 40 Amp. Jeti-Regler ist vorhanden, muß aber nicht umbedingt verwendet werden. Wg. des Scale-effektes scheiden "kreischende" Getriebeantriebe aus(Zahnriemen währe in Ordnung).
Die Klemm fliegt sehr langsam, ein Looping sollte mit andrücken drin sein.
Leider kenne ich mich mit den grösseren Antrieben nicht aus.
Vieleicht hat ja der Eine oder Andere Erfahrungen in dieser Richtung.
P.S. Die Klemm wurde nach einem Plan von Ernst Wagener gebaut, soll auch mit 10er Zweitakter geflogen sein(Stand 1981).
Gruß Stephan

tebi
21.01.2003, 19:32
Wg. des Scale-effektes scheiden "kreischende" Getriebeantriebe Stephan, da muß ich dich aber mal dringend berichtigen! Bei Reisenauer Getrieben kreischt überhaupt gar nichts!! Das was du beschreibst kenne ich auch von anderen Herstellern aber nicht von meinen 2 Super Chief! Die sind im Flug nicht im geringsten als Getriebe zu identifizieren.

Bei so viel Gewicht wäre ein Getriebeantrieb schon sehr sinnvoll! Ansonsten müßtest du einen sehr großen LRK nehmen.

Andreas Maier
21.01.2003, 23:49
da reicht doch ein 430-30-xx !!
bei ~7 kg müßte dein baby mit~1500watt
super fliegen,selbst 1000W reichen.
schau dir doch mal die daten auf
peter'S seite an.dies lrk's gehen
bis knapp 2kw.
mfg.:andreas