PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Climaxx Flächen flattern: Abhilfe durch gewickelten Rohrholm?



Razzo
26.04.2009, 23:38
Hallo zusammen,

ich überlege, mir einen Climaxx (Elektro) zuzulegen. Wie es der Zufall so will war heute ein Climaxx E am Hang. Bei dem habe ich dann mitbekommen, wie beim Anstechen die eine Fläche zu Flattern anfing (gut, man muss ihn ja nicht anstechen, aber soo sehr schnell fand ich es auch nicht...). Im Forum gibt es ja auch einige Posts von Leuten die das Flattern beim Climaxx ebenfalls kennen.

Eine mögliche Ursache könnte meiner Meinung nach der verwendete Rohrholm sein. Soweit ich das sehen konnte, wird ein pultrudiertes Rohr verwendet (also Fasern verlaufen alle in Längsrichtung). Diese Rohre haben eine gute Biegesteifigkeit, aber eben keine besonders gute Torsionsfestigkeit.

Hat schon mal jemand einen Climaxx mit gewickeltem Rohrholm oder Rohrholm aus Schlauchgewebe gebaut? Mit Faserverlauf +-45 Grad ergibt sich ja eine optimale Torsionsfestigkeit.

Wenn ja: woher solche Holme/Rohre beziehen, wenn man die nicht selber fertigen will?

Eine Idee wäre ggf. die mitgelieferten Rohre mit einem Gewebeschlauch zu überziehen, um so mehr Torsionsfestigkeit reinzukriegen (Löcher in den Rippen müssten dann etwas aufge"bohrt" werden).

Gruß,
Razzo